Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Watchlisten für Ihre Werte
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

DJ INDUSTRIAL

(DJI)
ÜbersichtKurseChartsNewsDerivateHeatmapEinzelwerte 
ÜbersichtAlle NewsAndere SprachenNachrichten zu den EinzelwertenMarketScreener Analysen

Wall Street eröffnet nach Tesla- und IBM-Quartalsergebnissen mit einem Minus

21.10.2021 | 20:40
Traders work on the floor of the NYSE in New York

Die US-Aktienindizes sollten am Donnerstag niedriger eröffnen, da IBM und Tesla nach ihren Quartalsergebnissen fielen und die Anleger auf weitere Berichte warteten, um die Auswirkungen der Unterbrechung der Lieferkette und des Arbeitskräftemangels auf die Unternehmen zu erfahren.

Einige Marktteilnehmer wiesen auf einen nachlassenden Enthusiasmus hin, nachdem der Dow Jones Industrials Average in der vorangegangenen Sitzung ein Intraday-Rekordhoch erreicht hatte und der Benchmark-Index nahe an seinen Rekord von Anfang September herankam.

"Aktien klettern auf neue Höchststände, und immer, wenn der Markt an oder in der Nähe seines Allzeithochs gehandelt wird, ist es nicht ungewöhnlich, ein wenig mehr Intraday-Volatilität zu sehen ... und das sollte die Anleger nicht beunruhigen", sagte Tom Mantione, Managing Director bei UBS Private Wealth Management in Stamford, Connecticut.

Tesla Inc. fiel im vorbörslichen Handel um 1,4 %, da das Unternehmen am Mittwoch sagte, dass die bevorstehenden Fabriken und die Hürden in der Lieferkette Druck auf die Gewinnspannen ausüben würden, nachdem es die Erwartungen der Wall Street für den Umsatz im dritten Quartal übertroffen hatte.

Andere Mega-Cap-Aktien wie Facebook Inc, Apple Inc und Amazon.com Inc fielen am Donnerstag zwischen 0,2% und 0,3%.

IBM fiel um 5,1%, nachdem das Unternehmen die Marktschätzungen für den Quartalsumsatz verfehlt hatte, da das Geschäft mit verwalteten Infrastrukturen unter einem Auftragsrückgang litt.

Die Anleger beobachten aufmerksam die Wachstumsaussichten der Unternehmen, die mit steigenden Kosten, Arbeitskräftemangel und Unterbrechungen der Lieferkette konfrontiert sind, wobei die Analysten laut Refinitiv-Daten erwarten, dass die Gewinne der S&P 500-Unternehmen gegenüber dem Vorjahr um 33 % steigen werden.

"Große Teile des S&P werden davon nicht betroffen sein - Software, Gesundheitswesen, Immobilien, Versorger, Energie, Werkstoffe und Finanzwerte werden das nicht als Problem sehen", sagte Mantione.

Daten zeigten, dass die Zahl der Amerikaner, die neue Anträge auf Arbeitslosenunterstützung stellten, in der vergangenen Woche auf ein 19-Monats-Tief fiel, was auf eine Anspannung des Arbeitsmarktes hindeutet, obwohl ein Mangel an Arbeitskräften das Tempo der Einstellungen im Oktober moderat halten könnte.

Um 8:42 Uhr ET lagen die Dow e-minis 59 Punkte oder 0,17% niedriger, die S&P 500 e-minis 7,75 Punkte oder 0,17% niedriger und die Nasdaq 100 e-minis 30,75 Punkte oder 0,2% niedriger.

AT&T Inc. stieg um 1,2%, nachdem die Quartalsumsätze des Telekommunikationsanbieters und der Zuwachs an monatlichen Telefonrechnungen die Markterwartungen übertrafen.

American Airlines stiegen um 0,8 %, nachdem sie einen geringer als erwarteten Quartalsverlust verzeichneten, während Southwest Airlines Co. um 0,3 % nachgab, obwohl sie einen geringeren Verlust im dritten Quartal verzeichneten.

HP Inc legte um 4,4 % zu, nachdem die Broker ihre Kursziele für die Aktie angehoben hatten, nachdem der PC- und Druckerhersteller einen positiven bereinigten Gewinn für das Geschäftsjahr 2022 prognostiziert und seine Jahresdividende erhöht hatte. (Berichte von Shreyashi Sanyal und Devik Jain in Bengaluru; Bearbeitung durch Arun Koyyur)


© MarketScreener mit Reuters 2021
Alle Nachrichten zu DJ INDUSTRIAL
06.12.US-Indizes erholen sich aufgrund von Anzeichen, dass Omicron weniger schwerwiegend ist ..
MT
06.12.US-WIRTSCHAFT : Handelsbilanz, Nicht-Bauern-Produktivität, Arbeitskosten am Dienstag fälli..
MT
06.12.Aktien New York: Dow im Aufwind - Anleger schütteln Omikron-Sorgen vorerst ab
AW
06.12.Aktien legen am Mittag zu, angetrieben von Wiedereröffnungstendenzen, da die Anzeichen ..
MT
06.12.MITTAGSBERICHT : US-Aktien steigen, angeführt von Wiedereröffnungstendenzen, da die Anzeic..
MT
06.12.Aktien Europa Schluss: EuroStoxx zieht an - Nachlassende Omikron-Sorgen
AW
06.12.Aktien Europa Schluss: EuroStoxx zieht an wegen nachlassender Omikron-Sorgen
DP
06.12.Aktien New York: Dow legt stärker zu als Nasdaq
AW
06.12.Aktien New York: Dow stellt Nasdaq weiter in den Schatten
AW
06.12.Aktien New York Ausblick: Dow besser als Nasdaq erwartet - Anleger schichten um
AW
Weitere Nachrichten und Newsletter
Nachrichten zu den Einzelwerten DJ INDUSTRIAL
06.12.Merck pausiert zwei Phase-3-Studien zur Bewertung von Islatravir für die Prä-Exposition..
MT
06.12.Microsoft Office-Kunden müssen angeblich mit einer Preiserhöhung von 20 % rechnen, wenn..
MT
06.12.Merck und Thermo Fisher kooperieren bei der Ausweitung der Produktion von antiviralen P..
MT
06.12.KeyBanc stuft Apple mit "Overweight" ein, da die Zahl der aktiven iPhone-Nutzer im Deze..
MT
06.12.THE HOME DEPOT, INC. : Von Oppenheimer zum Kaufen aufgerüstet
MM
06.12.Amgen-Aktien steigen nach Aufnahme der Coverage durch Goldman Sachs auf Buy
MT
06.12.THE HOME DEPOT, INC. : Von Oppenheimer zum Kaufen aufgerüstet
MM
Weitere Nachrichten und Newsletter
News auf Englisch zu DJ INDUSTRIAL
06.12.Dow soars as Omicron-fueled volatility ebbs
RE
06.12.Wall Street regains some ground with help from easing virus fears
RE
06.12.Wall Street regains some ground with help from easing virus fears
RE
06.12.US Indices Rebound on Indications Omicron Less Severe Than Previously Anticipated; Trea..
MT
06.12.Wall Street closes up as easing in virus fears aids rebound
RE
06.12.US ECONOMICS : Trade Balance, Non-Farm Productivity, Labor Costs Due on Tuesday
MT
06.12.US Indices Rebound Following Sell-Off Last Week on Indications Omicron Less Severe Than..
MT
06.12.REFILE-US STOCKS-Dow leads Wall Street higher with 2% gain; cyclicals in vanguard
RE
06.12.Top Midday Decliners
MT
06.12.Top Midday Gainers
MT
Weitere Nachrichten und Newsletter auf Englisch
Chart DJ INDUSTRIAL
Dauer : Zeitraum :
DJ Industrial : Chartanalyse DJ Industrial | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends DJ INDUSTRIAL
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsFallendNeutralAnsteigend
Top / Flop DJ INDUSTRIAL
WALGREENS BOOTS ALLIANCE, INC.48.3 verzögerte Kurse.3.80%
THE BOEING COMPANY205.88 verzögerte Kurse.3.72%
INTEL CORPORATION50.99 verzögerte Kurse.3.53%
VISA202.68 verzögerte Kurse.3.24%
AMGEN INC.208.79 verzögerte Kurse.3.14%
VERIZON COMMUNICATIONS51.07 verzögerte Kurse.-0.68%
NIKE, INC.168.91 verzögerte Kurse.-0.78%
Heatmap :