Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

DJ INDUSTRIAL

(DJI)
verzögerte Kurse. Verzögert USA - 18.10. 23:05:36
35258.61 PTS   -0.10%
Vorbörslich
0.38%
35392.33 PTS
07:31Dow Jones Industrial Average : US-Börsenaufsicht SEC entlastet Leerverkäufer in GameStop-Bericht
RE
07:31Morning Briefing - International
AW
18.10.US-Aktien verlängern Gewinnserie durch überraschenden Rückgang der Fabrikproduktion
MT
ÜbersichtKurseChartsNewsDerivateHeatmapEinzelwerte 
ÜbersichtAlle NewsAndere SprachenNachrichten zu den EinzelwertenMarketScreener Analysen

Aktien New York Schluss: Rekordserie reisst auch vor Wochenende nicht ab

16.04.2021 | 22:15

NEW YORK (awp international) - Auch am letzten Handelstag der Woche haben die Investoren auf US-Aktien gesetzt. Der Dow Jones Industrial kletterte am Freitag bereits in den ersten Handelsminuten auf einen weiteren Höchststand, ebenso der marktbreite S&P 500 . Der technologielastige Nasdaq 100 blieb am Ende mit einem Plus von 0,11 Prozent auf 14 041,91 Zähler etwas zurück, markierte aber ebenfalls ein Rekordhoch.

Der Dow baute die Gewinnserie der vergangenen Wochen um weitere 0,48 Prozent auf 34 200,67 Punkte aus. Auf Wochensicht steht für den Leitindex ein Aufschlag von gut einem Prozent zu Buche. Seit Jahresbeginn kann der Dow ein Plus von fast zwölf Prozent vorweisen. Der marktbreite S&P 500 rückte am Freitag um 0,36 Prozent auf 4185,47 Zähler vor. Die immer mehr Fahrt aufnehmende Konjunktur und die Fortschritte bei den Corona-Impfungen in den USA treiben die Börsen weiter voran.

Trotz der Kursrally der vergangenen Wochen und Monate sehen Experten noch immer Aufwärtspotenzial: Die schweizerische Bank UBS erhöhte an diesem Freitag das Kursziel für den S&P 500 Index bis zum Jahresende von 4200 auf 4400 Punkte. "Da sich die Wiedereröffnung der Wirtschaft in den kommenden Monaten beschleunigen sollte, glauben wir, dass der Bullenmarkt weiterhin auf einem soliden Fundament steht", schrieb Investment-Chef Mark Haefele.

Nach zuletzt zwei Stimulus-Runden von Seiten der US-Regierung und dank anhaltender Fortschritte bei den Impfungen gegen das Coronavirus mehren sich dem Experten zufolge die Belege, dass die wirtschaftlichen Aktivitäten in den USA wieder Fahrt aufnehmen. Zudem sei der Kostendruck der Unternehmen weitgehend nur vorübergehender Natur und könne durch Umsatzwachstum ausgeglichen werden.

Mit Blick auf die Einzeltitel sorgten die Quartalsberichte von Unternehmen für Bewegung. So gerieten die Aktien der Banken Morgan Stanley und Bank of New York Mellon unter Druck mit Verlusten von 2,8 beziehungsweise 4 Prozent. Der Quartalsbericht von Morgan Stanley hatte trotz starker Zahlen auch einen Makel. So gingen durch den Zahlungsausfall eines einzigen Kunden über 900 Millionen Dollar verloren. Bei der Bank of New York Mellon monierten Analysten die Profitabilität im Geschäft mit verzinsten Wertpapieren.

Der Kurs des Vermögensverwalters State Street sackte gar um sieben Prozent ab. Die Prognose weniger stark steigender Gebühren im laufenden zweiten Quartal enttäuschte die Investoren.

Die Papiere von Alcoa zogen dagegen um 8,5 Prozent nach oben auf den höchsten Stand seit Ende 2018. Der Konzern profitierte zum Jahresauftakt von steigenden Aluminiumpreisen im Zuge der erwarteten Konjunkturerholung, vor allem in den USA.

An die Spitze des Dow Jones Index setzten sich Cisco mit einem Gewinn von 2,3 Prozent. Das Analysehaus Wolfe Research riet zum Kauf der Aktien des IT-Netzwerkausrüsters. In den vergangenen Wochen hatten bereits die beiden grossen Investmenthäuser Goldman Sachs und JPMorgan die Cisco-Aktien höher eingestuft.

Der Euro präsentierte sich am Freitag erneut stabil, verpasste aber knapp den Sprung über die Marke von 1,20 US-Dollar. Zuletzt kostete er in New York 1,1981 Dollar. Die Europäisch Zentralbank hatte den Referenzkurs zuvor auf 1,1986 (Donnerstag: 1,1970) Dollar festgesetzt. Der Dollar hatte damit 0,8343 (0,8354) Euro gekostet.

US-Staatsanleihen gaben nach, die ungebrochene Hausse am US-Aktienmarkt liess die Anleihen in den Hintergrund treten: Der Terminkontrakt für zehnjährige Treasuries (T-Note-Future) sank um 0,14 Prozent auf 132,21 Punkte. Die Rendite zehnjähriger Anleihen lag bei knapp 1,6 Prozent./bek/he

--- Von Benjamin Krieger, dpa-AFX ---


© AWP 2021
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
ALCOA CORPORATION 2.21%57.24 verzögerte Kurse.148.33%
AUSTRALIAN DOLLAR / EURO (AUD/EUR) 0.32%0.64041 verzögerte Kurse.1.64%
AUSTRALIAN DOLLAR / US DOLLAR (AUD/USD) 0.78%0.7472 verzögerte Kurse.-3.52%
BANK OF NEW YORK MELLON CORPORATION (THE) 0.44%57.41 verzögerte Kurse.34.68%
BRITISH POUND / EURO (GBP/EUR) 0.12%1.18408 verzögerte Kurse.6.05%
BRITISH POUND / US DOLLAR (GBP/USD) 0.57%1.38153 verzögerte Kurse.0.63%
CANADIAN DOLLAR / EURO (CAD/EUR) 0.03%0.696112 verzögerte Kurse.8.27%
CANADIAN DOLLAR / US DOLLAR (CAD/USD) 0.43%0.8115 verzögerte Kurse.2.87%
CISCO SYSTEMS, INC. -0.11%55.19 verzögerte Kurse.23.33%
DJ INDUSTRIAL -0.10%35258.61 verzögerte Kurse.15.32%
EURO / US DOLLAR (EUR/USD) 0.45%1.16656 verzögerte Kurse.-5.06%
INDIAN RUPEE / EURO (INR/EUR) -0.25%0.01142 verzögerte Kurse.2.54%
INDIAN RUPEE / US DOLLAR (INR/USD) 0.23%0.013331 verzögerte Kurse.-2.64%
JPMORGAN CHASE & CO. -0.04%166.55 verzögerte Kurse.31.12%
MORGAN STANLEY -0.71%101.41 verzögerte Kurse.47.98%
NASDAQ 100 1.02%15300.888105 Realtime Kurse.17.52%
NASDAQ COMP. 0.84%15021.809088 Realtime Kurse.15.59%
NEW ZEALAND DOLLAR / US DOLLAR (NZD/USD) 0.90%0.7151 verzögerte Kurse.-1.34%
S&P 500 0.34%4486.46 verzögerte Kurse.19.04%
US DOLLAR / EURO (USD/EUR) -0.45%0.857221 verzögerte Kurse.5.34%
Alle Nachrichten zu DJ INDUSTRIAL
07:31Dow Jones Industrial Average : US-Börsenaufsicht SEC entlastet Leerverkäufer in GameSto..
RE
07:31Morning Briefing - International
AW
18.10.US-Aktien verlängern Gewinnserie durch überraschenden Rückgang der Fabrikproduktion
MT
18.10.UPDATE ZUM BÖRSENSCHLUSS : US-Aktien beginnen die Woche vor der nächsten Gewinnserie meist..
MT
18.10.Aktien New York Schluss: Tech-Aktien ziehen an - Dow leicht im Minus
AW
18.10.US-Finanzministerium meldet verlangsamte Netto-Wertpapierzuflüsse im August auf der Gru..
MT
18.10.Hausverkäufe fallen im September inmitten eines knappen Bestands, sagt RE/MAX
MT
18.10.US-WIRTSCHAFT : Rückgang der Neubautätigkeit im September erwartet
MT
18.10.Täglicher Überblick über die wichtigsten US-Wirtschaftsdaten für den 18. Oktober
MT
18.10.Erster börsengehandelter US-Bitcoin-Fonds beginnt am Dienstag mit dem Handel an der NYS..
MT
Weitere Nachrichten
Nachrichten zu den Einzelwerten DJ INDUSTRIAL
12:28Earnings Flash (JNJ) JOHNSON & JOHNSON verzeichnet im 3. Quartal einen Umsatz von $23,3..
MT
11:35RKI erweitert Corona-Datenspende-App
DP
07:24Apple stellt neue MacBooks mit hauseigenen Chips vor
RE
06:07Disney verschiebt Veröffentlichung mehrerer Marvel-Filme
DJ
18.10.JPMorgan belässt Apple auf 'Overweight' - Ziel 180 Dollar
DP
18.10.INSIDER-VERKAUF : Salesforce.com
MT
18.10.MÄRKTE USA/Börse hakt schwache Daten ab - Technologiewerte gesucht
DJ
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu DJ INDUSTRIAL
09:44BÖRSE WALL STREET : China's economic wobbles cast long shadow for Asia
RE
18.10.Dow Jones Industrial Average : Nasdaq, S&P rally but inflation fears linger
RE
18.10.US Stocks Extend Winning Streak as Factory Output Posts Surprise Drop
MT
18.10.CLOSE UPDATE : US Stocks Start Week Mostly Higher Ahead of Next Earnings Batch Even as Fac..
MT
18.10.BÖRSE WALL STREET : S&P, Nasdaq enjoy boost from big tech firms, Dow ends a hair lower
RE
18.10.DJ INDUSTRIAL : Labor Force Participation Outlook Remains 'Grim' For Next Couple of Months..
MT
18.10.DJ INDUSTRIAL : US Treasury Reports Net Securities Inflows Slowed in August Based on TICS ..
MT
18.10.DJ INDUSTRIAL : August US Treasury Monthly Net TICS Inflow of $91 Billion Vs. $164.1 Billi..
MT
18.10.DJ INDUSTRIAL : Investors Watching Q3 Margins Amid Supply Disruptions, Inflation Concerns,..
MT
18.10.Home Sales Fall in September Amid Tight Inventory, RE/MAX Says
MT
Weitere Nachrichten auf Englisch
Chart DJ INDUSTRIAL
Dauer : Zeitraum :
DJ Industrial : Chartanalyse DJ Industrial | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends DJ INDUSTRIAL
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsNeutralNeutralAnsteigend
Top / Flop DJ INDUSTRIAL
Heatmap :