Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Mitglied werden
Kostenlose Anmeldung
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Indizes  >  Xetra  >  SDAX Performance Index 9:00-20:00       

SDAX PERFORMANCE INDEX 9:00-20:00

ÜbersichtKurseChartsNewsDerivateHeatmapEinzelwerte 
ÜbersichtAlle NewsAndere SprachenNachrichten zu den Einzelwerten

dpa-AFX-Überblick: UNTERNEHMEN vom 05.01.2021 - 15.15 Uhr

05.01.2021 | 15:20

ROUNDUP: Dialog Semiconductor hebt Umsatzprognose an - Hauptsitz Deutschland

LONDON - Angetrieben von einer starken Nachfrage nach 5G-Telefonen und Tablets wird der britische Chipentwickler Dialog Semiconductor optimistischer für die Geschäftsentwicklung. Die Erlöse dürften im vierten Quartal bei 436 bis 441 Millionen US-Dollar gelegen haben, teilte das Unternehmen am späten Montagabend in London mit. Bisher war Dialog von 380 bis 430 Millionen Dollar ausgegangen. Die positive Entwicklung der Nachfrage dürfte auch im ersten Quartal andauern, hieß es weiter. Die Zahlen für das abgelaufene Geschäftsjahr 2020 will Dialog am 3. März vorlegen.

ROUNDUP 2: Staat kann in großem Stil bei Reisekonzern Tui einsteigen

HANNOVER - Der deutsche Staat kann sich nach der Lufthansa nun auch in größerem Umfang an der Tui als einem weiteren angeschlagenen Unternehmen der Reisebranche beteiligen. Die Eigner des schwer von der Corona-Krise getroffenen Touristikkonzerns stimmten am Dienstag mit großer Mehrheit einem entsprechenden Recht zum Umtausch von Vermögenseinlagen in Aktien zu. Damit ist der Weg für den Bund frei, mit insgesamt bis zu 25 Prozent plus einem Anteilsschein bei der Tui einzusteigen - in dieser Höhe hätte er auch eine Sperrminorität und somit ein Mitspracherecht bei weiteren zentralen Entscheidungen.

ROUNDUP: Lockdown bremst Leasingspezialisten Grenke Ende 2020

BADEN-BADEN - Der mit Manipulationsvorwürfen konfrontierte Leasingspezialist Grenke hat seine Ziele im Leasing-Neugeschäft Ende 2020 nicht ganz erreicht. Im vierten Quartal lag das Volumen mit 426,7 Millionen Euro bei gut 56 Prozent des Vorjahreswerts, wie das im SDax gelistete Unternehmen am Dienstag in Baden-Baden mitteilte. Im Oktober hatte der Vorstand rund 60 Prozent angepeilt. Im gesamten Jahr 2020 erzielte Grenke damit ein Neugeschäft von 2,03 Milliarden Euro, rund 29 Prozent weniger als ein Jahr zuvor.

Ryanairs Geschäft bricht im Dezember noch stärker ein

DUBLIN - Die verschärften Reisebeschränkungen in der Corona-Pandemie haben dem Billigflieger Ryanair das Geschäft im Dezember noch stärker verhagelt als in den Monaten zuvor. Im abgelaufenen Monat zählte das irische Unternehmen 1,9 Millionen Fluggäste und damit 83 Prozent weniger als ein Jahr zuvor, wie es am Dienstag in Dublin mitteilte. Damit fiel der Einbruch so stark aus wie seit dem faktischen Reisestopp im April, Mai und Juni nicht mehr. Im November hatte der Rückgang schon 82 Prozent erreicht.

US-Chipriese Qualcomm leitet Machtwechsel an der Spitze ein

SAN DIEGO - Der US-Chipkonzern Qualcomm wechselt den langjährigen Unternehmenschef Steve Mollenkopf (52) aus. Qualcomm-Eigengewächs und Halbleiterchef Cristiano Amon (50) soll Ende Juni das Amt übernehmen, wie das Unternehmen am Dienstag in San Diego (Kalifornien) mitteilte. Mollenkopf führt seit März 2014 die Geschäfte des Spezialisten für Mobilfunkchips, zieht sich aber nun aus der ersten Riege zurück und bleibt dem Unternehmen noch für eine Zeit als Berater erhalten. Amon ist bereits seit 1995 im Konzern.

ROUNDUP: Fehlstart für Bürokommunikationsdienst Slack ins neue Jahr

SAN FRANCISCO - Der Bürokommunikationsdienst Slack ist am ersten Arbeitstag des neuen Jahres durch eine Störung stundenlang lahmgelegt worden. Nutzer hatten unter anderem Probleme, sich anzumelden und Nachrichten zu senden. Auch Verbindungen zu Kalender-Apps und anderen Anwendungen funktionierten nicht. Der Ausfall betraf Slack-Anwender in den USA, in Europa, Japan, Brasilien und anderen Ländern. Am Dienstag lief der Dienst wieder weitgehend störungsfrei.

ROUNDUP/Internet und Möbel: Einzelhandel wächst im November

WIESBADEN - Der deutsche Einzelhandel hat im November trotz Corona-Einschränkungen glänzende Geschäfte gemacht. Der durchschnittliche Umsatz wuchs bereinigt um Preiseffekte um 5,6 Prozent im Vergleich zum Vorjahresmonat, wie das Statistische Bundesamt am Dienstag berichtete. Einschließlich der Preiserhöhungen hatten die Händler sogar 6,5 Prozent mehr Geld in ihren Kassen.

^

Weitere Meldungen

-Evotec und Bristol Myers Squibb bauen Kooperation aus - Meilensteinzahlung

-Roche erhält von FDA für Krebs-Kandidaten Tiragolumab Therapiedurchbruch-Status

-Hauseigentümerverband fordert Öffnung der Baumärkte

-'Hilfeschrei': Sportartikelhändler in Bayern will Laden öffnen

-Ifo-Institut: Rückschlag für die Autoindustrie

-Arzneimittelbehörde EMA verschiebt Entscheidung zu Moderna-Impfstoff

-Neuer Commerzbank-Chef Knof stimmt auf tiefgreifenden Umbau ein

-Kreise: LafargeHolcim interessiert an Übernahme von Firestone Building

-Zurich-Chef: Pandemie besser bewältigt als in schlimmen Szenarien erwartet

-Amazon, Buffett und JPMorgan beenden Gesundheitsvorsorgeprojekt Haven

-Mats Hummels hält Karriereende 2023 für möglich

-Mexiko lässt Astrazeneca-Impfstoff zu

-Google-Beschäftigte gründen Gewerkschaft

-Deutlich größeres Datenvolumen im heimischen Internet zu Silvester

-ROUNDUP: Auswege aus 'Billigstpreisen' für Lebensmittel gesucht

-ROUNDUP: Bundesregierung will Produktion von Impfstoff beschleunigen

-Kommunen fordern bundesweit einheitliche Corona-Strategie

-Vergleichsportal: Heizkosten 2020 so niedrig wie lange nicht

-ROUNDUP: Frankreichs Regierung gerät wegen Impfkampagne massiv unter Druck

-ROUNDUP/Studie: Kontaktloses Bezahlen nimmt weiter zu

-Verkehrssicherheit: Deutschland verfehlt Ziel°

Kundenhinweis:

ROUNDUP: Sie lesen im Unternehmens-Überblick eine Zusammenfassung. Zu diesem Thema gibt es mehrere Meldungen auf dem dpa-AFX Nachrichtendienst.

/jha


© dpa-AFX 2021
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
ALPHABET INC. -0.25%2064.48 verzögerte Kurse.18.09%
DEUTSCHE LUFTHANSA AG -0.24%12.63 verzögerte Kurse.17.06%
DIALOG SEMICONDUCTOR PLC -0.40%64.02 verzögerte Kurse.43.84%
EURO / BRAZILIAN REAL (EUR/BRL) 0.95%6.8621 verzögerte Kurse.6.54%
EVOTEC SE -1.74%32.18 verzögerte Kurse.8.16%
GRENKE AG -0.18%32.4 verzögerte Kurse.-16.38%
JPMORGAN CHASE & CO. -0.33%150.01 verzögerte Kurse.18.44%
LAFARGEHOLCIM LTD 1.50%52.68 verzögerte Kurse.6.75%
MODERNA, INC. -6.73%146.81 verzögerte Kurse.50.67%
QUALCOMM INCORPORATED -1.76%137.04 verzögerte Kurse.-10.60%
RYANAIR HOLDINGS PLC -3.17%16.365 Realtime Kurse.3.97%
SDAX -0.85%15314.38 verzögerte Kurse.4.61%
SDAX PERFORMANCE INDEX 9:00-20:00 -0.43%15360.01 verzögerte Kurse.4.48%
TUI AG -4.00%5.04 verzögerte Kurse.65.99%
Alle Nachrichten auf SDAX PERFORMANCE INDEX 9:00-20:00
02.03.PTA-ADHOC : S&T AG: ADHOC S&T AG / S&T AG beschließt Erhöhung des Maximalpreises..
DJ
02.03.KORREKTUR/XETRA-SCHLUSS/Gut behauptet - Berufsanleger halten sich zurück
DJ
02.03.Aktien Frankfurt Schluss: Uneinheitlich - Dax bleibt über 14 000 Punkte
AW
02.03.XETRA-SCHLUSS/Gut behauptet - Berufsanleger halten sich zurück
DJ
02.03.WOCHENVORSCHAU : Termine bis 16. März 2021
DP
02.03.TAGESVORSCHAU : Termine am 03. März 2021
DP
02.03.INDEX-MONITOR: Nebenwerte-Index SDax wird aufgemischt - Acht Wechsel erwartet
DP
02.03.MÄRKTE EUROPA/Freundlich - Chance auf neue DAX-Rekorde wächst
DJ
02.03.ORIGINAL-RESEARCH : pferdewetten.de AG (von Montega AG): Kaufen
DJ
02.03.DPA-AFX-ÜBERBLICK : UNTERNEHMEN vom 02.03.2021 - 15.15 Uhr
DP
Weitere Nachrichten
Nachrichten zu den Einzelwerten SDAX PERFORMANCE INDEX 9:00-20:00
02.03.KORREKTUR : Nächste Enttäuschung für Rose in Gladbach - BVB im Cup-Halbfinale
DP
02.03.BVB mit Hitz und Delaney - Gladbach-Coach Rose wechselt sieben Mal
DP
02.03.PTA-ADHOC : S&T AG: ADHOC S&T AG / S&T AG beschließt Erhöhung des Maximalpreises..
DJ
02.03.AKTIE IM FOKUS 2 : Hellofresh rutschen weiter ab - Wohl noch kein Dax-Aufstieg
DP
02.03.Jefferies belässt Shop Apotheke auf 'Hold' - Ziel 175 Euro
DP
02.03.PTA-DD  : Koenig & Bauer AG: Mitteilung über Eigengeschäfte von Führungskräften ..
DJ
02.03.BILFINGER SE : Veröffentlichung gemäß § 40 Abs. 1 WpHG mit dem Ziel der europawe..
EQ
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu SDAX PERFORMANCE INDEX 9:00-20:00
02.03.PRESS RELEASE  : SIXT closes 2020 with a slight -3-
DJ
01.03.DGAP-ADHOC : Sixt SE: Long-standing Chairman of Managing Board Erich Sixt to res..
DJ
01.03.PRESS RELEASE  : Launch of EKPO Fuel Cell Technologies
DJ
01.03.PRESS RELEASE  : Medios AG achieves 2020 annual targets - sales expected to almo..
DJ
01.03.PRESS RELEASE  : Sixt SE: ???????Sixt SE redeems loan concluded with the partici..
DJ
01.03.PRESS RELEASE  : Global fashion group delivers first adj. ebitda positive year, ..
DJ
01.03.PRESS RELEASE  : BayWa AG: BayWa records outstanding earnings - higher dividend ..
DJ
26.02.PRESS RELEASE  : Hypoport SE: Significant double-digit percentage growth in the ..
DJ
26.02.DGAP-ADHOC  : Hypoport SE: KPI FY 2020: Hypoport increases EBIT in FY 2020 to ap..
DJ
26.02.DGAP-ADHOC  : Deutsche Pfandbriefbank AG: pbb exceeds analysts' expectations wit..
DJ
Weitere Nachrichten auf Englisch
Chart SDAX PERFORMANCE INDEX 9:00-20:00
Dauer : Zeitraum :
SDAX Performance Index 9:00-20:00 : Chartanalyse SDAX Performance Index 9:00-20:00 | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse SDAX PERFORMANCE INDEX 9:00-20:00
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsFallendAnsteigendAnsteigend
Top / Flop SDAX PERFORMANCE INDEX 9:00-20:00
CORESTATE CAPITAL HOLDING S.A.14.38 verzögerte Kurse.3.60%
DWS GROUP GMBH & CO. KGAA36.015 verzögerte Kurse.2.86%
JUNGHEINRICH AKTIENGESELLSCHAFT37.88 verzögerte Kurse.2.77%
KOENIG & BAUER AG24.9 verzögerte Kurse.2.47%
JENOPTIK AG27.28 verzögerte Kurse.2.17%
S&T AG22.42 verzögerte Kurse.-3.36%
SIXT SE101.5 verzögerte Kurse.-4.25%
NORDEX SE21.88 verzögerte Kurse.-5.36%
HELLOFRESH SE62.5 verzögerte Kurse.-6.51%
HYPOPORT SE518 verzögerte Kurse.-7.83%