Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Mitglied werden
Kostenlose Anmeldung
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Indizes  >  Swiss Exchange  >  SMI    SMI   CH0009980894

SMI

(SMI)
verzögerte Kurse. Verzögert Swiss Exchange - 15.01. 17:31:25
10877.06 PTS   +0.24%
15.01.MÄRKTE EUROPA/Anleger werden vor dem Wochenende vorsichtiger
DJ
15.01.Aktien Schweiz Schluss: Knappes Plus dank starken Pharmawerten
AW
15.01.Aktien Schweiz gehen moderat fester ins Wochenende
DJ
ÜbersichtKurseChartsNewsDerivateHeatmapEinzelwerte 
ÜbersichtAlle NachrichtenNachrichten zu den EinzelwertenMarketScreener Analysen

Aktien Schweiz Schluss: Wenig verändert in ruhigem Handel

26.11.2020 | 18:16

Zürich (awp) - Der Schweizer Aktienmarkt hat die Sitzung vom Donnerstag wenig verändert beendet. Händler sprachen von einem insgesamt ruhigen Geschäft mit unterdurchschnittlichen Volumen und ohne grössere Impulse. Verwiesen wurde in erster Linie auf die Thanksgiving-Feiertage und die deswegen geschlossenen US-Märkte. Aufgrund der fehlenden Impulse aus den USA hätten sich die meisten Marktteilnehmer auch hierzulande nicht allzu weit aus dem Fenster gelehnt, meinten Händler. Kurzfristig bzw. am Freitag und Montag dürfte sich die Aufmerksamkeit dann vor allem auf die Umsatzzahlen vom "Black Friday" konzentrieren. Vor allem in den USA finden die Zahlen auch an den Börsen hohe Beachtung.

Grundsätzlich sei die Stimmung an den Finanzmärkten aber nach wie vor überraschend gut, hiess es bei Händlern. Der Sieg von Joe Biden bei den US-Präsidentschaftswahlen gebe wohl Hoffnung auf eine berechenbarere Politik und auf ein umfangreiches Konjunkturpaket, was grundsätzlich positiv für die Aktienmärkte sei. Dem stehen allerdings weiterhin die hohen Covid-19-Infektionszahlen fast weltweit gegenüber, wie die weniger optimistischen Marktteilnehmer jeweils bemerken. Ob es bei dieser Gemengelage noch zu einem ausgeprägten Weihnachtsrally kommen kann, muss sich deshalb zeigen.

Der SMI gewann zum Handelsschluss 0,09 Prozent auf 10'497,79 Punkte, wobei zwischen Tagestief und Tageshoch lediglich rund 30 Punkte lagen. Der SLI, der die 30 wichtigsten Aktien umfasst, verlor 0,03 Prozent auf 1'650,59 und der breit gefasste SPI avancierte um 0,23 Prozent auf 13'021,12 Punkte. Bei den 30 Blue Chips hielten sich Gewinner und Verlierer genau die Waage.

Im SMI legten vor allem Titel zu, die in der jüngsten Hausse eine unterdurchschnittliche oder gar schwache Perfomance zeigten. So gehören etwa Sika (+1,0%), Roche (+1,0), Givaudan (+0,6%) oder Nestlé (+0,4%) zu den grössten Gewinnern. Während Sika und Givaudan auch im bisherigen Jahresverlauf bei den besten Werten sind, gehören Roche und Nestlé nur zum Mittelfeld.

Gar noch etwas fester zeigten sich die SLI-Titel Logitech (+2,3%). Die Aktien des "Mäuse-Herstellers" knüpften damit an die Kursgewinne vom Vortag an, wie es im Markt hiess. Als Grund dafür verwiesen Händler auf die US-Vorgaben. Anders als die Standardwerte war die Technologiebörse Nasdaq am Vortag auf einen Rekordstand geklettert.

Das habe auch hierzulande und in Rest-Europa die Tech-Werte gestützt. Auch die Bankensoftware-Titel Temenos (+1,1%) profitierten davon.

Aber auch die Papiere des Hörgeräte-Herstellers Sonova (+1,5%) und des Logistikers Kühne+Nagel (+0,9%) waren weit vorne zu finden.

Das Gegenstück dazu bildeten die Finanzwerte, die zuletzt zumeist sehr stark performt hatten, heute aber durchwegs nachgaben. So waren etwa die Titel der Versicherer Zurich (-1,4%), Swiss Life (-0,7%) und Swiss Re (-0,6%) sowie der beiden Grossbanken Credit Suisse und UBS (je -0,9%) zuhinterst in der Tabelle zu finden. Schwach performten aber auch die Zykliker Richemont und Adecco (je -1,0%). Der Personaldienstleister wird nächste Woche einen Investorentag abhalten.

In der hinteren Reihe legten Comet (+9,0%) einen sehr guten Lauf hin. Die Papiere waren nach einer positiven Guidance am Investorentag gesucht. Autoneum (+3,1%) vermeldete erste Angaben zum zweiten Halbjahr. Man gehe von einem positiven Betriebsergebnis aus, hiess es beim Automobilzulieferer. Die Elektrotechnikgruppe Carlo Gavazzi (+3,5%) hat die Corona-Krise im ersten Halbjahr 2020/21 zwar stark zu spüren bekommen, übertraf aber die Gewinnerwartungen von Analysten.

uh/rw


© AWP 2020
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
ADECCO GROUP AG -1.90%59 verzögerte Kurse.-0.27%
AUTONEUM HOLDING AG -7.91%154.8 verzögerte Kurse.-4.21%
CARLO GAVAZZI HOLDING AG -2.74%177.5 verzögerte Kurse.-2.20%
COMPAGNIE FINANCIÈRE RICHEMONT SA -1.25%82.3 verzögerte Kurse.2.77%
CREDIT SUISSE GROUP AG -0.48%12.35 verzögerte Kurse.8.33%
GIVAUDAN SA -2.79%3548 verzögerte Kurse.-4.88%
LOGITECH INTERNATIONAL S.A. -1.65%90.62 verzögerte Kurse.5.47%
NASDAQ COMP. -0.87%12998.502287 verzögerte Kurse.0.86%
SIKA AG -2.43%244.7 verzögerte Kurse.1.20%
SMI 0.24%10877.06 verzögerte Kurse.1.62%
SONOVA HOLDING AG -0.18%224.2 verzögerte Kurse.-2.52%
SPI 0.02%13489.01 verzögerte Kurse.1.21%
SWISS LIFE HOLDING AG -0.67%432.9 verzögerte Kurse.4.97%
SWISS RE LTD -0.42%84.5 verzögerte Kurse.1.39%
SWITZERLAND SWISS LEADER -0.44%1714.87 verzögerte Kurse.1.95%
UBS GROUP AG -0.44%13.465 verzögerte Kurse.7.98%
Alle Nachrichten auf SMI
15.01.MÄRKTE EUROPA/Anleger werden vor dem Wochenende vorsichtiger
DJ
15.01.Aktien Schweiz Schluss: Knappes Plus dank starken Pharmawerten
AW
15.01.Aktien Schweiz gehen moderat fester ins Wochenende
DJ
15.01.BÖRSE WALL STREET : Pharmawerte ziehen Schweizer Börse ins Plus
RE
15.01.Aktien Schweiz: SMI dank Banken und Novartis etwas fester
AW
15.01.Partners Group-Aktien pirschen sich ans Allzeithoch heran
AW
15.01.Aktien Schweiz Eröffnung: Auf Konsolidierungskurs - US-Bankabschlüsse im Blic..
AW
15.01.Aktien Schweiz Vorbörse: Schwächere Kurse erwartet - US-Bankabschlüsse im Bli..
AW
15.01.Morning Briefing - Markt Schweiz
AW
15.01.BÖRSE ZÜRICH : 4-Wochenvorschau Schweiz
AW
Weitere Nachrichten
Nachrichten zu den Einzelwerten SMI
18:09Presseschau vom Wochenende 03 (16./17. Januar)
AW
15:28MEDIEN : Zurich Insurance zieht sich von Nord Stream 2 zurück
DP
12:41Japans Regierung dementiert Berichte über mögliche Olympia-Absage
DP
11:30Zurich Insurance zieht sich angeblich von Nord Stream 2 zurück
AW
15.01.UBS : Beatrice Weder di Mauro tritt aus VR zurück
AW
15.01.UBS : Veränderung im UBS-Verwaltungsrat
PU
15.01.UBS : steht vor personellen Veränderungen im Verwaltungsrat
DJ
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu SMI
2020SMI CULTURE & TRAVEL : Liquidators Eye Restructuring as Firm Seeks Trading Resum..
MT
2020SMI : After Two-Year Suspension, Hong Kong Bourse to Cancel Listing of SMI Holdi..
MT
2020Hong Kong Bourse to Delist SMI Holdings on Dec. 14
MT
2020TODAY ON WALL STREET: It’s a time of opportunities
2020Santana Minerals Kicks of Drilling at New Zealand Project; Shares Up 3%
MT
2020Court Orders SMI Culture & Travel to Wind Up Business
MT
2020Singapore considers electric harbour boats to cut carbon emissions
RE
2020Will profit-taking on tech stocks continue?
2020Weekly market update : America in the spotlight
2020GLOBAL MARKETS LIVE: Boeing in trouble, L'Oréal remains positive
Weitere Nachrichten auf Englisch
Chart SMI
Dauer : Zeitraum :
SMI : Chartanalyse SMI | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse SMI
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendAnsteigendNeutral
Top / Flop SMI
NOVARTIS AG85.3 verzögerte Kurse.2.13%
ROCHE HOLDING AG316.65 verzögerte Kurse.1.47%
SWISSCOM AG477.5 verzögerte Kurse.1.02%
PARTNERS GROUP HOLDING AG1047 verzögerte Kurse.0.92%
ALCON INC.62.34 verzögerte Kurse.0.61%
THE SWATCH GROUP SA249 verzögerte Kurse.-1.19%
COMPAGNIE FINANCIÈRE RICHEMONT SA82.3 verzögerte Kurse.-1.25%
SIKA AG244.7 verzögerte Kurse.-2.43%
GIVAUDAN SA3548 verzögerte Kurse.-2.79%
ABB LTD26.24 verzögerte Kurse.-3.35%
Heatmap :