Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Mitglied werden
Kostenlose Anmeldung
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Indizes  >  Swiss Exchange  >  SMI    SMI   CH0009980894

SMI

(SMI)
ÜbersichtKurseChartsNewsDerivateHeatmapEinzelwerte 
ÜbersichtAlle NewsAndere SprachenNachrichten zu den EinzelwertenMarketScreener Analysen

Aktien Schweiz Schluss: Defensive Werte verhelfen SMI klar über 10'200 Punkte

17.08.2020 | 18:16

Zürich (awp) - Die Schweizer Börse hat am Montag mehrheitlich fester geschlossen. Tragende Säulen des Marktes waren die Aktien aus dem Gesundheitsbereich. Das Geschäft verlief laut Händlern in einer relativ engen Spanne in eher ruhigen Bahnen. Da sich die Berichtssaison, die bisher besser als befürchtet verlaufen ist, langsam ihrem Ende nähert, versuchten sich die Marktteilnehmer wieder stärker an anderen Themen zu orientieren, hiess es.

Hierzulande stehen am (morgigen) Dienstag als Blue Chip nur noch Geberit (+0,5%) und Alcon (+2,3%) mit Zahlen auf der Agenda. Dagegen berichten die gesamte Woche mehr als 30 Unternehmen aus dem breiten Markt. Die Stimmung unter den Anlegern dürfte wieder stärker vom Handelsstreit der USA mit China, den stockenden Verhandlungen der politischen Lager in den USA über ein weiteres Stützungspaket für die Corona-geschädigte Wirtschaft und den steigenden Infektionszahlen mit Covid-19 beeinflusst werden.

Der SMI schloss um 0,63 Prozent höher bei 10'228,06 Punkten. Der SLI, in dem die 30 wichtigsten Aktien enthalten sind, gewann 0,54 Prozent auf 1'564,84 und der breitgefasste SPI 0,65 Prozent auf 12'714,76 Zähler. Von den 30 SLI-Werten waren 21 fester und neun schlossen zu tieferen Kursen.

Die grössten Gewinne verzeichneten die Aktien des Arzneimittelherstellers Vifor (+4,0%). CEO Stefan Schulze hat im Interview mit der "Finanz und Wirtschaft" angekündigt, dass auch im zweiten Halbjahr mit Erträgen durch Auslizensierungen zu rechnen sei. Zudem dürfte es im kommenden Jahr zu verschiedenen Lancierungen kommen.

Dahinter folgten mit den Papieren von Alcon (+2,3%) und des Pharmazulieferers Lonza (+2,0%) weitere "defensive Werte. Der Augenheilkonzern legt am Dienstag nach US-Börsenschluss den Quartalsbericht vor.

Mit Roche (+1,4%) und Novartis (+0,7%) folgten zudem zwei Marktschwergewichte. Nestlé, ein weiterer SMI-Koloss, gewann "nur" 0,4 Prozent.

Gesucht waren ausserdem Technologiewerte wie Logitech (+2,2%), AMS (+0,8%) und Temenos (+0,7%). Auch im breiten Markt war der Sektor mit den Werten von VAT (+3,6%), Comet (+2,0%), Sensirion (+3,2%) und U-box (+2,8%) stark gefragt.

Auch Zykliker machten im Verlauf zunehmend Boden gut. Kursgewinne von ein bis zwei Prozent wurden bei dem Logistikkonzern Kühne+Nagel (+1,2%), dem Bauchemiehersteller Sika (+1,5%), dem Duftstoffproduzenten Givaudan (+1,5%) und der Inspektionsfirma SGS (+1,1%) registriert. Ebenfalls zulegen konnten ABB (+1,1%), Schindler (+0,6%) und Clariant (+0,5%).

Nicht auf den Kaufzetteln aufgeführt waren dagegen Finanzwerte wie Zurich Insurance (-1,4%), Swiss Re (-0,5%) und Swiss Life (-0,2%). Die Aktien der Banken Credit Suisse (-1,2%), Julius Bär (-0,8%) und der UBS (-0,7%) büssten ebenfalls Terrain ein.

Zu den Verlierern zählten die Aktien des Uhrenherstellers Swatch (-0,9%), denen wie anderen Werten mit Tourismus- und Reisebezug die zunehmenden Reisebeschränkungen zu schaffen machten. Unter Druck standen daher auch die am breiten Markt gehandelten Dufry (-6,6%), Orascom (-1,3%) und Flughafen Zürich (-2,6%).

Konkrete Nachrichten gab es vor allem aus den hinteren Reihen. So zogen Schweiter (+5,0%) und Gurit (+5,6%) nach Zahlen kräftig an. Die Hochdorf-Aktien (-1,7%) schlossen nach einem kurzzeitigen Ausflug ins Plus nach den Halbjahreszahlen dagegen mit Kursabschlägen.

Mit prozentual zweistelligen Kursbewegungen fielen einmal mehr die zuletzt stark bewegten Penny-Stocks auf: Zum Wochenstart standen bei Perfect Holding Kursgewinne von 65 Prozent zu Buche, bei New Value 3,6 Prozent und bei Relief Therapeutics 26 Prozent. Blackstone Resources büssten wiederum 48 Prozent ein und Evolva 7 Prozent.

pre/ys


© AWP 2020
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
CLARIANT AG 1.54%19.175 verzögerte Kurse.0.35%
CREDIT SUISSE GROUP AG 0.00%12 verzögerte Kurse.5.26%
DUFRY AG 1.81%47.24 verzögerte Kurse.-16.52%
GEBERIT AG 0.11%550.8 verzögerte Kurse.-0.72%
GIVAUDAN SA 1.30%3727 verzögerte Kurse.-1.37%
GURIT HOLDING AG 1.34%2640 verzögerte Kurse.5.04%
HOCHDORF HOLDING AG 0.49%61.8 verzögerte Kurse.-2.69%
LOGITECH INTERNATIONAL S.A. -1.62%90.9 verzögerte Kurse.7.54%
NOVARTIS AG -2.09%84.33 verzögerte Kurse.2.96%
RELIEF THERAPEUTICS HOLDING AG -7.42%0.399 verzögerte Kurse.60.22%
SCHINDLER HOLDING LTD. 1.12%235.4 verzögerte Kurse.-2.35%
SENSIRION HOLDING AG 1.18%59.9 verzögerte Kurse.3.32%
SGS AG 0.66%2765 verzögerte Kurse.2.88%
SIKA AG 0.00%247.7 verzögerte Kurse.2.44%
SMI 0.35%10964.05 verzögerte Kurse.2.08%
SPI 0.57%13612.11 verzögerte Kurse.1.55%
SWISS LIFE HOLDING AG 0.81%421 verzögerte Kurse.1.26%
SWISS RE LTD 0.47%80.44 verzögerte Kurse.-3.94%
SWITZERLAND SWISS LEADER 0.58%1726.26 verzögerte Kurse.2.04%
THE BLACKSTONE GROUP INC. -0.12%64.9 verzögerte Kurse.0.14%
THE SWATCH GROUP SA 0.99%255.5 verzögerte Kurse.4.76%
UBS GROUP AG 2.40%13.23 verzögerte Kurse.3.61%
ZURICH INSURANCE GROUP LTD 1.69%367.7 verzögerte Kurse.-3.19%
Alle Nachrichten auf SMI
26.01.Aktien Europa Schluss: EuroStoxx 50 erholt sich von Vortagesverlusten
DP
26.01.MÄRKTE EUROPA/Kurse von Ifo-Schock und Pandemie-Sorgen erholt
DJ
26.01.Aktien Schweiz Schluss: SMI trotz Novartis-Rückschlag fester
AW
26.01.Aktien Schweiz etwas fester - Novartis bremsen SMI
DJ
26.01.BÖRSE WALL STREET : Schweizer Börse zieht an - UBS nach Jahresabschluss im Hoch
RE
26.01.RALPH HAMERS : UBS geht nach Gewinnsprung optimistisch ins neue Jahr - Aktienrüc..
DP
26.01.Aktien Schweiz: Aufwärtstrend verliert an Schwung - UBS im Aufwind
AW
26.01.Aktien Europa: Börsen erholen sich von Montagsverlusten
AW
26.01.AKTIE IM FOKUS : Novartis enttäuscht mit vorsichtigem Ausblick
DP
26.01.UBS-Aktien ziehen nach starken Quartalszahlen deutlich an
AW
Weitere Nachrichten
Nachrichten zu den Einzelwerten SMI
26.01.Goldman belässt Roche auf 'Buy' - Ziel 436 Franken
DP
26.01.IOC verstärkt Bemühungen um Corona-Impfungen für Olympia
DP
26.01.PRESSE : Unicredit holt sich Ex-UBS-Investmentbanker Orcel an die Spitze
AW
26.01.Aktien Schweiz etwas fester - Novartis bremsen SMI
DJ
26.01.SWISSCOM : Switzerland Connected – die Technik dahinter
PU
26.01.AUSBLICK LONZA : Jahresumsatz von 6,17 Milliarden Franken erwartet
AW
26.01.Neuer UBS-Chef kann starkes Gewinnwachstum präsentieren
AW
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu SMI
2020SMI CULTURE & TRAVEL : Liquidators Eye Restructuring as Firm Seeks Trading Resum..
MT
2020SMI : After Two-Year Suspension, Hong Kong Bourse to Cancel Listing of SMI Holdi..
MT
2020Hong Kong Bourse to Delist SMI Holdings on Dec. 14
MT
2020TODAY ON WALL STREET: It’s a time of opportunities
2020Santana Minerals Kicks of Drilling at New Zealand Project; Shares Up 3%
MT
2020Court Orders SMI Culture & Travel to Wind Up Business
MT
2020Singapore considers electric harbour boats to cut carbon emissions
RE
2020Will profit-taking on tech stocks continue?
2020Weekly market update : America in the spotlight
2020GLOBAL MARKETS LIVE: Boeing in trouble, L'Oréal remains positive
Weitere Nachrichten auf Englisch
Chart SMI
Dauer : Zeitraum :
SMI : Chartanalyse SMI | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse SMI
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendAnsteigendAnsteigend
Top / Flop SMI
UBS GROUP AG13.23 verzögerte Kurse.2.40%
ZURICH INSURANCE GROUP LTD367.7 verzögerte Kurse.1.69%
PARTNERS GROUP HOLDING AG1084 verzögerte Kurse.1.59%
NESTLÉ S.A.103.36 verzögerte Kurse.1.53%
GIVAUDAN SA3727 verzögerte Kurse.1.30%
ALCON INC.66.26 verzögerte Kurse.-0.24%
LONZA GROUP AG600 verzögerte Kurse.-1.22%
NOVARTIS AG84.33 verzögerte Kurse.-2.09%
Heatmap :