1. Startseite
  2. Indizes
  3. Schweiz
  4. Swiss Exchange
  5. SMI
  6. News
  7. Übersicht
    SMI   CH0009980894

SMI

(SMI)
Realtime-Estimate TTMZero  -  16:24 27.06.2022
10860.24 PTS   +0.34%
11:46Aktien Schweiz: SMI den zweiten Tag in Folge im Aufwärtstrend
AW
09:43Aktien Schweiz Eröffnung: SMI weiter im Aufwind
AW
08:46Aktien Schweiz Vorbörse: SMI weiter im Aufwind gesehen
AW
ÜbersichtKurseChartsNewsDerivateHeatmapEinzelwerte 
ÜbersichtAlle NewsAndere SprachenNachrichten zu den EinzelwertenMarketScreener Analysen

Aktien Schweiz: Konjunkturängste sorgen für trüben Wochenstart

25.04.2022 | 11:31

Zürich (awp) - Der Schweizer Aktienmarkt steht gegen Mittag am Sechseläuten-Montag klar im Minus. Noch grössere Verluste aus der Startphase hat der Leitindex SMI über die ersten beiden Handelsstunden indes etwas abgebaut. Dennoch knüpfen die hiesigen Aktien ziemlich nahtlos an die schwache Vorwoche an. Getrübt wird die Börsenstimmung insbesondere von den steigenden Zins- und Konjunktursorgen. Ohne Zweifel sei das wirtschaftliche und geopolitische Umfeld für die Märkte zurzeit sehr anspruchsvoll, heisst es etwa in einem Kommentar der Zürcher Kantonalbank. Der anhaltende Krieg in der Ukraine, die problematische Null-Covid-Strategie in China und die sich abzeichnende, rasche geldpolitische Kehrtwendung der wichtigsten Notenbanken seien dabei die grossen Herausforderungen.

In die gleiche Kerbe schlägt der Broker RoboMarkets: "Die Börsen belastet die Angst, dass die zur Bekämpfung der hartnäckigen Inflation notwendigen Zinserhöhungen den Konjunkturmotor, der erst durch die Corona-Pandemie und deren Auswirkungen auf die globalen Lieferketten und dann durch den Krieg in der Ukraine ins Stocken geraten ist, endgültig abwürgen", heiss es dort. Es scheine jetzt nicht mehr die Frage, ob, sondern nur noch wie stark eine Rezession in Europa ausfallen werde.

Der SMI notiert um 10.50 Uhr 1,40 Prozent tiefer bei 12'086,45 Punkten. Der SLI, in dem die 30 wichtigsten Aktien enthalten sind, verliert 1,66 Prozent auf 1870,86 Punkte und der breite SPI um 1,17 Prozent auf 15'550,99 Punkte. Innerhalb der SLI-Aktien kommen auf 26 Verlierer 4 Gewinner.

Im Fokus stehen zu Beginn einer reich mit Quartalsergebnissen befrachteten Woche die Genussscheine von Roche. Diese geben nach Umsatzangaben zum ersten Quartal -1,8 Prozent nach. Dank eines starken Diagnostikgeschäfts übertrifft der Pharma- und Diagnostikkonzern aus Basel die Umsatzerwartungen der Analysten auf Gruppenebene zwar leicht. Mit der Absatzsituation im Pharmageschäft kann das Unternehmen trotz beibehaltener Jahresvorgaben jedoch nicht punkten. Künftige Wachstumsträger wie Tecentriq, Hemlibra oder Perjeta hätten sich in den ersten drei Monaten schleppender als erhofft verkauft, so lautet der Tenor. Novartis (-0,6%) halten sich im Vergleich zu Roche klar besser.

Die stärksten Abgaben erleiden die Luxusgüterwerte Richemont (-5,2%) und Swatch (-4,2%). Händler verweisen hierbei auf die Konjunktursorgen und die Lockdowns im wichtigen Markt China.

Ähnliches gilt für ABB (-3,9%). Die gestiegenen Inflations- und Konjunktursorgen, die mit den Erwartungen einer strafferen Geldpolitik der Notenbanken einhergehen, belasten den Titel überdurchschnittlich. Die Gewinne vom vergangenen Donnerstag im Anschluss an gute Quartalszahlen haben sich damit rasch wieder verflüchtigt.

Unter Druck stehen aber auch Finanzwerte wie CS (-3,4%), Partners Group (-3,5%), Swiss Re (-2,4%) und UBS (-2,4%). Die Credit Suisse stand am Wochenende im Fokus der Presse wegen Spekulationen über mögliche Wechsel im Top-Management.

Auf der Gegenseite legen Givaudan (+1,1%) und Nestlé (+0,7%) am meisten zu. Der jüngste Aufwärtstrend beim defensiven SMI-Schwergewicht geht damit weiter. Seit den am vergangenen Donnerstag präsentierten Quartalszahlen, die in Bezug auf das organische Wachstum klar über den Erwartungen ausfielen, hat das Aufwärts-Momentum deutlich zugenommen.

Im breiten Markt fallen Cembra Money Bank mit einem Minus von 6,8 Prozent auf. Allerdings wird die Aktie Ex-Dividende von 3,85 Franken gehandelt, was einen Grossteil der Verluste erklärt. Ebenfalls Ex-Dividende werden Kardex (-4,7%), Elma (ungehandelt) und Coltene (-6,9%) gehandelt.

Implenia (unv.) werden von einem Grossauftrag aus Norwegen nach unten etwas abgestützt, während Obseva (+5,4%) von einer positiven Zulassungsempfehlung für ein Medikament Auftrieb erhalten.

cf/kw


© AWP 2022
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
CEMBRA MONEY BANK AG 0.57%70.45 verzögerte Kurse.5.42%
COLTENE HOLDING AG 2.32%88.1 verzögerte Kurse.-23.40%
COMPAGNIE FINANCIÈRE RICHEMONT SA 0.15%102.35 verzögerte Kurse.-25.41%
CREDIT SUISSE GROUP AG -0.73%5.67 verzögerte Kurse.-35.53%
GIVAUDAN SA -0.54%3291 verzögerte Kurse.-30.93%
KARDEX HOLDING AG 0.00%156.8 verzögerte Kurse.-47.73%
NOVARTIS AG 1.29%81.69 verzögerte Kurse.0.40%
OBSEVA SA -3.44%1.82 verzögerte Kurse.-5.03%
SMI 0.21%10849.57 verzögerte Kurse.-15.94%
SPI 0.25%13969.79 verzögerte Kurse.-15.19%
SWISS RE LTD -0.80%74.48 verzögerte Kurse.-16.77%
SWITZERLAND SWISS LEADER -0.11%1663.78 verzögerte Kurse.-19.51%
THE SWATCH GROUP AG -1.94%227.6 verzögerte Kurse.-16.70%
Alle Nachrichten zu SMI
11:46Aktien Schweiz: SMI den zweiten Tag in Folge im Aufwärtstrend
AW
09:43Aktien Schweiz Eröffnung: SMI weiter im Aufwind
AW
08:46Aktien Schweiz Vorbörse: SMI weiter im Aufwind gesehen
AW
24.06.Europäische Aktien schließen sich der globalen Rallye an und schließen die Woche im grü..
MT
24.06.Aktien Schweiz Schluss: SMI mit sattem Plus zum Wochenschluss
AW
24.06.MÄRKTE EUROPA/Börsen gehen deutlich fester ins Wochenende
DJ
24.06.Aktien Schweiz schießen hoch - Alle SMI-Werte im Plus
DJ
24.06.Aktien Schweiz: SMI weiter klar im Plus
AW
24.06.Aktien Schweiz: SMI zieht zum Wochenschluss deutlich an
AW
24.06.Schweizer Baupreisindex steigt in den sechs Monaten bis April um 4,9%
MT
Mehr Nachrichten, Analysen und Empfehlungen
Nachrichten zu den Einzelwerten SMI
16:10Factbox - Die Skandale der Credit Suisse - Spione, Lügen und Geldwäscherei
MR
15:21Credit Suisse in Geldwäschefall verurteilt
MT
15:10Goldman belässt Nestle auf 'Buy' - Ziel 144 Franken
DP
14:44Verurteilung der Credit Suisse Group wegen Geldwäsche in der Schweiz zu einer Geldstraf..
MT
14:24Credit Suisse von Bundesstrafgericht zu Busse von 2 Mio Fr. verurteilt
AW
13:59Europäische Kommission genehmigt den Kauf von Forterro durch Partners Group
MT
12:35Novartis' Behandlung der juvenilen Arthritis wird vom CHMP der Europäischen Arzneimitte..
MT
Mehr Nachrichten, Analysen und Empfehlungen
News auf Englisch zu SMI
24.06.European Stocks Join Global Rally, Closes Week in the Green
MT
24.06.Swiss Border Control Probes Russian Gold Import from Britain
MT
24.06.Swiss Construction Output Price Index Climbs 4.9% in Six Months to April
MT
23.06.European Bourses Slump Thursday as Manufacturing, Services Data Hit New Lows
MT
23.06.Swiss Government to Share 75% of Supplementary Tax Revenue with Cantons
MT
23.06.Switzerland Expects Talks to Update OECD Guidelines for Multinational Enterprises in Su..
MT
23.06.Swiss Financial Watchdog Calls For Greater Protection of Crypto Investors
MT
22.06.European Bourses Close Lower as UK Inflation Reaches Historic High
MT
22.06.Switzerland Moves To Protect Swiss Stock Exchange Infrastructure Amid Lack Of EU Equiva..
MT
22.06.KOF Predicts Swiss GDP to Grow 2.7% in 2022 Despite Soaring Inflation
MT
Mehr Nachrichten, Analysen und Empfehlungen auf Englisch
Chart SMI
Dauer : Zeitraum :
SMI : Chartanalyse SMI | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends SMI
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsFallendFallendFallend
Top / Flop SMI
NOVARTIS AG81.895 Realtime Estimate-Kurse.1.61%
ABB LTD25.805 Realtime Estimate-Kurse.1.36%
ROCHE HOLDING AG321.325 Realtime Estimate-Kurse.0.79%
NESTLÉ S.A.112.26 Realtime Estimate-Kurse.0.56%
UBS GROUP AG16.005 Realtime Estimate-Kurse.0.06%
GIVAUDAN SA3286 Realtime Estimate-Kurse.-0.73%
GEBERIT AG471.7 Realtime Estimate-Kurse.-1.11%
SIKA AG224.5 Realtime Estimate-Kurse.-1.23%
LOGITECH INTERNATIONAL S.A.52.59 Realtime Estimate-Kurse.-1.48%
HOLCIM LTD42.645 Realtime Estimate-Kurse.-2.46%
Heatmap :