Ein Überblick über die südkoreanischen Finanzmärkte:

** Südkoreanische Aktien schlossen am Montag mehr als 1% höher, wobei die Stimmung durch solide Export- und Fabrikdaten gestützt wurde, während energiebezogene Aktien sich erholten, nachdem die Regierung Explorationsbohrungen für potenzielle Öl- und Gasvorkommen angekündigt hatte.

** Der KOSPI schloss 46,00 Punkte oder 1,74% höher bei 2.682,52 und verzeichnete damit den größten prozentualen Tagesgewinn seit dem 7. Mai.

** "Es gab mehrere Faktoren, die die heutigen Marktbewegungen beeinflussten, von den US-Inflationsdaten bis hin zu inländischen Exporten und sogar thematischen Fragen, während die Kommentare von Nvidia zu seinem neuen Produkt auch einen positiven Einfluss auf die Halbleiteraktien hatten", sagte Park Kwang-nam, Analyst bei Mirae Asset Securities.

** Südkorea bereitete mehrere Unterstützungsmaßnahmen wie eine Erhöhung der politischen Finanzierung vor, um die Exporte anzukurbeln, nachdem Daten zeigten, dass die Exporte im Mai den achten Monat in Folge gestiegen waren.

** Die südkoreanische Industrie ist im Mai so schnell gewachsen wie seit zwei Jahren nicht mehr, da die Produktion und die Aufträge dank der wachsenden globalen Nachfrage stärker zunahmen, wie eine Umfrage ergab.

** Unter den Indexschwergewichten stiegen der Chiphersteller Samsung Electronics um 2,99% und der Konkurrent SK Hynix um 2,64%, während der Batteriehersteller LG Energy Solution um 0,30% zulegte.

** Hyundai Motor stiegen um 4,74% und die Schwestergesellschaft Kia Corp um 2,55%, während die Suchmaschine Naver und der Instant-Messenger Kakao um 1,47% bzw. 2,31% zulegten.

** Der Strom- und Gasindex stieg um 8,74%, nachdem Präsident Yoon Suk Yeol erklärt hatte, er habe grünes Licht für die Durchführung von Explorationsbohrungen nach potenziell großen Öl- und Gasvorkommen gegeben, die vor der Ostküste des Landes gefunden worden waren.

** Ausländer waren Nettokäufer von Aktien im Wert von 182,1 Milliarden Won ($59,67 Millionen).

** Der Won beendete den Handel an Land mit 1.376,1 pro Dollar, 0,61% höher als sein vorheriger Schlusskurs von 1.384,5.

** Die Rendite der liquidesten dreijährigen koreanischen Staatsanleihe fiel um 2,3 Basispunkte auf 3,435%, während die Rendite der 10-jährigen Benchmarkanleihe um 4,3 Basispunkte auf 3,535% fiel. ($1 = 1.375,9400 Won) (Berichterstattung von Jihoon Lee; Redaktion: Subhranshu Sahu)