Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Mitglied werden
Kostenlose Anmeldung
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Indizes  >  Xetra  >  MDAX    MDAX   DE0008467416

MDAX

(MDAX)
verzögerte Kurse. Verzögert Xetra - 28.10. 17:45:00
25884.13 PTS   -2.71%
28.10.DPA-AFX-ÜBERBLICK : UNTERNEHMEN vom 28.10.2020 - 15.15 Uhr
DP
28.10.Aktien Frankfurt: Ausverkaufswelle rollt
AW
28.10.Aktien Frankfurt: Drohende Lockdowns sorgen für Verkaufswelle
AW
ÜbersichtKurseChartsNewsDerivateHeatmapEinzelwerte 
ÜbersichtAlle NachrichtenNachrichten zu den EinzelwertenMarketScreener Analysen

dpa-AFX-Überblick: UNTERNEHMEN vom 18.09.2019 - 15.15 Uhr

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
18.09.2019 | 15:21

Carl-Zeiss-Chef Michael Kaschke will 2020 den Chefposten abgeben

JENA - Der Chef des Optik- und Halbleiterkonzerns Carl Zeiss, Michael Kaschke, will laut einem Bericht ab 2020 seinen Hut nehmen. "Ich werde im kommenden Jahr wie geplant als CEO aufhören", sagte Kaschke dem "Handelsblatt" in einem am Mittwoch veröffentlichten Interview. Das stehe intern schon fest und sei der richtige Zeitpunkt. Zu seinem möglichen Nachfolger wollte sich Kaschke noch nicht äußern. Die Carl Zeiss AG ist die Konzernmutter des MDax-Konzerns Carl Zeiss Meditec, bei dem Kaschke den Aufsichtsrat führt. Sie hält nach eigenen Angaben derzeit 65 Prozent der Aktien.

ROUNDUP: Linde-Manager Eulitz führt künftig Knorr-Bremse

MÜNCHEN - Der Bremsenspezialist Knorr-Bremse hat einen Nachfolger für den ausgeschiedenen Chef Klaus Deller gefunden. Künftig werde der zuletzt für den Industrie-Gasekonzern Linde tätige Manager Bernd Eulitz das Unternehmen führen, teilte das Unternehmen am Mittwoch in München mit. Das habe der Aufsichtsrat einstimmig entschieden. Der 53-Jährige war laut einem früheren Bericht vom "Manager Magazin" der einzige Kandidat für den Posten, den er am 1. November antreten soll. Eulitz soll zudem Arbeitsdirektor des Konzerns werden. Die Aktie des Unternehmens gewann am Vormittag leicht um 0,27 Prozent dazu.

ROUNDUP 2: Weniger Filialen und Briefkästen - Post: Service trotzdem besser

BERLIN - Die Zahl der Postfilialen in Deutschland ist in den vergangenen knapp 20 Jahren um mehr als 900 gesunken. Das geht aus einer Antwort der Bundesregierung auf eine Anfrage der Linksfraktion hervor, die der Deutschen Presse-Agentur vorliegt.

ROUNDUP: Airbus rechnet mit weiter steigender Flugzeug-Nachfrage

LONDON - Der europäische Flugzeugbauer Airbus rechnet in den nächsten 20 Jahren mit einem weiter steigenden Bedarf an Verkehrsjets. In den Jahren 2019 bis 2038 würden weltweit voraussichtlich 39 210 neue Passagier- und Frachtmaschinen benötigt, teilte das Unternehmen am Mittwoch in London mit. Das sind rund 1800 Maschinen mehr, als 2018 für die folgenden zwei Jahrzehnte vorausgesagt. Bei den Passagierflugzeugen bezieht sich Airbus auf Typen mit mindestens 100 Sitzplätzen.

Dr. Oetker stellt Bankhaus Lampe auf Prüfstand

BIELEFELD - Dr. Oetker nimmt verschiedene Szenarien für das konzerneigene Bankhaus Lampe unter die Lupe. "Die Prüfung befindet sich allerdings noch in einem sehr frühen Stadium, alle Optionen werden geprüft", sagte ein Sprecher am Mittwoch. Nach Informationen des "Platow-Briefs" hat das Familienunternehmen mit Sitz in Bielefeld mögliche Interessenten angesprochen, darunter Banken und Finanzkonzerne. Ob das Bankhaus weiter alleine oder zusammen mit einem Partner agiere, werde derzeit geprüft, sagte der Sprecher.

ROUNDUP: Nach Brückeneinsturz von Genua tritt Holding-Chef zurück

ROM - Mehr als ein Jahr nach dem Einsturz der Autobahnbrücke in Genua mit 43 Toten ist der Vorstandschef der italienischen Holding Atlantia zurückgetreten - und bekommt eine Abfindung in Millionenhöhe. Giovanni Castellucci erhalte im Zuge einer Aufhebungsvereinbarung rund 13 Millionen Euro, wie Atlantia am Dienstagabend nach einer Sitzung des Führungsgremiums mitteilte. "Jetzt ist der richtige Zeitpunkt, (das Unternehmen) zu verlassen. Es ist im Interesse aller", sagte der 60 Jahre alte Manager der Zeitung "Corriere della Sera" (Mittwoch).

Volkswagen pocht vor Klimakabinett auf Zertifikatehandel bei CO2-Bepreisung

WOLFSBURG - Der Volkswagen-Konzern hält eine Steuer als Aufschlag auf den Benzin- und Dieselpreis für eine ungünstige Art, den Ausstoß des klimaschädlichen Kohlendioxid (CO2) zu senken. VW zieht vor den Beschlüssen des Klimakabinetts der Bundesregierung Ende dieser Woche den Zertifikatehandel zur Bepreisung von CO2-Abgasen als bessere Variante vor. "Alle haben die Entwicklung der Gelbwesten in Frankreich verfolgt", warnte VW-Cheflobbyist Thomas Steg am Mittwoch in einer Telefonkonferenz mit Journalisten in Wolfsburg vor steigenden Spritpreisen. Eine direkte Umlage könne diese um knapp 8 bis 11 Cent je Liter verteuern. Er habe aber den Eindruck, dass die Bundesregierung behutsam vorgehen wolle.

Bundesregierung verlängert Rüstungsexportstopp für Saudi-Arabien

BERLIN - Die Bundesregierung hat den Rüstungsexportstopp für Saudi-Arabien um weitere sechs Monate bis zum 31. März 2020 verlängert. Das teilte ein Regierungssprecher am Mittwoch in Berlin mit.

ROUNDUP: Santander startet mit Digital-Bank Openbank in Deutschland

BERLIN - Die spanische Großbank Santander bringt sein Digital-Angebot Openbank nach einer Pilotphase nun auch nach Deutschland. Noch in diesem Jahr werde die bisher nur in Spanien verfügbare Online-Bank auch in den Niederlanden und in Portugal an den Start gehen, kündigte das Unternehmen am Mittwoch in Berlin an. Per App bietet Openbank ein gebührenfreies Girokonto sowie zahlreiche auf Künstliche Intelligenz gestützte Service-Angebote etwa für die automatisierte Verwaltung eines Anlageportfolios oder Micro-Investments, bei denen der Kunde auch einen Euro pro Tag oder Woche sparen kann.

^

Weitere Meldungen

-ROUNDUP: Großrazzia gegen illegales Fernsehstreaming in Europa

-Kirche weicht dem Tagebau von RWE - Neubau im Nachbarort

-GESAMT-ROUNDUP: Abfahrt für Arriva? Bahn-Kontrolleure prüfen Verkaufspläne

-SAP-Chefstratege wird auch verantwortlicher Manager für Konzernumbau

-Bahnindustrie sieht viel Potenzial in digitaler Schiene

-Deutsche Post: Spüren den Handelsstreit bisher kaum

-ARD sieht wenig Spielraum im Tarifkonflikt

-Solarwatt-Chef fordert weniger Bürokratie bei Energiewende

-Facebook verkauft Kamera für Videotelefonie auf dem Fernseher

-ROUNDUP: Mehrweg-Flaschen im Getränkeregal weiter auf dem Rückzug

-Nahezu nikotinfreier Tabak erzeugt

-Großbäcker rechnen dank besserer Ernte mit stabilen Brotpreisen

-Indien verbietet Verkauf von E-Zigaretten

-Gegen steigende Mieten: Vergleichsmiete soll anders berechnet werden

-Alte Handys am Automaten ankaufen: Ceconomy-Tochter MediaMarkt startet Test°

Kundenhinweis:

ROUNDUP: Sie lesen im Unternehmens-Überblick eine Zusammenfassung. Zu diesem Thema gibt es mehrere Meldungen auf dem dpa-AFX Nachrichtendienst.

/fba

© dpa-AFX 2019

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
5I5J HOLDING GROUP CO., LTD. 0.54%3.75 Schlusskurs.-12.99%
AIRBUS SE -3.48%61.77 Realtime Kurse.-52.66%
ATLANTIA SPA -4.62%13.2 verzögerte Kurse.-36.51%
CARL ZEISS MEDITEC AG -2.76%112.6 verzögerte Kurse.-0.97%
CECONOMY -4.52%3.848 verzögerte Kurse.-28.82%
DEUTSCHE POST AG -3.88%38.13 verzögerte Kurse.12.11%
FACEBOOK INC -5.51%267.67 verzögerte Kurse.30.41%
KNORR-BREMSE AG -1.44%99.21 verzögerte Kurse.9.32%
MDAX -2.71%25884.13 verzögerte Kurse.-8.58%
PORSCHE AUTOMOBIL HOLDING SE -5.55%44.93 verzögerte Kurse.-32.58%
RWE AG -5.30%32.01 verzögerte Kurse.17.04%
VOLKSWAGEN AG -4.91%125.52 verzögerte Kurse.-28.78%
share with twitter share with LinkedIn share with facebook
Alle Nachrichten auf MDAX
28.10.DPA-AFX-ÜBERBLICK : UNTERNEHMEN vom 28.10.2020 - 15.15 Uhr
DP
28.10.Aktien Frankfurt: Ausverkaufswelle rollt
AW
28.10.Aktien Frankfurt: Drohende Lockdowns sorgen für Verkaufswelle
AW
28.10.AKTIEN IM FOKUS : Delivery Hero an der Dax-Spitze - Krisengewinner vorne
DP
28.10.AKTIEN-FLASH : Morphosys und Qiagen steigen nach Prognoseerhöhungen
DP
28.10.Morphosys hebt Jahresprognosen an - Aktie legt deutlich zu
DP
28.10.Cancom senkt Ergebnisprognose - Aktie fällt
DP
28.10.Aktien Frankfurt Eröffnung: Hohe Verluste - Lockdown schockt Anleger
AW
28.10.Aktien Frankfurt Eröffnung: Dax sackt weit unter 12 000 Punkte - Lockdown dro..
DP
28.10.AKTIE IM FOKUS : Kein Ausblick von Puma - Aktie verliert deutlich
DP
Weitere Nachrichten
Nachrichten zu den Einzelwerten MDAX
28.10.Baader Bank belässt Compugroup auf 'Reduce' - Ziel 67 Euro
DP
28.10.MORPHOSYS AG : Veröffentlichung gemäß § 40 Abs. 1 WpHG mit dem Ziel der europawe..
EQ
28.10.DZ Bank senkt fairen Wert für Cancom auf 48 Euro - 'Kaufen'
DP
28.10.DZ Bank belässt Puma SE auf 'Verkaufen' - Fairer Wert 60 Euro
DP
28.10.HELLOFRESH SE : Veröffentlichung gemäß § 40 Abs. 1 WpHG mit dem Ziel der europaw..
EQ
28.10.DEUTSCHE LUFTHANSA : Lufthansa und Verdi wollen wieder über Krisenpakt reden
RE
28.10.BLICK IN DEN KLEIDERSCHRANK :  Deutsche mögen es bequem und preiswert
DP
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu MDAX
05.10.Deutsche Boerse Reviewing DAX Criteria, Members Could Rise to 40 From 30
DJ
05.10.After Wirecard, a pitch for bigger DAX with stricter rules
RE
05.10.After Wirecard, a pitch for bigger DAX with stricter rules
RE
15.09.GRENKE : Germany's BaFin probes allegations in report critical of Grenke
RE
07.09.Correction to Wacker Chemie, Shop Apotheke Europe Article on Friday
DJ
04.09.Wacker Chemie, Shop Apotheke Europe to Enter German Index MDAX
DJ
20.08.Wirecard to be Replaced by LPKF Laser & Electronics on TecDAX
DJ
22.05.German real estate companies LEG, TAG in merger talks
RE
05.05.Hugo Boss expects 50% sales drop next quarter as crisis impact worsens
RE
05.05.Hugo Boss expects 50% sales drop next quarter as crisis impact worsens
RE
Weitere Nachrichten auf Englisch
Chart MDAX
Dauer : Zeitraum :
MDAX : Chartanalyse MDAX | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse MDAX
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsNeutralAnsteigendNeutral
Top / Flop MDAX
TELEFONICA DEUTSCHLAND HOLDING AG2.252 verzögerte Kurse.2.69%
SARTORIUS AG328 verzögerte Kurse.0.31%
LANXESS AG43.37 verzögerte Kurse.-5.61%
FUCHS PETROLUB SE43.64 verzögerte Kurse.-6.67%
CTS EVENTIM AG & CO. KGAA38.26 verzögerte Kurse.-7.50%
FRAPORT AG32.1 verzögerte Kurse.-7.76%
CANCOM SE34.08 verzögerte Kurse.-13.19%