Einloggen
Einloggen
Oder einloggen mit
GoogleGoogle
Twitter Twitter
Facebook Facebook
Apple Apple     
Registrieren
Oder einloggen mit
GoogleGoogle
Twitter Twitter
Facebook Facebook
Apple Apple     
  1. Startseite
  2. Indizes
  3. Schweiz
  4. Swiss Exchange
  5. SMI
  6. News
  7. Übersicht
    SMI   CH0009980894

SMI

(SMI)
Verzögert Swiss Exchange  -  17:30 01.12.2022
11238.20 PTS   +0.99%
Nachbörslich
-0.06%
11232.00 PTS
18:33Starke Daten zum verarbeitenden Gewerbe in der Eurozone lassen die europäischen Börsen überwiegend höher schließen
MT
18:16Aktien Schweiz Schluss: Freundlich - Jerome Powell animiert zu Käufen
AW
17:59MÄRKTE EUROPA/Hoffnung auf Inflationshoch treibt Börsen
DJ
ÜbersichtKurseChartsNewsDerivateHeatmapEinzelwerte 
ÜbersichtAlle NewsAndere SprachenAktuelles zu den Index-KomponentenMarketScreener Analysen

Aktien Schweiz Schluss: SMI schliesst vor Fed-Entscheid schwächer

21.09.2022 | 18:16

Zürich (awp) - Der Schweizer Aktienmarkt hat am Mittwoch vor dem am späten Abend anstehenden Zinsentscheid der US-Notenbank Fed schwächer geschlossen. Vor allem Abgaben der schwergewichtigen Pharmawerte Novartis und Roche zogen die Indizes ins Minus. Vor der Fed-Sitzung seien wohl auch viele Käufer dem Markt ferngeblieben, um nicht noch auf dem falschen Fuss erwischt zu werden, hiess es.

Die meisten Beobachter gingen davon aus, dass das Fed den Leitzins um weitere 0,75 Prozentpunkte erhöht. Wichtig seien aber auch Anhaltspunkte darüber, wann die Notenbank den Straffungszyklus beenden könnte, meinte ein Analyst. Angeheizt wurde die Nervosität am Markt zudem von Wladimir Putins Ankündigung einer Teilmobilmachung in Russland und den angekündigten Referenden in den besetzten Gebieten, die eine neue Eskalation des Ukraine-Kriegs bedeuten dürfte.

Der Swiss Market Index (SMI) schloss schliesslich 0,45 Prozent im Minus auf 10'429,40 Punkten, wobei sich der Leitindex den ganzen Tag über dem bisherigen Jahrestief bei 10'350 Punkten halten konnte. Der SLI, in dem die 30 wichtigsten Aktien enthalten sind, gab um 0,20 Prozent auf 1588,81 Punkte zurück und der breite SPI um 0,23 Prozent auf 13'380,41 Punkte. Im SLI kamen schlossen 19 Titel im Minus und 11 im Plus.

Die grössten Abgaben entfielen auf Richemont (-1,6% oder -1,65 Fr.), allerdings wurden die Titel des Luxusgüterherstellers ohne Dividende von 3,25 Franken gehandelt. Mit den Titeln des Rivalen Swatch (+0,09%) ging es am Mittwoch leicht aufwärts.

Belastet wurde der Markt dagegen von den Abgaben der Pharmariesen Novartis (-1,4%) sowie Roche (-1,0%). Novartis kündigte am Mittwoch an, das Patent für ein Dosierungsschema seines Blockbusters Gilenya für die Behandlung von Multipler Sklerose vor dem obersten US-Gerichtshof zu verteidigen. Sollten generische Versionen auf den Markt kommen, rechne der Konzern für 2022 mit einer Umsatzeinbusse von 0,3 Milliarden US-Dollar.

Schwach zeigten sich zudem die Versicherungstitel. Stark unter Druck standen vor allem die Aktien des Rückversicherers Swiss Re (-1,2%), aber auch die Erstversicherungstitel Swiss Life (-0,8%) und Zurich (-0,5%) mussten Verluste hinnehmen.

Deutlich im Minus schlossen einmal mehr auch die Titel der Privatmarktspezialistin Partners Group (-0,8%). Knapp im Minus beendeten auch die Titel der Privatbank Julius Bär (-0,04%) den Handel. Das Geldhaus gab am Mittwoch den Einstieg ins chinesische Onshore-Geschäft bekannt.

Bei den Grossbanken schlossen UBS (-0,1%) leicht schwächer, während Credit Suisse (+0,4% auf 4,92 Fr.) zulegten. Die Aktien der gebeutelten Grossbank erhielten Unterstützung von der RBC (Royal Bank of Canada). Die zuständige Analystin hat das Kursziel für die CS auf 6,60 Fr. von bisher 6,00 erhöht.

Zu den Tagesgewinnern gehörten die unlängst aus dem Leitindex SMI gefallenen SGS (+1,1%) ebenso wie die im laufenden Jahr stark unter Druck geratenen AMS-Osram (+1,2%). Mit klaren Gewinnen schliessen konnte auch eine Reihe weiterer Zykliker, darunter Sika und VAT (beide +1,7%) sowie Geberit (+2,0%).

Am breiten Markt stachen die Aktien von Aryzta (-8,9%) mit deutlichen Abgaben hervor. Die ZKB senkte ihre Empfehlung für den Backwarenhersteller auf "Marktgewichten" von "Übergewichten". Der zuständige Analyst bezeichnet die firmeneigenen Mittelfristziele als ambitioniert.

Schwächer schlossen auch die Aktien des Allschwiler Biotechunternehmens Idorsia (-2,2%). Die Analysten von Morgan Stanley senkten die Einstufung für die Idorsia-Titel auf "Underweight" von "Equal-weight". Sie bemängelten insbesondere die unter den Erwartungen liegende Akzeptanz des in den USA lancierten Schlafmittels Quviviq.

Zulegen konnten die Titel des Zugbauers Stadler Rail (+1,0%), der am Vorabend an einer Berliner Messe neue Aufträge ankündigte. Bachem (+4,8%) legten weiter zu, nachdem der Kurs bereits am Vortag nach Grossaufträgen für den Peptidspezialisten in die Höhe geschossen war.

tp/jb


© AWP 2022
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
ARYZTA AG 1.04%1.165 verzögerte Kurse.1.05%
AUSTRALIAN DOLLAR / US DOLLAR (AUD/USD) 0.28%0.6813 verzögerte Kurse.-7.95%
BACHEM HOLDING AG -3.94%87.7 Schlusskurs.-38.76%
BRITISH POUND / US DOLLAR (GBP/USD) 1.43%1.22444 verzögerte Kurse.-11.71%
CANADIAN DOLLAR / US DOLLAR (CAD/USD) -0.13%0.74462 verzögerte Kurse.-6.96%
COMPAGNIE FINANCIÈRE RICHEMONT SA -0.85%123 verzögerte Kurse.-9.42%
CREDIT SUISSE GROUP AG -4.36%2.699 verzögerte Kurse.-66.40%
EURO / US DOLLAR (EUR/USD) 1.01%1.0526 verzögerte Kurse.-9.20%
GEBERIT AG 3.04%460.4 verzögerte Kurse.-40.04%
IDORSIA LTD 3.53%14.36 verzögerte Kurse.-25.59%
INDIAN RUPEE / US DOLLAR (INR/USD) 0.23%0.01232 verzögerte Kurse.-8.77%
MORGAN STANLEY -0.04%93.125 verzögerte Kurse.-7.21%
NEW ZEALAND DOLLAR / US DOLLAR (NZD/USD) 0.99%0.63764 verzögerte Kurse.-9.37%
NOVARTIS AG 0.54%84.1 verzögerte Kurse.4.20%
ROYAL BANK OF CANADA 0.62%134.61 verzögerte Kurse.-0.35%
SIKA AG 3.63%245.6 verzögerte Kurse.-37.66%
SMI 0.99%11238.2 verzögerte Kurse.-13.58%
SPI 1.03%14346.27 verzögerte Kurse.-13.65%
STADLER RAIL AG -0.18%32.86 verzögerte Kurse.-17.58%
SWISS LIFE HOLDING AG 1.87%511 verzögerte Kurse.-10.27%
SWISS RE LTD 0.90%84.98 verzögerte Kurse.-6.69%
SWITZERLAND SWISS LEADER 1.17%1720.43 verzögerte Kurse.-17.81%
THE SWATCH GROUP AG 1.16%252.7 verzögerte Kurse.-10.47%
US DOLLAR / RUSSIAN ROUBLE (USD/RUB) 1.83%61.125 verzögerte Kurse.-18.83%
Alle Nachrichten zu SMI
18:33Starke Daten zum verarbeitenden Gewerbe in der Eurozone lassen die europäischen Börsen ..
MT
18:16Aktien Schweiz Schluss: Freundlich - Jerome Powell animiert zu Käufen
AW
17:59MÄRKTE EUROPA/Hoffnung auf Inflationshoch treibt Börsen
DJ
17:55Aktien Schweiz mit Zinshoffnungen freundlich
DJ
16:49Credit Suisse setzen Talfahrt ungebremst fort
DP
15:50Handelsumsatz an Schweizer Börse im November deutlich gestiegen
AW
11:31Aktien Schweiz: Fester - Aussicht auf moderatere US-Zinspolitik
AW
09:35Schweizer Procure.ch PMI für das verarbeitende Gewerbe sinkt im November weiter
MT
09:31Aktien Schweiz Eröffnung: Im Aufwind - Aussagen von Fed-Chef als Grund
AW
08:46Aktien Schweiz Vorbörse: Dank US-Notenbankchef deutlich fester erwartet
AW
Mehr Börsen-Nachrichten
Aktuelles zu den Index-Komponenten SMI
21:03ABB vereinbart Zahlung von 2,5 Milliarden südafrikanischen Rand zur Beilegung eines Kor..
MT
20:59Roche baut Onkologiegeschäft in Kasachstan aus
AW
18:19Credit Suisse-Aktien setzen Talfahrt weiter fort
AW
18:11Zurich verkauft Altbestand von Lebensversicherungsgeschäft
AW
17:39Credit Suisse entlässt 5% der Mitarbeiter in Hongkong, um die Kosten zu senken
MT
17:01ANALYSEN DES TAGES von Dow Jones Newswires (01.12.2022)
DJ
16:49Credit Suisse setzen Talfahrt ungebremst fort
DP
Mehr Börsen-Nachrichten
News auf Englisch zu SMI
18:33Strong Eurozone Manufacturing Data Pushes European Bourses to Close Mostly Higher
MT
15:40SIX Swiss Exchange's November Trading Turnover Grows 18% MoM
MT
09:35Swiss Procure.ch Manufacturing PMI Declines Further in November
MT
08:46Switzerland's Retail Sales Fall in October
MT
08:37Swiss Annual Inflation Stable at 3% in November
MT
08:32Swiss Inflation Unchanged at 3% in November
MT
08:04Swiss Fintechs EdgeLab, Evooq Get Funding from JP Morgan Private Bank
MT
30.11.Swiss Economic Outlook Remains Gloomy in November as High Inflation Dampens Activity
MT
30.11.Swiss ZEW Economic Sentiment Index Drops Further In November
MT
30.11.KOF: Swiss Economic Barometer Records Fifth Straight Monthly Decline in November
MT
Mehr Börsen-Nachrichten auf Englisch
Chart SMI
Dauer : Zeitraum :
SMI : Chartanalyse SMI | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends SMI
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendFallendFallend