Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

S&P 500

(SP500)
ÜbersichtKurseChartsNewsDerivateHeatmapEinzelwerte 
ÜbersichtAlle NewsAndere SprachenNachrichten zu den EinzelwertenMarketScreener Analysen

Aktien New York Ausblick: Kaum verändert - Nervosität steigt

17.02.2021 | 15:13

NEW YORK (dpa-AFX) - Nach Rekorden am Vortag werden die US-Börsen zur Wochenmitte nur wenig verändert erwartet. Die Nervosität steige und falle mit dem Anstieg oder Sinken der Rendite richtungsweisender zehnjähriger Staatsanleihen, sagte Marktbeobachter Craig Erlam vom Broker Oanda. Als diese tags zuvor auf ein Zwölfmonatshoch gestiegen sei, habe das Sorgen vor Inflationstendenzen wachgerufen. Nun sei die Rendite wieder etwas gefallen, doch die Anleger blieben wachsam. Solange der Optimismus mit Blick auf eine Wirtschaftserholung antreibe, sei alles in Ordnung. "Doch wenn die Renditen beginnen zu rasch zu steigen, dürfte sich die Stimmung am Aktienmarkt rasch drehen."

Der Broker IG taxierte den Leitindex Dow Jones Industrial rund eine Dreiviertelstunde vor dem Börsenstart unverändert bei 31 524 Punkten.

Zu den wichtigen Wirtschaftsdaten, die an diesem Tag anstehen, zählen die Erzeugerpreise und Einzelhandelsumsätze, die beide weitaus deutlicher als erwartet stiegen. Kurz vor dem Börsenstart werden zudem noch Daten zur Industrieproduktion und Kapazitätsauslastung im Januar erwartet, die ebenfalls erhöhte Aufmerksamkeit auf sich ziehen dürften.

Unter den Einzelwerten könnten aus dem Dow Apple, Chevron und Verizon im Blick stehen, nachdem Warren Buffetts Investmentvehikel Berkshire Hathaway im vierten Quartal Anteile dieser Unternehmen abgebaut oder aufgestockt hat. Der Anteil am iPhone-Hersteller Apple wurde reduziert. Vorbörslich sanken die Papiere um ein Prozent. Chevron und Verizon wurden gekauft. Die Aktien der Ölgesellschaft und des Telekomunternehmens legten vor Handelsstart zu.

Ansonsten dürften Quartalszahlen und Ausblicke auf einige Unternehmen aus der zweiten Reihe Beachtung finden. Der Autoverleiher Avis überraschte mit einem höher als erwarteten Nettoumsatz im vierten Quartal, was für ein vorbörsliches Plus von 2,6 Prozent sorgte. Das Technologieunternehmen Agilent beeindruckte mit einem starken Ausblick. Die Bank of America reagierte prompt und empfiehlt die Agilent-Aktie nun zum Kauf. Hier stand zuletzt ein vorbörsliches Plus von ebenfalls 2,6 Prozent zu Buche. Der Versicherer AIG indes meldete einen rückläufigen bereinigten Überschuss im abgelaufenen Quartal, was der Aktie einen kleinen vorbörslichen Verlust einbrockte./ck/fba


© dpa-AFX 2021
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
DJ INDUSTRIAL -1.78%33970.47 verzögerte Kurse.13.00%
NASDAQ 100 -2.10%15012.185439 Realtime Kurse.18.97%
NASDAQ COMP. -2.19%14713.902994 Realtime Kurse.16.73%
S&P 500 -1.70%4357.73 verzögerte Kurse.18.02%
Alle Nachrichten zu S&P 500
07:16HINWEIS/Abkürzungen bei Dow Jones Newswires Deutschland
DJ
06:52Shell verkauft Assets im Permian-Becken für 9,5 Mrd US-Dollar
DJ
20.09.US-Aktien starten deutlich schwächer in die Woche, da die Schuldenkrise in Ch..
MT
20.09.Aktien beginnen die Woche deutlich schwächer, da China Evergrande Bedenken au..
MT
20.09.Aktien sinken am Mittag angesichts der Schuldenkrise bei Chinas Evergrande
MT
20.09.Stimmung der Häuslebauer steigt im September, da die Holzpreise fallen und di..
MT
20.09.AKTIEN WIEN SCHLUSS : Evergrande und Fed-Zinssitzung im Fokus
DP
20.09.++ Analysen des Tages von Dow Jones Newswires (20.09.2021) +++
DJ
20.09.Krisenkonzern Evergrande schlägt Europas Anleger in die Flucht
RE
20.09.MÄRKTE USA/Schwach erwartet - Ängste wegen China Evergrande belasten
DJ
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu S&P 500
09:12MARKETMIND : Losing the plot
RE
07:03JPMorgan takes on British rivals with launch of digital bank Chase
RE
06:14EMEA MORNING BRIEFING : Stocks to Rebound as -2-
DJ
20.09.Wall Street extends global slump on China fears
RE
20.09.Communications Services Shares Move Lower -- Communications Services Roundup
DJ
20.09.US Stocks Start Week Sharply Lower as China Debt Crunch Roils Markets, US COV..
MT
20.09.Energy Shares Lead Decliners as Oil Futures Fall -- Energy Roundup
DJ
20.09.Wall Street ends sharply lower in broad sell-off
RE
20.09.Stocks Start Week Sharply Lower as China Evergrande Concerns Affect Broader M..
MT
20.09.Wall Street ends sharply lower in broad sell-off
RE
Weitere Nachrichten auf Englisch
Chart S&P 500
Dauer : Zeitraum :
S&P 500 : Chartanalyse S&P 500 | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends S&P 500
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsFallendNeutralAnsteigend
Heatmap :