Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Mitglied werden
Kostenlose Anmeldung
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Indizes  >  Swiss Exchange  >  SMI    SMI   CH0009980894

SMI

(SMI)
ÜbersichtKurseChartsNewsDerivateHeatmapEinzelwerte 
ÜbersichtAlle NachrichtenNachrichten zu den EinzelwertenMarketScreener Analysen

Aktien Schweiz: SMI weiterhin leicht im positiven Bereich

04.12.2020 | 11:40

Zürich (awp) - Der Schweizer Aktienmarkt notiert am Freitag rund zwei Stunden nach Handelsstart weiterhin leicht im Plus. Händler sprechen von einer kleinen technischen Gegenbewegung auf die relativ deutlichen Abgaben am Vortag. Allerdings verlaufe das Geschäft in ruhigen Bahnen, zumal es an kursbewegenden News mangle. Die Investoren warteten nun auf den Arbeitsmarktbericht aus den USA für den Monat November, der am Nachmittag um 14.30 Uhr veröffentlicht wird.

Grundsätzlich sei die Stimmung an den Aktienmärkten nicht schlecht und viele Strategen würden weiter Kursgewinne im nächsten Jahr erwarten. Kurzfristig seien die Märkte nach dem starken Anstieg im November aber etwas überkauft und daher etwas anfällig für Gewinnmitnahmen. Entsprechend sei die Konsolidierung der letzten Tage nicht überraschend. "Anlegerinnen und Anlegern gehen derzeit die Argumente aus, um weiterhin im Risk-on Modus zu bleiben", meinte ein Händler dazu. So drohe etwa auch das nach wie vor ungelöste Thema Brexit mit dem immer näher rückenden Jahresende wieder zu einer Belastung für die Aktienmärkte zu werden.

Der Swiss Market Index (SMI) als wichtigster Schweizer Aktienindex gewinnt kurz vor 11 Uhr 0,28 Prozent auf 10'371,13 Punkte. Auf diesem Niveau ergibt sich auf Wochensicht ein Minus von etwas mehr als einem Prozent. Der SLI, der die 30 wichtigsten Aktien umfasst, avanciert 0,23 Prozent auf 1'632,27 Zähler und der umfassende SPI um 0,30 Prozent auf 12'901,46 Punkte. Bei den 30 Blue Chips legen 20 Titel zu, der Rest steht leicht im Minus.

Hauptverantwortlich für die Gewinne im SMI sind Nestlé mit einem aktuellen Plus von 0,8 Prozent auf 100,14 Franken. Am gestrigen Donnerstag unterschritten die Titel - nach einer seit ein paar Wochen andauernden Schwächephase - erstmals seit Mai wieder die wichtige technische Marke von 100 Franken und rutschten bis auf 99,12 Franken ab. Dies rief dann aber wieder im grösseren Stil Käufer auf den Plan. Unter 100 Franken seien die Titel einfach wieder ziemlich günstig, heisst es im Handel.

Noch etwas fester als Nestlé zeigen sich bei den Blue Chips Alcon (+2,1%), AMS (+1,2%) und LafargeHolcim (+1,0%), wobei keine fundamentalen Gründe dazu vorhanden sind. Sonova, Credit Suisse und Straumann legen im Bereich von einem halben Prozent zu und sind damit ebenfalls weit vorne zu finden. Die CS-Aktie haben am Vortag den gesamten Dividendenabgang wettmachen können. "Dies könnte vielleicht wieder ein positives Indiz für zunehmende Vertrauensbildung sein", sagte ein Händler dazu.

Knapp im Plus notieren auch UBS (+0,2%). Die grösste Schweizer Bank hat die Ablösung ihres Schweiz-Chefs Axel Lehmann durch die derzeitige COO Sabine Keller-Busse vermeldet. Nach den jüngsten diesbezüglichen Spekulationen kommt der Schritt allerdings nicht ganz überraschend. Man erhoffe sich weitere Digitalisierungsfortschritte, damit das Schweizer Geschäft etwas mehr Momentum gewinne, heisst es bei der ZKB. Diesbezüglich könne Keller-Busse Akzente setzen.

Die beiden Pharma-Schwergewichte Novartis und Roche sind beide praktisch gleichauf (je +0,1%), dies obwohl die Analysten der Bank of America bei ersteren das Kursziel erhöht und bei letzteren gesenkt haben. Ganz hinten bei den Blue Chips zu finden sind Julius Bär (-0,9%), Schindler (-0,4%) und SGS (-0,4%). Auch Givaudan (-0,3%) büssen weiter leicht an Terrain ein und haben damit zuletzt auf das Niveau der 200-Tageslinie herunterkorrigiert, so ein Händler.

Im breiten Markt fallen vor allem Swissquote (+5,1%) auf. Die Online-Bank steigt in das Autoleasing-Geschäft ein und spannt für ein Online-Angebot mit dem US-Elektroautobauer Tesla zusammen. Kundinnen und Kunden verspricht Swissquote eine schnelle Bearbeitung ihrer Leasinganfragen. An der Börse scheint die Kooperation also gut anzukommen.

Aryzta (+4,4% auf 0,70 Fr.) profitieren von einer Hochstufung auf 'Kaufen' mit Kursziel 1,00 Franken durch Baader Helvea. Grössere Verluste gibt es etwa bei Leclanché (-7,5%), IGEA (-3,5%) oder Autoneum (-2,7%).

uh/ra


© AWP 2020
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
ARYZTA AG 2.99%0.8105 verzögerte Kurse.15.40%
AUTONEUM HOLDING AG 1.82%150.7 verzögerte Kurse.-8.42%
BANK OF AMERICA CORPORATION -0.73%32.77 verzögerte Kurse.8.91%
CREDIT SUISSE GROUP AG 1.19%12.315 verzögerte Kurse.6.75%
EURO / BRITISH POUND (EUR/GBP) -0.60%0.88437 verzögerte Kurse.-0.46%
GIVAUDAN SA -0.08%3551 verzögerte Kurse.-4.72%
LAFARGEHOLCIM LTD 1.07%51.2 verzögerte Kurse.4.15%
NOVARTIS AG 0.47%85.94 verzögerte Kurse.2.24%
SCHINDLER HOLDING LTD. 1.44%239.6 verzögerte Kurse.-0.92%
SGS AG 0.63%2720 verzögerte Kurse.1.24%
SMI 0.37%10917.41 verzögerte Kurse.1.73%
SONOVA HOLDING AG 2.06%228.4 verzögerte Kurse.-2.70%
SPI 0.42%13551.62 verzögerte Kurse.1.53%
SWISSQUOTE GROUP HOLDING LTD 0.37%107.8 verzögerte Kurse.25.03%
SWITZERLAND SWISS LEADER 0.69%1725.85 verzögerte Kurse.2.31%
TESLA, INC. 2.23%844.55 verzögerte Kurse.19.68%
UBS GROUP AG 0.83%13.335 verzögerte Kurse.6.01%
Alle Nachrichten auf SMI
11:30Aktien Schweiz: Festere Tendenz vor US-Regierungswechsel - Ergebnisse stützen
AW
09:35Aktien Schweiz Eröffnung: Leicht höher vor Amtsübergabe in den USA
AW
09:29Richemont-Aktien nach ermutigenden Umsatzzahlen stark nachgefragt
AW
08:46Aktien Schweiz Vorbörse: Etwas fester erwartet vor Amtsübergabe in den USA
AW
08:44Morning Briefing - Markt Schweiz
AW
06:31BÖRSE ZÜRICH : 4-Wochenvorschau Schweiz
AW
19.01.MÄRKTE EUROPA/Britische Handelsaktien leiden unter Brexit-Chaos
DJ
19.01.Aktien Schweiz Schluss: Leichte Schwächetendenz - Pharmaschwergewichte fester
AW
19.01.Aktien Schweiz verteidigen Anfangsgewinne nicht
DJ
19.01.BÖRSE WALL STREET : Roche und Novartis halten Schweizer Börse im Plus
RE
Weitere Nachrichten
Nachrichten zu den Einzelwerten SMI
11:59Credit Suisse belässt Roche auf 'Neutral' - Ziel 350 Franken
DP
11:34Richemont trotzt im Weihnachtsquartal dem Corona-Einbruch in Europa
AW
09:29Richemont-Aktien nach ermutigenden Umsatzzahlen stark nachgefragt
AW
08:32MÄRKTE EUROPA/Investoren warten auf Amtseinführung von Biden
DJ
08:14Richemont kehrt auf den Wachstumspfad zurück
DP
08:04Jefferies belässt Novartis auf 'Buy' - Ziel 100 Franken
DP
07:22Alcon lanciert Precision1-Linse in USA bei Hornhautverkrümmung
AW
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu SMI
2020SMI CULTURE & TRAVEL : Liquidators Eye Restructuring as Firm Seeks Trading Resum..
MT
2020SMI : After Two-Year Suspension, Hong Kong Bourse to Cancel Listing of SMI Holdi..
MT
2020Hong Kong Bourse to Delist SMI Holdings on Dec. 14
MT
2020TODAY ON WALL STREET: It’s a time of opportunities
2020Santana Minerals Kicks of Drilling at New Zealand Project; Shares Up 3%
MT
2020Court Orders SMI Culture & Travel to Wind Up Business
MT
2020Singapore considers electric harbour boats to cut carbon emissions
RE
2020Will profit-taking on tech stocks continue?
2020Weekly market update : America in the spotlight
2020GLOBAL MARKETS LIVE: Boeing in trouble, L'Oréal remains positive
Weitere Nachrichten auf Englisch
Chart SMI
Dauer : Zeitraum :
SMI : Chartanalyse SMI | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse SMI
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendAnsteigendNeutral
Top / Flop SMI
COMPAGNIE FINANCIÈRE RICHEMONT SA85 verzögerte Kurse.1.75%
SIKA AG247.4 verzögerte Kurse.1.69%
LONZA GROUP AG588.4 verzögerte Kurse.1.45%
THE SWATCH GROUP SA258 verzögerte Kurse.1.26%
CREDIT SUISSE GROUP AG12.315 verzögerte Kurse.1.19%
GIVAUDAN SA3551 verzögerte Kurse.-0.08%
ROCHE HOLDING AG317.45 verzögerte Kurse.-0.24%
NESTLÉ S.A.100.18 verzögerte Kurse.-0.42%
ALCON INC.64.42 verzögerte Kurse.-0.59%
Heatmap :