Ein Überblick über die südkoreanischen Finanzmärkte:

** Südkoreanische Aktien sind am Mittwoch gesunken und wurden von Batterieherstellern aufgrund von Nachfragesorgen nach unten gezogen, während die Autohersteller ebenfalls träge waren. Der Won schwächte sich ab, während die Rendite der Benchmark-Anleihen stieg.

** Der Referenzindex KOSPI fiel um 23,31 Punkte oder 0,86% auf 2.699,54 um 0132 GMT.

** Von den insgesamt 930 gehandelten Titeln legten 249 Aktien zu, während 626 nachgaben.

** Der Batteriehersteller LG Energy Solution gab um 2,08% nach und folgte damit den über Nacht gefallenen Kursen des US-Elektroautoherstellers Tesla . Die Konkurrenten Samsung SDI und SK Innovation verloren 3,83% bzw. 2,67%.

** Der Transport Equipment Index fiel um 1,89% und war damit der am stärksten rückläufige Subindex. Hyundai Motor fielen um 2,45% und der Schwesterkonzern Kia Corp um 2,37%.

** Der Chiphersteller SK Hynix gewann 0,25%, nachdem der Philadelphia Semiconductor Index über Nacht zugelegt hatte, aber der Rivale Samsung Electronics fiel um 0,13%.

** Die Anleger warten auf den US-Kernpreisindex für persönliche Konsumausgaben, um Hinweise auf die Zinssätze zu erhalten, sowie auf wichtige Wirtschaftsindikatoren wie die monatlichen Handelsdaten Südkoreas, die im Laufe dieser Woche veröffentlicht werden.

** Ausländer waren Nettoverkäufer von Aktien im Wert von 244,4 Milliarden Won ($179,1 Millionen) an der Hauptbörse.

** Der Won notierte auf der Abwicklungsplattform an Land bei 1.364,7 pro Dollar und damit 0,45% niedriger als bei seinem letzten Schlusskurs von 1.358,5.

** An den Geld- und Anleihemärkten fielen die Juni-Futures auf dreijährige Staatsanleihen um 0,11 Punkte auf 104,39.

** Die Rendite der liquidesten dreijährigen koreanischen Staatsanleihe stieg um 2,7 Basispunkte auf 3,419%, während die Rendite der 10-jährigen Benchmarkanleihe um 4,1 Basispunkte auf 3,529% stieg. ($1 = 1.364,7800 Won) (Berichterstattung von Jihoon Lee; Redaktion: Varun H K)