Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Mitglied werden
Kostenlose Anmeldung
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Indizes  >  Xetra  >  DAX    DAX   DE0008469008

DAX

(DAX)
verzögerte Kurse. Verzögert Xetra - 15.01. 17:45:16
13787.73 PTS   -1.44%
16.01.PROGRAMM/Dow Jones Compact
DJ
15.01.DEUTSCHE BETEILIGUNGS : NACHBÖRSE/XDAX -0,2% auf 13.760 Pkt - Dt. Beteiligungs AG fester
DJ
15.01.LATE BRIEFING - Unternehmen und Märkte
DJ
ÜbersichtKurseChartsNewsDerivateHeatmapEinzelwerte 
ÜbersichtAlle NachrichtenNachrichten zu den EinzelwertenMarketScreener Analysen

Morning Briefing - International

03.11.2020 | 07:40

FRANKFURT (awp international)

---------- AKTIEN

----------

DEUTSCHLAND: - KURSGEWINNE ERWARTET - Am Tag der Präsidentschaftswahl in den USA stehen die Signale am deutschen Aktienmarkt wie schon zu Wochenbeginn auf Erholung. Der Broker IG taxierte den Dax am Dienstag gut zwei Stunden vor dem Auftakt des Xetra-Handels 0,86 Prozent höher auf 11 890 Punkte. Am Montag war der deutsche Leitindex um zwei Prozent gestiegen. Ein Börsianer führt diese Kursgewinne in erster Linie auf das Eindecken von jüngsten Leerverkäufen zurück: "Da haben Anleger wegen der Pandemie und der US-Wahl auf fallende Kurse gewettet". Der Dax war in der Vorwoche um fast neun Prozent eingebrochen. Nun deckten diese kurzfristig agierenden Fonds ihre Short-Positionen ein, was den Markt nach oben treibe. Fundamental entscheidend sei nun jedoch der Wahlausgang. Daher würden "die Karten komplett neu gemischt".

USA: - SOLIDE ERHOLUNG - Die US-Aktienmärkte haben sich am Montag etwas von den massiven Verlusten der Vorwoche erholt. Am Tag vor der US-Präsidentschaftswahl war das Geschehen Börsianern zufolge von Zurückhaltung geprägt. In der Anlegergunst standen vor allem die Standardwerte an der Wall Street, während die Technologietitel an der Nasdaq klar hinterher hinkten. Frische US-Konjunkturdaten hatten kaum Einfluss auf die Marktindizes. Der Dow Jones Industrial schloss mit einem Gewinn von 1,60 Prozent bei 26 925,05 Punkten. In der Vorwoche hatte der US-Leitindex mit einem Verlust von 6,5 Prozent die schwächste Entwicklung seit Ausbruch der Corona-Pandemie im März verzeichnet.

ASIEN: - KURSGEWINNE - Die Aktienmärkte in Asien haben am Dienstag freundlich tendiert. Die Australische Notenbank senkte den Leitzins gesenkt und kündigte Anleihekäufe an. Der chinesische Auswahlindex CSI 300 legte um 0,84 Prozent zu und in Hongkong kletterte der Hang Seng sogar um 2,21 Prozent. In Japan ruhte der Handel wegen eines Feiertag unterdessen. Vor der US-Präsidentschaftswahl hielten sich viele Marktteilnehmer mit grösseren Engagements wohl aber eher zurück.

DAX                 11788,28     +2,01%
XDAX                11803,83     +1,39%
EuroSTOXX 50         3019,54     +2,07%
Stoxx50              2754,03     +1,98%

DJIA                26925,05     +1,60%
S&P 500              3310,24     +1,23%
NASDAQ 100         11084,757     +0,29%

---------- ANLEIHEN / DEVISEN / ROHÖL

----------

RENTEN:

Bund-Future            176,26    +0,01%

DEVISEN:

Euro/USD               1,16547    +0,15%
USD/Yen               104,7160    -0,08%
Euro/Yen              122,0349    +0,08%

ROHÖL:

Brent                        39,00     +0,03 USD
WTI                          36,90     +0,09 USD

---------- UMSTUFUNGEN VON AKTIEN

----------

- BARCLAYS SENKT ZIEL FÜR AIXTRON AUF 13 (13,50) EUR - 'OVERWEIGHT' - BERENBERG HEBT VOSSLOH AUF 'BUY' (HOLD) - ZIEL 38 (40) EUR - CREDIT SUISSE SENKT ZIEL FÜR COMMERZBANK AUF 5,10 (5,30) EUR - 'NEUTRAL' - DEUTSCHE BANK HEBT DEUTSCHE PFANDBRIEFBANK AUF 'BUY' (HOLD) - ZIEL 8 (6) EUR - GOLDMAN SENKT ZIEL FÜR DWS AUF 34 (38) EUR - 'BUY' - JEFFERIES SENKT ZIEL FÜR 1&1 DRILLISCH AUF 20,2 (22,9) EUR - 'HOLD' - JEFFERIES SENKT ZIEL FÜR UNITED INTERNET AUF 28,70 (28,90) EUR - 'HOLD' - JPMORGAN SENKT ZIEL FÜR KION AUF 57 (58) EUR - 'NEUTRAL' - JPMORGAN STARTET HENSOLDT MIT 'OVERWEIGHT' - ZIEL 13 EUR - MORGAN STANLEY NIMMT PROSIEBENSAT.1 MIT 'UNDERWEIGHT' WIEDER AUF; ZIEL 7,50 EUR - UBS HEBT ZIEL FÜR DEUTSCHE WOHNEN AUF 53 (52) EUR - 'BUY' - UBS HEBT ZIEL FÜR LEG IMMOBILIEN AUF 145 (140) EUR - 'BUY' - UBS HEBT ZIEL FÜR VONOVIA AUF 70 (65) EUR - 'BUY' - UBS SENKT ZIEL FÜR ADLER GROUP AUF 25 (30) EUR - 'BUY' - UBS SENKT ZIEL FÜR GRAND CITY PROPERTIES AUF 25,50 (26,50) EUR - 'BUY' - WDH/BAADER BANK HEBT JUNGHEINRICH AUF 'ADD' (REDUCE) - ZIEL 35 (24) EUR

- JEFFERIES HEBT ZIEL FÜR FORD AUF 9,50 (8,50) USD - 'BUY'

- BARCLAYS SENKT ZIEL FÜR PRUDENTIAL AUF 1505 (1532) PENCE - 'OVERWEIGHT' - BARCLAYS STARTET AIR LIQUIDE MIT 'OVERWEIGHT' - ZIEL 155 EUR - BERNSTEIN SENKT ZIEL FÜR BP AUF 470 (480) PENCE - 'OUTPERFORM' - GOLDMAN SENKT ZIEL FÜR UNIBAIL-RODAMCO-WESTFIELD AUF 31 (36) EUR - 'SELL' - JEFFERIES SENKT ZIEL FÜR SWISS RE AUF 69 (75) CHF - 'HOLD' - MORGAN STANLEY HEBT BP AUF 'EQUAL-WEIGHT' (UNDERWEIGHT) - ZIEL 232 PENCE - MORGAN STANLEY HEBT SHELL AUF 'OVERWEIGHT' (EQUAL-WEIGHT) - MORGAN STANLEY HEBT SHELL-KURSZIEL AUF 1180 (991) PENCE - UBS HEBT SWATCH AUF 'NEUTRAL' (SELL) - ZIEL 195 (152) CHF - UBS STARTET UBISOFT MIT 'BUY' - ZIEL 95 EUR - WDH/CREDIT SUISSE HEBT ZIEL FÜR RYANAIR AUF 15,16 (13,10) EUR - 'OUTPERFORM'

---------- PRESSESCHAU

----------

bis 6.45 Uhr: - Volkswagen könnte bald härtere neue EU-Vorschriften für niedrigere CO2-Emissionsgrenzwerte erfüllen, Interview mit VW-Chef Herbert Diess, FT - Der Eigentümer der Arm Ltd., die SoftBank Group, verhandelt mit Arm-Chef Allen Wu über eine Abfindung von bis zu 200 Millionen US-Dollar, FT - Ärztepräsident Klaus Reinhardt: "Wir müssen jetzt die Notbremse ziehen", Passauer Neue Presse - Hans-Günter Henneke, Hauptgeschäftsführer des Deutschen Landkreistags: Personal in Gesundheitsämtern schneller aufstocken, Redaktionsnetzwerk Deutschland - Tübingens Oberbürgermeister Boris Palmer steht zu Bitte an Senioren/Virus ist "altersdiskriminierend", Passauer Neue Presse - Der US-Einzelhändler Walmart beendet seinen Vertrag mit dem Robotikunternehmen Bossa Nova Robotics Inc, WSJ - Die Ausgaben für die Altersversorgung ehemaliger Bundestagsabgeordneter und ihrer Hinterbliebenen haben sich seit dem Jahr 2000 von 22,2 Millionen Euro auf 51,4 Millionen Euro im laufenden Jahr mehr als verdoppelt, Osnabrücker Zeitung - Der Aufbau einer nachhaltigen Wasserstoffinfrastruktur in Deutschland kann nach Auffassung von EWE-Chef Stefan Dohler nur gelingen, wenn gleichzeitig Erneuerbare ausgebaut werden, Osnabrücker Zeitung - Uwe Janssens, Präsident der Deutschen Interdisziplinären Vereinigung für Intensiv- und Notfallmedizin (DIVI), kritisiert die Warnungen von Virologe Christian Drosten vor einer Triage als mögliche Folge einer anhaltend starken Ausbreitung des Coronavirus, Rheinische Post - Nach Solingen prüft auch Krefeld, wegen der steigenden Infektionszahlen einen Teil der Schüler wieder daheim zu unterrichten, Rheinische Post - Berlins Polizeipräsidentin Barbara Slowik rechnet im neuen Corona-Lockdown mit einer aufgeheizten Stimmung, Interview, Welt - "Die Kommunikation zwischen Deutschland und Amerika ist auf einem Tiefpunkt", Interview mit Martin Richenhagen, Unternehmenschef des Landmaschinenkonzerns AGCO, Welt

bis 5.00 Uhr: - Corona-Pandemie in Europa: EU-Kommission drängt Mitgliedstaaten zu zügigen Impfvorbereitungen. EU-Gesundheitskommissarin Stella Kyriakides: "Covid-19 ist die grösste Gesundheitskrise seit Menschengedenken", Welt - Ingo Wortman, Präsident des Verbands Deutscher Verkehrsunternehmen (VDV), fordert gestaffelten Schulbeginn, um Busse und Bahnen in der Pandemie zu entlasten, Zeitungen der Funke Mediengruppe - Kay Scheller, Präsident des Bundesrechnungshofs, kritisiert die Bundesregierung für ihre Haushaltspolitik in der Krise. "Durch die explodierende Neuverschuldung sehe ich mittlerweile die Tragfähigkeit der öffentlichen Finanzen in Gefahr", Welt - Union und AfD verlieren / Rot-Rot-Grün wird stärker, Bild - Corona-Proteste: Berliner Polizeipräsidentin Barbara Slowik rechnet mit Radikalisierung im Lockdown, Welt

bis 22.45 Uhr: - Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil ruft zum Melden von Corona-Verstössen auf, NDR - Lyxor-ETF-Experte Thomas Meyer zu Drewer hält Kriterium Profitabilität für problematisch: "Amazon hätte es schwer, im Dax zu landen", BöZ - Andrew Formica, Chef des Vermögensverwalters Jupiter Fund Management: "Der Druck auf die Gebühren könnte nachlassen", BöZ - Jens Massmann von der Beratungs- und Wirtschaftsprüfergesellschaft EY zu inbeziehung von ESG-Kriterien in die Systeme zur Vorstandsvergütung: "Abschied von verkrusteten Riten", BöZ

bis 21.00 Uhr: - Lufthansa-Grossaktionär Heinz-Hermann Thiele fürchtet Scheitern der Sanierung und fordert Vermittlung durch den Bund, FAZ - Corona-Lockdown: Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Daniel Günther (CDU) rechnet nicht mit Verlängerung, HB - Kommunen warnen vor Finanzlücke, HB - Thüringens CDU-Vorsitzender Christian Hirte bringt mit Ralph Brinkhaus vierten Kandidaten für CDU-Vorsitz ins Spiel, Der Spiegel - Schleswig-Holsteins Ministerpräsident und CDU-Präsidiumsmitglied Daniel Günther hält nur einen digitalen Parteitag im Januar für realistisch, HB - Corona-Regeln: Bayerns Innenminister Joachim Herrmann (CSU) kündigt konsequente Kontrolle an, Bild - Telefonica-Tochter Telefonica Deutschland zahlte im dritten Quartal erstmals seit Börsengang 2011 hierzulande Ertragssteuern, HB - Stefan Ehehalt, Leiter des Stuttgarter Gesundheitsamts: Wir arbeiten wie am Fliessband, FAZ - Drittgrösster Reisekonzern Europas, FTI, bekommt Staatshilfe in Form eines Darlehens in dreistelliger Millionenhöhe, Business Insider, FAZ - JPMorgan macht Stefan Povaly zum Deutschland-Chef, FAZ, HB - VfL-Wolfsburg-Manager Jörg Schmadtke: Zuschauer in Bundesliga 'frühestens im März/April', Sportbuzzer - Daniel Benjamin, Präsident der Berliner American Academy, sagt einen Sieg von Joe Biden voraus und rät Europäer, auf den neuen Präsidenten zuzugehen, HB - Dörte Spengler-Ahrens, Präsidentin des Art Directors Club: Emotionen sind wichtiger denn je, HB - Björn Lomborg: Präsident des Copenhagen Consenus Center: Nur keine Klimapanik, HB

----------

---------- TAGESVORSCHAU / KONJUNKTURPROGNOSEN

----------

TERMINE UNTERNEHMEN

07:00 DEU: Klöckner & Co, Q3-Zahlen (10.00 h Call)

07:00 DEU: Evonik, Q3-Zahlen (detailliert)

07:00 DEU: Fuchs Petrolub, Q3-Zahlen (detailliert)

07:00 DEU: HelloFresh, Q3-Zahlen (detailliert)

07:00 CHE: Adecco, Q3-Zahlen

07:00 FRA: BNP Paribas, Q3-Zahlen

07:00 FRA: EssilorLuxottica, Q3-Umsatz

07:00 NLD: DSM, Q3-Zahlen

07:30 DEU: Hugo Boss, Q3-Zahlen

07:30 DEU: Pfeiffer Vacuum, Q3-Zahlen

07:30 DEU: Bayer, Q3-Zahlen (Call 10.00 h)

08:00 GBR: Associated British Foods, Jahreszahlen

09:15 DEU: Fortsetzung Prozess gegen Ex-Audi-Chef Stadler und drei Ingenieure

10:00 DEU: Osram Licht, ausserordentliche Hauptversammlung (online)

14:00 USA: Fox, Q1-Zahlen

17:45 FRA: Axa, Q3-Umsatz

TERMINE UNTERNEHMEN OHNE ZEITANGABE

CHE: Securitas, Q3-Zahlen

ITA: Ferrari, Q3-Zahlen

USA: Pkw-Absatz 10/20

TERMINE KONJUNKTUR

08:30 CHE: Verbraucherpreise 10/20

16:00 USA: Auftragseingang Industrie 09/20

16:00 USA: Auftragseingang langlebige Güter 09/20 (endgültig)

22:30 USA: API Ölbericht (Woche)

SONSTIGE TERMINE

10:00 DEU: Vorstellung des Gutachtens des Wissenschaftlichen Beirats der 
Bundesregierung Globale Umweltveränderungen (WBGU) zur "Landwende im 
Anthropozän: Von der Konkurrenz zur Integration" u.a. mit 
Bundesbildungsministerin Anja Karliczek (CDU) und Bundesumweltministerin 
Svenja Schulze (SPD)

13:00 DEU: Das Bundesverwaltungsgericht verkündet seine Entscheidung über 
Klagen gegen die Planungen für den umstrittenen Fehmarnbelttunnel

14:00 DEU: Online-Konferenz zur besseren Rechtsetzung mit Rede von 
Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU)

16:00 DEU: Klimakonferenz des "Spiegels" und der Boston Consulting Group

Rede Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) (Livestream auf

SPIEGEL Online)

USA: Wahlen in den USA - Abstimmung über Präsident, Senat und Repräsentantenhaus

DEU: Online-Forum des Deutschen Bauernverbandes (DBV) zu Klima und Tierhaltung

18:30 DEU: Auftakt Kandidatenverfahren CDU zur Wahl eines neuen 
Bundesvorsitzenden

HINWEIS

JPN: Feiertag, Börse geschlossen

KONJUNKTURPROGNOSEN FÜR DIE EUROZONE, UK UND DIE USA

                                                       Prognose        Vorwert

EUROZONE


    ---keine marktbewegenden Daten erwartet ---

GROSSBRITANNIEN


    ---keine marktbewegenden Daten erwartet ---

USA

16.00 Uhr

Auftragseingang Industrie, September

Monatsvergleich                                            +1,0       +0,7

ex Transport

Monatsvergleich                                            +0,6       +0,7

Auftragseingang langlebige Güter

September

Monatsvergleich                                            +1,9        +1,9

ex Transport

Monatsvergleich                                             +0,8       +0,8

/jha/


© AWP 2020
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
1&1 DRILLISCH -0.53%20.69 verzögerte Kurse.1.22%
ADECCO GROUP AG -1.90%59 verzögerte Kurse.-0.27%
AGCO CORPORATION -1.84%114.13 verzögerte Kurse.12.78%
AIR LIQUIDE -1.45%132.4 Realtime Kurse.-1.38%
AIXTRON SE -1.59%14.525 verzögerte Kurse.1.82%
ASSOCIATED BRITISH FOODS PLC -0.40%2246 verzögerte Kurse.-0.66%
AUDI AG -0.61%1630 Schlusskurs.103.75%
AXA -0.64%19.916 Realtime Kurse.2.07%
BARCLAYS PLC -2.66%148.8 verzögerte Kurse.1.45%
BAYER AG -0.84%52.25 verzögerte Kurse.8.50%
CREDIT SUISSE GROUP AG -0.48%12.35 verzögerte Kurse.8.33%
DAX -1.44%13787.73 verzögerte Kurse.0.50%
DEUTSCHE BANK AG -3.69%9.627 verzögerte Kurse.7.58%
DEUTSCHE LUFTHANSA AG 0.05%10.52 verzögerte Kurse.-2.73%
DEUTSCHE PFANDBRIEFBANK AG -0.89%8.91 verzögerte Kurse.1.31%
DEUTSCHE WOHNEN SE -1.43%41.3 verzögerte Kurse.-5.47%
DJ INDUSTRIAL -0.57%30814.26 verzögerte Kurse.1.26%
ESSILORLUXOTTICA -1.94%124.05 Realtime Kurse.-2.74%
EURO STOXX 50 -1.15%3599.55 verzögerte Kurse.1.32%
EVONIK INDUSTRIES AG -1.28%26.95 verzögerte Kurse.1.01%
FUCHS PETROLUB SE -0.83%47.78 verzögerte Kurse.2.89%
GRAND CITY PROPERTIES S.A. -0.86%20.68 verzögerte Kurse.-1.34%
HANG SENG 0.39%28620.49 Realtime Kurse.5.10%
HELLOFRESH SE -3.89%61.85 verzögerte Kurse.-2.14%
HUGO BOSS AG -0.68%26.46 verzögerte Kurse.-3.04%
JPMORGAN CHASE & CO. -1.79%138.64 verzögerte Kurse.11.10%
JUPITER FUND MANAGEMENT PLC -0.20%297 verzögerte Kurse.5.17%
LEG IMMOBILIEN AG -0.87%120.92 verzögerte Kurse.-4.83%
LONDON BRENT OIL -2.91%54.8 verzögerte Kurse.9.17%
MDAX -1.70%31035.92 verzögerte Kurse.0.78%
MORGAN STANLEY -1.61%75.24 verzögerte Kurse.9.79%
NASDAQ 100 -0.73%12803.932503 verzögerte Kurse.-0.65%
NASDAQ COMP. -0.87%12998.502287 verzögerte Kurse.0.86%
OSRAM LICHT AG -0.46%52.2 verzögerte Kurse.0.31%
PROSIEBENSAT.1 MEDIA SE -0.85%13.39 verzögerte Kurse.-2.65%
RYANAIR HOLDINGS PLC 0.25%15.8 Realtime Kurse.-2.80%
S&P 500 -0.72%3768.25 verzögerte Kurse.0.32%
SECURITAS AB -2.16%133.7 verzögerte Kurse.0.72%
SOFTBANK GROUP CORP. -0.60%8518 Schlusskurs.5.71%
SWISS RE LTD -0.42%84.5 verzögerte Kurse.1.39%
TECDAX -0.90%3262.41 verzögerte Kurse.1.55%
TELEFONICA S.A. -2.22%3.75 verzögerte Kurse.15.56%
THE SWATCH GROUP SA -1.19%249 verzögerte Kurse.3.11%
UBS GROUP AG -0.44%13.465 verzögerte Kurse.7.98%
UNIBAIL-RODAMCO-WESTFIELD SE -1.64%62.5 Realtime Kurse.-3.22%
UNITED INTERNET AG -0.28%36.18 verzögerte Kurse.5.08%
VOLKSWAGEN AG -0.07%151.88 verzögerte Kurse.-0.35%
VONOVIA SE -1.41%55.96 verzögerte Kurse.-6.36%
VOSSLOH AG -2.44%42 verzögerte Kurse.1.57%
WALMART INC. -1.59%144.64 verzögerte Kurse.0.34%
WTI 0.00%52.11 verzögerte Kurse.11.60%
Alle Nachrichten auf DAX
16.01.PROGRAMM/Dow Jones Compact
DJ
15.01.DEUTSCHE BETEILIGUNGS : NACHBÖRSE/XDAX -0,2% auf 13.760 Pkt - Dt. Beteiligungs A..
DJ
15.01.LATE BRIEFING - Unternehmen und Märkte
DJ
15.01.MÄRKTE EUROPA/Anleger werden vor dem Wochenende vorsichtiger
DJ
15.01.Europas Anleger fürchten sich vor schärferem Lockdown
RE
15.01.Börse Frankfurt-News: Zinstiefs in Europa, steigende Zinsen in den USA (Anlei..
DP
15.01.XETRA-SCHLUSS/DAX verabschiedet sich deutlich leichter aus der Woche
DJ
15.01.Aktien Frankfurt Schluss: Späte Gewinnmitnahmen vor dem Wochenende
DP
15.01.INDEX-FLASH: Dax und EuroStoxx weiten Verluste mit US-Börsen aus
DP
15.01.MARKT/DAX fällt unter 13.700 Punkte
DJ
Weitere Nachrichten
Nachrichten zu den Einzelwerten DAX
13:06DEBATTE UM FUßBALL-EM IN CORONA-ZEIT : Kann funktionieren
DP
10:04SPD-Politiker Lauterbach glaubt an Absage der Fußball-EM
DP
09:57Roller statt Bus - Piaggio profitiert von Boom in Corona-Zeiten
DP
08:38BAYER : CORONA-BLOG/Bayer will Bemühungen für Impfstoffproduktion verstärken
DJ
07:06Bayer prüft Möglichkeiten der Corona-Impfstoffherstellung
DP
16.01.DAIMLER : Mercedes-AMG Motorsport setzt Podiums-Serie bei 24-Stunden-Rennen von ..
PU
15.01.ALLIANZ : Benetton-Holding Atlantia beschließt Abspaltung von Autostrade
RE
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu DAX
15.01.EUROPA : European stocks end four weeks of gains on lockdown, vaccine worries
RE
15.01.Wall Street Sees Downbeat Open as Traders Digest Biden's Stimulus Plan
MT
15.01.Wall Street Leans Back Pre-Bell; Futures Red, Europe Down, Asia Lower
MT
15.01.U.S. Stock Futures Fell
DJ
14.01.DGAP-ADHOC : SAP SE: SAP Announces Preliminary -2-
DJ
14.01.Wall Street Sees Narrowly Mixed Open, Biden's Stimulus Plan Eyed
MT
14.01.Wall Street Mixed Pre-Bell; Nasdaq Futures Slipping, Europe Up, Asia Uneven
MT
14.01.BÖRSE WALL STREET : Stocks in Europe Edge Higher
DJ
13.01.Wall Street Sees Cautiously Lower Open, Trump Impeachment Vote in Focus
MT
13.01.Wall Street Leans Slips Pre-Bell; Futures Red, Europe Muted, Asia Unevenly Hi..
MT
Weitere Nachrichten auf Englisch
Chart DAX
Dauer : Zeitraum :
DAX : Chartanalyse DAX | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse DAX
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendAnsteigendAnsteigend
Top / Flop DAX
BEIERSDORF AKTIENGESELLSCHAFT92.5 verzögerte Kurse.0.39%
HENKEL AG & CO. KGAA89.56 verzögerte Kurse.0.29%
CONTINENTAL AG118.2 verzögerte Kurse.-2.48%
DAIMLER AG56.26 verzögerte Kurse.-2.68%
RWE AG37.3 verzögerte Kurse.-2.71%
ADIDAS AG281.8 verzögerte Kurse.-2.76%
DEUTSCHE BANK AG9.627 verzögerte Kurse.-3.69%
Heatmap :