1. Startseite
  2. Indizes
  3. Schweiz
  4. Swiss Exchange
  5. SMI
  6. News
  7. Übersicht
    SMI   CH0009980894

SMI

(SMI)
Verzögert Swiss Exchange  -  17:30 18.08.2022
11167.59 PTS   +0.35%
Nachbörslich
 0.00%
11167.59 PTS
18.08.Nebag rutscht im ersten Halbjahr in die Verlustzone
AW
18.08.Europäische Aktien beenden einen unruhigen Handelstag im grünen Bereich; Schweizer Uhrenexporte nahe Rekordhoch
MT
18.08.MÄRKTE EUROPA/Erholungstag - Adyen nach Zahlen im Minus
DJ
ÜbersichtKurseChartsNewsDerivateHeatmapEinzelwerte 
ÜbersichtAlle NewsAndere SprachenNachrichten zu den EinzelwertenMarketScreener Analysen

Aktien Schweiz: SMI gibt leicht nach - Zurückhaltung von US-Bilanzen

13.04.2022 | 11:39

Zürich (awp) - Zurückhaltung bei leichteren Kursen prägt am Mittwoch das Geschehen am Schweizer Aktienmarkt. Dank Kursgewinnen der drei Marktschwergewichte halten sich die Abschläge bisher aber in Grenzen. "Das Geschäft verläuft vergleichsweise ruhig", sagt ein Händler. Vor dem Beginn der US-Quartalsbilanzsaison und den Osterfeiertagen sowie angesichts des anhaltenden Ukrainekriegs hielten sich die Anleger zurück. Dazu kämen Inflationsangst und die Folgen der scharfen Lockdowns in China, die die Rezessionsbefürchtungen anheizten. Zudem veröffentlicht die Europäische Zentralbank (EZB) am morgigen Donnerstag die Zinsentscheidung. Angesichts der galoppierenden Inflation werde auch EZB-Chefin Christine Lagarde auf kurz oder lang nicht an Zinserhöhungen vorbei kommen, heisst es.

Gespannt warten die Marktteilnehmer auch auf die Quartalszahlen der US-Investmentbanken. Den Auftakt der Berichtssaison macht heute JPMorgan. Von diesen erhoffen sich die Anleger Aufschluss darüber, wie die Branche bisher im laufenden Jahr abgeschnitten hat. Dazu stehen mit den US-Produzentenpreisen weitere wichtige Daten auf dem Programm. Diese hätten einen Vorlaufcharakter für die Konsumentenpreise, heisst es weiter. Gemäss Mitteilung vom Vortag ist die Inflation im März auf 8,5 Prozent gestiegen - der höchste Stand seit über 40 Jahren.

Der SMI notiert um 11 Uhr um 0,06 Prozent leichter auf 12'371,37 Punkten. Der SLI, in dem die 30 wichtigsten Aktien enthalten sind, fällt um 0,32 Prozent auf 1911,54 und der breite SPI um 0,14 Prozent auf 15'813,63 Zähler. Im SLI stehen 22 Gewinnern sieben Verlierer gegenüber. ABB sind unverändert.

Stark unter Druck sind Alcon (-4,3%). Händler erklären die Kursverluste zum einen mit Gewinnmitnahmen nach dem starken Anstieg seit Anfang März. Zum anderen laste auch ein grösserer Verkaufsauftrag eines US-Fonds auf dem Titel.

Grössere Verluste verzeichnen zyklische Werte wie Adecco (-1,2%), Holcim (-1,4%), AMS Osram (-1,1%) und Logitech (-1,2%) sowie Geberit (-0,9%). Konjunktursorgen und die steigenden Zinsen lasteten auf dem Sektor, heisst es. Den Personalvermittler Adecco belastet zudem die Absetzung einer Kaufempfehlung. Die Deutsche Bank hat das Rating auf "Hold" von "Buy" gesenkt.

Unter den Finanztiteln fallen Partners Group (-1,6%) und Credit Suisse (-0,6%) negativ auf. Dagegen schlagen sich UBS (-0,2%) und Julius Bär (-0,1%) etwas besser. Hier könnten die am frühen Nachmittag anstehenden Quartalszahlen der Investmentbank JPMorgan noch für Kursimpulse sorgen, heisst es am Markt.

Wie Swatch (-1,4%) kann sich auch Richemont (-0,6%) trotz der guten Zahlen des französischen Konkurrenten und Branchenprimus LVMH nicht positiv in Szene setzen. Ein Händler verweist darauf, dass es Zweifel darüber gebe, ob China wegen der scharfen Lockdowns im laufenden Jahr die Wachstumsziele erreichen könne. Ein schwächelndes China lasse auch keinen Konsumboom erwarten.

Dagegen tendieren als defensiv geltende Titel fester. Angeführt von Givaudan (+0,5%), legen auch die Pharmatitel Roche (+0,3%) und Novartis (+0,5%) sowie der Lebensmittelriese Nestlé (+0,2%) zu. Die Titel des Spezialchemiekonzerns Sika (+0,5%) sind ebenfalls gefragt. Händler sprechen von Anschlusskäufen an das am Vortag veröffentlichte Quartalsergebnis.

Auf den hinteren Reihen fallen Barry Callebaut (-4,2%) auf. Der weltgrösste Schokoladekonzern hat im per Ende Februar zu Ende gegangenen ersten Semester deutlich mehr verkauft als im Jahr davor. Nach dem guten Lauf, den die Aktie in den vergangenen Wochen gehabt habe, würden nun Gewinne mitgenommen.

Dagegen rücken Basilea um 1,9 Prozent vor. Das Biopharmaunternehmen hat am Krebs-Fachkongress American Association of Cancer Research (AACR) einen Überblick über seine Forschungspipeline gegeben. Deutlich höher stehen Carlo Gavazzi (+4,7%). Die Elektrotechnikgruppe hat ihre vorläufigen Zahlen für das Geschäftsjahr 2021/22 erneut aktualisiert und erwartet nun ein noch besseres Ergebnis.

pre/ra


© AWP 2022
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
ADECCO GROUP AG 0.09%32.7 verzögerte Kurse.-29.89%
AUSTRALIAN DOLLAR / EURO (AUD/EUR) 0.65%0.68528 verzögerte Kurse.8.08%
BARRY CALLEBAUT AG -0.10%2090 verzögerte Kurse.-5.60%
BRITISH POUND / EURO (GBP/EUR) -0.07%1.1826 verzögerte Kurse.-0.05%
CANADIAN DOLLAR / EURO (CAD/EUR) 0.64%0.765527 verzögerte Kurse.9.93%
CARLO GAVAZZI HOLDING AG 1.76%289 verzögerte Kurse.3.27%
COMPAGNIE FINANCIÈRE RICHEMONT SA 0.71%112.85 verzögerte Kurse.-18.18%
CREDIT SUISSE GROUP AG 0.81%5.25 verzögerte Kurse.-41.30%
DEUTSCHE BANK AG 0.14%8.868 verzögerte Kurse.-19.62%
GEBERIT AG -1.37%488.5 verzögerte Kurse.-33.53%
GIVAUDAN SA 0.06%3338 verzögerte Kurse.-30.38%
HOLCIM LTD -0.09%45.64 verzögerte Kurse.-1.78%
INDIAN RUPEE / EURO (INR/EUR) 0.40%0.012428 verzögerte Kurse.5.34%
LOGITECH INTERNATIONAL S.A. 0.33%54 verzögerte Kurse.-29.99%
LVMH MOËT HENNESSY LOUIS VUITTON SE 0.93%706.9 Realtime Kurse.-3.66%
NOVARTIS AG -0.16%81.1 verzögerte Kurse.1.18%
SIKA AG 0.58%241.8 verzögerte Kurse.-36.77%
SMI 0.35%11167.59 verzögerte Kurse.-13.57%
SPI 0.38%14438.45 verzögerte Kurse.-12.53%
SWITZERLAND SWISS LEADER 0.42%1720.58 verzögerte Kurse.-17.19%
THE SWATCH GROUP AG 1.18%240.8 verzögerte Kurse.-14.70%
US DOLLAR / EURO (USD/EUR) 0.85%0.99108 verzögerte Kurse.11.80%
Alle Nachrichten zu SMI
18.08.Nebag rutscht im ersten Halbjahr in die Verlustzone
AW
18.08.Europäische Aktien beenden einen unruhigen Handelstag im grünen Bereich; Schweizer Uhre..
MT
18.08.MÄRKTE EUROPA/Erholungstag - Adyen nach Zahlen im Minus
DJ
18.08.Aktien Schweiz Schluss: SMI schliesst nach richtungslosem Handel leicht im Plus
AW
18.08.Aktien Schweiz schließen etwas fester - Geberit nach Zahlen fest
DJ
18.08.Schweden hebt BIP-Prognose für 2022 an, senkt sie für 2023
MT
18.08.Aktien Schweiz: Richtungslos nach Fed-Protokoll- Geberit nach Zahlen unter Druck
AW
18.08.Schweizer Beschäftigung steigt im 2. Quartal um 1,6%; Arbeitslosenquote fällt auf 4,1%
MT
18.08.Swatch- und Richemont-Aktien mit Expordaten etwas fester
AW
18.08.Aktien Schweiz Eröffnung: Wenig verändert - Geberit nach Zahlen unter Druck
AW
Mehr Nachrichten, Analysen und Empfehlungen
Nachrichten zu den Einzelwerten SMI
18.08.Geberit verliert trotz Preiserhöhungen an Marge
AW
18.08.Aktien Schweiz schließen etwas fester - Geberit nach Zahlen fest
DJ
18.08.Geberit-Aktien fallen nach Halbjahreszahlen weiter zurück
AW
18.08.Jemincare gibt exklusive Lizenzvereinbarung mit Genentech zur Entwicklung und Vermarktu..
CI
18.08.Geberit verdient bei gutem Wachstum weniger
AW
18.08.Gewinn von Geberit in der Schweiz sinkt im 1. Halbjahr, Umsatz steigt aufgrund von Prei..
MT
18.08.Geberit wächst weiterhin kräftig, verdient aber weniger
AW
Mehr Nachrichten, Analysen und Empfehlungen
News auf Englisch zu SMI
18.08.European Stocks End in the Green in Choppy Trading Day; Swiss Watch Exports Near Record..
MT
18.08.Sweden Hikes GDP Forecast for 2022, Lowers 2023
MT
18.08.Swiss Q2 Employment Rises 1.6%; Jobless Rate Falls To 4.1%
MT
18.08.Swiss Watch Exports Reach Eight-year High in July
MT
18.08.Swiss Trade Surplus Slips in July as Import, Export Fall
MT
17.08.UK Inflation Surge Deflates Sentiment; European Stocks Fall
MT
17.08.Switzerland Targets Autumn 2022 Issue of First Green Bonds
MT
17.08.Switzerland Braces for $5.25 Billion Deficit in 2022 Amid COVID-19, Ukraine Aid Spendin..
MT
16.08.European Stocks Close Mostly Higher; Swiss Index Falls
MT
16.08.Swiss Financial Authority Orders CSS Group to Return $136 Million of Excessive Premiums..
MT
Mehr Nachrichten, Analysen und Empfehlungen auf Englisch
Chart SMI
Dauer : Zeitraum :
SMI : Chartanalyse SMI | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends SMI
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendFallendFallend
Top / Flop SMI
LONZA GROUP AG574 verzögerte Kurse.2.39%
ABB LTD28.87 verzögerte Kurse.1.30%
SWISSCOM AG513.6 verzögerte Kurse.1.10%
UBS GROUP AG16.075 verzögerte Kurse.1.07%
ROCHE HOLDING AG319.95 verzögerte Kurse.1.04%
NOVARTIS AG81.1 verzögerte Kurse.-0.16%
NESTLÉ S.A.116.42 verzögerte Kurse.-0.38%
ZURICH INSURANCE GROUP LTD427.2 verzögerte Kurse.-0.49%
SWISS LIFE HOLDING AG521.2 verzögerte Kurse.-0.72%
GEBERIT AG488.5 verzögerte Kurse.-1.37%
Heatmap :