Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Mitglied werden
Kostenlose Anmeldung
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Indizes  >  Swiss Exchange  >  SMI    SMI   CH0009980894

SMI

(SMI)
verzögerte Kurse. Verzögert Swiss Exchange - 26.01. 17:30:43
10964.05 PTS   +0.35%
08:46Aktien Schweiz Vorbörse: Wenig verändert erwartet - Warten auf Fed-Entscheid
AW
08:45Morning Briefing - Markt Schweiz
AW
06:30BÖRSE ZÜRICH : 4-Wochenvorschau Schweiz
AW
ÜbersichtKurseChartsNewsDerivateHeatmapEinzelwerte 
ÜbersichtAlle NewsAndere SprachenNachrichten zu den EinzelwertenMarketScreener Analysen

Aktien Schweiz Schluss: SMI im Minus - Verschnaufpause nach starker Vorwoche

08.06.2020 | 18:15

Zürich (awp) - Der Schweizer Aktienmarkt hat nach den starken Gewinnen der Vorwoche eine Verschnaufpause eingelegt und hat am Montag etwas tiefer geschlossen. Der SMI hatte am Morgen klar tiefer eröffnet, konnte die Abgaben im Handelsverlauf aber wieder eingrenzen. Am Nachmittag sorgten nochmals die Wall Street und ein wieder anziehender Franken kurzzeitig für Druck.

"Die Börsen sind der wirtschaftlichen Entwicklung weit vorausgelaufen", sagte ein Händler. Es gebe zwar Anzeichen, dass sich die Wirtschaft allmählich auf einem tiefen Niveau stabilisiere. Mit Blick auf die Stärke und Geschwindigkeit einer Erholung gebe es jedoch grosse Fragezeichen. Am vergangenen Freitag hatten unerwartet starke Zahlen vom US-Arbeitsmarkt den Börsen Auftrieb gegeben. Die Aussenhandelszahlen aus China vom Wochenende bewegten kaum. Nun richtet sich der Fokus auf die Veröffentlichung der geldpolitischen Beschlüsse der US-Notenbank Fed am Mittwochabend. Dabei werden auch die Zinsprojektionen und die Konjunkturprognose veröffentlicht. Eine Zinsänderung wird nicht erwartet.

Der SMI schloss 0,37 Prozent tiefer auf 10'152,77 Punkten. Der SLI, in dem die 30 wichtigsten Aktien enthalten sind, gab 0,46 Prozent auf 1'529,17 Zähler ab und der breite SPI 0,33 Prozent auf 12'522,58 Punkte. Bei den 30 grössten Werten schlossen 20 im Minus, zehn im Plus und einer (Clariant) unverändert.

Die grössten Abgaben wiesen die Aktien des Chipherstellers AMS mit -4,4 Prozent auf. Bei Givaudan (-2,8%) habe ein durchwachsener Zwischenbericht des US-Rivalen IFF zu Verkaufsdruck geführt, hiess es im Handel. Auch Aktien, die zuletzt gut gelaufen waren, gaben deutlicher ab. Dazu zählten etwa die stark gestiegenen Lonza-Aktien, die um 3,0 Prozent nachgaben.

Klar schwächer schlossen zudem Adecco (-2,6%), Kühne+Nagel (-2,1%) und Alcon (-1,9%). Mit einer deutlichen Lücke folgten Temenos, Logitech und SGS (je -0,9%). Unter einer allgemeinen Branchenschwäche hätten die Schwergewichte Roche (-0,9%) und Novartis (-0,7%) gelitten, sagten Marktteilnehmer. Demgegenüber gehörte Nestlé (+0,9%) zu den grössten Gewinnern unter den Bluechips.

Unter den Gewinnern fanden sich zudem Banken und Assekuranzen. Angeführt wurde die SMI/SLI-Liste von Credit Suisse (+2,4%). Swiss Re (+0,91,4%) profitierte von einem Analystenkommentar. Die Royal Bank of Canada hat die Aktien des Rückversicherers auf "Outperform" von "Sector Perform" und das Kursziel auf 100 von 80 Franken erhöht. Auch Swiss Life (+0,4%), UBS (+0,3%), oder Partners Group (+0,2%) hielten sich im Plus.

Am breiten Markt gaben MCH Group um 1,8 Prozent nach. Die krisengeschüttelte Messebetreiberin hat die vom Juni auf September verschobene Kunstmesse Art Basel 2020 nun ganz abgesagt.

Von Roll legten derweil um 19 Prozent zu. Der Industriekonzern hat vom Autohersteller Audi einen Auftrag mit einem Vertragsvolumen im zweistelligen Millionenbereich erhalten. Die Käufer wetteten darauf, dass Von Roll die kräftezehrende Transformation von einem Stahlkocher zum Hersteller zukunftsweisender Industrieprodukte geglückt sei, heisst es am Markt.

Metall Zug stiegen um 6,7 Prozent. Bei dem Mischkonzern wird am 25. Juni der Bereich Haushaltsgeräte V-Zug separat an die Börse gebracht. "Möglicherweise positioniert sich der eine oder andere Anleger vor dem Spin-off", sagte ein Händler.

Die Aktien von Dufry (-0,4%) konnten die Erholung der Vortage nicht fortsetzen. Die Hoffnung auf die Belebung der Reisetätigkeit und der starke Kursabsturz hatten zuvor den Optimismus der Käufer genährt, sagte ein Händler.

yr/kw


© AWP 2020
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
ADECCO GROUP AG 0.70%57.4 verzögerte Kurse.-2.98%
AUDI AG -0.61%1630 Schlusskurs.0.00%
CLARIANT AG 1.54%19.175 verzögerte Kurse.1.89%
CREDIT SUISSE GROUP AG 0.00%12 verzögerte Kurse.5.26%
DUFRY AG 1.81%47.24 verzögerte Kurse.-15.01%
GIVAUDAN SA 1.30%3727 verzögerte Kurse.-0.08%
LOGITECH INTERNATIONAL S.A. -1.62%90.9 verzögerte Kurse.5.80%
METALL ZUG AG 4.17%1625 verzögerte Kurse.8.33%
NOVARTIS AG -2.09%84.33 verzögerte Kurse.0.81%
PARTNERS GROUP HOLDING AG 1.59%1084 verzögerte Kurse.4.23%
ROYAL BANK OF CANADA -0.28%105.99 verzögerte Kurse.1.34%
SGS AG 0.66%2765 verzögerte Kurse.3.56%
SMI 0.35%10964.05 verzögerte Kurse.2.08%
SPI 0.57%13612.11 verzögerte Kurse.1.55%
SWISS LIFE HOLDING AG 0.81%421 verzögerte Kurse.2.09%
SWISS RE LTD 0.47%80.44 verzögerte Kurse.-3.48%
SWITZERLAND SWISS LEADER 0.58%1726.26 verzögerte Kurse.2.04%
UBS GROUP AG 2.40%13.23 verzögerte Kurse.6.09%
VON ROLL HOLDING AG -0.80%0.74 verzögerte Kurse.-7.27%
Alle Nachrichten auf SMI
08:46Aktien Schweiz Vorbörse: Wenig verändert erwartet - Warten auf Fed-Entscheid
AW
08:45Morning Briefing - Markt Schweiz
AW
06:30BÖRSE ZÜRICH : 4-Wochenvorschau Schweiz
AW
26.01.Aktien Europa Schluss: EuroStoxx 50 erholt sich von Vortagesverlusten
DP
26.01.MÄRKTE EUROPA/Kurse von Ifo-Schock und Pandemie-Sorgen erholt
DJ
26.01.Aktien Schweiz Schluss: SMI trotz Novartis-Rückschlag fester
AW
26.01.Aktien Schweiz etwas fester - Novartis bremsen SMI
DJ
26.01.BÖRSE WALL STREET : Schweizer Börse zieht an - UBS nach Jahresabschluss im Hoch
RE
26.01.RALPH HAMERS : UBS geht nach Gewinnsprung optimistisch ins neue Jahr - Aktienrüc..
DP
26.01.Aktien Schweiz: Aufwärtstrend verliert an Schwung - UBS im Aufwind
AW
Weitere Nachrichten
Nachrichten zu den Einzelwerten SMI
08:44Produktion von Fertiggerichten in Corona-Krise deutlich gestiegen
DP
08:38Lonza steigert Gewinn und treibt Verkauf des Chemiegeschäfts voran
AW
08:04Barclays hebt Ziel für UBS auf 13,40 Franken - 'Underweight'
DP
07:47Lonza ermittelt Auswahl an möglichen LSI-Käufern
AW
07:35LONZA : Pharma-Auftragshersteller Lonza steigert Gewinn um 35 Prozent
RE
26.01.Goldman belässt Roche auf 'Buy' - Ziel 436 Franken
DP
26.01.IOC verstärkt Bemühungen um Corona-Impfungen für Olympia
DP
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu SMI
2020SMI CULTURE & TRAVEL : Liquidators Eye Restructuring as Firm Seeks Trading Resum..
MT
2020SMI : After Two-Year Suspension, Hong Kong Bourse to Cancel Listing of SMI Holdi..
MT
2020Hong Kong Bourse to Delist SMI Holdings on Dec. 14
MT
2020TODAY ON WALL STREET: It’s a time of opportunities
2020Santana Minerals Kicks of Drilling at New Zealand Project; Shares Up 3%
MT
2020Court Orders SMI Culture & Travel to Wind Up Business
MT
2020Singapore considers electric harbour boats to cut carbon emissions
RE
2020Will profit-taking on tech stocks continue?
2020Weekly market update : America in the spotlight
2020GLOBAL MARKETS LIVE: Boeing in trouble, L'Oréal remains positive
Weitere Nachrichten auf Englisch
Chart SMI
Dauer : Zeitraum :
SMI : Chartanalyse SMI | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse SMI
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendAnsteigendAnsteigend
Top / Flop SMI
UBS GROUP AG13.23 verzögerte Kurse.2.40%
ZURICH INSURANCE GROUP LTD367.7 verzögerte Kurse.1.69%
PARTNERS GROUP HOLDING AG1084 verzögerte Kurse.1.59%
NESTLÉ S.A.103.36 verzögerte Kurse.1.53%
GIVAUDAN SA3727 verzögerte Kurse.1.30%
ALCON INC.66.26 verzögerte Kurse.-0.24%
LONZA GROUP AG600 verzögerte Kurse.-1.22%
NOVARTIS AG84.33 verzögerte Kurse.-2.09%
Heatmap :