Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
  1. Startseite
  2. Indizes
  3. Deutschland
  4. Xetra
  5. DAX
  6. News
  7. Übersicht
    DAX   DE0008469008   846900

DAX

(DAX)
verzögerte Kurse. Verzögert Xetra - 18.10. 17:55:00
15474.47 PTS   -0.72%
Vorbörslich
0.29%
15519.36 PTS
08:10MÄRKTE EUROPA/Leichte Kursgewinne zur Eröffnung zeichnen sich ab
DJ
08:07Delivery Hero beteiligt sich für 200 Mio Euro mit 8% an Gorillas
DJ
08:03Delivery Hero beteiligt sich am Lieferdienst Gorillas
AW
ÜbersichtKurseChartsNewsDerivateHeatmapEinzelwerte 
ÜbersichtAlle NewsAndere SprachenNachrichten zu den EinzelwertenMarketScreener Analysen

Morning Briefing - International

27.09.2021 | 07:35

FRANKFURT (awp international)

----------

AKTIEN

----------

DEUTSCHLAND: - IM PLUS - Der Dax wird am Montag nach dem Wahlsieg der SPD bei der Bundestagswahl etwas höher erwartet. Gut zwei Stunden vor dem Xetra-Start taxierte der Broker IG den deutschen Leitindex mit plus 0,44 Prozent auf 15 600 Punkte. Nach dem vorläufigen Ergebnis sind die Sozialdemokraten mit Olaf Scholz die stärkste Partei. Trotzdem reklamierte am Wahlabend nicht nur Scholz, sondern auch Armin Laschet von der CDU den Auftrag zur Regierungsbildung für sich. Beide streben eine Koalition mit Grünen und FDP an. Es zeichnen sich zunächst schwierige Koalitionsverhandlungen ab. "An den Finanzmärkten wird der Wahlausgang gelassen aufgenommen werden", kommentierte Thomas Gitzel, Chefvolkswirt der VP Bank am Morgen. "Ein Linksbündnis scheidet aus. Das grösste Risiko ist aus Finanzmarktsicht somit ausgeräumt. Damit steht aber auch fest: Mit einem deutlichen Bruch der bisherigen Regierungsarbeit ist nicht zu rechnen.

USA: - LEICHT IM PLUS - An der Wall Street haben die Anleger am Ende einer ereignisreichen Woche keine grossen Sprünge mehr gewagt. Die wichtigsten Aktienindizes bewegten sich am Freitag nur wenig. Nachdem der Leitindex Dow Jones Industrial am Montag noch deutlich unter den Sorgen um den chinesischen Immobilienriesen Evergrande gelitten hatte, sorgte am Mittwoch die US-Notenbank (Fed) für Erleichterung. Die Fed hält vorerst an ihrer sehr lockeren Geldpolitik fest. Damit schaffte der Dow auf Wochensicht einen Gewinn von 0,62 Prozent. Das wohl bekannteste Börsenbarometer der Welt ging am Freitag aber lediglich 0,10 Prozent im Plus bei 34 798,00 Punkten aus dem Handel, nachdem es an den beiden Vortagen noch jeweils starke Anstiege verzeichnet hatte. Der breiter gefasste S&P 500 legte zum Wochenschluss um 0,15 Prozent auf 4455,48 Zähler zu. Der technologielastige Nasdaq 100 rückte um 0,09 Prozent auf 15 329,68 Punkte vor.

ASIEN: - UNEINHEITLICH BEI RUHIGEM HANDEL - Die asiatischen Aktienmärkte sind ruhig in die Woche gestartet. So lag die Börse in China und Hongkong leicht im Plus, während es in Japan etwas nach unten ging. Der japanische Leitindex Nikkei-225 büsste kurz vor Handelsende rund 0,1 Prozent ein, hielt sich aber über der psychologisch wichtigen Marke von 30 000 Punkten. Der CSI-300-Index , der die 300 wichtigsten Unternehmen vom chinesischen Festland beinhaltet, legte zuletzt 0,3 Prozent zu. In der Sonderverwaltungszone stieg der Hang-Seng-Index knapp 0,4 Prozent.

DAX              		15531,75		-0,72%
XDAX            		15555,38		-0,72%
EuroSTOXX 50		     4158,51		-0,87%
Stoxx50        		     3550,35		-0,77%

DJIA             		34798,00		 0,10%
S&P 500        		     4455,48		 0,15%
NASDAQ 100  		    15329,68		 0,09%

----------

ANLEIHEN / DEVISEN / ROHÖL

----------

RENTEN:

Bund-Future               170,58         +0,22%

DEVISEN:

Euro/USD       		      1,1723		 0,02%
USD/Yen             	  110,56		-0,16%
Euro/Yen       		      129,61		-0,15%

ROHÖL:

Brent                      79,13         +1,04 USD
WTI                        75,01         +1,03 USD

----------

PRESSESCHAU

----------

bis 07.00 Uhr:

- Wahl-Chaos in Berlin alarmiert Bundeswahlleiter, Business Insider

- FDP-NRW-Chef Joachim Stamp hat seine Partei dazu aufgerufen, ein langfristig funktionierendes "Fortschrittsbündnis" zu bilden, Rheinische Post

- "Nach 16 Jahren CDU-Kanzlerschaft von Angela Merkel wollten die Bürgerinnen und Bürger den Wandel bei vielen Themen, wie zum Beispiel bei Bildung, Klimaschutz oder auch in der Aussenpolitik", Interview mit Klaus Fischer, Inhaber der Unternehmensgruppe Fischer, HB

- Die ehemalige CDU-Vorsitzende Annegret Kramp-Karrenbauer erwartet angesichts des historisch schlechten Wahlergebnisses der Union bei der Bundestagswahl eine konsequente Analyse der im Wahlkampf gemachten Fehler, Interview, Rheinische Post

- Grünen Vize-Chefin Ricarda Lang sieht "ganz klares Zeichen, dass die CDU abgewählt wurde", Watson

- Die CSU-Spitzenkandidatin für den Bundestag, Dorothee Bär, sieht nach den Hochrechnungen zur Wahl ein klares Votum gegen ein Linksbündnis aus SPD, Grüne und Linken, Rheinische Post

- Die stellvertretende Fraktionsvorsitzende der Unionsfraktion, Gitta Connemann, fordert Konsequenzen nach Wahlergebnis: "Die Partei braucht eine Erneuerung. Alles muss auf den Prüfstand - Strukturen, Verfahren, Mitgliederbeteiligung. Dazu gehören auch personelle Konsequenzen", Interview, HB

- Der Sprecher der Grünen-Nachwuchsorganisation, Georg Kurz, hat sich klar gegen eine Regierungskoalition mit der FDP ausgesprochen, Watson

- Grünen-Fraktionsvorsitzende Katrin Göring-Eckardt: "Diese Wahl war eine Generationenwahl", Watson

- "Wenn wir mitregieren, muss das eine Koalition sein, die Erneuerung verspricht", Interview mit dem stellvertretenden Vorsitzenden der Unions-Bundestagsfraktion, Carsten Linnemann (CDU), Welt

- FDP-Generalsekretär Volker Wissing äussert sich begeistert über Zuspruch für Liberale bei jungen Wählern, Watson

- Thüringens Ministerpräsident Bodo Ramelow (Linke) hat seine Partei aufgefordert, das schlechte Wahlergebnis zum Anlass für eine inhaltliche Fokussierung zu nehmen, Welt

- SPD-Chefin Saskia Esken freut sich über Wahlergebnis: "Die SPD hat den Regierungsauftrag", Watson

- SPD-Jungpolitikerin Anna Kassautzki gewinnt das Direktmandat im Wahlkreis von Angela Merkel (CDU). "Es erfüllt mich mit Demut", Watson

- Ralph Brinkhaus, Chef der Bundestagsfraktion von CDU/CSU und Bundestagsabgeordneter aus dem Kreis Gütersloh, will Fraktionschef bleiben, Neue Westfälische

- Das ist ein dramatische Ergebnis für die Union, Interview mit Chef des Meinungsforschungsinstituts INSA, Hermann Binkert, Bild

bis 20.30 Uhr:

- "Wer gehackt wird, will das nie wieder erleben", Gespräch mit Cognizant-Chef Brian Humphries, FAZ

- "Man muss auch seine Grenzen kennen", Gespräch mit Glaswerke Arnold-Chef Hans-Joachim Arnold, FAZ

- "Tengelmann war der Fall meines Lebens", Gespräch mit Rechtsanwalt Mark Binz über die vielen Fallstricke bei der Erbschaftssteuer, das Verschwinden von Ex-Tengelmann-Chef Haub und die Lehren, die sich aus dem Fall ziehen lassen, HB

- Beatrix von Storch, stellvertretende Bundesvorsitzende der AfD, kritisiert die Probleme bei der Wahl in einigen Wahllokalen in Berlin scharf, T-Online

- Die EU will den für Mittwoch geplanten Wirtschaftsgipfel mit den USA nutzen, um das transatlantische Verhältnis zu kitten, Gespräch mit Kommissaren Margrethe Vestager und Vladis Dombrovskis, HB u.a.

- CDU-Fraktionsvize Gitta Connemann "Dieses Ergebnis lässt sich nicht beschönigen", T-Online

- Bund will Pflegekassen mit Milliarden stützen, HB

- "Diese Fehler dürfen wir nicht erneut machen", Gespräch mit Ex-Weltbank-Chefökonom Lord Nicholas Stern über Klimawandel und EU-Schuldenregeln, HB

- Kehrt die EZB zur Normalität zurück?, Gastbeitrag von OMFIF-Gründer und -Chairman David Marsh, HB

- CDU-Vorstandsmitglied Wiebke Winter wünscht sich Jamaika-Koalition, Watson

- Finanzkrise im Wirtschaftswunderland, Gastbeitrag von Dekabank-Chefvolkswirt Ulrich Kater, FAZ

- Verdienen wir mehr als unsere Eltern?, Gastbeitrag von IW-Ökonom Maximilian Stockhausen, FAZ

- "Den Ländern fehlte der Mut", Gespräch mit Verfassungsrechtler Ferdinand Kirchhof über Kohleausstieg, Steuern und Corona, FAZ

- Warum die nächste Regierung schnell handeln muss, Gastbeitrag von Acatech-Präsident Karl-Heinz Straubhaar, FAZ


© AWP 2021
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
DAX -0.72%15474.47 verzögerte Kurse.12.80%
DJ INDUSTRIAL -0.10%35258.61 verzögerte Kurse.15.32%
MDAX 0.09%34389.65 verzögerte Kurse.11.67%
TECDAX -0.12%3721.66 verzögerte Kurse.15.84%
Alle Nachrichten zu DAX
08:10MÄRKTE EUROPA/Leichte Kursgewinne zur Eröffnung zeichnen sich ab
DJ
08:07Delivery Hero beteiligt sich für 200 Mio Euro mit 8% an Gorillas
DJ
08:03Delivery Hero beteiligt sich am Lieferdienst Gorillas
AW
07:31Morning Briefing - International
AW
07:31Delivery Hero bringt die Quick-Commerce-Branche voran und investiert in den europäische..
DJ
07:20Dax : höher erwartet - Firmenbilanzen im Blick
RE
07:05DAX-FLASH: Stabil nach Rücksetzer
DP
05:56EUREX/DAX-Future im frühen Handel höher
DJ
18.10.NACHBÖRSE/XDAX +0,1% auf 15.491 Pkt - Formycon haussieren
DJ
18.10.Europäische Börsen schließen weitgehend im Minus inmitten von Spekulationen über eine m..
MT
Weitere Nachrichten
Nachrichten zu den Einzelwerten DAX
08:47Delivery Hero erwirbt Minderheitsbeteiligung am Lebensmittel-Lieferdienst Gorillas
MR
08:32IT-SECURITY INSIGHTS #6 : Wie IT-Sicherheit auch...
PU
08:23Delivery Hero investiert 235 Millionen Dollar in das Lebensmittellieferungs-Startup Gor..
MT
08:12SAP : Women in Tech – Von Teheran zum Tech-Riesen
PU
08:07Delivery Hero beteiligt sich für 200 Mio Euro mit 8% an Gorillas
DJ
08:03Delivery Hero beteiligt sich am Lieferdienst Gorillas
AW
07:31Delivery Hero bringt die Quick-Commerce-Branche voran und investiert in den europäische..
DJ
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu DAX
07:31PRESS RELEASE : Delivery Hero invests in on-demand grocery delivery company Gorillas to fu..
DJ
18.10.European Bourses Close Largely in Red Amid Speculation Around Potential UK Interest Rat..
MT
18.10.Wall Street Set for Positive Open as Earnings-Heavy Week Kicks Off; China GDP Growth Sl..
MT
18.10.STOXX EUROPE 600 : European Bourses Track Lower Midday on Oil Prices, China Economy Report
MT
18.10.PRESS RELEASE : Vonovia SE: Serial makeover: Vonovia launches Energiesprong pilot project ..
DJ
15.10.European Stocks Close Higher, Powered by Strong Earnings Amid Inflation Concerns
MT
15.10.DAX Ends the Week 2.51% Higher at 15587.36 -- Data Talk
DJ
15.10.Wall Street Set for Higher Open, US Retail Sales Unexpectedly Rise in September
MT
15.10.STOXX EUROPE 600 : European Bourses Extending Higher Midday as Banks and Energy Rise
MT
15.10.PRESS RELEASE : DIC Asset AG sells properties in Bochum for c. EUR 73 Million
DJ
Weitere Nachrichten auf Englisch
Chart DAX
Dauer : Zeitraum :
DAX : Chartanalyse DAX | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends DAX
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsFallendNeutralAnsteigend
Top / Flop DAX
SARTORIUS AG582.5 Realtime Estimate-Kurse.0.95%
QIAGEN N.V.52.11 verzögerte Kurse.0.91%
CONTINENTAL AG99.505 Realtime Estimate-Kurse.0.82%
VOLKSWAGEN AG193.69 Realtime Estimate-Kurse.0.70%
ZALANDO SE80.1 Realtime Estimate-Kurse.0.70%
DEUTSCHE WOHNEN SE52.94 Realtime Estimate-Kurse.-0.08%
HENKEL AG & CO. KGAA77.5 Realtime Estimate-Kurse.-0.18%
AIRBUS SE113.3 Realtime Kurse.-1.39%
Heatmap :