Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Watchlisten für Ihre Werte
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
  1. Startseite
  2. Indizes
  3. Vereinigtes Königreich
  4. Great Britain
  5. FTSE 100
  6. News
  7. Übersicht
    UKX   GB0001383545

FTSE 100

(UKX)
ÜbersichtKurseChartsNewsDerivateHeatmapEinzelwerte 
ÜbersichtAlle NewsAndere SprachenNachrichten zu den Einzelwerten

Aktien Europa Schluss: Erholung hält an - US-Berichtssaison stützt

15.10.2021 | 18:17

PARIS/LONDON (awp international) - Dank Rückenwind aus Übersee hat sich die Erholung an Europas Börsen am Freitag fortgesetzt. Das Tempo der Aufwärtsbewegung allerdings liess merklich nach.

Als Antrieb erwiesen sich zum Wochenschluss anhaltende Kursgewinne an der Wall Street. Dort hatte nun auch die Investmentbank Goldman Sachs mit ihren Geschäftszahlen überzeugt, nachdem zuvor schon eine Reihe anderer Finanzhäuser mit ihren Resultaten für das abgelaufene Quartal positiv überrascht hatte. Börsianer sprachen auch insgesamt von einem robusten Start der US-Berichtssaison.

Der EuroStoxx 50 schloss 0,82 Prozent im Plus bei 4182,91 Punkten. Damit ergibt sich für den Leitindex der Eurozone ein Wochengewinn von 2,69 Prozent. Der französische Cac 40 stieg am Freitag um 0,63 Prozent auf 6727,52 Punkte und der britische FTSE 100 ("Footsie") rückte um 0,37 Prozent auf 7234,03 Punkte vor.

Angesichts der erfreulichen Geschäftszahlen der US-Finanzhäuser verzeichneten im europäischen Branchentableau Banken deutliche Gewinne. Der entsprechende Subindex im marktbreiten Stoxx Europe 600 zog um 1,8 Prozent an.

Gemieden wurden hingegen Aktien aus defensiven Branchen, die eher in einem schwachen Marktumfeld gefragt sind: So bewegten sich die Indizes der Energieversorger , der Telekomkonzerne und der Lebensmittelhersteller kaum vom Fleck.

Als Schlusslicht im Branchentableau aber verloren Aktien von Medienunternehmen 0,4 Prozent. Hier schlug ein Kursrutsch von fast 15 Prozent bei den Papieren von Pearson negativ zu Buche; damit waren die Anteilscheine auch das klare Schlusslicht im "Footsie". Der Medienkonzern hatte zwar mit seinen Quartalszahlen insgesamt die Erwartungen erfüllt, allerdings monierten Analysten das schwächelnde Geschäft mit Hochschullehrbüchern in den USA.

Die Anteilseigner von Rio Tinto mussten ein Minus von 1,4 Prozent verkraften, da der Bergbaukonzern bei mehreren Rohstoffen nun mit geringeren Fördermengen rechnet als bisher. Der Grund ist die verzögerte Inbetriebnahme von neuen Minen wegen Arbeitskräftemangel in Westaustralien. Schon Mitte Juli hatte Rio Tinto bestimmte zuvor prognostizierte Förder- und Auslieferungsmengen in Gefahr gesehen.

In Zürich sackten die zuletzt klar erholten Anteilscheine von Temenos um fast 14 Prozent ab, nachdem der Bankensoftware-Hersteller mit den Quartalszahlen nicht überzeugen konnte./la/he


© AWP 2021
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
CAC 40 -0.44%6765.52 Realtime Kurse.22.41%
EURO STOXX 50 -0.68%4080.15 verzögerte Kurse.15.63%
FTSE 100 -0.10%7122.32 verzögerte Kurse.10.24%
STOXX 50 -0.35%3613.81 verzögerte Kurse.16.67%
Alle Nachrichten zu FTSE 100
03.12.Europäische Aktien schließen nach enttäuschenden US-Arbeitsmarktdaten niedriger
MT
03.12.Aktien Europa Schluss: Schwankungsreiche Woche endet mit Verlusten
DP
03.12.MÄRKTE EUROPA/US-Arbeitsmarktbericht sorgt für Abgaben
DJ
03.12.Aktien Frankfurt Schluss: Dax geht mit Verlusten in das Wochenende
DP
03.12.US-Aktienfutures wenig verändert, Anleger warten auf November-Arbeitsmarktdaten; Europa..
MT
03.12.Europäische Börsen am Mittag leicht rückläufig; Ölaktien höher
MT
03.12.Aktien Europa: Schub der Wall Street verpufft - Warten auf US-Arbeitsmarkt
AW
02.12.Europäische Aktien enden angesichts der Besorgnis über die rasche Ausbreitung der neuen..
MT
02.12.MÄRKTE EUROPA/Berg- und Talfahrt geht wieder abwärts
DJ
02.12.Grossbritannien will mit neuen Regeln mehr Börsengänge anlocken
AW
Weitere Nachrichten und Newsletter
Nachrichten zu den Einzelwerten FTSE 100
03.12.AstraZeneca prüft Börsengang der neu geschaffenen Impfstoffeinheit
MT
03.12.AstraZeneca erwägt angeblich den Börsengang der neu gegründeten Impfstoffeinheit
MT
03.12.IPO/KREISE : Astrazeneca erwägt Börsengang der Impfstoffsparte
DP
03.12.Deutsche Bank lässt GlaxoSmithKline auf 'Hold' - Ziel 1350 Pence
DP
03.12.UBS belässt Shell auf 'Buy' - Ziel 2125 Pence
DP
03.12.Deutsche Bank hebt Ziel für Shell auf 2038 Pence - 'Buy'
DP
03.12.Shell erhält gerichtliche Freigabe für seismische Untersuchungen vor der Küste Südafrik..
MT
Weitere Nachrichten und Newsletter
News auf Englisch zu FTSE 100
03.12.European Stocks Close Lower After Disappointing US Jobs Data
MT
03.12.FTSE 100 Index Ends the Week 1.11% Higher at 7122.32 -- Data Talk
DJ
03.12.FTSE Closes Down Amid Persistent Growth Fears
DJ
03.12.London's FTSE 100 down as miners weigh; Wickes group soars
RE
03.12.Wall Street Set for Narrow Gains, US Unemployment Rate Falls in November
MT
03.12.US Equity Futures Little Changed as Investors Await November Payrolls; Europe Rises, As..
MT
03.12.European Bourses Mildly Lower Midday; Oil Shares Higher
MT
03.12.European shares end bumpy week with losses
RE
03.12.London Shares Rise in Early Trade; Oil Stocks Gain
DJ
03.12.FTSE 100 to Open Higher
DJ
Weitere Nachrichten und Newsletter auf Englisch
Chart FTSE 100
Dauer : Zeitraum :
FTSE 100 : Chartanalyse FTSE 100 | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends FTSE 100
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsFallendAnsteigendAnsteigend
Heatmap :