Einloggen
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlose Anmeldung
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
  1. Startseite
  2. Indizes
  3. Schweiz
  4. Swiss Exchange
  5. SMI
  6. News
  7. Übersicht
    SMI   CH0009980894

SMI

(SMI)
ÜbersichtKurseChartsNewsDerivateHeatmapEinzelwerte 
ÜbersichtAlle NewsAndere SprachenNachrichten zu den EinzelwertenMarketScreener Analysen

Aktien Schweiz: SMI baut Gewinne aus und nimmt 10'800er Marke

02.03.2021 | 11:32

Zürich (awp) - Am Schweizer Aktienmarkt hält der Aufwärtsdruck vom Vortag auch am Dienstag an. Nachdem der Leitindex SMI am Montag noch mit einem Kursplus von knapp 1,8 Prozent in den März gestartet war, hat er am Dienstagvormittag seine Gewinne im Verlauf ausgebaut und auch die nächste Hundertermarke überwunden. Händler sind sich allerdings einig, dass die aktuellen Kursgewinne grundsätzlich zum derzeitigen Konsolidierungsmuster der Märkte passten.

Immerhin war es in der Vorwoche in einem insgesamt recht volatilen Verlauf auch zu vereinzelt deutlichen Gewinnmitnahmen gekommen. "Die Märkte korrigieren den langfristigen Aufwärtstrend", kommentiert ein Börsianer mit Anspielung auf die starke Erholung der Märkte im vergangenen Jahr. "Die weniger ausgeprägte Risikobereitschaft der Anleger ist zum Teil darauf zurückzuführen, dass die globale Erholung dank des extrem expansiven Umfelds der Staaten und Zentralbanken bereits seit Beginn der Pandemie weitgehend eingepreist war." Nichtsdestotrotz sei festzuhalten, dass Investoren die Welt in einem neuen Licht sähen, heisst es am Markt zur generellen Stimmung. "Nicht zuletzt durch die Fortschritte beim US-Konjunkturpaket nimmt auch die Hoffnung auf eine Überwindung der Pandemie-Folgen zu."

Der SMI legt gegen 11.15 Uhr um 0,94 Prozent zu auf 10'807,09 Punkte. Er weist damit deutlich grössere Kursgewinne auf als die wichtigsten Indizes in Europa, wo Dax oder Cac40 jeweils weniger als 0,2 Prozent gewinnen.

Der SLI, in dem die 30 wichtigsten Aktien enthalten sind, steigt um 0,93 Prozent auf 1'747,08 Punkte und der umfassende SPI 0,92 Prozent auf 13'485,96 Punkte. Im SLI stehen 25 Gewinnern fünf Verlierer gegenüber.

Dabei sind Temenos-Aktien (+4,1%) der unangefochtene Spitzenreiter. Eine Hochstufung durch die britische Barclays-Bank verleiht den Aktien Schubkraft. Beobachter zeigen sich allerdings überrascht von dem geballten Optimismus, nachdem der zuständige Analyst bis Mitte Januar noch recht zurückhaltend war. Nun steige der Druck auf andere noch immer pessimistische Berufskollegen, auch ihre Haltung zu überdenken, heisst es von Händlerseite.

Neben Temenos sind noch weitere konjunktursensible Titel im Aufwind. So gewinnen etwa Sika, Kühne+Nagel oder auch LafargeHolcim zwischen 2,5 und 1,3 Prozent hinzu. Kühne+Nagel wird am morgigen Mittwoch über den Geschäftsverlauf 2020 berichten, während LafargeHolcim an den starken Vortag anknüpfen.

Für den Maus-Spezialisten Logitech (+2,0%) finden derweil nach dem Investorentag Analysten weiterhin lobende Worte, wie die zahlreichen Kurszielerhöhungen zeigen. Die Aktien notieren damit auch wieder oberhalb der 100-Franken-Marke.

Analystenkommentare stützen auch die Aktien vom Augenspezialisten Alcon, die 1,4 Prozent hinzugewinnen. Dass die aktuelle Markbewegung breit abgestützt ist, zeigt sich auch beim Blick auf die übrigen Gewinner. Denn neben den Zyklikern sind auch die eher defensiven Branchenvertreter gefragt. Givaudan (+1,0%) werden ebenso in die Depots geholt wie die Schwergewichte Nestlé, Roche (beide +1,1%) und Novartis (+1,0%).

Dem stehen Abgaben von mehr als 2 Prozent bei den Aktien der CS gegenüber. Zahlen lieferte am Morgen noch die Swiss Life (+0,5%), die dem Markt nun hinterherhinken. Analysten sprechen von einem Zahlenset mit Licht und Schatten.

Am deutlichsten fallen allerdings die Kursbewegungen in den hinteren Reihen aus, wo eine Vielzahl an Unternehmen Zahlen vorgelegt haben. So sind Bellevue (+6,3%), Lindt&Sprüngli (N +2,6%; PS +3,7%), Arbonia (+2,8%), Oerlikon (+2,2%) und Feintool (+0,8%) nach Zahlen gesucht.

Gurit (-3,9%) und Emmi (-0,9%) werden dagegen nach der Vorlage der Resultate verkauft.

hr/rw


© AWP 2021
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
ARBONIA AG 0.00%17 verzögerte Kurse.20.06%
BARCLAYS PLC -3.03%182 verzögerte Kurse.23.94%
CAC 40 -2.09%6165.11 Realtime Kurse.13.43%
DAX -1.55%15129.51 verzögerte Kurse.10.28%
GIVAUDAN SA -0.18%3888 verzögerte Kurse.4.42%
LAFARGEHOLCIM LTD -2.11%56.6 verzögerte Kurse.18.92%
LOGITECH INTERNATIONAL S.A. -1.82%102.65 verzögerte Kurse.21.68%
NOVARTIS AG -0.73%80.35 verzögerte Kurse.-3.24%
SIKA AG 0.78%271.8 verzögerte Kurse.11.54%
SMI -1.17%11078.98 verzögerte Kurse.4.73%
SPI -1.04%14252.04 verzögerte Kurse.8.05%
SWISS LIFE HOLDING AG -2.10%467 verzögerte Kurse.15.66%
SWITZERLAND SWISS LEADER -1.42%1798.34 verzögerte Kurse.8.45%
Alle Nachrichten zu SMI
20.04.Aktien Schweiz Schluss: SMI sinkt wegen Gewinnmitnahmen unter 11'100
AW
20.04.MÄRKTE EUROPA/Tapering-Diskussion drückt auf die Kurse
DJ
20.04.Aktien Schweiz geben deutlich nach - Sika einziger SMI-Lichtblick
DJ
20.04.BÖRSE ZÜRICH : Anleger fahren an Schweizer Börse Gewinne ein
RE
20.04.AUSBLICK ROCHE : Quartalsumsatz von 14,8 Milliarden Franken erwartet
AW
20.04.Aktien Schweiz: SMI leicht im Minus - Sika und AMS im Fokus
AW
20.04.Aktien Schweiz Eröffnung: SMI praktisch unverändert
AW
20.04.Sika-Aktien pirschen sich nach Prognoseerhöhung an Allzeithoch heran
AW
20.04.Aktien Schweiz Vorbörse: Seitwärts erwartet
AW
20.04.BÖRSE ZÜRICH : 4-Wochenvorschau Schweiz
AW
Weitere Nachrichten
Nachrichten zu den Einzelwerten SMI
20.04.Sika erhöht nach starkem Jahresauftakt die Prognose
AW
20.04.Archegos-Debakel könnte Credit Suisse laut Medienbericht mehr kosten
AW
20.04.Behörden befragen Credit Suisse wegen Aktienverkäufen im Fall Archegos - Krei..
DJ
20.04.Sika-Aktionäre genehmigen alle Anträge des Verwaltungsrats
AW
20.04.Aktien Schweiz geben deutlich nach - Sika einziger SMI-Lichtblick
DJ
20.04.Richemont-Marke Cartier gründet Blockchain-Consortium mit Prada und LVMH
AW
20.04.Swiss Re geht Partnerschaft zur Erforschung von Fahrerassistenz-Systemen ein
AW
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu SMI
20.04.European Stocks End Lower As Euro, Pound Sterling Rally Against US Dollar
MT
20.04.SMI  : Switzerland Opens Mass COVID-19 Vaccination Sites
MT
19.04.European Stocks Close Mixed Amid Fresh Economic Data
MT
19.04.SMI  : Swiss Financial Watchdog Gives Taurus Approval to Launch Digital Asset Ex..
MT
16.04.European Stocks Close Higher as China GDP Data Helps Lift Sentiment
MT
16.04.SMI  : Helvetica Property Investors to Launch Capital Raise for Swiss Living Fun..
MT
16.04.SMI  : Swiss Producer, Import Prices Rise in March
MT
15.04.European Stocks Close Higher as Foreign Affairs, Trade Committees Back EU-UK ..
MT
15.04.SMI  : KOF, ifo Predict Swiss GDP to Grow 3.7% in 2021 Amid Slow Economic Recove..
MT
15.04.SMI  : Swiss Financial Watchdog OKs Merger of Two Realstone Real Estate Funds
MT
Weitere Nachrichten auf Englisch
Chart SMI
Dauer : Zeitraum :
SMI : Chartanalyse SMI | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends SMI
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendAnsteigendAnsteigend
Top / Flop SMI
SIKA AG271.8 verzögerte Kurse.0.78%
LAFARGEHOLCIM LTD56.6 verzögerte Kurse.-2.11%
ABB LTD29.73 verzögerte Kurse.-2.33%
UBS GROUP AG14.22 verzögerte Kurse.-2.64%
COMPAGNIE FINANCIèRE RICHEMONT SA92.82 verzögerte Kurse.-3.05%
CREDIT SUISSE GROUP AG9.43 verzögerte Kurse.-3.38%
Heatmap :