1. Startseite
  2. Indizes
  3. Deutschland
  4. Xetra
  5. SDAX
  6. News
  7. Übersicht
    SDXP   DE0009653386   965338

SDAX

(SDXP)
Verzögert Xetra  -  24/05 17:55:00
13245.27 PTS   -1.38%
Nachbörslich
+0.06%
13252.71 PTS
17:53XETRA-SCHLUSS/Schwach - Dow drückt DAX
DJ
15:59MÄRKTE EUROPA/DAX auf leichterem Niveau seitwärts
DJ
14:41Aktien Frankfurt: Abwärtstrend bleibt intakt
AW
ÜbersichtKurseChartsNewsDerivateHeatmapEinzelwerte 
ÜbersichtAlle NewsAndere SprachenNachrichten zu den Einzelwerten

DWS-Chef Wöhrmann weist Vorwürfe zurück - Lasse mich nicht einschüchtern

27.01.2022 | 13:40
ARCHIV: Das Logo der DWS Asset Management der Deutschen Bank in der Zentrale in Frankfurt am Main, Deutschland,19. März 2018. REUTERS/Ralph Orlowski

Frankfurt (Reuters) - DWS-Chef Asoka Wöhrmann hat nach Berichten über angebliche Fehler bei der Unternehmensführung und im Zusammenhang mit nachhaltigen Investments alle Anschuldigungen zurückgewiesen.

"Seit April vergangenen Jahres waren DWS und ich selbst Ziel von vielerlei Angriffen", sagte Wöhrmann am Donnerstag bei der Online-Bilanzpressekonferenz der Deutschen-Bank-Tochterfirma. Diese Attacken zielten auf den Ruf der DWS sowie auf seine eigene Reputation und auch sein Wohlergehen ab. "Ich weise alle diese Vorwürfe und Unterstellungen ausdrücklich zurück", betonte Wöhrmann. Sie sollten ihn offenkundig treffen. "Ich lasse mich aber nicht einschüchtern und von meiner Arbeit abhalten."

Die DWS war im vergangenen Jahr mit dem Vorwurf des "Greenwashings" in die Schlagzeilen geraten. Hintergrund waren Anschuldigungen der ehemaligen Leiterin des Unternehmensbereichs Nachhaltigkeit, Desiree Fixler, der Vermögensverwalter sei zu lax mit Kriterien bei nachhaltigen Investments umgegangen. Die US-Börsenaufsicht und die deutsche Finanzaufsicht BaFin schalteten sich Insidern zufolge ein. Inzwischen hat das Arbeitsgericht Frankfurt die Klage Fixlers gegen ihre Kündigung zurückgewiesen. Wöhrmann begrüßte am Donnerstag die Entscheidung des Gerichts.

Wöhrmann hatte in den vergangenen Monaten mehrere anonyme Drohbriefe mit zum Teil rassistischen Beleidigungen erhalten. Der Manager mit deutscher Staatsangehörigkeit wurde 1965 in Sri Lanka geboren. In den vergangenen Tagen kamen weitere Medienberichte auf, in denen Wöhrmann Fehlverhalten im Zusammenhang mit Standards der Unternehmensführung vorgeworfen wird. Diese hängen nicht mit den von DWS schon seit langem zurückgewiesenen Anschuldigungen rund um ESG-Investments zusammen.

Gerade solche Anlageprodukte, die besonderen Ansprüchen an Umweltschutz, Sozialstandards und gute Unternehmensführung (ESG) genügen sollen, hatten zuletzt bei der DWS Hochkonjunktur. "Unsere Kunden haben gesprochen", sagte Wöhrmann dazu. "Ihr Engagement trotz all dieser unbegründeten Anschuldigungen ist bemerkenswert." Es zeige das Vertrauen, das die DWS bei den Kunden genieße. ESG-Produkte machten im vergangenen Jahr 40 Prozent der gesamten Nettomittelzuflüsse von 47,7 Milliarden Euro aus, wie DWS mitteilte. Das Unternehmen fuhr 2021 einen Rekordgewinn von über einer Milliarde Euro ein. Die Fonds-Gesellschaft ist zu rund 80 Prozent im Besitz der Deutschen Bank, die nach einer Verlustserie für 2021 den zweiten Jahresgewinn in Folge auswies.

Die im Kleinwerteindex SDax enthaltene DWS-Aktie war Ende August von einem Hoch von fast 42 Euro jäh abgestürzt, als erste Berichte aufkamen, dass die DWS im Zusammenhang mit ihren Nachhaltigkeits-Investments in den USA ins Visier der Ermittler geraten sei. Ganz erholt hat sich der Kurs seitdem nicht wieder und erhielt in den vergangenen Tagen einen neuen Dämpfer. Am Donnerstag waren die Papiere nach Vorlage der Bilanz aber gefragt, sie verteuerten sich um 1,2 Prozent auf 36,26 Euro.


© Reuters 2022
Alle Nachrichten zu SDAX
17:53XETRA-SCHLUSS/Schwach - Dow drückt DAX
DJ
15:59MÄRKTE EUROPA/DAX auf leichterem Niveau seitwärts
DJ
14:41Aktien Frankfurt: Abwärtstrend bleibt intakt
AW
10:09About You peilt weiteres Wachstum an - Aktie bricht weiter ein
DP
10:04Aktien Frankfurt Eröffnung: Auf Erholung folgen Verkäufe
AW
09:56MÄRKTE EUROPA/Schwach - Einkaufsmanager-Indizes im Blick
DJ
23.05.Deutsche Euroshop nach Offerte fast um die Hälfte teurer
DP
23.05.XETRA-SCHLUSS/Fest - Dt. Euroshop haussieren mit Investoreninteresse
DJ
23.05.Familie Otto bündelt Kräfte für Wandel des Einzelhandels
RE
23.05.MÄRKTE EUROPA/Fester - Kingfisher gesucht nach Aktienrückkaufprogramm
DJ
Mehr Nachrichten, Analysen und Empfehlungen
Nachrichten zu den Einzelwerten SDAX
22:43Jefferies belässt Nordex auf 'Buy' - Ziel 20 Euro
DP
22:36NACHBÖRSE/XDAX +0,8% auf 14.028 Punkte - Nordex 11% schwächer
DJ
21:01Nordex kann nur im besten Fall operativen Jahresverlust vermeiden
DP
20:07NORDEX SE : Nordex Group aktualisiert Prognose für das laufende Geschäftsjahr 2022
DP
20:07NORDEX SE : Nordex Group aktualisiert Prognose für das laufende Geschäftsjahr 2022
EQ
20:00NORDEX SE : Aktualisierung der Prognose für das Geschäftsjahr 2022
EQ
19:59NORDEX SE : Aktualisierung der Prognose für das Geschäftsjahr 2022
DP
Mehr Nachrichten, Analysen und Empfehlungen
News auf Englisch zu SDAX
01.04.KKR, EQT among investors eyeing stake in Germany's Stratec -sources
RE
16.03.Nobilis Health Rolls Out COVID-19 Test to Consumers in Canada
MT
04.03.Deutsche Börse Adds Daimler Truck, Hannover Rueck To DAX Index
MT
04.02.South Korean Stocks Gain for Third Straight Day on Tech Gains; Samsung Electronics Adds..
MT
13.01.Merck KGaA Names Chief Strategy Officer
MT
2021Altiplano Metals Up 1.7% after Reporting Assay Results from Drilling at Farellon Mine n..
MT
2021Beiersdorf Is Joining DAX, Replacing Deutsche Wohnen
DJ
2021Real estate firm Adler rejects allegations made by Viceroy as shares tumble
RE
2021CHERRY : Minority Shareholder Sells Nearly 13% Stake
MT
2021PSA International Teams Up with RHT Group on ESG Digital Assets Solutions
MT
Mehr Nachrichten, Analysen und Empfehlungen auf Englisch
Chart SDAX
Dauer : Zeitraum :
SDAX : Chartanalyse SDAX | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends SDAX
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsFallendFallendFallend
Top / Flop SDAX
KWS SAAT SE & CO. KGAA62.7 Realtime Estimate-Kurse.3.81%
DR. HÖNLE AG23.425 Realtime Estimate-Kurse.3.42%
CECONOMY AG2.732 Realtime Estimate-Kurse.2.55%
KLÖCKNER & CO SE11.45 Realtime Estimate-Kurse.1.78%
INDUS HOLDING AG27.675 Realtime Estimate-Kurse.1.37%
STRÖER SE & CO. KGAA50.9 Realtime Estimate-Kurse.-3.96%
HELLOFRESH SE31.95 Realtime Estimate-Kurse.-7.39%
CORESTATE CAPITAL HOLDING S.A.1.76 Realtime Estimate-Kurse.-9.84%
NORDEX SE10.915 Realtime Estimate-Kurse.-10.16%
ADLER GROUP S.A.3.998 Realtime Estimate-Kurse.-16.71%