Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Watchlisten für Ihre Werte
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
  1. Startseite
  2. Indizes
  3. Schweiz
  4. Swiss Exchange
  5. SMI
  6. News
  7. Übersicht
    SMI   CH0009980894

SMI

(SMI)
ÜbersichtKurseChartsNewsDerivateHeatmapEinzelwerte 
ÜbersichtAlle NewsAndere SprachenNachrichten zu den EinzelwertenMarketScreener Analysen

Aktien Schweiz Schluss: SMI geht leicht fester aus dem Handel

28.04.2021 | 18:05

Zürich (awp) - Der Schweizer Aktienmarkt hat den Mittwochshandel mit einem leichten Plus beendet und damit die Einbussen vom Vortag gemildert. Nachdem der Leitindex SMI am Morgen noch zeitweise im Minus lag, setzte sich ab dem Mittag eine leicht positive Stimmung durch. Händler sprachen von einer anhaltenden Konsolidierungsstimmung. Seit der SMI vor etwa zwei Wochen beim Angriff auf das bisherige Rekordhoch bei 11'270 Punkten gescheitert sei, scheine er charttechnisch etwas angeschlagen.

Im Vorfeld des Zinsentscheids der US-Notenbank Fed am Abend hätten sich sie Anleger zurückgehalten, hiess es weiter. An den Märkten hatte zuletzt eine Debatte über ein Zurückfahren der geldpolitischen Unterstützung begonnen. Bisher hat die US-Notenbank stets darauf verwiesen, dass es für eine schärfere Gangart bei der Geldpolitik noch zu früh sei. Positive Aussagen kamen am Nachmittag von EZB-Präsidentin Christine Lagarde. Sie sieht "gute Anzeichen" bei den Konjunkturdaten und erwartet einen robusten wirtschaftlichen Aufschwung in der Eurozone im zweiten Halbjahr. Kurzfristig seien die Risiken aber weiter nach unten gerichtet und die Wirtschaft brauche weiter Unterstützung.

Der SMI schloss 0,10 Prozent fester auf 11'103,46 Punkten (Tageshoch 11'127 Pkt). Der SLI, in dem die 30 wichtigsten Aktien enthalten sind, gewann 0,11 Prozent auf 1802,64 Zähler, und der breite SPI war mit -0,05 Prozent bei 14'287,66 Punkten kaum verändert. Im SLI standen 15 Gewinner 14 Verlierern gegenüber, Novartis schlossen unverändert.

Stärkster Wert war nachrichtenlos Swatch, deren Aktien um 2,2 Prozent zulegen konnten. Die erwartete Belebung der Tourismusbranche in den Sommermonaten und mögliche Lockerungen für die steigende Zahl der Geimpften dürfte auch dem Uhrenhersteller in die Hände spielen, hiess es am Markt. Wettbewerber Richemont (+0,5%) schloss ebenfalls etwas fester.

Stärker zeigten sich auch die Grossbanken UBS (+1,9%) und CS (+1,6%). Diverse Analysten haben sich durchaus wohlwollend zu den beiden Banken geäussert - die Papiere der CS wurden von der UBS gar neu zum Kauf empfohlen. Zudem hat der Konkurrent Deutsche Bank das beste Quartal seit sieben Jahren erzielt, und die spanische Grossbank Santander konnte den Nettogewinn verfünffachen.

Auch die Versicherungstitel Swiss Life (+1,3%), Swiss Re (+0,9%) und Zurich (+0,6%) legten zu. Der französische Versicherer Scor hatte am Morgen einen überraschend hohen Betriebsgewinn ausgewiesen.

ABB (+0,6%) wurden derweil von guten Analystenkommentaren gestützt. Kühne + Nagel (+0,3%) konnten die Abgaben im Nachgang der Zahlen vom Montag stoppen.

Auf der Verliererseite stachen bei den Blue Chips Schindler mit Abgaben von 3,4 Prozent heraus. Die Quartalszahlen des finnischen Wettbewerbers Kone haben enttäuscht, insbesondere der Auftragseingang lag unter den Erwartungen. Schindler wird an Freitag Zahlen vorlegen. Insbesondere in China wird eine starke Erholung erwartet.

In den USA legen derzeit viele Software- und Computerfirmen Ergebnisse vor. Hierzulande legten AMS (+1,4%) kräftiger zu, während Logitech (-1,3%) und Temenos (-0,9%) klar im Minus schlossen. Der Computerzubehör- und Unterhaltungselektronik-Hersteller legt am Donnerstag Zahlen vor.

Auch mit Sonova (-1,1%), Givaudan (-0,8%) und Adecco (-0,6%) ging es etwas deutlicher bergab.

Die beiden Pharma-Schwergewichte Roche (-1,0%) und Novartis (unv.) zeigten sich uneinheitlich, Nestlé (+0,2%) gewannen leicht hinzu.

Mehr Bewegung sah man bei einigen Aktien aus der zweiten Reihe. So hat Swiss Steel (+3,7%) positive Eckwerte zum Quartal veröffentlicht. Der Stahlhersteller konnte eine deutliche Erholung bei Auftragseingang, Verkaufsvolumen und Ergebnis melden.

Deutlich nach unten ging es mit Barry Callebaut (-5,9%, 2060 Fr.), nachdem Hauptaktionärin Jacobs über Nacht ein 10 Prozent schweres Aktienpaket zum Preis von 1990 Franken je Aktie bei Investoren platzierte. Analysten sprachen von einer "Kaufgelegenheit" und verwiesen auf einen positiven Effekt durch den höheren Freefloat.

Santhera (+9,2%) hat einen Studien-Erfolg beim Mittel Vamorolone bei Patienten mit Duchenne-Muskeldystrophie (DMD) gemeldet. Die Daten würden eine Aufrechterhaltung des Behandlungseffekts belegen und im Vergleich zu anderen Mitteln weniger nachteilige Effekte. Zudem konnte das Unternehmen Fortschritte beim geplanten Umtausch einer Wandelanleihe im Volumen von 60 Millionen Franken melden.

yr/uh


© AWP 2021
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
ADECCO GROUP AG 1.54%46.06 verzögerte Kurse.-2.66%
AUSTRALIAN DOLLAR / EURO (AUD/EUR) 0.08%0.6322 verzögerte Kurse.-0.77%
AUSTRALIAN DOLLAR / US DOLLAR (AUD/USD) -0.36%0.71284 verzögerte Kurse.-1.00%
BARRY CALLEBAUT AG 0.92%2186 verzögerte Kurse.-2.17%
BRITISH POUND / EURO (GBP/EUR) 0.18%1.1928 verzögerte Kurse.0.46%
BRITISH POUND / US DOLLAR (GBP/USD) -0.28%1.34551 verzögerte Kurse.0.19%
CANADIAN DOLLAR / EURO (CAD/EUR) 0.29%0.701425 verzögerte Kurse.0.81%
CANADIAN DOLLAR / US DOLLAR (CAD/USD) -0.21%0.7902 verzögerte Kurse.0.58%
COMPAGNIE FINANCIÈRE RICHEMONT SA 1.45%129.65 verzögerte Kurse.-6.64%
DEUTSCHE BANK AG 1.88%10.962 verzögerte Kurse.-2.34%
EURO / US DOLLAR (EUR/USD) -0.45%1.1273 verzögerte Kurse.-0.25%
GIVAUDAN SA 0.27%4026 verzögerte Kurse.-16.21%
INDIAN RUPEE / EURO (INR/EUR) 0.28%0.011861 verzögerte Kurse.0.47%
INDIAN RUPEE / US DOLLAR (INR/USD) -0.22%0.013373 verzögerte Kurse.0.10%
KONE OYJ 0.21%56.22 verzögerte Kurse.-11.01%
LOGITECH INTERNATIONAL S.A. 7.14%71.08 verzögerte Kurse.-13.66%
NEW ZEALAND DOLLAR / US DOLLAR (NZD/USD) -0.54%0.6667 verzögerte Kurse.-1.68%
NOVARTIS AG 0.42%77.06 verzögerte Kurse.-4.40%
SCHINDLER HOLDING AG 1.59%217.2 verzögerte Kurse.-12.28%
SCOR SE 1.51%28.88 Realtime Kurse.3.68%
SMI 0.66%11959.25 verzögerte Kurse.-7.72%
SONOVA HOLDING AG 1.35%308.6 verzögerte Kurse.-14.81%
SPI 0.71%15181.08 verzögerte Kurse.-8.34%
SWISS LIFE HOLDING AG 1.88%573.2 verzögerte Kurse.0.61%
SWISS RE LTD 2.09%98.66 verzögerte Kurse.7.05%
SWISS STEEL HOLDING AG 6.09%0.296 verzögerte Kurse.-18.78%
SWITZERLAND SWISS LEADER 0.80%1911.25 verzögerte Kurse.-8.36%
TEMENOS AG 1.30%105.35 verzögerte Kurse.-17.49%
THE SWATCH GROUP AG -1.62%284.5 verzögerte Kurse.3.84%
US DOLLAR / EURO (USD/EUR) 0.45%0.887075 verzögerte Kurse.0.25%
Alle Nachrichten zu SMI
11:41Aktien Schweiz: Fester nach dem Kurseinbruch - Kurssprung bei Logitech
AW
09:54Logitech-Aktien dank starkem Weihnachtsgeschäft mit deutlicher Kurserholung
AW
09:32Aktien Schweiz Eröffnung: Auf Erholungskurs nach dem Ausverkauf
AW
08:46Aktien Schweiz Vorbörse: SMI fester erwartet - Gegenbewegung nach dem Ausverkauf
AW
07:21Swatch Group kehrt in die Gewinnzone zurück und erwartet einen starken Umsatz
MR
24.01.Europäische Aktien enden vor der US-Notenbanksitzung im Minus
MT
24.01.Aktien Schweiz Schluss: Schwärzester Handelstag seit März 2020
AW
24.01.MÄRKTE EUROPA/Börsen schwer angeschlagen - Angst vor Fed und Ukraine-Krieg
DJ
24.01.Aktien Schweiz mit zahlreichen Unwägbarkeiten im freien Fall
DJ
24.01.Aktien Schweiz: SMI sackt zum Wochenstart um weitere 2 Prozent ab
AW
Weitere Nachrichten und Newsletter
Nachrichten zu den Einzelwerten SMI
14:01UBS belässt Credit Suisse auf 'Neutral' - Ziel 9,30 Franken
DP
13:13AUSBLICK LONZA : Jahresumsatz von 5,20 Milliarden Franken erwartet
AW
11:57Credit Suisse fällt im Schlussquartal noch tiefer in rote Zahlen
AW
11:39Swatch findet mit Rückenwind aus China und den USA aus der Krise
AW
11:13UPDATE/Credit Suisse im vierten Quartal von Rückstellungen belastet
DJ
10:57Credit Suisse Investmentbanking erwartet starkes M&A-Jahr 2022
AW
10:37UBS OUTLOOK SCHWEIZ : Im Wandel
PU
Weitere Nachrichten und Newsletter
News auf Englisch zu SMI
07:21Swatch Group returns to profit, sees strong sales ahead
RE
24.01.European Stocks End in Red Ahead of US Federal Reserve Meeting
MT
24.01.SIX CEO Forecasts Decline in Swiss ATMs Over Five Years
MT
21.01.European Stock Markets Slump Friday as Consumer Confidence Declines, Wall Street Sell-O..
MT
21.01.OECD Urges Switzerland to Pull State Aid When Possible After Economic Resilience During..
MT
20.01.European Stocks Close Broadly Higher Amid Rising Inflation
MT
20.01.Swiss Financial Watchdog To Launch Stress Test For Private Insurers In 2022
MT
20.01.Brunswick, Länsförsäkringar Launch Swedish Property Investor Bohild Fastigheter
MT
20.01.Invesco Digital Lists Bitcoin ETP On SIX Swiss Exchange
MT
20.01.21Shares Lists Cosmos Crypto ETP on Swiss Bourse
MT
Weitere Nachrichten und Newsletter auf Englisch
Chart SMI
Dauer : Zeitraum :
SMI : Chartanalyse SMI | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends SMI
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsFallendNeutralNeutral
Top / Flop SMI
ZURICH INSURANCE GROUP LTD433.05 Realtime Estimate-Kurse.2.35%
SWISS RE LTD98.8 Realtime Estimate-Kurse.2.26%
SWISSCOM AG526.3 Realtime Estimate-Kurse.2.08%
SWISS LIFE HOLDING AG573 Realtime Estimate-Kurse.1.88%
UBS GROUP AG16.933 Realtime Estimate-Kurse.1.58%
SIKA AG307.65 Realtime Estimate-Kurse.-0.37%
SGS AG2559.5 Realtime Estimate-Kurse.-0.56%
THE SWATCH GROUP AG286.75 Realtime Estimate-Kurse.-1.02%
LONZA GROUP AG604 Realtime Estimate-Kurse.-1.37%
CREDIT SUISSE GROUP AG8.092 Realtime Estimate-Kurse.-2.22%
Heatmap :