Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Mitglied werden
Kostenlose Anmeldung
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Indizes  >  Swiss Exchange  >  SMI    SMI   CH0009980894

SMI

(SMI)
ÜbersichtKurseChartsNewsDerivateHeatmapEinzelwerte 
ÜbersichtAlle NewsAndere SprachenNachrichten zu den EinzelwertenMarketScreener Analysen

Aktien Schweiz: SMI tritt weiter mehr oder weniger an Ort

18.01.2021 | 11:26

Zürich (awp) - Der Schweizer Aktienmarkt steht am Montagvormittag nach verhaltenem Start knapp im Plus, bewegt sich dabei aber wie an den vergangenen Handelstagen nicht weit vom Schlusskurs des Vortages entfernt. Für grössere Avancen scheint derzeit der Schnauf zu fehlen. Eine positive Note bringen neue Konjunkturzahlen aus China, wo die Wirtschaft im vergangenen Jahr stärker gewachsen ist als erwartet. In Marktkreisen wird dennoch mit einem ruhigen Start in die neue Woche gerechnet, zumal in den USA zwei Tage vor der Amtseinführung des neuen US-Präsidenten Joe Biden wegen des Feiertags "Martin Luther King Day" nicht gehandelt wird.

Die Aktien seien zwar gut ins neue Jahr gestartet, hätten nun aber mehrheitlich eine Pause im Aufwärtstrend eingelegt, heisst es denn auch in einem Kommentar der Zürcher Kantonalbank. Nach den ausserordentlich starken Gewinnen der vergangenen Wochen und Monate zeigten sich gewisse Ermüdungserscheinungen, so die Staatsbank, welche den Aktienmarkt deshalb auf kurze Sicht als "reif für eine Konsolidierung" bezeichnet.

Der SMI notiert um 10.50 Uhr 0,06 Prozent höher bei 10'883,78 Punkten. Der die 30 wichtigsten Werte umfassende SLI gewinnt 0,16 Prozent auf 1'717,57 Punkte und der umfassende SPI 0,22 Prozent auf 13'518,86 Punkte. 17 SLI-Werte geben nach und 13 legen zu.

Die Aktien des Luxusgüterkonzerns Richemont (+1,5%) sind weiter im Steigflug und belegen den Spitzenplatz unter den Blue Chips. Nachdem sich in den letzten Tagen bereits diverse Analysten positiv geäussert haben, kommen nun zwei weitere Kauf-Empfehlungen dazu, nämlich von den beiden grossen Playern UBS und Deutsche Bank. Letztere hat mit ihrem neuen Kursziel von 100 Franken die Latte hoch gesetzt. Das Unternehmen wird am Mittwoch den Umsatz für das vergangene Quartal publizieren

Auch Swatch (+1,1%) erhalten von Kurszielerhöhungen durch die Deutsche Bank und Bernstein etwas Support.

Weit vorne sind zudem AMS (+1,3%), Kühne+Nagel (+1,0%) oder Partners Group (+1,0%) zu finden. Für letztere haben die amerikanischen Institute Goldman Sachs und Citigroup das Rating "Buy" bestätigt, dies im Anschluss an die starken Zahlen der Vorwoche.

Im Bereich von 1,0 Prozent oder knapp darunter verteuern sich auch Straumann, Logitech oder Schindler.

Gestützt wird der Gesamtmarkt insbesondere von Nestlé (+0,6%) sowie etwas moderater von Roche (+0,3%). Bei Novartis (-0,6%) kommt es dagegen nach dem guten Lauf der vergangenen Tage und der Wochen davor zu Gewinnmitnahmen.

Noch stärker als Novartis geben einzig ABB und UBS (je -1,0%) nach. In der Wochenendpresse wurde die ungemütliche Situation für den neuen UBS-Konzernchef Ralph Hamers wegen des drohenden Prozesses in den Niederlanden noch einmal aufgerollt. Laut dem Ankläger Pieter Lakeman ist ein Strafverfahren gegen Hamers im Zusammenhang mit dem Fall von Geldwäscherei beim früheren Arbeitgeber ING praktisch sicher.

Leichte Abgaben verzeichnen weitere Finanzwerte wie Swiss Life (-0,5%), Swiss Re (-0,4%) oder CS (-0,3%).

Im breiten Markt ziehen Forbo (+6,7%) nach ersten Angaben zum Geschäftsjahr 2020 markant an. Forbo hat im vergangenen Jahr die Geschäftsleistung in der zweiten Jahreshälfte deutlich gesteigert und die Marge verglichen mit dem ersten Semester entgegen der Erwartungen beinahe verdoppelt.

Die GAM-Aktie (-1,0%) ist dagegen nach anfänglichen Kursgewinnen ins Minus abgerutscht. Der Vermögensverwalter hat 2020 einen grossen Goodwill-Abschreiber vorgenommen und rechnet daher mit einem hohen Verlust.

Auch Autoneum (-2,4%) fallen wie an den beiden Handelstagen zuvor klar zurück. Der Kurs notiert bereits 15 Prozent unter dem Zwei-Jahreshoch von vergangener Woche. Händler erklären sich die Schwäche vor allem mit Gewinnmitnahmen, schliesslich habe sich der Kurs seit dem Tief vom vergangenen März mehr als verdreifacht.

cf/rw


© AWP 2021
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
AUTONEUM HOLDING AG 0.56%160.3 verzögerte Kurse.-1.24%
CITIGROUP INC. -1.73%67.41 verzögerte Kurse.9.33%
COMPAGNIE FINANCIÈRE RICHEMONT SA -0.52%87.94 verzögerte Kurse.10.49%
DEUTSCHE BANK AG -2.65%10.26 verzögerte Kurse.18.27%
LOGITECH INTERNATIONAL S.A. -1.52%96.94 verzögerte Kurse.14.69%
NOVARTIS AG 0.29%79.26 verzögerte Kurse.-5.51%
PARTNERS GROUP HOLDING AG -0.81%1094.5 verzögerte Kurse.6.25%
SCHINDLER HOLDING LTD. -1.20%247 verzögerte Kurse.5.03%
SMI -0.29%10617.48 verzögerte Kurse.-0.42%
SPI -0.37%13242.93 verzögerte Kurse.-0.14%
SWISS LIFE HOLDING AG -1.45%454.1 verzögerte Kurse.11.74%
SWISS RE LTD -1.75%85.24 verzögerte Kurse.4.51%
SWITZERLAND SWISS LEADER -0.71%1713.22 verzögerte Kurse.2.68%
THE GOLDMAN SACHS GROUP, INC. -0.87%327.76 verzögerte Kurse.24.29%
THE SWATCH GROUP SA -0.63%268 verzögerte Kurse.11.64%
UBS GROUP AG -1.83%14.22 verzögerte Kurse.16.12%
Alle Nachrichten auf SMI
12:46Roche erhält positives CHMP-Gutachten für Evrysdi
AW
12:09Aktien Europa: Indizes unter Druck - Inflationsangst contra Impfhoffnung
AW
11:46Aktien Schweiz: Erholung auf Vortagesschluss dank Schwergewichten
AW
09:39Aktien Schweiz Eröffnung: Inflationssorgen setzen Kurse unter Druck
AW
08:45Aktien Schweiz Vorbörse: Zinsängste ziehen Märkte nach unten
AW
08:44Morning Briefing - Markt Schweiz
AW
06:30BÖRSE ZÜRICH : 4-Wochenvorschau Schweiz
AW
25.02.MÄRKTE EUROPA/Schwächer - Berichtssaison und Zinskurve machen Kurse
DJ
25.02.Aktien Schweiz Schluss: SMI schliesst im Minus
AW
25.02.Aktien Schweiz schließen mit Inlaflationssorgen tiefer
DJ
Weitere Nachrichten
Nachrichten zu den Einzelwerten SMI
13:43NOVARTIS : will Krebsmedikament gemeinsam mit Chinas Beigene entwickeln
DJ
13:24Novartis schliesst Einlizenzierung von Tislelizumab ab
AW
13:18ROCHE : EMA issues advice on casirivimab and imdevimab antibody cocktail for the..
PU
12:55ROCHE : Mittel gegen spinale Muskelatrophie vor Zulassung in EU
DJ
11:58LafargeHolcim spürt Nachfragebelebung und steigert Profitabilität
AW
11:45Jefferies belässt LafargeHolcim auf 'Hold' - Ziel 51,40 Franken
DP
11:42Morgan Stanley belässt LafargeHolcim auf 'Overweight'
DP
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu SMI
11:43SMI : SIX eBill Registered Users Cross Two Million For First Time
MT
10:24SMI : Switzerland's 2020 Economic Contraction Deeper Than in 2009 Financial Cris..
MT
09:17SMI : Swiss KOF Economic Barometer Rebounds in February
MT
09:12SMI : Swiss GDP Grows 0.3% in Q4 2020 Amid Slow Recovery
MT
09:04SMI : Swiss Q4 2020 GDP Rises 0.3%
MT
08:58SMI : Swiss Q4 2020 Nonfarm Payrolls Slide Marginally to 5.1 Million
MT
08:53SMI : Swiss Q4 2020 Employment Rate Edges Down 0.4%
MT
06:36SMI : Swiss Statical Department Joins University of Neuchâtel to Develop Data Sc..
MT
06:00SMI : Switzerland Provides $65 Million Economic Development Funding to Indonesia
MT
05:06SMI : Switzerland COVID-19 Cases Surpass 553,000
MT
Weitere Nachrichten auf Englisch
Chart SMI
Dauer : Zeitraum :
SMI : Chartanalyse SMI | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse SMI
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsFallendNeutralAnsteigend
Top / Flop SMI
ROCHE HOLDING AG300.75 Realtime Estimate-Kurse.1.25%
LONZA GROUP AG586.7 Realtime Estimate-Kurse.0.50%
NOVARTIS AG79.265 Realtime Estimate-Kurse.0.28%
ABB LTD26.38 Realtime Estimate-Kurse.-1.38%
ZURICH INSURANCE GROUP LTD373.65 Realtime Estimate-Kurse.-1.44%
UBS GROUP AG14.225 Realtime Estimate-Kurse.-1.76%
SWISS RE LTD85.51 Realtime Estimate-Kurse.-1.83%
LAFARGEHOLCIM LTD50.38 Realtime Estimate-Kurse.-2.06%
Heatmap :