Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
  1. Startseite
  2. Indizes
  3. Schweiz
  4. Swiss Exchange
  5. SMI
  6. News
  7. Übersicht
    SMI   CH0009980894

SMI

(SMI)
verzögerte Kurse. Verzögert Swiss Exchange - 22.10. 17:31:56
12056.21 PTS   +0.14%
Nachbörslich
0.25%
12085.97 PTS
18:50Europäische Aktien steigen, da die Sorgen um den chinesischen Immobilienmarkt nachlassen; PMI-Umfragen uneinheitlich
MT
18:16Aktien Schweiz Schluss: SMI verteidigt die 12'000 Punkte
AW
17:47Aktien Schweiz gut behauptet - Überzeugende Bilanzsaison stützt
DJ
ÜbersichtKurseChartsNewsDerivateHeatmapEinzelwerte 
ÜbersichtAlle NewsAndere SprachenNachrichten zu den EinzelwertenMarketScreener Analysen

Aktien Schweiz Schluss: Schwache US-Jobdaten belasten leicht

03.09.2021 | 18:16

Zürich (awp) - Der Schweizer Aktienmarkt ist am Freitag mit tieferen Kursen aus der Sitzung gegangen. Die Arbeitsmarktdaten aus den USA haben im ersten Moment keine grossen Kursreaktionen ausgelöst, in einer späteren Phase setzten dann aber Gewinnmitnahmen ein. Die US-Wirtschaft hatte im August mit einem schwachen Arbeitsplatzaufbau die Erwartungen verfehlt. Besonders enttäuschte die stagnierende Entwicklung im Freizeitbereich und im Gastgewerbe. Die Arbeitslosenquote fiel unterdessen auf den tiefsten Stand seit der Anfangsphase der Corona-Krise und die Löhne stiegen im August deutlich stärker als erwartet.

Der Jobaufbau komme nach der Corona-Delle zwar voran - aber im Schneckentempo, hiess es etwa in einem Kommentar der VP Bank. Dabei spiele offenbar auch die Ausbreitung der Delta-Variante des Coronavirus eine Rolle. Aber auch der Materialmangel laste auf der Produktion und reduziere den Bedarf an Arbeitskräften. Doch dies sei nur die eine Seite des Arbeitsmarktes. Auf der anderen Seite blicke eine Vielzahl von Unternehmen auf eine rekordhohe Zahl offener Stellen. Die Börsianer hätten sich insgesamt schwer getan, aus dem Arbeitsmarktbericht eindeutige neue Erkenntnisse hinsichtlich des Zeitplanes der US-Notenbank zum Abbau der Konjunkturhilfen abzuleiten, hiess es denn auch in einer weiteren Markteinschätzung.

Der SMI schloss 0,65 Prozent tiefer bei 12'351,84 Punkten. Im Wochenvergleich ergab sich ein Minus von 0,7 Prozent. Der SLI, der die 30 grössten Aktien enthält, gab 0,72 Prozent auf 2010,28 Punkte nach und der umfassende SPI 0,61 Prozent auf 15'781,20 Punkte. Von den 30 SLI-Werten schlossen bis auf vier alle im roten Bereich.

Die stärksten Einbussen im SLI verbuchten die Aktien des Softwareherstellers Temenos (-3,6%), was ein Händler mit der Charttechnik erklärte. Der Aktienkurs deute eine negative Formation an, nachdem ein Ausbruchsversuch nach oben gescheitert sei.

Dahinter fielen die Aktien der Luxusgüterhersteller Richemont (-2,5%) und etwas weniger ausgeprägt auch Swatch (-1,8%) überdurchschnittlich zurück. Dies könnte mit den enttäuschenden Zahlen aus China zu tun haben, sagte ein Händler. Der dortige Einkaufsmanagerindex der Dienstleister ist im August deutlich eingebrochen. Zudem sind beide Aktien am Vortag gestiegen.

Mehr als 1 Prozent verbilligten sich zudem Straumann (-1,8%), Julius Bär (-1,6%), Sonova (-1,4%) oder auch Novartis (-1,3%). Der Pharmakonzern musste eine Studie zu einem Mittel gegen die Organabstossung bei Patienten mit einer Nierentransplantation abbrechen.

Dagegen erfreuten sich Logitech (+1,4%) an der Tabellenspitze einer regen Nachfrage. Für die nötigen Kaufimpulse sorgte eine erfreuliche Rückmeldung der UBS von Nachforschungen in den Absatzkanälen des Unterhaltungselektronikherstellers aus Lausanne. Die Grossbank sieht bei den diesjährigen Gewinnerwartungen des Marktes noch Luft nach oben.

Nebst Alcon (+0,4%), gestützt von einer Kurszielerhöhung durch Julius Bär, und ABB (+0,2%) haben auch Swisscom (+0,3% auf 535,20 Fr.) zugelegt. Research Partners hat das Kursziel für den Telekom-Platzhirsch aufgrund der attraktiven Dividendenaussichten auf 560 von 500 Franken deutlich erhöht.

Im breiten Markt verloren Tecan (-2,6%) an Wert. Der Laborausrüster hat zur Finanzierung der Übernahme der US-Firma Paramit 650'000 neue Aktien platziert und damit knapp 360 Millionen Franken eingenommen. Am Vortag hatte die Tecan-Aktie allerdings um 5,5 Prozent zugelegt, somit ergibt sich trotz Platzierung ein positiver Netto-Effekt.

Idorsia zogen dagegen um 2,7 Prozent an. Die Bank Vontobel hat die Kaufempfehlung für die Anteile des Arzneimittelherstellers bestätigt - allerdings mit einem auf 31 von 34 Franken reduzierten Kursziel.

Und die Aktien von Plazza rückten um 1,5 Prozent vor und schlossen bei 337 Franken nur 1 Franken unter dem Rekordhoch. Die Immobilienfirma hat im ersten Halbjahr den Gewinn um über 60 Prozent gesteigert und damit etwas besser abgeschnitten als im Juli vorangekündigt. Ebenfalls nach Zahlen verteuerten sich MCH um 2,3 Prozent.

cf/ra


© AWP 2021
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
SMI 0.14%12056.21 verzögerte Kurse.12.48%
SPI 0.18%15543.14 verzögerte Kurse.16.41%
SWITZERLAND SWISS LEADER 0.29%1954.37 verzögerte Kurse.15.86%
Alle Nachrichten zu SMI
18:50Europäische Aktien steigen, da die Sorgen um den chinesischen Immobilienmarkt nachlasse..
MT
18:16Aktien Schweiz Schluss: SMI verteidigt die 12'000 Punkte
AW
17:47Aktien Schweiz gut behauptet - Überzeugende Bilanzsaison stützt
DJ
11:30Aktien Schweiz: SMI zum Wochenschluss kaum verändert
AW
09:36Aktien Schweiz Eröffnung: SMI zum Wochenschluss wenig verändert
AW
09:27Sika-Aktien tendieren nach Neunmonatszahlen zur Schwäche
AW
08:44Aktien Schweiz Vorbörse: SMI zum Wochenschluss im Plus erwartet
AW
08:43Morning Briefing - Markt Schweiz
AW
21.10.Europäische Aktien enden inmitten von Sorgen über eine anhaltende Inflation weitgehend ..
MT
21.10.Aktien Europa Schluss: Angezählte Evergrande bremst die Börsen
DP
Weitere Nachrichten
Nachrichten zu den Einzelwerten SMI
16:31Barclays hebt Ziel für Nestle auf 130 Franken - 'Overweight'
DP
14:09UBS senkt Ziel für ABB auf 35 Franken - 'Buy'
DP
13:36Kepler Cheuvreux senkt Ziel für ABB auf 34 Franken - 'Buy'
DP
11:18RBC belässt ABB auf 'Sector Perform' - Ziel 30 Franken
DP
10:26L'Oreal steigert Umsätze stärker als erwartet - Aktie mit Kurssprung
AW
10:04SIKA : Aktionärsbrief Neun Monate 2021
PU
09:53Holcim strebt bis 2030 eine soziale Wertschöpfung von 545 Millionen Dollar an
MT
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu SMI
18:50European Stocks Rise as Chinese Property Market Worries Ease; PMI Surveys Mixed
MT
21.10.European Stocks End Largely Lower Amid Concerns Over Prolonged Inflation
MT
21.10.SMI : Dubai Commodity Exchange Chief Criticizes Switzerland's Order to Tighten Audit of UA..
MT
21.10.SMI : Switzerland Proposes National COVID-19 Certificates For Recovered Citizens
MT
20.10.European Stocks Close Higher as Investors Digest Mixed Corporate Results
MT
20.10.SMI : Swiss Court Rejects Google's Appeal Over Government's Decision On Cloud Contract
MT
20.10.SMI : Swiss Bourse Says Q3 Exchange-Traded Funds Turnover Drops 18% from Q2
MT
19.10.European Stocks Close Mixed Amid Corporate Earnings, Rising COVID-19 Cases in UK
MT
19.10.SMI : Swiss Q3 Trade Surplus Grows To $13.7 Billion
MT
19.10.SMI : Switzerland, Georgia Sign Climate Protection Agreement
MT
Weitere Nachrichten auf Englisch
Chart SMI
Dauer : Zeitraum :
SMI : Chartanalyse SMI | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends SMI
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendNeutralAnsteigend
Top / Flop SMI
COMPAGNIE FINANCIÈRE RICHEMONT SA111.9 Realtime Estimate-Kurse.1.68%
UBS GROUP AG16.113 Realtime Estimate-Kurse.1.12%
ABB LTD30.39 Realtime Estimate-Kurse.0.96%
GEBERIT AG717.8 Realtime Estimate-Kurse.0.96%
SWISSCOM AG547.2 Realtime Estimate-Kurse.0.63%
ALCON INC.74.97 Realtime Estimate-Kurse.-0.04%
SGS AG2789 Realtime Estimate-Kurse.-0.11%
THE SWATCH GROUP SA244.5 Realtime Estimate-Kurse.-0.37%
ROCHE HOLDING AG354.725 Realtime Estimate-Kurse.-0.86%
Heatmap :