Einloggen
Einloggen
Oder einloggen mit
GoogleGoogle
Twitter Twitter
Facebook Facebook
Apple Apple     
Registrieren
Oder einloggen mit
GoogleGoogle
Twitter Twitter
Facebook Facebook
Apple Apple     
  1. Startseite
  2. Indizes
  3. Deutschland
  4. Xetra
  5. DAX
  6. News
  7. Übersicht
    DAX   DE0008469008   846900

DAX

(DAX)
Verzögert Xetra  -  17:55:00 03.02.2023
15476.43 PTS   -0.21%
03.02.NACHBÖRSE/XDAX -0,4% auf 15.419 Pkt - Leoni mit kleiner Erholung
DJ
03.02.Londoner FTSE 100 erreicht Rekordhoch; europäische Aktien schließen überwiegend höher
MT
03.02.Deutscher DAX mit negativem Wochenschluss, da der private Sektor weiterhin schrumpft
MT
ÜbersichtKurseChartsNewsDerivateHeatmapEinzelwerte 
ÜbersichtAlle NewsAndere SprachenAktuelles zu den Index-KomponentenMarketScreener Analysen

Morning Briefing International

09.12.2022 | 07:36

FRANKFURT (awp international)

----------

AKTIEN

----------

DEUTSCHLAND: - LEICHTE GEWINNE ERWARTET - Im Dax besteht nach der bislang schwächeren Woche die Chance auf einen versöhnlichen Abschluss. Der Broker IG taxiert den deutschen Leitindex am Freitag rund zweieinhalb Stunden vor Handelsstart 0,4 Prozent höher auf 14 323 Punkte. Im bisherigen Wochenverlauf verlor er rund zwei Prozent, nachdem er in der Vorwoche noch einen weiteren Höchststand seit Juni erreicht hatte. Mit dem Rutsch unter den Aufwärtstrend seit Mitte Oktober und die 21-Tage-Linie stehen die Zeichen auf Korrektur.

USA: - ERHOLUNG - Die New Yorker Börsen haben am Donnerstag nach dem von Zinssorgen getriebenen Rückschlag einen Erholungsversuch unternommen. Dies galt vor allem für die Technologiewerte an der Nasdaq, die im Dezember bislang besonders stark unter Druck gestanden hatten. Von mehr als einem Erholungsversuch wollten Börsianer allerdings ohne echte Kurstreiber nicht sprechen. Dem technologielastigen Nasdaq-100-Index gelangen mit einem Anstieg um 1,22 Prozent auf 11 637,50 Punkte die deutlichsten Kursgewinne. Das Kursbarometer der Wall Street, der Dow Jones Industrial , hatte sich am Vortag schon stabilisiert und legte nun um 0,55 Prozent auf 33 781,48 Punkte zu.

ASIEN: - KURSGEWINNE - Die Aktienmärkte in Asien haben sich am Freitag mit Kursgewinnen ins Wochenende verabschiedet. Die robuste Verfassung der US-Aktienmärkte stützte. Zudem sorgten Signale für weitere staatliche Unterstützung für den Immobiliensektor in China für Rückenwind. Der CSI-300-Index mit den 300 wichtigsten chinesischen Unternehmen an den Festlandbörsen legte am Freitag zuletzt um 0,7 Prozent zu. In der chinesischen Sonderverwaltungszone gewann der Hang-Seng-Index im späten Handel nach den deutlichen Gewinnen am Vortag 1,9 Prozent. In Tokio legte der japanische Leitindex Nikkei 225 um 1,2 Prozent zu. Für die laufende Woche ergibt sich damit ein Anstieg um rund 0,4 Prozent.

DAX              	14264,56		0,02
XDAX            	14294,59		0,10
EuroSTOXX 50		 3921,27		0,01
Stoxx50        		 3756,97		0,01

DJIA             	33781,48		0,55
S&P 500        		 3963,51		0,75
NASDAQ 100  		11637,50		1,22

----------

ANLEIHEN / DEVISEN / ROHÖL

----------

RENTEN:

Bund-Future       141,87              0,20%

DEVISEN:

Euro/USD          1,0576		 0,19
USD/Yen         136,1440		-0,39
Euro/Yen        143,9870		-0,20

ROHÖL:

Brent                 76,74                 0,59 USD
WTI                   72,03                 0,57 USD

----------

PRESSESCHAU

----------

bis 6.30 Uhr:

- Staatsanwaltschaft frustriert über Arbeit mit Trumps Team, CNN und Washington Post

- Bitkom-Chef Achim Berg: "Der digitale Aufbruch hat bisher nicht stattgefunden", Wiwo

- Regierungssprecher Steffen Hebestreit: Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) beobachtet Entwicklung von Twitter, Podcast "Geyer & Niesmann" des Redaktionsnetzwerks Deutschland

- Helmut Dedy, Hauptgeschäftsführer des Deutschen Städtetags: Umsetzung des 49-Euro-Tickets wird "hartes Stück Arbeit", Zeitungen der Funke Mediengruppe

- Auch in Essener Karstadt-Kaufhof-Zentrale soll die Hälfte des Personals eingespart werden. Sachverwalter will Sanierung in drei Jahren abschliessen, Focus

- Axa-Deutschland-Chef Thilo Schumacher: Für den französischen Versicherer Axa ist die Digitalisierung hierzulande noch längst nicht abgeschlossen, FAZ

- Bundesinnenministerin Nancy Faeser (SDP) gegen Wiederzulassung russischer Sportler, FAZ

bis 05.00 Uhr:

- Da dem früheren Pensionsfonds der EU-Abgeordneten, in den sie bis 2009 eingezahlt haben, Ende 2025 das Geld auszugehen droht, müssen wohl die Steuerzahler einspringen, Bild

- Energie-Versorgungslage isst laut Regierungsvermerk womöglich schlechter als im Stresstest angenommen, weil in Frankreich weniger Strom produziert wird als angenommen, Bild

- Berlins Regierende Bürgermeisterin Franziska Giffey (SPD) rechnet damit, dass das Deutschlandticket anders als ursprünglich geplant erst im Mai eingeführt wird und nicht schon im April, Interview RTL Direkt

bis 22.45 Uhr:

- Nach dem Streit im Vorstand von Henkel wachsen unter Führungskräften

und in Teilen der Henkel-Familie die Zweifel an Aufsichtsratschefin Simone Bagel-Trah, HB

- Fed-Beobachter rechnet mit US-Zinshöhepunkt im März, Interview mit dem Volkswirt Erik Norland von der CME Group, BöZ

- Minister der britischen Regierung haben eine Einigung verhindert, die die Bahnstreiks verhindert hätte. Die Arbeitgeber hatten dabei eine Lohnerhöhung um 10 Prozent über zwei Jahre vorgesehen, FT

- Trotz der von der EU verhängten Sanktionen gegen Russlands Elite machen zwei als kremlnah geltende Milliardäre weiter gute Geschäfte in Lettland, Internetportal The Insider

bis 21.00 Uhr:

- Bundesregierung will Pflicht zum Datenteilen und Rechtsanspruch auf Open Data, HB

- Da die hessische Landesregierung, die das Vorschlagsrecht für den nächsten frei werdenden Posten hat, sich noch nicht auf eine Nachfolge für Vorstandsmitglied Johannes Beermann entschieden hat, droht erst einmal eine Vakanz im Bundesbankvorstand, HB

- Sparkassen-Präsident Helmut Schleweis dringt auf schnelle Entscheidung über seine Nachfolge, Interview, HB

- Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck (Grüne) will eine neue europäische "industriepolitische Agenda" durch eine Kombination bestehender EU-Fonds und Mitteln auf nationaler Ebene finanzieren, HB

- Die Trading Hub Europe hatte ab Mai im Auftrag der Regierung für 8,7 Milliarden Euro Gas gekauft, ohne es direkt zu einem bestimmten Datum wieder zum Verkauf anzubieten, wie es sonst üblich ist. Derzeit käme es bei einem Verkauf zu einem Verlust von 1,5 Milliarden Euro, Tagesspiegel

- Europas Unternehmen müssen sich im kommenden Jahr verstärkt auf Attacken aktivistischer Investoren einstellen, prognostiziert das Beratungsunternehmen Alvarez & Marsal, HB


© AWP 2022
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
AUSTRALIAN DOLLAR / US DOLLAR (AUD/USD) 0.00%0.6917 verzögerte Kurse.3.81%
AXA -0.73%28.62 Realtime Kurse.9.84%
BRENT OIL -2.83%79.73 verzögerte Kurse.-4.54%
BRITISH POUND / US DOLLAR (GBP/USD) 0.00%1.2053 verzögerte Kurse.1.04%
CANADIAN DOLLAR / US DOLLAR (CAD/USD) -0.09%0.7454 verzögerte Kurse.1.68%
CME GROUP 0.00%0.03 Schlusskurs.0.00%
CME GROUP INC. 0.32%176.55 verzögerte Kurse.4.66%
DAX -0.21%15476.43 verzögerte Kurse.11.15%
DOW JONES INDUSTRIAL -0.38%33926.01 Realtime Kurse.2.35%
EURO / US DOLLAR (EUR/USD) 0.00%1.0793 verzögerte Kurse.1.89%
EURO STOXX 50 0.40%4257.98 verzögerte Kurse.12.24%
FLOKI INU (FLOKI/USD) 0.00%Schlusskurs.0.00%
HENKEL AG & CO. KGAA 0.86%65.62 verzögerte Kurse.0.92%
HONG KONG HANG SENG -1.36%21660.47 verzögerte Kurse.9.50%
INDIAN RUPEE / US DOLLAR (INR/USD) 0.30%0.012168 verzögerte Kurse.0.82%
MDAX -0.10%29778.59 verzögerte Kurse.18.56%
NASDAQ 100 -1.79%12573.36 Realtime Kurse.14.93%
NASDAQ COMPOSITE -1.59%12006.95 Realtime Kurse.14.72%
NEUTRINO USD (USDN/USD) -0.47%0.3194 Schlusskurs.-79.64%
NEW ZEALAND DOLLAR / US DOLLAR (NZD/USD) -2.31%0.63245 verzögerte Kurse.1.98%
NIKKEI 225 0.39%27509.46 Realtime Kurse.5.42%
S&P GSCI CRUDE OIL INDEX -3.40%402.2251 Realtime Kurse.-5.35%
TECDAX 0.08%3338.57 verzögerte Kurse.14.29%
WTI 0.00%73.419 verzögerte Kurse.-5.67%
Alle Nachrichten zu DAX
03.02.NACHBÖRSE/XDAX -0,4% auf 15.419 Pkt - Leoni mit kleiner Erholung
DJ
03.02.Londoner FTSE 100 erreicht Rekordhoch; europäische Aktien schließen überwiegend höher
MT
03.02.Deutscher DAX mit negativem Wochenschluss, da der private Sektor weiterhin schrumpft
MT
03.02.LATE BRIEFING - Unternehmen und Märkte
DJ
03.02.Aktien Frankfurt Schluss: US-Jobdaten bringen Zinssorgen zurück
DP
03.02.MÄRKTE EUROPA/Wenig verändert nach volatilem Handel - Zur Rose sehr fest
DJ
03.02.FTSE 100 übertrifft 2018 Rekord und erreicht Allzeithoch
AN
03.02.Mib fällt; Pirelli beendet Hausse
AN
03.02.XETRA-SCHLUSS/Kleine Korrektur nach Rally - Leoni brechen ein
DJ
03.02.WOCHENAUSBLICK: Gewinnmitnahmen wegen Zinsangst - Berichtssaison geht wei..
DP
Mehr Börsen-Nachrichten
Aktuelles zu den Index-Komponenten DAX
10:53KORREKTUR/VDA: Marktanteil für Elektroautos dürfte auf 28 Prozent sinken
DP
10:36Weniger Beschwerden über die Post im Januar
DP
04.02.Studie: Wieder mehr Rabatte für Neuwagen
DP
04.02.Experte: Gesunkene Strom- und Gaspreise sorgen für günstigere Tarife
DP
03.02.Goldman senkt Ziel für Brenntag auf 86 Euro - 'Buy'
DP
03.02.BMW investiert 800 Millionen Euro für Elektroauto-Fertigung in Mexiko
DP
03.02.Deutsche Bank AG : Bewertung von DZ Bank zum Kaufen erhalten
MM
Mehr Börsen-Nachrichten
News auf Englisch zu DAX
03.02.London's FTSE 100 Hits Record High; European Equities Close Mostly Higher
MT
03.02.Germany’s DAX Sees Negative Closing for the Week as Private Sector Remains in Con..
MT
03.02.DAX Ends the Week 2.15% Higher at 15476.43 -- Data Talk
DJ
03.02.FTSE 100 Closes Friday Just Shy of Record High
DJ
03.02.FTSE 100 beats 2018 record to hit all-time high
AN
03.02.Mib down; Pirelli ends bullish
AN
03.02.Rapid January Jobs Growth and Weak Tech Earnings Weigh on US Equity Futures
MT
03.02.LyondellBasell Sees Challenging Market in First Half 2023
DJ
03.02.FTSE outperforms with minor gain before US jobs
AN
03.02.US Tech-Sector Earnings Weigh on European Bourses Midday
MT
Mehr Börsen-Nachrichten auf Englisch
Chart DAX
Dauer : Zeitraum :
DAX : Chartanalyse DAX | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends DAX
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendAnsteigendNeutral
Top / Flop
SARTORIUS AG459.7 verzögerte Kurse.2.02%
ADIDAS AG161.06 verzögerte Kurse.1.99%
INFINEON TECHNOLOGIES AG36.645 verzögerte Kurse.1.62%
ZALANDO SE45.57 verzögerte Kurse.1.51%
CONTINENTAL AG69.9 verzögerte Kurse.1.45%
DEUTSCHE BÖRSE AG167 verzögerte Kurse.-1.45%
DEUTSCHE TELEKOM AG20.155 verzögerte Kurse.-1.97%
SIEMENS ENERGY AG19.095 verzögerte Kurse.-2.28%
LINDE PLC323.6 verzögerte Kurse.-2.54%
VONOVIA SE27.4 verzögerte Kurse.-2.80%
Heatmap : Einzelwerte des ETF DWS