DOW JONES INDUSTRIAL

(DJI)
Realtime USA  -  23:45 19.08.2022
33706.74 PTS   -0.86%
Nachbörslich
 0.00%
33706.74 PTS
19.08.US-Aktien schließen am Freitag niedriger, da die Sorge vor einer aggressiven Zinserhöhung wieder aufkommt
MT
19.08.S&P 500 verzeichnet wöchentlichen Verlust von 1,2% inmitten gemischter Einzelhandelsergebnisse und Sorgen um die Fed-Zinsen; Kommunikationsdienstleistungen führen Rückgang an
MT
19.08.BAKER HUGHES : US-Bohrinselzählung diese Woche flach
MT
ÜbersichtKurseChartsNewsDerivateHeatmapEinzelwerte 
ÜbersichtAlle NewsAndere SprachenNachrichten zu den EinzelwertenMarketScreener Analysen

Anleger kehren nach Ausverkauf an Europas Börsen zurück

10.05.2022 | 12:11
ARCHIV: Das DAX-Logo auf dem Handelsparkett der Börse in Frankfurt, Deutschland, 29. Dezember 2017. REUTERS/Ralph Orlowski

Frankfurt (Reuters) - Nach dem Ausverkauf zum Wochenanfang nutzen einige Anleger die Kursrückgänge an den Börsen für Aktienkäufe.

Zwar sei die Anlegerstimmung wegen der Lieferengpässe, der steigenden Zinsen und der Inflation weiterhin sehr negativ, sagte Jochen Stanzl, Analyst beim Handelshaus CMC Markets. "An solchen Punkten genügt es oft schon, wenn Signale kommen, dass sich die Situation nicht weiter verschärft." Der Dax zog am Dienstag 1,7 Prozent auf 13.610 Punkte an, nachem er am Montag um 2,1 Prozent auf den niedrigsten Wert seit zwei Monaten gefallen war. Der EuroStoxx legte gleich stark auf 3586 Zähler zu.

"Aus taktischer Sicht könnten die Leute in der Delle kaufen, aber das bedeutet nicht, dass es attraktiv ist", sagte Sebastian Galy, Stratege bei Nordea Asset Management. Für etwas Rückenwind sorgte indes der ZEW-Index, der überraschend zulegte. Das Barometer für die Einschätzung zur deutschen Konjunktur in den nächsten sechs Monaten stieg im Mai um 6,7 auf minus 34,3 Punkte. Damit blicken Börsenprofis ungeachtet des anhaltenden russischen Krieges gegen die Ukraine nicht mehr ganz so pessimistisch auf die deutsche Wirtschaft.

BITCOIN AUF ERHOLUNGSKURS - ÖL UNTER DRUCK

Der Erholungskurs sorgte auch bei Kryptowährungen für Unterstützung. Nachdem der Preis für Bitcoin bis unter die 30.000-Dollar-Marke gefallen war, legte die Cyber-Devise um knapp zwei Prozent auf 31.390 Dollar zu. "Es besteht kein Zweifel daran, dass der Bitcoin-Kurs extrem überverkauft ist", sagte Analyst Naeem Aslam von Avatrade.

Dagegen fürchteten die Anleger am Rohölmarkt weiter Nachfrageausfälle angesichts verschärfter Corona-Restriktionen in China. Nach dem Rückgang um rund fünf Prozent zum Wochenanfang gab der Preis für Rohöl der Sorte Brent aus der Nordsee erneut um ein Prozent auf 104,78 Dollar pro Barrel nach.

SWEDISH-MATCH-ANLEGER SETZEN AUF PHILIP MORRIS

Bei den Einzelwerten zündeten Übernahmepläne des Zigarettenherstellers Philip Morris bei den Anlegern des umworbenen Rivalen Swedish Match. Die Aktien des vor allem auf rauchfreie Tabak-Produkte setzenden schwedischen Herstellers kletterten um mehr als 24 Prozent und waren damit auf dem Weg zum bislang größten Tagesgewinn. Dem "Wall Street Journal" zufolge könnte die Übernahme einen Wert von 15 Milliarden Dollar haben. Das entspricht laut den Analysten von Jefferies einem Aufschlag von etwa 25 Prozent auf den Schlusskurs vom Montag.

Mehrere Unternehmen konnten Anleger zudem mit ihrem Zahlenwerk überzeugen. So kletterte Siltronic mit einem Kursplus von sechs Prozent an die Spitze im MDax. Die gescheiterte Übernahme durch GlobalWafers bescherte dem Chip-Zulieferer im ersten Quartal einen Sonderertrag von 50 Millionen Euro. Das hohe Ergebnis dank der Kündigungsgebühr beflügele die Aktie, sagte ein Händler. Auch Schaeffler habe deutlich bessere Zahlen zum Jahresauftakt vorgelegt als befürchtet. Die Anteilsscheine des Autozulieferers zogen fast neun Prozent an.


© Reuters 2022
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
BITCOIN (BTC/EUR) -9.72%20755 Schlusskurs.-50.62%
BITCOIN (BTC/USD) -10.14%20848.3 Schlusskurs.-56.33%
DAX -1.12%13544.52 verzögerte Kurse.-14.73%
DOW JONES INDUSTRIAL -0.86%33706.74 Realtime Kurse.-6.44%
EURO STOXX 50 -1.25%3730.32 verzögerte Kurse.-12.12%
GLOBALWAFERS CO., LTD. 1.58%514 Schlusskurs.-42.12%
LONDON BRENT OIL -0.96%95.76 verzögerte Kurse.19.28%
MDAX -1.98%26984.97 verzögerte Kurse.-23.17%
NORDEA BANK ABP 0.04%102.42 verzögerte Kurse.-7.35%
PHILIP MORRIS INTERNATIONAL, INC. -0.37%100.13 verzögerte Kurse.5.40%
S&P GSCI CRUDE OIL INDEX 0.37%495.6702 Realtime Kurse.19.81%
SCHAEFFLER AG -1.41%5.575 verzögerte Kurse.-23.53%
SILTRONIC AG -1.77%74.8 verzögerte Kurse.-47.12%
SWEDISH MATCH AB -0.14%107.1 verzögerte Kurse.48.92%
WTI -0.98%89.871 verzögerte Kurse.20.45%
Alle Nachrichten zu DOW JONES INDUSTRIAL
19.08.US-Aktien schließen am Freitag niedriger, da die Sorge vor einer aggressiven Zinserhöhu..
MT
19.08.S&P 500 verzeichnet wöchentlichen Verlust von 1,2% inmitten gemischter Einzelhandelserg..
MT
19.08.BAKER HUGHES : US-Bohrinselzählung diese Woche flach
MT
19.08.US-Aktien beenden den Freitag niedriger, da nach den Äußerungen des Chefs der St. Louis..
MT
19.08.Täglicher Überblick über die wichtigsten US-Wirtschaftsdaten für den 19. August
MT
19.08.BÖRSE WALL STREET : Sommerlicher Aufschwung bei US-Aktien gewinnt Fans unter chartbeobacht..
MR
19.08.Aktien New York: Anleger machen Kasse vor dem Wochenende
AW
19.08.MITTAGSBERICHT : US-Aktien fallen, Treasury-Renditen steigen; Bullard spricht sich angebli..
MT
19.08.Aktien Frankfurt Schluss: Inflationsangst belastet Dax - Trübe Woche
DP
19.08.Stärkster Rückgang der Arbeitslosenquote im Juli in New Mexico
MT
Mehr Nachrichten, Analysen und Empfehlungen
Nachrichten zu den Einzelwerten DOW JONES INDUSTRIAL
19.08.INSIDERVERKAUF : Unitedhealth Group
MT
19.08.INSIDERVERKAUF : Salesforce
MT
19.08.Walmart erweitert angeblich die Abtreibungsversicherung für Mitarbeiter
MT
19.08.INSIDER-VERKAUF : Procter & Gamble
MT
19.08.INSIDER-VERKAUF : Procter & Gamble
MT
19.08.SALESFORCE.COM, INC. : Oppenheimer bekräftigt seine Kaufempfehlung
MM
19.08.THE TRAVELERS COMPANIES : Morgan Stanley bekräftigt seine neutrale Bewertung
MM
Mehr Nachrichten, Analysen und Empfehlungen
News auf Englisch zu DOW JONES INDUSTRIAL
19.08.US Stocks Close Lower on Friday as Aggressive Rate Hike Concerns Resurface
MT
19.08.S&P 500 Posts 1.2% Weekly Loss Amid Mixed Retail Earnings, Fed Rate Concerns; Communica..
MT
19.08.DJIA Falls 0.16% This Week to 33706.74 -- Data Talk
DJ
19.08.US Oil Rig Count Flat This Week, Baker Hughes Says
MT
19.08.US Stocks End Friday Lower as Rate Hike Concerns Resurface Following St. Louis Fed Chie..
MT
19.08.Top Cryptocurrencies Dive; Bitcoin Slides to $21,000 Level
MT
19.08.Daily Roundup of Key US Economic Data for August 19
MT
19.08.Summer rebound in U.S. stocks gains fans among chart-watching investors
RE
19.08.Top Midday Decliners
MT
19.08.Top Midday Gainers
MT
Mehr Nachrichten, Analysen und Empfehlungen auf Englisch
Chart DOW JONES INDUSTRIAL
Dauer : Zeitraum :
Dow Jones Industrial : Chartanalyse Dow Jones Industrial | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends DOW JONES INDUSTRIAL
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendAnsteigendNeutral
Top / Flop DOW JONES INDUSTRIAL
JOHNSON & JOHNSON169.31 verzögerte Kurse.1.52%
MERCK & CO., INC.92.08 verzögerte Kurse.0.74%
UNITEDHEALTH GROUP548.32 verzögerte Kurse.0.57%
VERIZON COMMUNICATIONS44.42 verzögerte Kurse.0.52%
AMGEN INC.250.86 verzögerte Kurse.0.46%
SALESFORCE.COM, INC.183.77 verzögerte Kurse.-2.21%
INTEL CORPORATION35.38 verzögerte Kurse.-2.27%
NIKE, INC.113.16 verzögerte Kurse.-2.46%
JPMORGAN CHASE & CO.118.63 verzögerte Kurse.-2.47%
THE BOEING COMPANY162.92 verzögerte Kurse.-3.42%
Heatmap :