Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Mitglied werden
Kostenlose Anmeldung
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Indizes  >  USA  >  DJ Industrial    DJI

DJ INDUSTRIAL

(DJI)
verzögerte Kurse. Verzögert USA - 27.01. 22:53:58
30303.17 PTS   -2.05%
Vorbörslich
0.17%
30355.92 PTS
12:24BÖRSE WALL STREET : Dämpfer für Tesla - Börsenliebling enttäuscht Anleger
RE
07:36dpa-AFX Börsentag auf einen Blick: Dax dürfte weiter abrutschen
DP
07:31Morning Briefing - International
AW
ÜbersichtKurseChartsNewsDerivateHeatmapEinzelwerte 
ÜbersichtAlle NewsAndere SprachenNachrichten zu den EinzelwertenMarketScreener Analysen

Aktien New York: Starker Monat endet wohl mit Gewinnmitnahmen

30.11.2020 | 16:17

NEW YORK (awp international) - Zum Abschluss eines starken Monats nehmen die Anleger am Montag an der Wall Street Gewinne mit. Der Leitindex Dow Jones Industrial gab zwei Stunden vor Schluss um 1,21 Prozent auf 29 549,80 Zähler nach. Damit entfernte er sich weiter von der 30 000-Punkte-Marke, die er in der Vorwoche erstmals hinter sich gelassen hatte. In diesen Sphären hatten die Anleger zuletzt schon wieder kalte Füsse bekommen.

Was dennoch bleibt ist ein starker November. Zuerst geprägt von der US-Wahl und dann noch stärker von den Impfstoff-Nachrichten hat der Dow in diesem Monat bislang um 11,5 Prozent zugelegt. Seitdem Biontech und Pfizer am 9. November die erste Euphorie schürten, ist auch die Jahresbilanz für den Leitindex wieder positiv geworden. Derzeit zeichnet sich für das Corona-Jahr 2020 ungeachtet der Viruskrise ein Dow-Gewinn von 3,5 Prozent ab.

Mit dem Leitindex der Wall Street befanden sich am Montag auch die anderen New Yorker Indizes erst einmal im Rückwärtsgang, wenn auch weniger deutlich als der Dow. Der marktbreite S&P 500 fiel um 0,69 Prozent auf 3613,30 Zähler, während der technologielastige Nasdaq 100 um 0,17 Prozent auf 12 236,98 Punkte sank. Als Stütze galt hier die gewichtige Apple -Aktie mit einem Kursanstieg um 2,6 Prozent.

Im Fokus standen zu Wochenbeginn einmal mehr die Entwickler von Corona-Impfstoffen - mit einer breiten Rally, die auch die Anteilscheine von Novavax trotz auf den ersten Blick schlechter Nachrichten erfasste. Hier rückten die Papiere um weitere zehn Prozent vor, auch wenn das Unternehmen eine wohl mehrwöchige Verzögerung bei der entscheidenden Studie für den eigenen Impfstoffkandidaten bekannt gab.

Von Kursrekorden ist Novavax aber anders als Konzerne wie Moderna , Biontech oder Curevac noch etwas entfernt. Deren Aktien waren am Montag mit Kurssprüngen zwischen elf Prozent und 16 Prozent so teuer wie noch nie. Moderna hatte mitgeteilt, dass an diesem Montag die Zulassung für einen Corona-Impfstoff in der EU beantragt werden soll. Bei Biontech wird derweil über eine sehr schnelle Zulassung in Grossbritannien spekuliert.

Abseits der Coronavirus-Lage erhitzte die Aussicht auf Übernahmen die Gemüter. So will S&P Global den Konkurrenten IHS Markit in einem 44 Milliarden US-Dollar schweren Aktien-Deal übernehmen. Während die Markit-Titel etwa sieben Prozent gewannen, brachten es jene von S&P Global auf ein Plus von 1,7 Prozent.

Weiter Gesprächsstoff liefert derweil auch ein mögliches Salesforce -Gebot für Slack . Ein Plus von 5,7 Prozent katapultierte sie über den bisherigen Rekord von 42 Dollar, der noch vom Tag des Börsengangs im Juni 2019 stammte. Wie der Wirtschaftssender CNBC in Berufung auf Kreise berichtete, könnte eine Offerte schon am Dienstag kommen. Für die Salesforce-Aktien ging es daraufhin im Dow um 3,1 Prozent bergab auf den tiefsten Stand seit Anfang November.

Den nächsten Rekord gab es auch beim Elektroautobauer Tesla , dessen Aktie sprang erstmals seit ihrem Aktiensplit im August über die Marke von 600 Dollar. Dann aber setzten Gewinnmitnahmen ein, zuletzt wurden die Papiere mit knapp einem Prozent im Minus gehandelt.

Papiere von Nikola dagegen brachen um ein Viertel ein. Das als Tesla-Konkurrent gehandelte Elektroauto-Start-Up hatte eingeräumt, dass es eine zunächst geplante Beteiligung von General Motors vorerst doch nicht geben wird. Die GM-Papiere fielen um 1,7 Prozent.

Allgemein schwer unter Druck gerieten ansonsten die Ölwerte mit dem zurück kommenden Ölpreis. Kursverluste zwischen 3,0 und 4,7 Prozent bei den Branchenriesen ExxonMobil , Chevron und ConocoPhillips wurden am Markt damit in Zusammenhang gebracht, dass es Medienberichte über eine Uneinigkeit im Ölverbund Opec gab./tih/he


© AWP 2020
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
DJ INDUSTRIAL -2.05%30303.17 verzögerte Kurse.1.08%
NASDAQ 100 -2.80%13112.649836 verzögerte Kurse.1.74%
NASDAQ COMP. -2.61%13270.597569 verzögerte Kurse.5.72%
S&P 500 -2.57%3750.77 verzögerte Kurse.-0.14%
Alle Nachrichten auf DJ INDUSTRIAL
12:24BÖRSE WALL STREET : Dämpfer für Tesla - Börsenliebling enttäuscht Anleger
RE
07:36dpa-AFX Börsentag auf einen Blick: Dax dürfte weiter abrutschen
DP
07:31Morning Briefing - International
AW
06:06Tesla schafft ersten Jahresgewinn - Schlussquartal enttäuscht jedoch
DP
27.01.Aktien New York Schluss: Talfahrt - 'Weiter so' der Fed enttäuscht
AW
27.01.Aktien New York Schluss: Indizes knicken ein - 'Weiter so' der Fed enttäuscht
DP
27.01.DOW-FLASH : Deutliche Verluste - Keine positiven Überraschungen von der Fed
DP
27.01.Aktien New York: Deutliche Verluste kurz vor Zinsentscheid der US-Notenbank
AW
27.01.Aktien Frankfurt Schluss: Dax geht die Luft aus - Zeitweise unter 13500
AW
27.01.BÖRSE WALL STREET : Schweizer Börse gibt nach - Swisscom deutlich im Plus
RE
Weitere Nachrichten
Nachrichten zu den Einzelwerten DJ INDUSTRIAL
12:40APPLE : ist wieder Nr. 1 im Smartphone-Markt, Huawei bricht ein
DJ
12:37UBS senkt Ziel für Boeing auf 285 Dollar - 'Buy'
DP
12:11Goldman senkt Boeing-Ziel auf 257 Dollar - 'Conviction Buy List'
DP
12:02Facebook-Chef erklärt Apple zum großen Rivalen
DP
11:59Apple bricht Rekorde im Weihnachtsquartal - 90 Millionen iPhones
DP
09:05JPMorgan belässt Apple auf 'Overweight' - Ziel 150 Dollar
DP
09:03BOEING : ANALYSE/Boeing kann noch nicht durchstarten
DJ
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu DJ INDUSTRIAL
13:18MARKETS DAY AHEAD : How far from GameStop to game over?
RE
13:10'WE LOVE THIS STOCK' : GameStop effect spreads as calls for probe build
RE
13:08ETF PREVIEW : ETFs, Futures Sink, Led by Tech Stocks; Fed Maintains Bond Buying ..
MT
12:51Stock Futures Point to More Losses on Wall Street; GameStop in Focus
DJ
12:45BÖRSE WALL STREET : Dow quarterly results beat on higher demand, prices
RE
12:25Tesla underwhelms Wall St with hazy 2021 delivery outlook, profit miss
RE
12:20Wall Street Leans Back Pre-Bell; Futures Red, Europe Lower, Asia Off
MT
11:44U.S. Economy Expected to Grow This Year After Posting 2020 Contraction
DJ
11:24Stock Futures Point to More Losses on Wall Street
DJ
10:20Global stocks soured by Wall Street sell-off and 'vaccine nationalism'
RE
Weitere Nachrichten auf Englisch
Chart DJ INDUSTRIAL
Dauer : Zeitraum :
DJ Industrial : Chartanalyse DJ Industrial | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse DJ INDUSTRIAL
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendAnsteigendAnsteigend
Top / Flop DJ INDUSTRIAL
3M COMPANY186.65 verzögerte Kurse.6.08%
INTEL CORPORATION54.44 Realtime Estimate-Kurse.1.59%
CHEVRON CORPORATION89.215 Realtime Estimate-Kurse.1.15%
VISA INC.195.85 Realtime Estimate-Kurse.0.45%
THE HOME DEPOT, INC.275.26 Realtime Estimate-Kurse.0.44%
AMGEN INC.251.06 verzögerte Kurse.-2.92%
THE TRAVELERS COMPANIES139.5 verzögerte Kurse.-2.93%
UNITEDHEALTH GROUP332.99 verzögerte Kurse.-2.95%
CATERPILLAR INC.180.63 verzögerte Kurse.-3.51%
THE BOEING COMPANY194.03 verzögerte Kurse.-3.97%
Heatmap :