Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
  1. Startseite
  2. Indizes
  3. Vereinigtes Königreich
  4. Great Britain
  5. FTSE 100
  6. News
  7. Übersicht
    UKX   GB0001383545

FTSE 100

(UKX)
verzögerte Kurse. Verzögert Great Britain - 23.09. 17:35:30
7078.35 PTS   -0.07%
Nachbörslich
0.17%
7090.34 PTS
18:29Aktien Europa Schluss: Zumeist Gewinne - Pfundanstieg belastet 'Footsie'
AW
18:19Aktien Europa Schluss: EuroStoxx steigt weiter - Pfundanstieg belastet 'Footsie'
DP
18:14Aktien Frankfurt Schluss: US-Notenbank schiebt Kurse weiter an
DP
ÜbersichtKurseChartsNewsDerivateHeatmapEinzelwerte 
ÜbersichtAlle NewsAndere SprachenNachrichten zu den Einzelwerten

Aktien Europa: Verluste - Zahlreiche Quartalsberichte im Fokus

30.07.2021 | 12:05

PARIS/LONDON (awp international) - Nach zwei freundlichen Handelstagen ist es an den europäischen Börsen am Freitag erneut abwärts gegangen. Im Fokus der Anleger standen zugleich zahlreiche Unternehmensberichte, die überwiegend positiv aufgenommen wurden. Ausserdem gab es Daten zur Inflation und dem Bruttoinlandsprodukt einzelner Länder und der Eurozone.

Gegen Mittag gab der EuroStoxx 50 um 0,70 Prozent auf 4088,05 Punkte nach. Im Wochenverlauf steht für den Leitindex der Eurozone noch ein kleines Plus von 0,5 Prozent zu Buche. Der französische Cac 40 sank am Freitag um 0,29 Prozent auf 6614,65 Zähler und in London verlor der FTSE 100 -Index 0,89 Prozent auf 7015,25 Zähler.

In der Eurozone nahm die Wirtschaft im zweiten Quartal wieder Fahrt auf. Die Wirtschaftsleitung stieg im Vergleich zum Vorquartal um 2,0 Prozent. Damit wurde der Weg aus der Rezession geschafft, und das mit mehr Schwung als erwartet. Zugleich stieg im Jahresvergleich allerdings die Inflation mit 2,2 Prozent im Juli etwas stärker als erwartet, wobei vor allem die Energiepreise zulegten.

Unter den einzelnen Branchen gab es zum Wochenschluss mit Ausnahme des Immobiliensektors , der um 0,2 Prozent zulegte, nur Verlierer. Besonders schwach zeigten sich der Minen- und Rohstoffsektor mit minus 1,8 Prozent sowie der Reise- und Freizeitsektor mit minus 2,5 Prozent.

Aktien von Unternehmen mit Geschäftszahlen nahmen in den einzelnen Indizes Plätze überwiegend an der Spitze oder am Ende ein. So waren Amadeus IT mit minus 2,4 Prozent Schlusslicht im EuroStoxx und auch Engie gaben dort um 2,1 Prozent nach. Der Buchungssystem-Anbieter Amadeus bekam auch im zweiten Quartal den coronabedingten schwachen Flugverkehr zu spüren und verbuchte einen Verlust. Der Ausblick blieb vorsichtig verhalten. Engie legte allerdings laut Analysten "starke Zahlen" vor und hob zudem die Jahresziele an. Dass die Dividende und die Ziele für 2023 unverändert geblieben seien, sei erwartet worden, schrieb JPMorgan-Analyst Vincent Ayral.

An der EuroStoxx-Spitze legten EssilorLuxottica um 3,2 Prozent zu und markierten ein Rekordhoch. Ebenso stiegen Schneider Electric auf ein Rekordhoch und legten zuletzt um 2,1 Prozent zu. Bei beiden trieb der optimistischere Ausblick die Aktien an. Das Zahlenwerk von EssilorLuxottica, und hier insbesondere die laufende Erholung des Umsatzwachstums, stütze ihre Kaufempfehlung, schrieb etwa Goldman-Analystin Veronika Dubajova. Mit Blick auf Schneider hob RBC-Analyst Mark Fielding das überraschend starke operative Ergebnis des Elektrokonzerns hervor. Das wieder aufgenommene Aktienrückkaufprogramm laufe zudem nun bis Ende 2022.

Swiss Re waren Schlusslicht im SMI mit minus 2,4 Prozent. Der Rückversicherer erzielte zwar im ersten Halbjahr trotz weiterer Schäden durch die Corona-Krise einen Milliardengewinn, allerdings muss die Swiss Re auch für die Folgen der jüngsten Flutkatastrophe in Deutschland in die Tasche greifen.

In Italien standen Unicredit mit einem Plus von 5,1 Prozent im Fokus. Die italienische Hypovereinsbank-Mutter verdiente im zweiten Quartal mehr als erwartet. Wichtigster Grund für den starken Anstieg war eine geringere Vorsorge für mögliche Kreditausfälle. Die Bankführung geht jetzt davon aus, dass die Risikovorsorge 2021 niedriger ausfallen wird als bislang angenommen. Zudem streckt die Unicredit die Fühler nach der kleineren Bank Monte die Paschi die Siena aus, deren Aktien daraufhin um 7,4 Prozent hochsprangen.

In London sackten IAG um 4,4 Prozent ab. Die Reisebeschränkungen wegen der Corona-Pandemie belasteten die British-Airways-Mutter weiterhin. Heraus kamen daher erneut tiefrote Quartalszahlen sowie ein etwas schwächer als erwarteter Ausblick auf das dritte Quartal./ck/jha/


© AWP 2021
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
CAC 40 0.98%6701.98 Realtime Kurse.19.56%
EURO STOXX 50 1.08%4194.92 verzögerte Kurse.16.82%
FTSE 100 -0.07%7078.35 verzögerte Kurse.9.64%
STOXX 50 0.96%3577.85 verzögerte Kurse.14.12%
Alle Nachrichten zu FTSE 100
18:29Aktien Europa Schluss: Zumeist Gewinne - Pfundanstieg belastet 'Footsie'
AW
18:19Aktien Europa Schluss: EuroStoxx steigt weiter - Pfundanstieg belastet 'Footsie'
DP
18:14Aktien Frankfurt Schluss: US-Notenbank schiebt Kurse weiter an
DP
18:12MÄRKTE EUROPA/Erholungsbewegung läuft - Notenbanken begleiten
DJ
13:53Europäische Börse steigt zur Mittagszeit im Zuge der globalen Rallye
MT
12:47Update zu europäischen Festverzinslichen
MT
12:12Aktien Europa: Erholung geht weiter - US-Geldpolitik stützt
AW
22.09.Europäische Börsen schließen im Vorfeld der US-Notenbanksitzung im Plus
MT
22.09.Aktien Europa Schluss: Deutliche Gewinne - Erholung setzt sich fort
DP
22.09.Aktienfutures signalisieren stärkere Eröffnung, da Anleger die Fed-Erklärung abwarten; ..
MT
Weitere Nachrichten
Nachrichten zu den Einzelwerten FTSE 100
18:29KUBAS PRÄSIDENT : Bewohner ärmerer Länder warten auf erste Impfdosis
DP
16:47BP schließt einige britische Tankstellen wegen fehlenden Nachschubs
DJ
15:53IMPFSTOFFENTWICKLERIN : Gefährlichere Corona-Variante unwahrscheinlich
DP
15:09JPMorgan belässt Reckitt auf 'Overweight' - Ziel 8500 Pence
DP
13:59Europäische Kommission gibt grünes Licht für die gemeinsame Kontrolle von SEGRO und der..
MT
13:49JPMorgan hebt Ziel für Shell B auf 2150 Pence - 'Overweight'
DP
13:49JPMorgan hebt Ziel für Shell A auf 2150 Pence - 'Overweight'
DP
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu FTSE 100
18:34FTSE 100 Index Ends 0.07% Lower at 7078.35 -- Data Talk
DJ
18:06EUROPA : European stocks rally for third day, FTSE 100 struggles after BoE comments
RE
17:41BÖRSE LONDON : Stronger pound weighs on London's FTSE after BoE's rate view
RE
15:23Wall Street Set for Another Round of Gains, Jobless Claims Rise
MT
15:18Bullish BOE Boosts Sterling, Gilt Yields; Stocks Slip
DJ
13:53STOXX EUROPE 600 : European Bourse Tracking Higher Midday in Global Rally
MT
13:13BÖRSE LONDON : The Bank of England stays put
12:47European Fixed Income Update
MT
10:46London Shares Rise in Early Trade as Focus Turns to BOE
DJ
09:36Lloyds Nonexecutive Directors Nick Prettejohn, Stuart Sinclair to Step Down
DJ
Weitere Nachrichten auf Englisch
Chart FTSE 100
Dauer : Zeitraum :
FTSE 100 : Chartanalyse FTSE 100 | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends FTSE 100
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsNeutralNeutralAnsteigend
Heatmap :