Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Mitglied werden
Kostenlose Anmeldung
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Indizes  >  Swiss Exchange  >  SMI    SMI   CH0009980894

SMI

(SMI)
verzögerte Kurse. Verzögert Swiss Exchange - 22.01. 17:30:31
10930.81 PTS   +0.16%
22.01.MÄRKTE EUROPA/Etwas leichter - Siemens nach Zahlen auf Rekordhoch
DJ
22.01.Aktien Schweiz Schluss: SMI mit leichtem Plus - US-Daten stützen
AW
22.01.Aktien Schweiz gehen bewegungsarm ins Wochenende
DJ
ÜbersichtKurseChartsNewsDerivateHeatmapEinzelwerte 
ÜbersichtAlle NewsAndere SprachenNachrichten zu den EinzelwertenMarketScreener Analysen

Aktien Schweiz: Wenig verändert - defensive Werte bremsen

16.11.2020 | 11:36

Zürich (awp) - Die Schweizer Börse präsentiert sich am Montag uneinheitlich und insgesamt wenig verändert. Während Finanzwerte und Aktien zyklischer Firmen gesucht sind, machen die Anleger um defensive Werte einen Bogen. Die Stimmung sei nicht zuletzt dank positiven Vorgaben aus den USA und aus Asien aber positiv, heisst es im Handel.

Noch immer stützt der Optimismus den Markt, dass dank einer Impfung gegen Covid-19 bald wieder etwas mehr Normalität zurückkehrt und sich die Wirtschaft daher auch bald wieder erholen werde. Allerdings fliesst auch eine gewisse Zurückhaltung mit ein. Denn das Geschehen an den Märkten werde noch einige Zeit im Griff der Pandemie bleiben, heisst es am Markt. Die Infektionszahlen steigen weiter und viele Länder haben die Massnahmen zur Bekämpfung des Virus daher wieder stark verschärft, was zweifelsohne auch Spuren in der Wirtschaftsentwicklung hinterlassen dürfte.

Der SMI notiert um 11.10 Uhr mit 10'489,36 Punkten um 0,03 Prozent leichter. Der SLI, der die 30 wichtigsten Aktien umfasst und in dem die Gewichte der Schwergewichte gekappt sind, steigt dagegen um 0,28 Prozent auf 1'640,62 und der umfassende SPI um 0,09 Prozent auf 13'028,13 Punkte. Im SLI stehen 21 Gewinnern acht Verlierer gegenüber, Swisscom sind unverändert. In den letzten beiden Wochen stieg der Leitindex um 1,7 Prozent bzw. 7,7 Prozent.

Die Impulse sind bisher dünn gesät. Die Berichtsaison zum dritten Quartal ist allmählich zu Ende und Konjunkturzahlen stehen nur wenige auf der Agenda. Am Nachmittag wird der Empire State Index, der Konjunkturindex aus der Grossregion New York, veröffentlicht.

Am stärksten gesucht sind AMS (+3,0%), die allerdings meist einen volatilen Kursverlauf zeigen. Dahinter folgt mit dem Lebensversicherer Swiss Life (+2,1%), dem Medizintechniker Straumann (+2,0%), dem Personalvermittler Adecco (+1,6%), dem Versicherer Zurich (+1,4%), den Banken Credit Suisse (+1,3%) und Julius Bär (+1,4%) sowie dem Zementkonzern LafargeHolcim (+1,5%) eine bunte Mischung. Banken, Versicherer und zahlreiche Zykliker haben bereits in der Vorwoche stark zugelegt.

Zu den Gewinnern zählen ausserdem Sonova (+1,5%). Ihnen verhelfen besser als erwartete Halbjahreszahlen zu Kursgewinnen. Der Hörgerätehersteller hat zwar weniger Gewinn erzielt als im Vorjahr, aber die Prognosen von Analysten dennoch übertroffen. Sonova rechnet mit einer Erholung, wenn die Pandemie beendet ist.

Dagegen wird der Markt vor allem von Gewinnmitnahmen in den Aktien des defensiven Höhenfliegers Lonza (-2,3%), den ebenfalls stark gestiegenen Aktien des Bauchemiekonzerns Sika (-1,3%) sowie von Abgaben beim Lebensmittelkonzern Nestlé (-0,5%), dem Aromenhersteller Givaudan (-0,8%) und dem Pharmariesen Roche (-0,5%) gebremst. Novartis (-0,2%) sind ebenfall leichter. Positive News zu Medikamenten können den beiden Pharmariesen damit keinen Auftrieb verleihen.

Am breiten Markt stechen die Aktien von Vifor (+1,6%) positiv hervor. Der Arzneimittelhersteller hat weitere Studiendaten zum Eisenpräparat Ferinject veröffentlicht.

Die Anteile von Obseva gewinnen 12 Prozent. Die Biotechfirma hat mit dem Produktkandidaten Ebopiprant (OBE022) gute erste Ergebnisse erzielt. Die habe sich in einer Phase-IIa-Studie in der Behandlung von vorzeitig einsetzenden Wehen bei Frauen als wirksam erwiesen.

In ihrem Sog gewinnen auch andere Biotechwerte wie Addex, Kuros und Santhera mehr als zwei Prozent.

Von Impfstoff-Hoffnungen getriebenen Anschlusskäufen profitieren die Aktien der Reisedetailhandelsgruppe Dufry (+5,7%) und des Flughafen Zürich (+2,5%).

Dagegen büssen Impenlenia (-3,6%) klar an Wert ein. Die Aktie hatte sich zuletzt zwar wieder von ihrem Kurssturz von Ende Oktober fast erholt. Doch viele Anleger sind weiterhin verunsichert über die Entwicklung bei dem Baukonzern, der jüngst eine umfangreiche Restrukturierung und einen EBITDA-Verlust angekündigt hatte.

pre/uh


© AWP 2020
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
ADECCO GROUP AG -2.64%58.32 verzögerte Kurse.1.25%
CREDIT SUISSE GROUP AG -0.45%12.18 verzögerte Kurse.7.32%
DUFRY AG -4.32%52.22 verzögerte Kurse.-1.80%
GIVAUDAN SA 0.19%3605 verzögerte Kurse.-3.54%
LAFARGEHOLCIM LTD -1.41%50.18 verzögerte Kurse.4.69%
NOVARTIS AG 0.37%85.93 verzögerte Kurse.2.34%
SIKA AG -0.88%247.6 verzögerte Kurse.3.31%
SMI 0.16%10930.81 verzögerte Kurse.1.96%
SONOVA HOLDING AG -1.36%224.4 verzögerte Kurse.-1.09%
SPI 0.05%13563.86 verzögerte Kurse.1.72%
SWISS LIFE HOLDING AG -0.37%426.1 verzögerte Kurse.3.71%
SWISSCOM AG -0.15%469.4 verzögerte Kurse.-1.47%
SWITZERLAND SWISS LEADER -0.15%1724.36 verzögerte Kurse.2.67%
Alle Nachrichten auf SMI
22.01.MÄRKTE EUROPA/Etwas leichter - Siemens nach Zahlen auf Rekordhoch
DJ
22.01.Aktien Schweiz Schluss: SMI mit leichtem Plus - US-Daten stützen
AW
22.01.Aktien Schweiz gehen bewegungsarm ins Wochenende
DJ
22.01.KUDELSKI : Schweizer Börse koppelt sich von negativem Markttrend ab
RE
22.01.Aktien Schweiz: SMI in knapper Range zum Wochenschluss
AW
22.01.Aktien Schweiz Eröffnung: Leichte Abgaben zum Auftakt
AW
22.01.Aktien Schweiz Vorbörse: Leichte Verluste zeichnen sich ab
AW
22.01.Morning Briefing - Markt Schweiz
AW
21.01.MÄRKTE EUROPA/Leichtes Minus - EZB bewegt kaum
DJ
21.01.Aktien Schweiz Schluss: Schwergewichte drücken SMI ins Minus
AW
Weitere Nachrichten
Nachrichten zu den Einzelwerten SMI
22.01.Credit Suisse senkt Ziel für Swiss Re auf 89 Franken - 'Neutral'
DP
22.01.Berenberg senkt Ziel für Zurich auf 451,90 Franken - 'Buy'
DP
22.01.AUSBLICK SWATCH : Jahresgewinn von 14,2 Millionen Franken erwartet
AW
22.01.Partners Group übernimmt für Kunden amerikanische IT-Firma Idera
AW
22.01.Morgan Stanley hebt Ziel für LafargeHolcim - 'Overweight'
DP
22.01.Credit Suisse baut Strategieteam Nachhaltigkeit aus
AW
22.01.LONZA GROUP AG : Veröffentlichung des Jahresergebnisses
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu SMI
2020SMI CULTURE & TRAVEL : Liquidators Eye Restructuring as Firm Seeks Trading Resum..
MT
2020SMI : After Two-Year Suspension, Hong Kong Bourse to Cancel Listing of SMI Holdi..
MT
2020Hong Kong Bourse to Delist SMI Holdings on Dec. 14
MT
2020TODAY ON WALL STREET: It’s a time of opportunities
2020Santana Minerals Kicks of Drilling at New Zealand Project; Shares Up 3%
MT
2020Court Orders SMI Culture & Travel to Wind Up Business
MT
2020Singapore considers electric harbour boats to cut carbon emissions
RE
2020Will profit-taking on tech stocks continue?
2020Weekly market update : America in the spotlight
2020GLOBAL MARKETS LIVE: Boeing in trouble, L'Oréal remains positive
Weitere Nachrichten auf Englisch
Chart SMI
Dauer : Zeitraum :
SMI : Chartanalyse SMI | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse SMI
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendAnsteigendAnsteigend
Top / Flop SMI
ALCON INC.65.46 verzögerte Kurse.1.43%
ABB LTD26.71 verzögerte Kurse.0.68%
LONZA GROUP AG599.2 verzögerte Kurse.0.67%
NESTLÉ S.A.101.02 verzögerte Kurse.0.66%
ROCHE HOLDING AG318.45 verzögerte Kurse.0.54%
UBS GROUP AG13.15 verzögerte Kurse.-0.68%
SIKA AG247.6 verzögerte Kurse.-0.88%
ZURICH INSURANCE GROUP LTD369.2 verzögerte Kurse.-1.15%
LAFARGEHOLCIM LTD50.18 verzögerte Kurse.-1.41%
SWISS RE LTD81.34 verzögerte Kurse.-1.60%
Heatmap :