Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Watchlisten für Ihre Werte
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
  1. Startseite
  2. Indizes
  3. Vereinigtes Königreich
  4. Great Britain
  5. FTSE 100
  6. News
  7. Übersicht
    UKX   GB0001383545

FTSE 100

(UKX)
ÜbersichtKurseChartsNewsDerivateHeatmapEinzelwerte 
ÜbersichtAlle NewsAndere SprachenNachrichten zu den Einzelwerten

Aktien Europa Schluss: EuroStoxx stagniert - Rohstoffaktien ziehen an

11.10.2021 | 18:32

PARIS/LONDON (awp international) - Der EuroStoxx 50 hat seine Ende letzter Woche erlittenen Verluste minimal ausgeweitet. Der Leitindex der Eurozone schloss am Montag 0,02 Prozent im Minus bei 4072,52 Punkten. Die anhaltende Ölpreisrally, die die Notierungen für den wichtigen Rohstoff auf den höchsten Stand seit Jahren getrieben hatte, schürte Sorgen vor Energieengpässen, welche die globale Wirtschaftserholung von der Corona-Pandemie abwürgen könnte.

Der französische Cac 40 aber rettete sich ins Plus und ging 0,16 Prozent höher bei 6570,54 Punkten aus dem Handel. Der FTSE 100 ("Footsie") legte sogar um 0,72 Prozent auf 7146,85 Punkte zu und stemmte sich damit erneut gegen den insgesamt negativen Markttrend. Der britische Leitindex profitierte dabei von Gewinnen bei den schwer gewichteten Rohstoffwerten .

Auch europaweit hatten Rohstoffaktien im Branchenvergleich mit einem Plus von 3,0 Prozent die Nase klar vorn. Grund zur Freude hatten ebenfalls die Besitzer von Öl- und Bankaktien , deren Subindizes im marktbreiten Stoxx Europe 600 1,3 beziehungsweise 0,7 Prozent gewannen.

Die Branchen Rohstoffe, Öl und Banken werden aktuell auch von den Marktstrategen der US-Bank JPMorgan empfohlen. Die Anleger sollten dabeibleiben beim Trendwechsel der sogenannten Value- gegenüber den Wachstumswerten, riet der Experte Mislav Matejka. Die jüngst gewonnene relative Stärke habe noch enormen Spielraum im Umfeld steigender Anleiherenditen.

Die Papiere von Asos mussten angesichts von Wachstumssorgen sowie des Rücktritts von Unternehmenschef Nick Breighton einen Kursrutsch von mehr als 13 Prozent verkraften. Der britische Online-Modehändler, der wie sein deutscher Konkurrent Zalando zu den Corona-Gewinnern gezählt wurde, hatte seine Aktionäre auf weniger Wachstum eingestellt und brachte damit die Anteilscheine von Branchenkollegen aus dem Umfeld des Online-Handels ebenfalls ins Trudeln.

In Zürich setzten die Anteilscheine des Pharmakonzerns Roche ihre Erholung fort und legten um 0,6 Prozent zu. Roche und sein Partner Morphosys können sich Hoffnung auf eine baldige Zulassung eines Alzheimer-Medikamentenkandidaten in den USA machen./la/he


© AWP 2021
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
CAC 40 -0.44%6765.52 Realtime Kurse.22.41%
EURO STOXX 50 -0.68%4080.15 verzögerte Kurse.15.63%
FTSE 100 -0.10%7122.32 verzögerte Kurse.10.24%
STOXX 50 -0.35%3613.81 verzögerte Kurse.16.67%
Alle Nachrichten zu FTSE 100
03.12.Europäische Aktien schließen nach enttäuschenden US-Arbeitsmarktdaten niedriger
MT
03.12.Aktien Europa Schluss: Schwankungsreiche Woche endet mit Verlusten
DP
03.12.MÄRKTE EUROPA/US-Arbeitsmarktbericht sorgt für Abgaben
DJ
03.12.Aktien Frankfurt Schluss: Dax geht mit Verlusten in das Wochenende
DP
03.12.US-Aktienfutures wenig verändert, Anleger warten auf November-Arbeitsmarktdaten; Europa..
MT
03.12.Europäische Börsen am Mittag leicht rückläufig; Ölaktien höher
MT
03.12.Aktien Europa: Schub der Wall Street verpufft - Warten auf US-Arbeitsmarkt
AW
02.12.Europäische Aktien enden angesichts der Besorgnis über die rasche Ausbreitung der neuen..
MT
02.12.MÄRKTE EUROPA/Berg- und Talfahrt geht wieder abwärts
DJ
02.12.Grossbritannien will mit neuen Regeln mehr Börsengänge anlocken
AW
Weitere Nachrichten und Newsletter
Nachrichten zu den Einzelwerten FTSE 100
06:23SIPRI : Umsätze von Waffenproduzenten weltweit trotz Pandemie gestiegen
DJ
03.12.AstraZeneca prüft Börsengang der neu geschaffenen Impfstoffeinheit
MT
03.12.AstraZeneca erwägt angeblich den Börsengang der neu gegründeten Impfstoffeinheit
MT
03.12.IPO/KREISE : Astrazeneca erwägt Börsengang der Impfstoffsparte
DP
03.12.Deutsche Bank lässt GlaxoSmithKline auf 'Hold' - Ziel 1350 Pence
DP
03.12.UBS belässt Shell auf 'Buy' - Ziel 2125 Pence
DP
03.12.Deutsche Bank hebt Ziel für Shell auf 2038 Pence - 'Buy'
DP
Weitere Nachrichten und Newsletter
News auf Englisch zu FTSE 100
03.12.European Stocks Close Lower After Disappointing US Jobs Data
MT
03.12.FTSE 100 Index Ends the Week 1.11% Higher at 7122.32 -- Data Talk
DJ
03.12.FTSE Closes Down Amid Persistent Growth Fears
DJ
03.12.London's FTSE 100 down as miners weigh; Wickes group soars
RE
03.12.Wall Street Set for Narrow Gains, US Unemployment Rate Falls in November
MT
03.12.US Equity Futures Little Changed as Investors Await November Payrolls; Europe Rises, As..
MT
03.12.European Bourses Mildly Lower Midday; Oil Shares Higher
MT
03.12.European shares end bumpy week with losses
RE
03.12.London Shares Rise in Early Trade; Oil Stocks Gain
DJ
03.12.FTSE 100 to Open Higher
DJ
Weitere Nachrichten und Newsletter auf Englisch
Chart FTSE 100
Dauer : Zeitraum :
FTSE 100 : Chartanalyse FTSE 100 | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends FTSE 100
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsFallendAnsteigendAnsteigend
Heatmap :