Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Mitglied werden
Kostenlose Anmeldung
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Indizes  >  Xetra  >  DAX    DAX   DE0008469008

DAX

(DAX)
verzögerte Kurse. Verzögert Xetra - 04.12. 17:45:16
13298.96 PTS   +0.35%
06:00PROGRAMM/Dow Jones Compact
DJ
04.12.NACHBÖRSE/XDAX unv. bei 13.294 Punkten
DJ
04.12.LATE BRIEFING - Unternehmen und Märkte
DJ
ÜbersichtKurseChartsNewsDerivateHeatmapEinzelwerte 
ÜbersichtAlle NachrichtenNachrichten zu den EinzelwertenMarketScreener Analysen

Rückversicherungsmakler Aon hält manche Corona-Schätzungen für zu hoch

19.10.2020 | 11:18

HAMBURG/MÜNCHEN (awp international) - Der Rückversicherungsmakler Aon findet einige Schätzungen zur Höhe der Corona-Schäden in der Branche überzogen. Er selbst halte die Summen von teilweise mehr als 100 Milliarden US-Dollar für zu hoch, sagte Aon-Deutschland-Chef Jan-Oliver Thofern am Montag in einer Online-Veranstaltung.

Aon zufolge haben Erst- und Rückversicherer weltweit bisher Schäden von etwa 26 bis 27 Milliarden Dollar verbucht. Und selbst mit 30 Milliarden Dollar wäre die Branche "noch ein grosses Stück entfernt von den 100 Milliarden oder gar mehr", sagte Thofern. Er erwartet, dass die bevorstehenden Zahlen der Unternehmen zum dritten Quartal etwas mehr Klarheit bringen. Allerdings werde es noch etwas länger dauern, "bis wir wissen, welche Schäden durch Covid-19 verursacht worden sind und damit für den Versicherungsmarkt relevant sind".

Der Rückversicherer Munich Re will sich weiterhin nicht mit einer Prognose aus dem Fenster lehnen. "Wir haben derzeit eine zweite Welle in Europa", sagte Vorstandsmitglied Doris Höpke mit Blick auf die zuletzt stark gestiegene Zahl der Neuinfektionen. Dabei sei weiterhin unklar, wann ein Impfstoff oder ein wirksames Medikament zur Verfügung stehe, sagte sie in einer Online-Konferenz des Dax-Konzerns .

Andere Experten liegen mit ihren Schätzungen zu den coronabedingten Versicherungsschäden weit auseinander. Im September hatte die Munich Re mehrere Studien zusammengetragen, bei denen die Spanne der erwarteten versicherten Corona-Schäden von 30 bis 107 Milliarden Dollar reicht. Die höchste Schätzung stammte vom Chef des Londoner Versicherungsmarkts Lloyd's, John Neal.

Die Rückversicherungsbranche trifft sich normalerweise im Oktober in Baden-Baden, um mit ihren Kunden die Konditionen für das folgende Jahr auszuloten. Wegen der Pandemie finden die Beratungen diesmal vorwiegend online statt./stw/nas/fba


© AWP 2020
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
DAX 0.35%13298.96 verzögerte Kurse.0.38%
HANNOVER RÜCK SE -0.50%138.4 verzögerte Kurse.-19.68%
MUENCHENER RUECKVERSICHERUNG AG 0.04%241.5 verzögerte Kurse.-8.17%
SWISS RE LTD 0.31%83.2 verzögerte Kurse.-23.46%
Alle Nachrichten auf DAX
06:00PROGRAMM/Dow Jones Compact
DJ
04.12.NACHBÖRSE/XDAX unv. bei 13.294 Punkten
DJ
04.12.LATE BRIEFING - Unternehmen und Märkte
DJ
04.12.Aktien Frankfurt Schluss: Dax verringert durch Endspurt sein Wochenminus
AW
04.12.MÄRKTE EUROPA/Etwas fester - US-Arbeitsmarktbericht setzt keine Impulse
DJ
04.12.BÖRSE WALL STREET : Rekordrally an der Wall Street treibt Europas Börsen an
RE
04.12.Aktien Frankfurt Schluss: Dax legt Endspurt hin und verringert Wochenminus
DP
04.12.XETRA-SCHLUSS/DAX weiter in der Handelspanne - "Pattsituation"
DJ
04.12.Wirecard-Wirtschaftsprüfer im Visier der Staatsanwaltschaft
RE
04.12.Kranich gegen Condor - Lufthansa beendet Zubringerdienste
DP
Weitere Nachrichten
Nachrichten zu den Einzelwerten DAX
09:33Deutscher Autobestand wächst trotz schleppender Neuwagenverkäufe
DP
04.12.DAIMLER : Großer Preis von Sakhir 2020 - Freitag
PU
04.12.Goldman belässt Daimler auf 'Buy' - Ziel 64 Euro
DP
04.12.Macron sieht 'kollektives' Versagen bei Verbot von Glyphosat
DP
04.12.RBC hebt Ziel für Munich Re auf 265 Euro - 'Outperform'
DP
04.12.VERÄNDERUNGEN BEI BMW MOTORSPORT : Abschied von den BMW Teams RBM und Schnitzer,..
PU
04.12.10 TERMINE, die in der Woche wichtig werden
DJ
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu DAX
04.12.European shares rise on oil gains, stimulus hopes
RE
04.12.World shares stay high with U.S. stimulus hopes
RE
04.12.Siemens Energy to Join Germany's MDAX Index
DJ
03.12.EUROPA : European shares end flat; Miners, Rolls-Royce lift FTSE 100 to six-mont..
RE
03.12.European shares end flat; Miners, Rolls-Royce lift FTSE 100 to 6-month high
RE
03.12.Asian shares mixed, U.S. dollar near 2-1/2 year lows
RE
02.12.FTSE 100's surge on UK vaccine approval pulls European shares off lows
RE
02.12.FTSE 100's surge on UK vaccine approval pulls European shares off lows
RE
02.12.Asian shares bounce on hopes for U.S. stimulus, vaccine
RE
01.12.TODAY ON WALL STREET: It’s a time of opportunities
Weitere Nachrichten auf Englisch
Chart DAX
Dauer : Zeitraum :
DAX : Chartanalyse DAX | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse DAX
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendAnsteigendNeutral
Top / Flop DAX
INFINEON TECHNOLOGIES AG29.57 verzögerte Kurse.2.92%
DAIMLER AG58.21 verzögerte Kurse.2.54%
SAP SE102.78 verzögerte Kurse.1.86%
LINDE PLC250.62 verzögerte Kurse.1.80%
SIEMENS AG113.3 verzögerte Kurse.1.23%
VONOVIA SE55.78 verzögerte Kurse.-0.68%
DEUTSCHE BÖRSE AG136.55 verzögerte Kurse.-1.01%
RWE AG34.25 verzögerte Kurse.-1.58%
MTU AERO ENGINES AG208 verzögerte Kurse.-1.70%
DEUTSCHE POST AG39.65 verzögerte Kurse.-2.05%
Heatmap :