Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

DJ INDUSTRIAL

(DJI)
ÜbersichtKurseChartsNewsDerivateHeatmapEinzelwerte 
ÜbersichtAlle NewsAndere SprachenNachrichten zu den EinzelwertenMarketScreener Analysen

Universal Music schreibt Hit an Amsterdamer Börse

21.09.2021 | 12:56
ARCHIV: Das Logo der Universal Music Group (UMG) an einem Gebäude in Zürich, Schweiz, 20. Juli 2021. REUTERS/Arnd Wiegmann

Paris/Amsterdam (Reuters) - Der Börsengang des weltgrößten Musiklabels Universal entpuppt sich als europäischer Hit.

Beim Debüt an der Amsterdamer Börse eröffneten die UMG-Aktien am Dienstag mit 25,05 Euro - ein Plus von rund 37 Prozent zum Referenzpreis von 18,50 Euro. Das Papier hielt die Gewinne auch am Mittag noch. Damit war die Plattenfirma hinter Künstlern wie Lady Gaga, Taylor Swift, Helene Fischer, Metallica, Rolling Stones und The Weeknd fast 47 Milliarden Euro wert und stemmte den größten Börsengang in Europa in diesem Jahr.

Der Pariser Medienkonzern Vivendi gliedert das gut laufende Musiklabel Universal Music Group (UMG) aus, um Kasse zu machen. Rund 60 Prozent wandern in die Hände von Vivendi-Aktionären. Vivendi selbst wird letztlich rund zehn Prozent halten. Bei Anlegern des Medienkonzerns kam die Abspaltung zunächst nicht gut an. Nach einer Neubewertung des verbleibenden Geschäfts, zu dem unter anderem der Bezahlsender Canal+ gehört, brach das Papier zwischenzeitlich um mehr als ein Fünftel ein.

Andere UMG-Großaktionäre wie der US-Investor Bill Ackman mit dem Hedgefonds Pershing Square, der Vivendi-Mehrheitseigner Bollore und der chinesische Technologieriese Tencent legten hingegen deutlich zu. Ackman hatte zunächst geplant, über seinen Spac bei Universal Music einzusteigen, damit jedoch die US-Börsenaufsicht auf den Plan gerufen und musste dann sein Vorhaben abändern.

FAST ALLE GROSSEN KÜNSTLER BEI UNIVERSAL ZU HAUSE

Universal Music mit Sitz im kalifornischen Santa Clara ist die Heimat der meisten großen Musiker der Welt - neben den oben genannten Künstlern gehören dazu auch Abba, Justin Bieber, Sarah Connor oder Billie Eilish. Die Firma setzt ähnlich wie die kleineren Konkurrenten Warner und Sony Music darauf, dass der durch Streaminganbieter wie Spotify ausgelöste Musik-Boom noch eine Weile anhält. "Ich glaube, dass wir erst am Anfang der Wachstumswelle stehen, da Musik-Abos und werbefinanziertes Streaming weltweit zunehmen", sagte Universal-Chef Lucian Grainge Reuters. Er selbst kassiert kräftig durch den Börsengang ab. Seine Boni könnten sich am Ende auf bis zu 400 Millionen Euro belaufen.

Die Nachfrage nach Streaming-Diensten - vor allem auch in der Corona-Krise, in der keine Live-Konzerte stattfanden - kurbelte die Umsätze der Plattenfirmen an. Um neue Hörer zu gewinnen, arbeitet Universal etwa mit TikTok und YouTube zusammen. Dabei profitiert das Unternehmen von seinem umfangreichen Musikrechte-Katalog und den Lizenzgebühren, die fällig werden, wenn Songs beispielsweise auf Plattformen abgespielt werden. Universal hat inzwischen sechs Jahre in Folge den Umsatz erhöht und peilt im laufenden Jahr mindestens ein Plus von zehn Prozent an. Im vergangenen Jahr beliefen sich die Erlöse auf 7,4 Milliarden Euro.

Universal Music wurde Anfang der 30er Jahre gegründet, als das britische Label Decca Records ein US-Geschäft eröffnete. Später wurde es mit mehreren Musikfirmen fusioniert. 2011 sorgte Universal für Schlagzeilen, als die Firma für 1,9 Milliarden Dollar den Musikverlag des Konkurrenten EMI übernahm und damit Zugriff auf Werke der Beatles, Radiohead und Pink Floyd erhielt.

Für die Amsterdamer Börse ist Universal Music ein großer Gewinn. Das gesamte Jahr über hat die Euronext, die vom Brexit profitiert, bereits 14 Neuzugänge verzeichnet.


© Reuters 2021
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
BOLLORÉ SE 0.58%5.19 Realtime Kurse.53.46%
DJ INDUSTRIAL 0.21%35677.02 verzögerte Kurse.16.33%
PERSHING SQUARE HOLDINGS, LTD. 0.75%40.05 Realtime Kurse.14.43%
SONY GROUP CORPORATION 1.18%12815 Schlusskurs.24.60%
TENCENT HOLDINGS LIMITED 0.79%509.5 Schlusskurs.-9.66%
VIVENDI SE 1.15%11.445 Realtime Kurse.-56.61%
WARNER MUSIC GROUP CORP. -0.69%47.73 verzögerte Kurse.25.64%
Alle Nachrichten zu DJ INDUSTRIAL
22.10.US-Aktien am Freitag gemischt, Dow setzt Rekord hinter AmEx, während Intel, Snap Nasdaq..
MT
22.10.CLOSE UPDATE : US-Aktien gemischt Freitag als Dow setzt Rekord bei AmEx Gewinn, während In..
MT
22.10.S&P 500 steigt wöchentlich um 1,6% nach neuem Rekordhoch inmitten besser als erwarteter..
MT
22.10.Aktien New York Schluss: Dow freundlich - Tech-Werte schwach
AW
22.10.Täglicher Überblick über die wichtigsten US-Wirtschaftsdaten für den 22. Oktober
MT
22.10.BAKER HUGHES : Zahl der US-Ölbohranlagen sinkt diese Woche um zwei
MT
22.10.Aktien New York: Dow und S&P 500 mit weiteren Rekorden - Techwerte schwächeln
AW
22.10.US-Haushaltsdefizit im September geringer als im Vorjahr, Lücke im Haushaltsjahr durch ..
MT
22.10.Wachstum des Privatsektors beschleunigt sich schneller als erwartet, da der Dienstleist..
MT
22.10.Aktien am Mittag uneinheitlich, da Social Media-Einbruch den Nasdaq belastet, Fed "auf ..
MT
Weitere Nachrichten
Nachrichten zu den Einzelwerten DJ INDUSTRIAL
23.10.Die Gewinne der Tech-Giganten könnten ein weiterer Test für die Märkte bei neuen Höchst..
MR
22.10.INSIDER-VERKAUF : Chevron
MT
22.10.Finanzwerte schließen am Freitag in der Nähe ihrer Tageshöchststände
MT
22.10.Walmart ruft fast 3.900 Aromatherapie-Raumspray-Flaschen wegen möglicher gefährlicher" ..
MT
22.10.Künftig höhere Ausgaben von Intel zur Wiedererlangung der Vormachtstellung in der Ferti..
MT
22.10.Walmart sagt, dass COVID Booster Shots in seinen Apotheken erhältlich sein werden
MT
22.10.Goldman gewährt CEO Solomon und President Waldron einmaligen Bonus
DJ
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu DJ INDUSTRIAL
22.10.US Stocks Mixed Friday as Dow Sets Record Behind AmEx While Intel, Snap Hurt Nasdaq
MT
22.10.CLOSE UPDATE : US Stocks Mixed Friday as Dow Sets Record Amid AmEx Gain While Intel, Snap ..
MT
22.10.S&P 500 Posts 1.6% Weekly Rise After Hitting New Record High Amid Better-Than-Expected ..
MT
22.10.US Stocks Mixed Friday as Dow Sets Record Buoyed by AmEx While Intel, Snap Drag Nasdaq ..
MT
22.10.DJ INDUSTRIAL : Daily Roundup of Key US Economic Data for Oct. 22
MT
22.10.US Oil Rig Count Falls by Two This Week, Baker Hughes Says
MT
22.10.DOW JONES INDUSTRIAL AVERAGE : U.S. stock options traders see smooth sailing as Fed taper ..
RE
22.10.DJ INDUSTRIAL : US September Budget Deficit Smaller Than Year Ago, Fiscal Year Gap Narrowe..
MT
22.10.DJ INDUSTRIAL : US September Treasury Budget Deficit $61.54 Billion Vs $59 Billion Deficit..
MT
22.10.DJ INDUSTRIAL : Private Sector Growth Accelerates Faster Than Expected as Service Sector R..
MT
Weitere Nachrichten auf Englisch
Chart DJ INDUSTRIAL
Dauer : Zeitraum :
DJ Industrial : Chartanalyse DJ Industrial | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends DJ INDUSTRIAL
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsNeutralNeutralAnsteigend
Top / Flop DJ INDUSTRIAL
Heatmap :