Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
  1. Startseite
  2. Indizes
  3. Vereinigtes Königreich
  4. Great Britain
  5. FTSE 100
  6. News
  7. Übersicht
    UKX   GB0001383545

FTSE 100

(UKX)
ÜbersichtKurseChartsNewsDerivateHeatmapEinzelwerte 
ÜbersichtAlle NewsAndere SprachenNachrichten zu den Einzelwerten

Aktien Europa: Stabilisierungsansätze nach Rückschlag

20.07.2021 | 11:39

PARIS/LONDON (awp international) - Die europäischen Börsen haben sich am Dienstagvormittag etwas von den deutlichen Abgaben zu Wochenbeginn erholt. Allerdings blieb es zunächst nur bei Stabilisierungsansätzen. Der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 legte am späten Vormittag um 0,64 Prozent auf 3953,94 Zähler zu.

Auch an den Länderbörsen fiel die Erholung moderat aus. Der französische Cac 40 kletterte um 0,84 Prozent auf 6349,13 Punkte. Für den britischen FTSE 100 ("Footsie") ging es um 0,68 Prozent auf 6891,03 Zähler nach oben.

Die verhaltene Erholung nach dem Rückschlag am Montag zeigte die anhaltende Verunsicherung. "Aufgrund möglicher Verzögerungen bei den Lockerungen der Pandemie-Restriktionen bezweifelten die Investoren, dass sich das Tempo der Wirtschaftserholung in den kommenden Monaten fortsetzen wird", hiess es von der Landesbank Baden-Württemberg. Es mehrten "sich Zweifel an einer nachhaltigen Konjunkturerholung in den USA und Europa", fügte Andreas Lipkow von Comdirect hinzu. Immerhin kann der Marktexperte der angeschlagenen Marktverfassung auch positive Seiten abgewinnen: "Von Euphorie kann an den Aktienmärkten keine Rede mehr sein, was für den weiteren Jahresverlauf auch nicht schlecht ist."

In den Einzelsektoren sorgten Quartalszahlen für Akzente. So stützten die Quartalszahlen der UBS den europäischen Bankensektors. Goldman Sachs lobte die starke Bilanz. Die Schweizer Bank habe die Erwartungen um fast ein Drittel übertroffen, schrieb Analyst Jernej Omahen. Aktien von UBS kletterten um rund vier Prozent.

Überzeugend fielen auch die Zahlen von Alstom aus. Das Volumen der Bestellungen stieg in den drei Monaten bis Ende Juni vor allem dank einiger grosser Aufträge um 106 Prozent auf etwas mehr als 6,4 Milliarden Euro. Damit übertraf der französische Konzern die Erwartungen der Analysten. Die Aktie gewann 3,4 Prozent.

Weniger gut kamen die Zahlen des schwedischen Nutzfahrzeugherstellers Volvo an. Nach dem Corona-Einbruch im Vorjahreszeitraum stiegen die Bestellungen deutlich. Allerdings verhinderte der Mangel an Computerchips, der die Branche seit Monaten im Griff hat, ein noch besseres Abschneiden, auch da die Produktion teilweise ausfiel. Die Aktie gab deutlich nach./mf/mis


© AWP 2021
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
AB VOLVO 2.50%187.8 verzögerte Kurse.-5.51%
ALSTOM 0.93%31.59 Realtime Kurse.-32.85%
CAC 40 1.17%6630.37 Realtime Kurse.18.04%
EURO STOXX 50 0.82%4132.71 verzögerte Kurse.15.34%
FTSE 100 1.21%7065.97 verzögerte Kurse.8.06%
STOXX 50 1.15%3536.71 verzögerte Kurse.13.03%
Alle Nachrichten zu FTSE 100
12:44UPDATE ZU EUROPÄISCHEN FESTVERZINSLI :
MT
12:07Aktien Europa: Erholung setzt sich fort - Etwas Entspannung um Evergrande
AW
21.09.Aktien Europa Schluss: Deutliche Erholung nach schwachem Wochenstart
DP
21.09.Europäische Aktien erholen sich und schließen im grünen Bereich inmitten der Probleme v..
MT
21.09.Europäische Börsen am Mittag höher, angeführt von Versicherungs-, Öl- und Technologieti..
MT
21.09.Aktien Europa: Erholung - UMG startet mit Pauken und Trompeten
AW
20.09.Europäische Aktien schließen angesichts der Schuldenprobleme chinesischer Immobilienunt..
MT
20.09.Aktien Europa Schluss: Evergrande-Krise belastet teils deutlich
DP
20.09.Aktien Frankfurt Schluss: Evergrande-Sorgen verhageln Dax 40 das Debüt
DP
20.09.MÄRKTE EUROPA/Evergrande-Krise löst Kursrutsch aus
DJ
Weitere Nachrichten
Nachrichten zu den Einzelwerten FTSE 100
12:45UBS belässt Rolls-Royce auf 'Neutral' - Ziel 130 Pence
DP
12:41UBS belässt Shell auf 'Buy' - Ziel 1860 Pence
DP
12:40Jefferies senkt Ziel für Rio Tinto auf 5800 Pence - 'Buy'
DP
12:32UK's Housing Growth Partnership vergibt 409 Millionen Dollar an britische Wohnungsbauge..
MT
12:17USA wollen Impf-Spenden verdoppeln - weitere 500 Millionen Dosen
DP
12:12Flutter legt Rechtsstreit mit Kentucky durch Vergleich bei - Aktie legt zu
AW
11:41Deutsche Bank belässt Shell auf 'Buy' - Ziel 1871 Pence
DP
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu FTSE 100
12:44EUROPEAN FIXED INCOME UPDATE :
MT
11:51Ball in MGM's court after Entain soars on DraftKings bid
RE
11:31BÖRSE LONDON : The calm before the storm?
10:21FTSE : 100 gains as commodity-linked stocks jump; Entain at record high
RE
10:21FTSE 100 gains as commodity-linked stocks jump; Entain at record high
RE
09:51Ball in MGM's court after Entain soars on DraftKings bid
RE
09:50FTSE 100 Rises 1%, Led by Entain, Flutter
DJ
09:08London Stocks Seen Higher on Evergrande Hope as Fed Looms
DJ
21.09.European Stocks Bounce Back, Close in Green Amid China Evergrande Woes
MT
21.09.FTSE 100 Index Ends 1.12% Higher at 6980.98 -- Data Talk
DJ
Weitere Nachrichten auf Englisch
Chart FTSE 100
Dauer : Zeitraum :
FTSE 100 : Chartanalyse FTSE 100 | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends FTSE 100
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsFallendNeutralAnsteigend
Top / Flop FTSE 100
ENTAIN PLC2423 verzögerte Kurse.7.17%
ANTOFAGASTA PLC1388 verzögerte Kurse.4.44%
HSBC HOLDINGS PLC374.2 verzögerte Kurse.4.02%
STANDARD CHARTERED PLC426.2 verzögerte Kurse.3.95%
FLUTTER ENTERTAINMENT PLC184.2 Realtime Kurse.3.95%
AUTO TRADER GROUP PLC609.2 verzögerte Kurse.-1.14%
ASTRAZENECA PLC8606 verzögerte Kurse.-1.19%
JUST EAT TAKEAWAY.COM N.V.68.36 Realtime Kurse.-1.31%
SEVERN TRENT PLC2775 verzögerte Kurse.-1.49%
KINGFISHER PLC342.1889 verzögerte Kurse.-2.20%
Heatmap :