Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Mitglied werden
Kostenlose Anmeldung
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Indizes  >  Xetra  >  SDAX Performance Index 9:00-20:00       

SDAX PERFORMANCE INDEX 9:00-20:00

ÜbersichtKurseChartsNewsDerivateHeatmapEinzelwerte 
ÜbersichtAlle NachrichtenNachrichten zu den Einzelwerten

dpa-AFX-Überblick: UNTERNEHMEN vom 29.09.2020 - 15.15 Uhr

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
29.09.2020 | 15:21

ROUNDUP: Hornbach wird etwas optimistischer - Aktie auf Rekordhoch

BORNHEIM - Die Baumarkt-Gruppe Hornbach wird aufgrund der anhaltend hohen Kundennachfrage etwas optimistischer. Für das Geschäftsjahr 2020/2021 erwartet das Management nun ein Umsatzplus von 8 bis 15 Prozent sowie ein bereinigtes Ergebnis vor Zinsen und Steuern (bereinigtes Ebit) von 270 bis 330 Millionen Euro, wie die im SDax notierte Hornbach Holding am Dienstag im pfälzischen Bornheim bei Landau mitteilte. Erst Anfang August hatte Hornbach seine Prognose angehoben und zuletzt ein Umsatzwachstum von 5 bis 15 Prozent sowie ein bereinigtes Ebit von 230 bis 330 Millionen Euro angepeilt.

ROUNDUP: Thyssenkrupp teilt Auto-Anlagenbau - 800 Stellen fallen weg

ESSEN - Thyssenkrupp spaltet seinen Anlagenbau für die Automobilindustrie in zwei eigenständige Unternehmen auf und baut 800 Stellen ab. Das teilte der Essener Industriekonzern am Dienstag mit. Auslöser für die Stellenstreichungen, von denen 500 auf Deutschland entfallen, sei ein drastischer Auftragseinbruch durch die Corona-Krise. Zudem würden durch die Unternehmensteilung Stellen in der Verwaltung wegfallen. Derzeit sind bei Thyssenkrupp 3200 Menschen im automobilen Anlagenbau beschäftigt. Im jetzt endenden Geschäftsjahr waren bereits 500 Stellen gestrichen worden.

ROUNDUP: Schwerer Transporthubschrauber wird zu teuer - Vergabe abgebrochen

BERLIN - Das Beschaffungsamt der Bundeswehr (BAAINBw) hat das Verfahren für den Kauf neuer schwerer Transporthubschrauber der Streitkräfte vorerst abgebrochen. Es sei erkannt worden, dass "eine Realisierung des Projektes im geplanten Finanzrahmen bei gleichzeitiger Erfüllung aller Forderungen unwahrscheinlich ist", teilte das Verteidigungsministerium am Dienstag in Berlin mit. Vorgelegte Angebote seien als unwirtschaftlich bewertet worden. Deswegen sei das Vergabeverfahren "aufgehoben" worden.

ROUNDUP: MAN nutzt Schlechtwetterklausel - Standortsicherung gekündigt

MÜNCHEN - Zehn Jahre vor ihrem geplanten Auslaufen hat der Lkw- und Bushersteller MAN eine Vereinbarung zur Standort- und Beschäftigungssicherung gekündigt. Das zum VW-Konzern gehörende Unternehmen will eine sogenannten Schlechtwetterklausel nutzen und so den bereits angekündigten Abbau von 9500 der rund 36 000 Stellen vorantreiben. Um die geplante Neuausrichtung einzuleiten, sehe sich das Unternehmen gezwungen, die für die Standorte in Deutschland und Österreich geltenden Verträge zum 30. September zu kündigen, teilte MAN am Dienstag in München mit.

ROUNDUP: Post erhöht Paketpreise für Geschäftskunden - Kritik vom Handel

BONN - Die Deutsche Post DHL erhöht zum Jahreswechsel die Paketpreise für Geschäftskunden. Grund seien die stark gestiegenen Transportkosten, höhere Personalkosten sowie die großen Investitionen für den Ausbau der Post- und Paketinfrastruktur, teilte Deutschlands größter Paketzusteller am Dienstag mit. Im Onlinehandel stieß der Schritt des Logistikriesen auf heftige Kritik.

ROUNDUP/Kreise: Uber denkt über Kauf des Fahrdienstes Free Now nach

SAN FRANCISCO/STUTTGART/MÜNCHEN - Der US-Fahrdienstvermittler Uber denkt laut Insidern über einen möglichen Kauf des Fahrdienstes Free Now nach. Sollte es zum Erwerb des Gemeinschaftsunternehmens von Daimler und BMW kommen, könnte dies Ubers Marktanteil in Europa und Lateinamerika einen großen Schub verleihen, berichtete die Nachrichtenagentur Bloomberg am Montagabend unter Verweis auf mit der Sache vertraute Personen.

^

Weitere Meldungen

-Chef der Lufthansa-Tochter Swiss tritt zurück

-Milliardenklagen: Allianz-Tochter weist Vorwürfe von US-Fonds zurück

-ROUNDUP: Hella verkauft Frontkamerasoftware-Sparte an Volkswagen

-Druckmaschinen-Hersteller Koenig & Bauer weitet Sparprogramm aus

-ROUNDUP: Richter sieht rechtliche Probleme bei Trumps Vorgehen gegen Tiktok

-IPO: IT-Sicherheitsfirma McAfee will zurück an die Börse

-Wirecard-Insolvenzverwalter verkauft rumänische Tochter

-Kretschmann sieht Ende des Verbrennungsmotors bis 2035

-Insiderhandel: Ex-Amazon-Managerin und Familienmitglieder angeklagt

-ROUNDUP: Bunt statt Blau - Stiftehersteller sehen Wandel der Branche

-Check24: Renault Zoe bei E-Autos vorn

-Lebenserwartung in Deutschland weiter gestiegen

-Friseurbesuche wegen Corona deutlich teurer

-Betreiber: Regierungsflugbetrieb komplett an den BER verlegen

-Emirate wollen 2024 unbemanntes Raumschiff zum Mond schicken

-Viertes U-Boot für Ägypten - Taufe in Kiel mit Flasche Nilwasser

-Linksfraktion warnt vor Versalzung von Grundwasser durch Tesla-Fabrik

-SPD kritisiert Conti: Schließungspläne 'völlig falsches Signal'

-ROUNDUP/Pisa-Auswertung: Deutsche Schulen hinken digital hinterher

-Presse: Erneute Durchsuchung bei Wirecard

-Ex-IWF-Chef Rato im Prozess wegen Bankia-Börsengangs freigesprochen

-Remdesivir: EU-Staaten sollen ab Oktober nachbestellen können

-EU-Kartellstrafe gegen Autozulieferer Brose und Kiekert

-Streit um Rundfunkbeitrag: EuGH-Gutachter stützt Recht zur Barzahlung

-Hamburger Hafen kauft sich in Adria-Hafen in Triest ein

-EU-Länder tauschen Daten der Corona-Warn-Apps aus

-Zeitschriftenverleger: Staatshilfe an Auflagenzahlen koppeln

-Volkswagen prüft Vorwürfe zu Klimaschutztäuschung bei E-Flotte°

Kundenhinweis:

ROUNDUP: Sie lesen im Unternehmens-Überblick eine Zusammenfassung. Zu diesem Thema gibt es mehrere Meldungen auf dem dpa-AFX Nachrichtendienst.

/jha

© dpa-AFX 2020

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
ALLIANZ SE 1.30%163.42 verzögerte Kurse.-25.17%
BANKIA, S.A. 1.80%1.1585 verzögerte Kurse.-39.11%
BMW AG -0.13%63.93 verzögerte Kurse.-12.59%
DAIMLER AG 1.03%48.4 verzögerte Kurse.-1.96%
DEUTSCHE LUFTHANSA AG 5.59%8.494 verzögerte Kurse.-48.24%
DEUTSCHE POST AG -0.47%40.61 verzögerte Kurse.19.41%
HORNBACH HOLDING AG & CO. KGAA -0.77%90.8 verzögerte Kurse.40.78%
RENAULT -0.48%24.77 Realtime Kurse.-41.28%
SDAX -0.05%12372.64 verzögerte Kurse.-1.11%
SDAX PERFORMANCE INDEX 9:00-20:00 0.39%12367.36 verzögerte Kurse.-1.16%
TESLA, INC. -1.21%420.63 verzögerte Kurse.402.75%
THYSSENKRUPP AG 3.13%4.674 verzögerte Kurse.-61.18%
VOLKSWAGEN AG 1.06%139.06 verzögerte Kurse.-21.10%
WIRECARD AG 2.36%0.6109 verzögerte Kurse.-99.43%
share with twitter share with LinkedIn share with facebook
Alle Nachrichten auf SDAX PERFORMANCE INDEX 9:00-20:00
23.10.AKTIE IM FOKUS : Umsatzzahlen und Geschäftsjahresgewinn treiben Ceconomy an
DP
23.10.Hauck & Aufhäuser belässt Sixt auf 'Buy' - Ziel 87 Euro
DP
23.10.Ceconomy startet gut ins Geschäftsjahr - Corona-Unsicherheit bleibt
DP
23.10.Ceconomy startet gut ins Geschäftsjahr - Umsatzdynamik setzt sich fort
DP
23.10.KWS Saat rechnet nach starkem Wachstum mit Stagnation im neuen Jahr
DP
22.10.Aktien Frankfurt Schluss: Dax leicht im Minus - Anleger in Defensive
AW
22.10.DPA-AFX-ÜBERBLICK : UNTERNEHMEN vom 22.10.2020 - 15.15 Uhr
DP
22.10.Aktien Frankfurt: Dax macht Verluste grossteils wieder wett
AW
22.10.Bahntechnikkonzern Vossloh erwartet etwas mehr Marge und weniger Umsatz
DP
22.10.AKTIE IM FOKUS : Neue Prognose sorgt bei Adva Optical für Kurssprung
DP
Weitere Nachrichten
Nachrichten zu den Einzelwerten SDAX PERFORMANCE INDEX 9:00-20:00
23.10.STRÖER SE & CO. KGAA : Veröffentlichung gemäß § 40 Abs. 1 WpHG mit dem Ziel der ..
EQ
23.10.KWS SAAT : Jahresabschluss KWS SAAT SE & Co. KGaA 2019/2020
PU
23.10.NordLB senkt KWS Saat auf 'Halten' - Ziel runter auf 63 Euro
DP
23.10.Baader Bank belässt Ceconomy auf 'Buy' - Ziel 4,70 Euro
DP
23.10.AKTIE IM FOKUS : Umsatzzahlen und Geschäftsjahresgewinn treiben Ceconomy an
DP
23.10.JPMorgan belässt Ceconomy auf 'Underweight' - Ziel 4,30 Euro
DP
23.10.Hauck & Aufhäuser belässt Jenoptik auf 'Buy' - Ziel 29 Euro
DP
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu SDAX PERFORMANCE INDEX 9:00-20:00
05.10.After Wirecard, a pitch for bigger DAX with stricter rules
RE
05.10.After Wirecard, a pitch for bigger DAX with stricter rules
RE
07.09.Correction to Wacker Chemie, Shop Apotheke Europe Article on Friday
DJ
04.09.Wacker Chemie, Shop Apotheke Europe to Enter German Index MDAX
DJ
20.08.Wirecard to be Replaced by LPKF Laser & Electronics on TecDAX
DJ
2019CEO OF GERMANY'S CECONOMY ON WAY OUT : sources
RE
2019Thyssenkrupp to leave Germany's blue chip index DAX, MTU Aero joins
RE
2019GLOBAL MARKETS LIVE : T-Mobile, Natixis, Deutsche Bank, Facebook…
2018Germany's Commerzbank gets the boot from the DAX index
RE
2018Deutsche Boerse to include tech stocks in MDAX and SDAX in index shakeup
RE
Weitere Nachrichten auf Englisch
Chart SDAX PERFORMANCE INDEX 9:00-20:00
Dauer : Zeitraum :
SDAX Performance Index 9:00-20:00 : Chartanalyse SDAX Performance Index 9:00-20:00 | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse SDAX PERFORMANCE INDEX 9:00-20:00
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsNeutralAnsteigendNeutral
Top / Flop SDAX PERFORMANCE INDEX 9:00-20:00