Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Mitglied werden
Kostenlose Anmeldung
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Indizes  >  Switzerland  >  Euro Stoxx 50       EU0009658145

EURO STOXX 50

ÜbersichtKurseChartsNewsDerivateHeatmapEinzelwerte 
ÜbersichtAlle NewsAndere SprachenNachrichten zu den EinzelwertenMarketScreener Analysen

Aktien Europa: Moderate Verluste nach jüngstem Höhenflug

12.11.2020 | 11:50

PARIS/LONDON (awp international) - Die Anleger an Europas Aktienmärkten haben nach der jüngsten Rally eine Verschnaufpause eingelegt. Die wichtigsten Indizes notierten am späten Donnerstagvormittag moderat im Minus.

Der EuroStoxx 50 als Leitindex der Eurozone gab zuletzt um 0,44 Prozent auf 3452,20 Punkte nach. Die bisherige Wochenbilanz weist derweil ein Plus von fast 8 Prozent aus, da die Börsen am Montag mit einem Kursfeuerwerk auf den Wahlsieg des demokratischen US-Präsidentschaftskandidaten Joe Biden und die Aussicht auf einen Corona-Impfstoff reagiert hatten. Nun aber konsolidierten die Märkte erst einmal, schrieb Marktstratege Stephen Innes vom Handelshaus Axi.

Der französische Cac 40 fiel um 0,73 Prozent auf 5405,33 Punkte. Der britische FTSE 100 ("Footsie") verlor 0,38 Prozent auf 6357,60 Zähler.

In der Sektorübersicht verzeichneten europaweit Bankwerte mit minus 1,9 Prozent die grössten Verluste. Technologieaktien hatten derweil mit plus 0,6 Prozent die Nase vorn. An der Spitze des Branchenindex zogen die Anteilsscheine der auf Tech-Werte spezialisierten Holdinggesellschaft Prosus um fast 5 Prozent an. Gute Nachrichten kamen von deren wichtigster Beteiligung Tencent : Der chinesische Technologieriese schlug sich in der Corona-Krise dank der boomenden Geschäfte mit Videospielen weiter gut und übertraf beim Reingewinn die Markterwartung deutlich.

In Mailand sackten die Anteilsscheine von Pirelli um rund sechs Prozent ab. Der italienische Reifenhersteller rechnet im laufenden Jahr mit weniger Gewinn. Das Unternehmen begründete das mit Wechselkurseinflüssen, Rohmaterialpreisen und anderen Kosten.

In London büssten die Aktien von Rolls-Royce anfängliche Gewinne von gut acht Prozent ein und lagen zuletzt am "Footsie"-Ende mehr als fünf Prozent im Minus. Der stark angeschlagene britische Triebwerksbauer konnte im Rahmen seiner laufenden Kapitalerhöhung bereits 94 Prozent der neuen Aktien verkaufen./la/fba


© AWP 2020
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
CAC 40 -0.56%5559.57 Realtime Kurse.0.15%
EURO STOXX 50 -0.44%3602.41 verzögerte Kurse.1.40%
MSCI UNITED KINGDOM (STRD, UHD) -0.69%1069.389 Realtime Kurse.4.45%
PROSUS N.V. 1.81%99.16 Realtime Kurse.12.22%
STOXX 50 -0.25%3188.77 verzögerte Kurse.2.59%
TENCENT HOLDINGS LIMITED 1.25%691 Schlusskurs.22.52%
Alle Nachrichten auf EURO STOXX 50
22.01.Aktien Osteuropa Schluss: Mehrheitlich mit Verlusten in das Wochenende
DP
22.01.Aktien Frankfurt Schluss: Dax reduziert Minus - Siemens und VW stützen
AW
22.01.Aktien Europa Schluss: Trister Wochenausklang wegen Wachstumsschwäche
AW
22.01.Aktien Europa Schluss: Wachstumsschwäche sorgt für tristen Wochenausklang
DP
22.01.Aktien Frankfurt: Anleger agieren vor dem Wochenende vorsichtig
AW
22.01.Aktien Frankfurt: Verluste vor dem Wochenende - Corona-Lage bleibt angespannt
AW
22.01.Aktien Europa: Trüber Wochenausklang - Daten und Lockdown-Ängste belasten
AW
22.01.ASML IM FOKUS : Motor für die digitale Zukunft
DP
22.01.Aktien Frankfurt Eröffnung: Stimmung trübt sich ein
AW
22.01.Aktien Frankfurt: Leichte Verluste vor dem Wochenende
AW
Weitere Nachrichten
Nachrichten zu den Einzelwerten EURO STOXX 50
23.01.AIRBUS : Der Zukunft auf der Spur
PU
22.01.Jefferies belässt BASF auf 'Buy' - Ziel 80 Euro
DP
22.01.Bernstein belässt SAP auf 'Outperform' - Ziel 124 Euro
DP
22.01.AKTIE IM FOKUS 3 : Volkswagen profitieren von überzeugenden Eckdaten
DP
22.01.AKTIE IM FOKUS 2 : Siemens begeistert Börsianer mit starken Quartalszahlen
DP
22.01.MÄRKTE EUROPA/Etwas leichter - Siemens nach Zahlen auf Rekordhoch
DJ
22.01.XETRA-SCHLUSS/Siemens auf Rekordhoch hält DAX-Abschlag in Grenzen
DJ
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu EURO STOXX 50
22.01.EUROPA : European stocks sapped by weak economic data, travel curbs
RE
22.01.DGAP-ADHOC : VOLKSWAGEN AG: Volkswagen AG announces preliminary figures for the ..
DJ
21.01.EUROPA : European stocks run out of steam after ECB; energy shares weigh
RE
20.01.EUROPA : Wall Street bounce, upbeat earnings lift European stocks
RE
19.01.EUROPA : European stocks slip as lockdown worries resurface
RE
15.01.EUROPA : European stocks end four weeks of gains on lockdown, vaccine worries
RE
14.01.EUROPA : European stocks extend gains for third day, political woes hit Italy
RE
14.01.Bonds dip, Nikkei charges higher as stimulus hopes stoke gains
RE
13.01.AIR LIQUIDE : Voting Rights
DJ
13.01.EUROPA : European stocks inch higher as Carrefour, Telefonica surge on deal talk..
RE
Weitere Nachrichten auf Englisch
Chart EURO STOXX 50
Dauer : Zeitraum :
Euro Stoxx 50 : Chartanalyse Euro Stoxx 50 | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse EURO STOXX 50
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendAnsteigendAnsteigend
Top / Flop EURO STOXX 50
SIEMENS AG132.8 verzögerte Kurse.7.27%
VOLKSWAGEN AG165.08 verzögerte Kurse.1.88%
PROSUS N.V.99.16 Realtime Kurse.1.81%
LVMH MOËT HENNESSY - LOUIS VUITTON SE511.5 Realtime Kurse.0.77%
AIR LIQUIDE132.05 Realtime Kurse.0.69%
MUENCHENER RUECKVERSICHERUNG AG228.5 verzögerte Kurse.-1.89%
DEUTSCHE BÖRSE AG132.9 verzögerte Kurse.-1.99%
BANCO SANTANDER, S.A.2.581 verzögerte Kurse.-2.23%
ADIDAS AG278 verzögerte Kurse.-2.49%
BNP PARIBAS43.085 Realtime Kurse.-2.83%
Heatmap :