Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Watchlisten für Ihre Werte
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
  1. Startseite
  2. Indizes
  3. Schweiz
  4. Swiss Exchange
  5. SMI
  6. News
  7. Übersicht
    SMI   CH0009980894

SMI

(SMI)
verzögerte Kurse. Verzögert Swiss Exchange - 18.01. 17:32:02
12529.56 PTS   -0.82%
Nachbörslich
0.06%
12537.55 PTS
18:45Europäische Börsen schließen niedriger, US-Staatsanleihen erreichen Zwei-Jahres-Hoch
MT
18:16Aktien Schweiz Schluss: Über Tagestief schwächer - Zinssorgen belasten
AW
18:08MÄRKTE EUROPA/Aktien schwach und Öl auf Mehrjahreshoch
DJ
ÜbersichtKurseChartsNewsDerivateHeatmapEinzelwerte 
ÜbersichtAlle NewsAndere SprachenNachrichten zu den EinzelwertenMarketScreener Analysen

Aktien Schweiz Schluss: Leichter - SMI kann Allzeithoch nicht verteidigen

18.11.2021 | 18:16

Zürich (awp) - Der Schweizer Aktienmarkt hat am Donnerstag leichter geschlossen. Das am Morgen erreichte neue Allzeithoch konnte nicht verteidigt werden. Für Vorsicht sorgten laut Börsianern die weltweit hohen Inflationsraten und die wieder tobende Corona-Pandemie mit Rekordinfektionszahlen in einigen Ländern. Der Franken ist zeitgleich zum Euro auf den höchsten Stand seit 2015 gestiegen.

Für Gesprächsstoff sorgte auch der Ölpreis. In der Nacht fielen die Preise für Nordseeöl und US-Rohöl auf einmonatige Tiefstände. Die jüngste Rally der Energiepreise gilt als ein Treiber der globalen Inflation. Die Schweizer Börse erlebte am Nachmittag mit schwächeren Notierungen an der Wall Street einen weiteren Rücksetzer. Der US-Leitindex Dow Jones Industrial litt unter einem Kursrutsch bei den Aktien von Cisco. Auch der chinesische Internet-Riese Alibaba verfehlte mit seinen Quartalszahlen die Erwartungen.

Der SMI ging mit einem Minus von 0,37 Prozent auf 12'553,19 Punkte aus dem Tag. Das neue Allzeithoch wurde im Frühhandel bei 12'625,81 markiert. Der SLI, in dem die 30 wichtigsten Aktien enthalten sind, gab um 0,38 Prozent auf 2036,77 und der breite SPI um 0,45 Prozent auf 16'121,32 Punkte nach. Die Verlierer dominierten das Tableau im Verhältnis zwei zu eins.

Angeführt wurde das kleine Gewinnerfeld der Blue Chips von Sika, die sich um 2,2 Prozent verteuerten. Nach der Übernahmeankündigung von MBCC vergangene Woche haben weitere Analysehäuser ihre Kursziele für den Bauzulieferer erhöht. Mit Kühne+Nagel und Givaudan (je +1,3%) folgten zwei weitere Papiere, die in 2021 bisher gut abgeschnitten haben.

Mit Holcim ging es auf der anderen Seite um 2,3 Prozent nach unten. Händlern zufolge kann der Zementhersteller mit den neuen Zielen, die er anlässlich eines Investorentages veröffentlicht hat, zwar durchaus punkten. Einige Analysten hätten sich aber ambitioniertere Mittelfristziele erhofft. Zudem habe der Konzern mögliche Grossübernahmen angedeutet.

Auch Zurich hielt am Donnerstag einen Informationstag für die Investoren ab, die Aktie brillierte mit einem Minus von 1,1 Prozent ebenfalls nicht. Der Versicherer hat seine strategischen Ziele für die Periode 2020 bis 2022 bekräftigt, aber auch hier sind kurstreibende Nachrichten ausgeblieben.

Nach den Cisco-Zahlen hatten auch hiesige Techwerte einen schweren Stand. Logitech büssten 2,5 Prozent, AMS 1,5 Prozent und Temenos 1,0 Prozent ein.

Nach der Publikation der Uhrenexportzahlen für Oktober zogen Swatch um 0,4 Prozent an. Laut den Experten sind die Daten "leicht positiv" zu werten. Die Zahlendetails sprächen aber eher für Richemont als für Swatch, da erneut das obere Preissegment an verkauften Uhren am besten abgeschnitten habe. Richemont (-0,1%) waren aber nach dem starken Kursanstieg der vergangenen Wochen anfällig für Gewinnmitnahmen.

Die stärksten Abgaben erlitten Julius Bär (-3,3%). Hier belaste eine Abstufung, heisst es in Börsenkreisen. Auch Credit Suisse (-1,8%) und UBS (-1,7%) schwächelten.

Bei den defensiven Schwergewichten hielten sich Nestlé mit minus 0,3 Prozent am besten. Die Pharmavaloren Roche und Novartis fielen jeweils um 0,6 Prozent zurück.

Im breiten Markt sorgten die stark anziehenden Infektionszahlen in der Schweiz auch bei verschiedenen Einzeltiteln wie Valora (-3,3%), Dufry (-3,0%) oder MCH (-1,8%) für Nervosität.

Dätwyler fielen trotz einem im AWP-Interview zuversichtlichen Konzernchef um 2,1 Prozent. Die Papiere des Laborausrüsters Tecan (+0,4%) profitierten laut Händlern hingegen von erfreulichen Aussagen von Roche zum Diagnostikgeschäft. Spartenleiter Thomas Schinecker hatte im Interview mit der Nachrichtenagentur AWP weiteres Wachstum angekündigt.

ra/mk


© AWP 2021
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
SMI -0.82%12529.56 verzögerte Kurse.-2.72%
SPI -0.95%15876.69 verzögerte Kurse.-2.53%
SWITZERLAND SWISS LEADER -1.14%2002.38 verzögerte Kurse.-2.11%
Alle Nachrichten zu SMI
18:45Europäische Börsen schließen niedriger, US-Staatsanleihen erreichen Zwei-Jahres-Hoch
MT
18:16Aktien Schweiz Schluss: Über Tagestief schwächer - Zinssorgen belasten
AW
18:08MÄRKTE EUROPA/Aktien schwach und Öl auf Mehrjahreshoch
DJ
17:45Aktien Schweiz geben Vortagesgewinne wieder ab
DJ
14:14AUSBLICK RICHEMONT : Q3-Umsatz von 5,02 Milliarden Euro erwartet
AW
11:41Aktien Schweiz: SMI sackt unter Last der Investorensorgen ab
AW
09:36Aktien Schweiz Eröffnung: SMI erneut im Abgabemodus
AW
08:46Aktien Schweiz Vorbörse: SMI mit leichten Auftaktverlusten erwartet
AW
08:38Schweizer Produzenten- und Importpreise sinken im Dezember 2021 (MoM)
MT
04:33Übernachtungszahlen der Schweizer Hotels steigen im November 2021 um 95%
MT
Weitere Nachrichten und Newsletter
Nachrichten zu den Einzelwerten SMI
18:01ALCON INC. : Von Stephens Inc. auf neutral herabgestuft
MM
17:00++ Analysen des Tages von Dow Jones Newswires (18.01.2022) +++
DJ
16:21UBS senkt Ziel für Givaudan auf 4580 Franken - 'Neutral'
DP
15:46Credit Suisse ernennt neuen Chief Sustainability Officer
MT
15:12Jefferies hebt Ziel für Holcim auf 52,10 Franken - 'Hold'
DP
14:31Lonza liefert Portfoliounternehmen von Forbion und BGV nun auch kleine Moleküle
AW
14:14AUSBLICK RICHEMONT : Q3-Umsatz von 5,02 Milliarden Euro erwartet
AW
Weitere Nachrichten und Newsletter
News auf Englisch zu SMI
18:45European Bourses End Lower As US Treasury Yields Hit Two-Year High
MT
08:38Swiss Producer, Import Prices Inch Down MoM in December 2021
MT
04:33Swiss Hotels' Overnight Stays Surge 95% in November 2021
MT
17.01.Switzerland's Finance Minister Suggests Lower Tax Across Cantons For Wealthy Investors
MT
14.01.European Stocks End Lower Following US Fed's Hawkish Stance
MT
14.01.Multinational Firms Face Minimum 15% Tax Rate in Switzerland from 2024
MT
13.01.US Consumer Spending Eases in December Amid COVID-19 Spread, Severe Weather But Still E..
MT
13.01.European Bourses Close Mixed Ahead of Earnings Season; Countryside Properties Sinks
MT
13.01.Switzerland Opens Consultation For Proposed Cyberattack Reporting Rule
MT
13.01.Hatten Land to Start Mining Cryptocurrency by January-End; Shares Soar 4%
MT
Weitere Nachrichten und Newsletter auf Englisch
Chart SMI
Dauer : Zeitraum :
SMI : Chartanalyse SMI | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends SMI
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsNeutralAnsteigendAnsteigend
Top / Flop SMI
SWISS RE LTD97.93 Realtime Estimate-Kurse.0.96%
NESTLÉ S.A.122.71 Realtime Estimate-Kurse.0.63%
SWISSCOM AG519.7 Realtime Estimate-Kurse.0.60%
HOLCIM LTD51.63 Realtime Estimate-Kurse.-1.73%
LONZA GROUP AG651.2 Realtime Estimate-Kurse.-1.90%
GIVAUDAN SA4183 Realtime Estimate-Kurse.-2.38%
SIKA AG326.65 Realtime Estimate-Kurse.-2.41%
PARTNERS GROUP HOLDING AG1312.25 Realtime Estimate-Kurse.-3.40%
Heatmap :