Einloggen
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
  1. Startseite
  2. Indizes
  3. Schweiz
  4. Swiss Exchange
  5. SMI
  6. News
  7. Übersicht
    SMI   CH0009980894

SMI

(SMI)
ÜbersichtKurseChartsNewsDerivateHeatmapEinzelwerte 
ÜbersichtAlle NewsAndere SprachenNachrichten zu den EinzelwertenMarketScreener Analysen

Aktien Schweiz Schluss: Fester auf breiter Front

02.03.2021 | 18:16

Zürich (awp) - Der Schweizer Aktienmarkt hat am Dienstag mit Kursgewinnen auf breiter Front geschlossen. Er setzte damit seine zu Wochenbeginn gestartete Gegenbewegung auf die Verluste der Vorwoche fort. Sorgen vor steigender Inflation und in der Folge einem Anziehen der Zinsen hatten die Aktienmärkte teils deutlich ausgebremst.

Die hiesigen Indizes folgten damit der Wall Street, die sich am Montag kräftig erholt hatte. Dass die US-Börsen im frühen Handel zu Gewinnmitnahmen schritten, störte die hiesigen Anleger nicht. Da keine wichtigen Konjunkturdaten auf der Agenda standen, galt das Interesse der Börsianer den Auftritten zweier Vertreterinnen der US-Notenbank, von denen sich die Investoren Hinweise auf den weiteren geldpolitischen Kurs der US-Notenbank erhoffen.

Der SMI schloss 1,03 Prozent höher bei 10'817,15 Punkten. Der SLI, in dem die 30 wichtigsten Aktien enthalten sind, stieg um 0,97 Prozent auf 1'747,77 und der marktbreite SPI um 0,88 Prozent auf 13'480,61 Punkte. Bei den Blue Chips kamen auf 25 Gewinner 5 Verlierer.

Nach Zahlen zogen Swiss Life um 1,6 Prozent an. Der Lebensversicherer meldete wie erwartet für das vergangene Jahr einen Gewinnrückgang. Indes hatten Analysten die Anhebung der Dividende so nicht erwartet. Andere Versicherer wie Swiss Re (+2,6%) und Zurich (+2,5%) stiegen noch deutlicher.

Bei den Grossbanken verteuerten sich UBS um 1,4 Prozent, während Credit Suisse deutliche 2,6 Prozent verloren. Hintergrund war laut Händlern ein umstrittenes Fondsprodukt, für welches das Asset Management der Grossbank am Vortag den Handel eingestellt hatte. Dies könnte die Credit Suisse eventuell teuer zu stehen kommen, befürchten Marktteilnehmer.

Im Aufwind waren auch konjunktursensible Titel. So gewannen Sika (+3,1%), Adecco (+1,7%), Geberit (+1,5%), LafargeHolcim (+1,5%) und ABB (+1,2%) deutlich hinzu. Bei Kühne+Nagel (-0,3%) hielten sich die Anleger am Vortag der Ergebnispublikation hingegen zurück, zumal die Papiere zuletzt ein neues Allzeithoch markiert hatten.

Deutlich nach oben ging es mit Temenos (+1,9%) nach einer Hochstufung durch die britische Barclays-Bank. Andere Technologiewerte wie die der der Maus-Spezialistin Logitech (+0,5%) standen weniger in der Gunst. Die volatilen AMS-Papiere büssten gar 4,5 Prozent ein.

Dass die Marktbewegung breit abgestützt war, zeigte sich auch beim Blick auf die defensiven Werte. Denn neben den Zyklikern wurden auch Givaudan (+1,2%), Nestlé (+0,9%), Roche (+0,5%) und Novartis (+1,6%) in die Depots geholt.

Viel Bewegung gab es bei den mittleren und kleinen Werten, wo eine ganze Reihe an Unternehmen mit Zahlen aufgewartet hatte. Der Schokoladenhersteller Lindt&Sprüngli (N +3,3%; PS +3,5%) etwa verführte die Anleger mit einem Aktienrückkauf und einer saftigen Dividende.

Gut angekommen sind auch die Jahresabschlüsse des Finanzinstituts Bellevue (+2,3%), des Bauzulieferers Arbonia (+3,7%), des Industriekonzerns Oerlikon (+2,2%) und des Autozulieferers Feintool (+0,2%).

Gurit (-3,3%) und Emmi (-2,1%) wurden dagegen nach der Vorlage der Resultate verkauft. Dem Hersteller von Spezialkunststoffen für Windanlagenbauer wurde der schwache Ausblick angekreidet, beim Milchverarbeiter wurden aufgelaufene Gewinne mitgenommen.

ra/kw


© AWP 2021
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
ADECCO GROUP AG 0.98%64.04 verzögerte Kurse.7.23%
ARBONIA AG 0.12%17.04 verzögerte Kurse.20.20%
BARCLAYS PLC 0.56%167.98 verzögerte Kurse.13.94%
CREDIT SUISSE GROUP AG 1.34%9.368 verzögerte Kurse.-18.77%
GEBERIT AG -1.05%735.8 verzögerte Kurse.34.18%
GIVAUDAN SA -1.09%4443 verzögerte Kurse.20.35%
HOLCIM LTD 0.60%53.58 verzögerte Kurse.9.63%
LOGITECH INTERNATIONAL S.A. 0.23%110.9 verzögerte Kurse.28.72%
NOVARTIS AG -1.28%83.49 verzögerte Kurse.1.10%
SIKA AG -0.62%318.2 verzögerte Kurse.32.42%
SMI -0.72%12043.78 verzögerte Kurse.13.34%
SPI -0.66%15495.22 verzögerte Kurse.17.03%
SWISS LIFE HOLDING AG 0.56%467.7 verzögerte Kurse.12.83%
SWISS RE LTD 0.24%83.4 verzögerte Kurse.-0.10%
SWITZERLAND SWISS LEADER -0.55%1959.32 verzögerte Kurse.17.12%
UBS GROUP AG 0.92%14.745 verzögerte Kurse.17.24%
Alle Nachrichten zu SMI
11:31Aktien Schweiz: Investoren streichen zum Wochenstart Gewinne ein
AW
09:36Aktien Schweiz Eröffnung: SMI legt zum Wochenstart Verschnaufpause ein
AW
08:44Aktien Schweiz Vorbörse: SMI mit knappen Auftaktverlusten erwartet
AW
08:43Morning Briefing - Markt Schweiz
AW
23.07.Aktien Schweiz Schluss: SMI beendet dritte Gewinnwoche knapp unter Rekordhoch
AW
23.07.Schindler kehrt im ersten Halbjahr auf Vor-Corona-Level zurück
AW
23.07.Aktien Schweiz auf Allzeithoch - Auch Lonza auf Rekordstand
DJ
23.07.Aktien Schweiz: Auf Erholungskurs - SMI markiert neues Rekordhoch
AW
23.07.Aktien Schweiz Eröffnung: Auf Erholungskurs - Lonza nach Zahlen gesucht
AW
23.07.Lonza-Aktien im Plus nach Halbjahreszahlen und höherem Auslick
AW
Weitere Nachrichten
Nachrichten zu den Einzelwerten SMI
14:40ABB verkauft Getriebeproduzent in Milliarden-Transaktion
RE
14:39Morgan Stanley hebt Ziel für UBS auf 17 Franken - 'Equal-weight'
DP
14:00ABB verkauft Dodge für 2,9 Mrd USD an amerikanische RBC Bearings
AW
13:54ABB verkauft Mechanical Power Transmission für 2,9 Mrd USD
DJ
13:43ABB verkauft Division Mechanical Power Transmission an RBC
AW
11:45Berenberg hebt Ziel für Givaudan auf 4950 Franken - 'Buy'
DP
08:04ABB-Bereich Dodge könnte laut Bloomberg an amerikanische RBC Bearings gehen
AW
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu SMI
23.07.European Stocks Rally After Dovish ECB Comments, Surge in PMI Services and Ou..
MT
23.07.SMI : SIX Group's Profit Tumbles 41% in H1
MT
23.07.SMI : KOF Monetary Policy Communicator Rebounds in July as ECB Vows Low Rates fo..
MT
22.07.European Stocks Close Mixed Following ECB Policy Statement
MT
21.07.European Stocks Close in Green On Strong Earnings
MT
21.07.SMI : Switzerland's SIX Forms New US Subsidiary
MT
20.07.European Stocks Close in Green Recovering From Sharp Selloff
MT
20.07.SMI : Swiss Bourse's Q2 Trading Turnover Declines 17% QoQ
MT
20.07.SMI : Swiss Q2 Trade Surplus Jumps 3.8%
MT
19.07.European Stocks Close Lower on Fears Over Increasing COVID-19 Cases
MT
Weitere Nachrichten auf Englisch
Chart SMI
Dauer : Zeitraum :
SMI : Chartanalyse SMI | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends SMI
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendAnsteigendAnsteigend
Top / Flop SMI
THE SWATCH GROUP SA311.85 Realtime Estimate-Kurse.1.32%
CREDIT SUISSE GROUP AG9.351 Realtime Estimate-Kurse.0.98%
UBS GROUP AG14.763 Realtime Estimate-Kurse.0.98%
COMPAGNIE FINANCIÈRE RICHEMONT SA116.775 Realtime Estimate-Kurse.0.58%
HOLCIM LTD53.56 Realtime Estimate-Kurse.0.49%
GEBERIT AG736.7 Realtime Estimate-Kurse.-0.93%
NOVARTIS AG83.63 Realtime Estimate-Kurse.-1.11%
ROCHE HOLDING AG343.275 Realtime Estimate-Kurse.-1.16%
ALCON INC.64.62 Realtime Estimate-Kurse.-1.22%
LONZA GROUP AG690.1 Realtime Estimate-Kurse.-2.20%
Heatmap :