Einloggen
Einloggen
Oder einloggen mit
GoogleGoogle
Twitter Twitter
Facebook Facebook
Apple Apple     
Registrieren
Oder einloggen mit
GoogleGoogle
Twitter Twitter
Facebook Facebook
Apple Apple     

DOW JONES INDUSTRIAL

(DJI)
Realtime USA  -  20:32 25.11.2022
34347.03 PTS   +0.45%
Vorbörslich
-0.50%
34173.97 PTS
07:51MORNING BRIEFING - USA/Asien
DJ
07:38Morning Briefing - International
AW
07:32Dpa-AFX Börsentag auf einen Blick: Anleger nach Rally vorsichtiger
DP
ÜbersichtKurseChartsNewsDerivateHeatmapEinzelwerte 
ÜbersichtAlle NewsAndere SprachenAktuelles zu den Index-KomponentenMarketScreener Analysen
Tage
:
Stunden
:
Minuten
:
Sekunden

Aktien New York Schluss: Dow erleidet drittes Quartalsminus in Folge

30.09.2022 | 22:44

NEW YORK (awp international) - Die Wall Street hat am Freitag einen sehr schwachen Börsenmonat mit deutlichen Verlusten beendet. Mahnende Worte der Vizechefin der US-Notenbank Fed zur Geldpolitik in den USA konnten die Märkte nur kurz stützen. Am Ende überwog die Erkenntnis, dass sich der Preisauftrieb jüngst wieder verstärkt hat. Damit bleibt der Druck auf die Fed hoch, die Leitzinsen im Kampf gegen die hohe Inflation weiter anzuheben.

Der Leitindex Dow Jones Industrial fiel um 1,71 Prozent auf 28 725,51 Punkte. Zwischenzeitlich war er auf den tiefsten Stand seit November 2020 abgesackt. Auf Wochensicht bedeutet das ein Minus von 2,92 Prozent.

Den September beendete der Dow mit einem Abschlag von 8,8 Prozent. Einen grösseren Monatsverlust hatte es zuletzt im März 2020 und damit auf dem Höhepunkt der Corona-Krise gegeben. Gleichwohl fällt die Bilanz für das dritte Quartal mit einem Minus von 6,7 Prozent weniger negativ aus als im Vorquartal. Allerdings hat das Börsenbarometer damit den dritten Quartalsverlust in Folge verzeichnet - dies gab es zuletzt 2015.

Bei dem marktbreiten S&P 500 stand am Freitag ein Abschlag von 1,51 Prozent auf 3585,62 Zähler zu Buche. Der Technologiewerte-Index Nasdaq 100 verlor 1,73 Prozent auf 10 971,22 Punkte.

Die Fed stemmt sich seit geraumer Zeit mit starken Zinserhöhungen gegen die hohe Inflation und hat weitere kräftige Zinserhöhungen signalisiert. Nun sagte die Vizechefin der Notenbank, Lael Brainard, zwar, dass man die Auswirkungen der steigenden Kreditkosten auf die Stabilität der Weltmärkte beobachten müsse. Die Anleger reagierten darauf jedoch nur kurz erleichtert.

Jüngste Inflationsdaten wogen am Ende schwerer. Der auf den Konsumausgaben basierende Preisindex PCE stieg im August im Jahresvergleich und im Monatsvergleich stärker als erwartet. Die Fed bevorzugt diesen Preisindikator gegenüber dem bekannteren Verbraucherpreisindex CPI. Sie strebt eine Inflationsrate von zwei Prozent an.

Auf Unternehmensseite brachen die Nike-Papiere nach der Vorlage von Geschäftszahlen und einem eingetrübten Ausblick um fast 13 Prozent ein. Damit waren die Anteilscheine des Sportartikelherstellers das klare Schlusslicht im Dow. Branchenkenner sprachen zwar von einem soliden ersten Geschäftsquartal, störten sich aber an den unerwartet schwachen Margen.

Am S&P-500-Ende knickten die Papiere von Carnival um mehr als 23 Prozent ein. Die von der Kreuzfahrtgesellschaft gemeldete Auslastung für das dritte Geschäftsquartal hatte enttäuscht. Dies weckte die Sorge, dass die Erholung der Nachfrage in der Branche länger auf sich warten lässt als erhofft. Stark unter Druck gerieten auch die Aktien der Wettbewerber Norwegian Cruise Line und Royal Caribbean Cruises .

Die Anteilscheine von Rent-A-Center sackten um 22 Prozent ab. Der Vermieter für Elektroartikel und Möbel hatte mit seiner Prognose die Erwartungen verfehlt.

Der Euro stoppte seine jüngste Erholung und notierte zuletzt bei 0,9807 US-Dollar. Die Europäische Zentralbank hatte den Referenzkurs auf 0,9748 (Donnerstag: 0,9706) Dollar festgesetzt. Der Dollar kostete damit 1,0258 (1,0302) Euro.

Am US-Anleihemarkt trieb der jüngste Preisauftrieb die Renditen an. Richtungweisende Papiere mit zehn Jahren Laufzeit rentierten zuletzt mit 3,82 Prozent. Der Terminkontrakt für zehnjährige Treasuries (T-Note-Future) fiel im Gegenzug um 0,53 Prozent auf 111,86 Punkte./la/he

--- Von Lutz Alexander, dpa-AFX ---


© AWP 2022
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
DOW JONES INDUSTRIAL 0.45%34347.03 Realtime Kurse.-5.48%
NASDAQ 100 -0.70%11756.03 Realtime Kurse.-27.97%
NASDAQ COMPOSITE -0.52%11226.36 Realtime Kurse.-28.24%
Alle Nachrichten zu DOW JONES INDUSTRIAL
07:51MORNING BRIEFING - USA/Asien
DJ
07:38Morning Briefing - International
AW
07:32Dpa-AFX Börsentag auf einen Blick: Anleger nach Rally ..
DP
25.11.UPDATE/MÄRKTE USA/Wall Street am Black Friday uneinheitlich
DJ
25.11.Aktien New York Schluss: Dow trotz mauen Handels auf Siebenmonatshoch
DP
25.11.MÄRKTE USA/Wall Street am Black Friday uneinheitlich
DJ
25.11.Fed-Protokoll nährt Hoffnungen auf Verlangsamung der geldpolitischen Straffung und trei..
MT
25.11.Online-Einkäufe zu Thanksgiving übertreffen die Erwartungen und erreichen 5,29 Milliard..
MT
25.11.Wirtschaftskalender für Montag
MT
25.11.LATE BRIEFING - Unternehmen und Märkte
DJ
Mehr Börsen-Nachrichten
Aktuelles zu den Index-Komponenten DOW JONES INDUSTRIAL
12:45Wall Street Futures rutschen wegen China COVID ab; Apple fällt
MR
11:55MARKT USA/Wall Street dürfte mit China-Unruhen abwärts laufen
DJ
11:33Apple könnte in diesem Jahr wegen Unruhen im chinesischen Werk 6 Millionen iPhone Pros ..
MT
11:04Boeing Vorschlag zur Lieferung von Waffen an die Ukraine wird angeblich vom Pentagon in..
MT
10:58Insider-Verkauf: Walmart
MT
10:44Insiderverkauf: Goldman Sachs Group
MT
10:20Kreise: China-Tumulte könnten iPhone-Produktion um 6 Millionen Geräte schmälern
DP
Mehr Börsen-Nachrichten
News auf Englisch zu DOW JONES INDUSTRIAL
13:08LONDON MARKET MIDDAY: Global equities shaken by civil unrest in Chi..
AN
12:15Trackinsight: US stocks advance as Fed members support slowing of rate hike..
TI
08:50LONDON BRIEFING: Arrests after anti-lockdown protests across China
AN
04:16Indian Morning Briefing: Asian Markets Weighed by China's Covid ..
DJ
25.11.Weekly market update : The calm before the storm
MS
25.11.Nasdaq falls and dollar rises on investor caution
RE
25.11.Nasdaq ends down as investors eye Black Friday sales, China infections
RE
25.11.DJIA Rises 1.78% This Week to 34347.03 -- Data Talk
DJ
25.11.Fed Minutes Boost Hopes of Slowdown in Monetary Policy Tightening, Pushing Dow Higher
MT
25.11.Thanksgiving Online Shopping Tops Expectations to Hit $5.29 Billion, Adobe Says
MT
Mehr Börsen-Nachrichten auf Englisch
Chart DOW JONES INDUSTRIAL
Dauer : Zeitraum :
Dow Jones Industrial : Chartanalyse Dow Jones Industrial | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends DOW JONES INDUSTRIAL
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendNeutralNeutral
Top / Flop
THE HOME DEPOT, INC.326.38 verzögerte Kurse.1.51%
UNITEDHEALTH GROUP INC.537.62 verzögerte Kurse.1.49%
MERCK & CO., INC.108.775 Realtime Estimate-Kurse.1.19%
3M COMPANY129.04 verzögerte Kurse.0.81%
SALESFORCE.COM, INC.153.35 verzögerte Kurse.0.73%
INTEL CORPORATION29.08 Realtime Estimate-Kurse.-0.89%
BOEING176.78 Realtime Estimate-Kurse.-0.89%
CATERPILLAR INC.233.175 Realtime Estimate-Kurse.-1.07%
WALT DISNEY COMPANY (THE)97.55 Realtime Estimate-Kurse.-1.34%
APPLE INC.145.655 Realtime Estimate-Kurse.-1.66%