Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
  1. Startseite
  2. Indizes
  3. Schweiz
  4. Swiss Exchange
  5. SMI
  6. News
  7. Übersicht
    SMI   CH0009980894

SMI

(SMI)
ÜbersichtKurseChartsNewsDerivateHeatmapEinzelwerte 
ÜbersichtAlle NewsAndere SprachenNachrichten zu den EinzelwertenMarketScreener Analysen

Aktien Schweiz: Freundlich - Marke von 12'000 Punkten beim SMI bleibt umkämpft

12.07.2021 | 11:31

Zürich (awp) - Der Schweizer Aktienmarkt präsentiert sich zum Wochenstart eine Spur freundlicher. Dabei bewegt sich der Leitindex weiterhin um die Marke von 12'000 Punkten herum auf und ab. Das Geschäft verläuft laut Händlern in ruhigen Bahnen. Es fehlten die Impulse, die dem Markt eine klare Richtung geben könnten. Dies dürfte sich aber nun bald ändern, da im Laufe der Woche einige wichtige Konjunkturzahlen veröffentlicht werden und die Bilanzsaison für das erste Halbjahr so richtig beginnt.

Von den anstehenden Nachrichten - veröffentlicht werden unter anderem aus den USA die Inflation und die Detailhandelsumsätze sowie die Ergebnisse einiger Grossbanken - erhoffen sich die Marktteilneher Aufschluss über die wirtschaftliche Entwicklung und damit auch auf die künftige Geldpolitik der US-Notenbank Fed. Zuletzt schwankten die Anleger zwischen Inflations- und Konjunkturängsten hin und her. Derzeit würden eher die Konjunktursorgen überwiegen, denn diese würden vom Wiederaufflackern der Coronavirus-Pandemie angeheizt. In einigen Ländern werden derzeit die Coronamassnahmen wieder verschärft.

Der SMI notiert um 11.00 Uhr um 0,40 Prozent höher auf 12'037,23 Punkten. Der SLI, in dem die 30 wichtigsten Aktien enthalten sind, gewinnt 0,40 Prozent auf 1942,73 Punkte und der breite SPI 0,44 Prozent auf 15'476,43. 21 Gewinnern stehen im SLI neun Verlierer gegenüber.

An der Spitze der Gewinner stehen Sonova (+2,6%), die damit einen Teil der Verluste vom Freitag wettmachen. Zum Wochenschluss waren die Aktien aller Hörgerätehersteller unter Druck geraten wegen einer neuen Verordnung von US-Präsident Joe Biden. Neu soll der Verkauf von Hörgeräten ohne Rezept in Apotheken möglich werden.

Mit an der Spitze stehen mit den Aktien von Straumann (+1,2%) und Alcon (+0,9%) zwei weitere Medizintechniker. Gefragt sind zudem die ebenfalls als defensiv beurteilten Lonza (+1,1%), Roche und Nestlé (je +0,6%) sowie Swisscom (+0,7%).

Gekauft werden aber auch Partners Group (+1,6%). Der auf alternative Anlagen spezialisierte Vermögensverwalter gibt am Donnerstag einen ersten Einblick in den Geschäftsgang im ersten Halbjahr.

Insgesamt verläuft die Kursentwicklung bei den Finanzwerten aber uneinheitlich. Während die Versicherer Swiss Re (+0,2%) und Zurich (0,3%) höher bewertet sind, geben Swiss Life (-0,2%) nach.

Bei den Banken sind die Anteile von CS (-1,4%) und UBS (-0,6%) schwächer, während Julius Bär (+0,1%) im Verlauf leicht in die Gewinnzone vorstossen. Händler erklären sich die Schwäche der Grossbanken mit der insgesamt negativen Entwicklung bei den europäischen Banken. Möglicherweise habe dies damit zu tun, dass am Dienstag JPMorgan und Goldman Sachs und am Mittwoch Citigroup und Wells Fargo ihre Zahlen veröffentlichen und sich die Anleger im Vorfeld der Zahlen daher vorsichtig verhalten würden.

Bei CS könnten zudem noch negative Schlagzeilen in der Wochenendpresse den Kurs belasten, heisst es am Markt. Auch verbucht die CS einen weiteren Abgang. Floriana Scarlato, die Compliance Chefin der Swiss Universal Bank (SUB) und Mitglied der Geschäftsleitung der Credit Suisse (Schweiz) tritt zurück.

Aber auch eine Reihe zyklischer Werte stehen auf den Verkaufszetteln: Etwa der Sensorenhersteller AMS (-1,7%), der Personalvermittler Adecco (-0,6%), der Zementriese Holcim (-0,6%) oder der Chemiekonzern Clariant (-0,4%).

Auf den hinteren Rängen fallen Polypeptide (-4,9%) negativ auf. Der Kurse des Börsenneulings ist am vergangenen Freitag um elf Prozent gestiegen. Dagegen legen die Papiere von Rivale Bachem um 4,9 Prozent zu. Händler sprechen von Umschichtungen. "Die Aktien der beiden Rivalen weisen nicht selten eine gegensätzliche Kursentwicklung auf", sagt ein Händler.

pre/kw


© AWP 2021
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
ADECCO GROUP AG 0.35%48.4 verzögerte Kurse.-18.19%
AUSTRALIAN DOLLAR / US DOLLAR (AUD/USD) -0.51%0.7258 verzögerte Kurse.-5.16%
BACHEM HOLDING AG -1.61%792 verzögerte Kurse.100.25%
BRITISH POUND / US DOLLAR (GBP/USD) -0.37%1.36698 verzögerte Kurse.0.34%
CANADIAN DOLLAR / US DOLLAR (CAD/USD) 0.01%0.7897 verzögerte Kurse.0.57%
CITIGROUP INC. 0.42%71.18 verzögerte Kurse.15.44%
CLARIANT AG -0.82%18.08 verzögerte Kurse.-3.93%
EURO / US DOLLAR (EUR/USD) -0.18%1.1718 verzögerte Kurse.-3.88%
HOLCIM LTD -0.70%45.51 verzögerte Kurse.-6.40%
INDIAN RUPEE / US DOLLAR (INR/USD) -0.01%0.013548 verzögerte Kurse.-1.04%
JPMORGAN CHASE & CO. 1.15%163.04 verzögerte Kurse.26.84%
NEW ZEALAND DOLLAR / US DOLLAR (NZD/USD) -0.73%0.7012 verzögerte Kurse.-1.60%
PARTNERS GROUP HOLDING AG -2.86%1594.5 verzögerte Kurse.53.32%
SMI -1.02%11817.2 verzögerte Kurse.10.40%
SONOVA HOLDING AG -2.91%373.3 verzögerte Kurse.62.30%
SPI -1.01%15338.57 verzögerte Kurse.15.09%
STRAUMANN HOLDING AG -3.36%1867.5 verzögerte Kurse.81.05%
SWISS LIFE HOLDING AG -0.02%471.4 verzögerte Kurse.14.31%
SWISS RE LTD -0.15%80.3 verzögerte Kurse.-3.65%
SWISSCOM AG -0.22%532.8 verzögerte Kurse.11.67%
SWITZERLAND SWISS LEADER -1.13%1938.97 verzögerte Kurse.15.27%
WELLS FARGO & COMPANY 0.25%47.92 verzögerte Kurse.58.78%
Alle Nachrichten zu SMI
24.09.Europäische Aktien schließen vor der Bundestagswahl niedriger
MT
24.09.Aktien Schweiz Schluss: Investoren gehen vor dem Wochenende in Deckung
AW
24.09.MÄRKTE EUROPA/Börsen geben nach - Majorel mit schwachem IPO
DJ
24.09.Aktien Schweiz schließen schwächer - Evergrande-Krise belastet
DJ
24.09.Aktien Schweiz: Schwächer - Evergrande belastet wieder
AW
24.09.Aktien Schweiz Eröffnung: Etwas schwächer - Auf Konsolidierungskurs
AW
24.09.Aktien Schweiz Vorbörse: Wenig verändert erwartet
AW
24.09.Morning Briefing - Markt Schweiz
AW
23.09.Aktien Schweiz Schluss: SMI legt nach Zinsentscheiden klar zu
AW
23.09.MÄRKTE EUROPA/Erholungsbewegung läuft - Notenbanken begleiten
DJ
Weitere Nachrichten
Nachrichten zu den Einzelwerten SMI
24.09.Partners Group investiert für Kunden in die US-Firma Milestone Equipment
AW
24.09.PRESSE : Credit Suisse hat noch vergangenes Jahr Evergrande-Bonds verkauft
AW
24.09.Credit Suisse belässt UBS auf 'Outperform' - Ziel 18 Franken
DP
24.09.UBS-CEO sieht nur "unwesentliche" Evergrande-Risiken - Einige Margin-Calls
AW
24.09.Therapien für Muskelkrankheiten von Roche zeigen in verschiedenen Studien Wirksamkeit
MT
24.09.Nestlé und britische Unternehmen fordern die Regierung auf, bis 2035 auf die Nutzung vo..
MT
24.09.Fitch bestätigt UBS-Rating von 'A+' und CS-Rating von 'A-'
AW
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu SMI
24.09.European Stocks End Lower Ahead of German Elections
MT
24.09.SMI : Switzerland To Seek Full Association Status Under EU's Horizon Europe Program
MT
23.09.SMI : SIX, CUSIP Global Services Upgrade ANNA Service Bureau's Technology
MT
23.09.SMI : Swiss Central Bank Keeps Interest Rate Unchanged at -0.75%
MT
22.09.European Bourses Close in Green Ahead of US Fed Reserve Meeting
MT
22.09.SMI : Bertarelli Foundation's Catalyst Fund To Support Four Projects
MT
22.09.SMI : Swiss Construction Activity To Rise Until 2022 Driven By Residential Sector
MT
21.09.European Stocks Bounce Back, Close in Green Amid China Evergrande Woes
MT
21.09.SMI : Swiss National Bank To Keep Policy Rate Unchanged For Years, Economists Predict
MT
21.09.SMI : Swiss Watch Exports Decline to $1.6 Billion in August
MT
Weitere Nachrichten auf Englisch
Chart SMI
Dauer : Zeitraum :
SMI : Chartanalyse SMI | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends SMI
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsFallendNeutralAnsteigend
Top / Flop SMI
CREDIT SUISSE GROUP AG9.194 verzögerte Kurse.0.92%
UBS GROUP AG14.72 verzögerte Kurse.0.55%
ABB LTD32.33 verzögerte Kurse.-1.94%
LONZA GROUP AG742.6 verzögerte Kurse.-2.26%
GEBERIT AG722.8 verzögerte Kurse.-2.40%
PARTNERS GROUP HOLDING AG1594.5 verzögerte Kurse.-2.86%
GIVAUDAN SA4372 verzögerte Kurse.-3.04%
Heatmap :