Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Mitglied werden
Kostenlose Anmeldung
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Indizes  >  Xetra  >  DAX    DAX   DE0008469008

DAX

(DAX)
verzögerte Kurse. Verzögert Xetra - 21.01. 17:55:00
13906.67 PTS   -0.11%
07:37Morning Briefing - International
AW
07:34DPA-AFX BÖRSENTAG AUF EINEN BLICK : Anleger bleiben nach Rally zurückhaltend
DP
07:31MORNING BRIEFING - Deutschland/Europa
DJ
ÜbersichtKurseChartsNewsDerivateHeatmapEinzelwerte 
ÜbersichtAlle NewsNachrichten zu den EinzelwertenMarketScreener Analysen

WOCHENAUSBLICK: Dax-Anleger bauen auf Prinzip Hoffnung und Konjunkturdaten

30.11.2020 | 05:51

FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Hoffnung auf einen effektiven Wirkstoff gegen das Corona-Virus dürfte den deutschen Aktienmarkt Experten zufolge in der neuen Woche weiter stützen. Hinzu kommt die Aussicht auf einen Durchbruch bei den laufenden Brexit-Verhandlungen zwischen der Europäischen Union und Großbritannien. Allerdings sollten Anleger auf der Hut sein: Angesichts der zuletzt deutlichen Kursanstiege könnte der Dax bei negativen Nachrichten zur Pandemie schnell wieder unter Druck geraten.

Aktuell aber stehen die Börsenampeln erst einmal weiter auf "grün": "Optimismus breitet sich aus", schrieb Analystin Claudia Windt von der Landesbank Heleba. Zuletzt beflügelten in den USA und auch weltweit die Perspektive einer geregelten Amtsübergabe an den gewählten Präsidenten Joe Biden sowie die Vorstellung erster Kabinettsmitglieder wie der ehemaligen Notenbankchefin Janet Yellen als erste Finanzministerin in der Geschichte der USA die Fantasie der Börsianer. Windt gab aber auch zugleich zu bedenken: "Es braucht schon eine gehörige Portion Zuversicht, um dem aktuellen Infektionsgeschehen in Deutschland, der Verlängerung des Teil-Lockdowns und den damit verbundenen konjunkturellen Beeinträchtigungen im laufenden Quartal etwas Positives abzugewinnen."

Gleichwohl seien die jüngsten Nachrichten zu vielversprechenden Impfstoffkandidaten ein "Game-Changer" für den Aktienmarkt, sagten die Experten der DZ Bank. Dadurch steige die Wahrscheinlichkeit, dass die Welt in den kommenden Monaten zur Normalität zurückkehren werde. Bislang konnten besonders diejenigen Aktien von den Impfstoff-Nachrichten profitieren, die zuvor erheblich verloren hatten. Diese Kursreaktion ist aus Sicht der Experten ein Vorgeschmack auf eine Sektorrotation, die die Anleger auf dem Weg in Richtung Normalität begleiten dürfte.

Vor diesem Hintergrund habe sich das charttechnische Bild für den deutschen Leitindex zuletzt aufgehellt, sagte Experte Andreas Büchler von Index-Radar: "Der Dax robbt nun schon seit Tagen zögerlich immer wieder von unten an die markante kurzfristige Verkaufszone der Vormonate um 13 400 und 13 450 Punkte heran." Im Gegensatz zu vergangenen Anläufen aber seien stärkere Abverkäufe nach diesen Annäherungsversuchen bislang ausgeblieben, was Büchler als Stärkezeichen wertete. An schwachen Tagen sei zuletzt sogar bereits an der 13 000er-Marke wieder eine frühe Stabilisierung möglich gewesen. "Ein Ausbruch nach oben ist damit wahrscheinlicher", resümierte der Fachmann.

Marktanalyst Thomas Altmann von QC Partners aber warnte zugleich: "Nach der langen Gewinnserie sollten die Anleger das Risiko von Rückschlägen nicht unterschätzen. Die Börsen aktuell als heiß gelaufen zu bezeichnen, ist sicherlich keine Übertreibung."

In der neuen Woche jedoch stünden für die Anleger erst einmal einige Konjunkturdaten im Fokus, sagte Robert Greil, Chefstratege der Privatbank Merck Finck. Der Experte wies vor allem auf die ISM-Einkaufsmanagerberichte für November am Dienstag und Donnerstag als wichtige Stimmungsindikatoren für die US-Wirtschaft hin. Die neue Woche endet dann am Freitag mit dem viel beachteten, monatlichen Arbeitsmarktbericht. Aber auch in China würden bis Donnerstag alle wichtigen Einkaufsmanagerindizes für den auslaufenden Monat publiziert.

Hierzulande richtet sich die Aufmerksamkeit auf den Donnerstagabend. Dann entscheidet die Deutsche Börse, welche Unternehmen den Nebenwerteindex SDax verlassen müssen und neu aufgenommen werden. Die Corona-Pandemie hat zwar die Börsen insgesamt schwer getroffen, doch es gibt auch einige Krisengewinner. Der Online-Handel sowie das Geschäft rund um die Virusbekämpfung boomen, und so klopfen bereits von dieser Seite her einige Unternehmen an die Eingangspforte des Nebenwerte-Index.

Zudem werden angesichts der erwarteten Aufnahme des Ende September an die Börse gegangenen Energieunternehmens Siemens Energy in den MDax auch der Leasingsspezialist Grenke oder die Aareal Bank als mögliche Absteiger aus dem Index für mittelgroße Werte einen Platz im SDax erhalten. Hier läuft ein heißes Kopf-an-Kopf-Rennen, bei dem aktuellen Daten zufolge Grenke das Nachsehen haben dürfte./la/gl/he

--- Von Lutz Alexander, dpa-AFX ---


© dpa-AFX 2020
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
AAREAL BANK 0.28%21.18 verzögerte Kurse.8.34%
DAX -0.11%13906.67 verzögerte Kurse.1.37%
EURO / BRITISH POUND (EUR/GBP) 0.23%0.88817 verzögerte Kurse.-0.78%
GRENKE AG -1.98%38.6 verzögerte Kurse.-0.57%
MDAX 0.54%31748.97 verzögerte Kurse.3.09%
SDAX 0.49%15655.73 verzögerte Kurse.6.03%
SDAX PERFORMANCE INDEX 9:00-20:00 0.84%15665.7 verzögerte Kurse.6.10%
SIEMENS AG 1.18%123.8 verzögerte Kurse.5.34%
Alle Nachrichten auf DAX
07:37Morning Briefing - International
AW
07:34DPA-AFX BÖRSENTAG AUF EINEN BLICK : Anleger bleiben nach Rally zurückhaltend
DP
07:31MORNING BRIEFING - Deutschland/Europa
DJ
07:08DAX-FLASH: Dax tritt auf der Stelle
DP
07:07DGAP-NEWS : BB BIOTECH AG: Impfstoffe als Wegbereiter aus der COVID-19-Krise - D..
DJ
06:18PRESSESPIEGEL/Unternehmen
DJ
06:07EUREX/DAX-Future im frühen Handel niedriger
DJ
06:01PROGRAMM/Dow Jones Compact
DJ
21.01.NACHBÖRSE/XDAX +0,2% auf 13.939 Pkt - Siemens, Prosieben und Salzgitter fest
DJ
21.01.DGAP-ADHOC : Siemens Aktiengesellschaft: Vorläufige operative Ergebnisse für ers..
DJ
Weitere Nachrichten
Nachrichten zu den Einzelwerten DAX
21.01.JPMorgan belässt Siemens auf 'Overweight' - Ziel 137 Euro
DP
21.01.Jefferies belässt Siemens auf 'Buy' - Ziel 145 Euro
DP
21.01.NACHBÖRSE/XDAX +0,2% auf 13.939 Pkt - Siemens, Prosieben und Salzgitter fest
DJ
21.01.Siemens will nach starkem operativen Quartal Prognose überprüfen
DP
21.01.SIEMENS : UPDATE/Siemens schneidet besser ab als erwartet und prüft Ausblick
DJ
21.01.SIEMENS : schneidet in 1Q besser ab als erwartet und prüft Ausblick
DJ
21.01.DGAP-ADHOC : Siemens Aktiengesellschaft: Vorläufige operative Ergebnisse für ers..
DJ
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu DAX
07:07DGAP-NEWS : BB BIOTECH AG: I vaccini tracciano la strada per uscire dalla pandem..
DJ
07:07PRESS RELEASE : BB BIOTECH AG: Vaccines leading the way out of the pandemic - in..
DJ
21.01.Wall Street Eyes More Records Pre-Bell; Futures Green, Europe Up, Asia Higher
MT
21.01.Global Stocks Follow Wall Street Higher
DJ
20.01.Wall Street Set for Gains as Biden's Inauguration Takes Centerstage
MT
20.01.Wall Street Leans Forward Pre-Bell; Futures Green, Europe Up, Asia Higher
MT
20.01.PRESS RELEASE : Linde Signs Long-Term Agreement with BorsodChem, member of Wanhu..
DJ
20.01.Global Stocks Tick Higher Ahead of Inauguration
DJ
20.01.PRESS RELEASE : DIC Asset AG exceeds its 2020 transaction targets, starts new ye..
DJ
19.01.EUROPA : European stocks slip as lockdown worries resurface
RE
Weitere Nachrichten auf Englisch
Chart DAX
Dauer : Zeitraum :
DAX : Chartanalyse DAX | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse DAX
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendAnsteigendAnsteigend
Top / Flop DAX
SIEMENS AG127.24 Realtime Estimate-Kurse.2.78%
FRESENIUS SE & CO. KGAA38.62 Realtime Estimate-Kurse.1.07%
INFINEON TECHNOLOGIES AG35.75 Realtime Estimate-Kurse.0.70%
BAYER AG53.18 Realtime Estimate-Kurse.0.64%
VONOVIA SE55.5 Realtime Estimate-Kurse.0.58%
MERCK KGAA141.125 Realtime Estimate-Kurse.-0.09%
BMW AG71.155 Realtime Estimate-Kurse.-0.18%
DELIVERY HERO SE135.55 Realtime Estimate-Kurse.-0.22%
DAIMLER AG58.8 Realtime Estimate-Kurse.-0.41%
LINDE PLC253.2 verzögerte Kurse.-1.63%
Heatmap :