Einloggen
Einloggen
Oder einloggen mit
GoogleGoogle
Twitter Twitter
Facebook Facebook
Apple Apple     
Registrieren
Oder einloggen mit
GoogleGoogle
Twitter Twitter
Facebook Facebook
Apple Apple     
  1. Startseite
  2. Indizes
  3. Schweiz
  4. Swiss Exchange
  5. SMI
  6. News
  7. Übersicht
    SMI   CH0009980894

SMI

(SMI)
Verzögert Swiss Exchange  -  17:30:28 02.02.2023
11188.42 PTS   -0.11%
Nachbörslich
 0.00%
11188.42 PTS
02.02.Aktien Schweiz Schluss: SMI mehr oder weniger stabil - Defensive bremsen
AW
02.02.MÄRKTE EUROPA/Fed und EZB lösen Hausse aus - Telecom Italia mit KKR-Interesse fest
DJ
02.02.Aktien Schweiz knapp behauptet - Abgaben bei Roche und ABB belasten
DJ
ÜbersichtKurseChartsNewsDerivateHeatmapEinzelwerte 
ÜbersichtAlle NewsAndere SprachenAktuelles zu den Index-KomponentenMarketScreener Analysen

Aktien Schweiz: Zurückhaltung vor US-Jobdaten

02.12.2022 | 11:31

Zürich (awp) - Die Schweizer Aktienbörse tendiert am Freitag knapp gehalten. Der Markt verdaue die Erholung der vergangenen Wochen, sagen Händler. Nach den starken Gewinnen sei er reif für eine Konsolidierung und eine zumindest leichte Korrektur würde nicht überraschen, meinte ein anderer. Zudem warteten die Anleger mit Spannung auf die Veröffentlichung der US-Arbeitsmarktdaten um 14.30 Uhr. Denn diese Zahlen seien mitentscheidend für die weitere US-Geldpolitik und damit auch für den Verlauf der Märkte.

Am Mittwochabend hatte US-Notenbankchef Jerome Powell die Märkte noch mit den Worten, die Zeit für kleinere Zinsschritte könnte im Dezember gekommen sein, in Kauflaune versetzt. Doch nun ist die Euphorie bereits wieder etwas verflogen und es mehren sich die mahnenden Stimmen. Powell habe auch gesagt, dass der "Endzinssatz" wahrscheinlich etwas höher sein werde als erwartet, sagte ein Händler. Daher seien die Jobdaten auch so wichtig. Denn ein zu starker Arbeitsmarkt sei ein Inflationsrisiko und würde wieder Zinssorgen schüren. Ein schwächerer Bericht könnte dagegen die Märkte positiv beeinflussen.

Der SMI notiert um 11.10 Uhr um 0,17 Prozent tiefer auf 11'218,96 Punkten und der breite SPI um 0,04 Prozent niedriger auf 14'340,79 Zählern. Der SLI, in dem die 30 wichtigsten Aktien enthalten sind, legt dagegen um 0,18 Prozent auf 1723,52 Punkte zu. 21 SLI-Werte geben nach, acht legen zu und einer (UBS) ist unverändert.

Im Fokus bleiben die Aktien der Credit Suisse (+6,3% auf 2,868 Fr.), die nach einer wilden Achterbahnfahrt aktuell deutlich im Plus stehen. Händler verweisen dabei auf das Anrecht zur laufenden Kapitalerhöhung. Dieses hat sich nämlich mit 4,1 bis 10,2 Rappen ebenfalls in einer sehr weiten Spanne bewegt. Die Anteile der Bank stehen seit Beginn der Kapitalerhöhung verstärkt unter Druck. Am Vortag hatte der Titel bei 2,654 Franken ein Rekordtief erreicht. Ob die beschwichtigenden Worte des Präsidenten von heute den Aktienkurs positiv beeinflusst haben, ist laut Händlern nicht ganz klar. Die Glaubwürdigkeit der Bank habe schon etwas gelitten, heisst es am Markt. Axel Lehmann hatte am Morgen in einem Bloomberg-Interview gesagt, die Vermögensabflüsse seien gestoppt.

Nach gewissen Startschwierigkeiten setzt sich auch bei VAT (+3,6%) ein klarer Aufwärtstrend durch. Der Vakuumventil-Hersteller hat anlässlich eines Kapitalmarkttages neue Ziele für die Periode von 2023 bis 2027 veröffentlicht und dabei die Guidance für das laufende Jahr bestätigt. Die Aussichten seien gut, das Unternehmen sei in einer speziellen Nische sehr erfolgreich unterwegs, sagte ein Händler.

Zu den Gewinnern zählen ausserdem die Wachstums- und Technologiewerte Straumann (+1,7%), Sonova (+1,1%), Geberit (+1,5%), Kühne + Nagel (+1,0%), Temenos (+1,45%), Logitech (+1,2%) und AMS Osram (+1,0%).

SGS (+1,5%) profitieren weiterhin von einer Kaufempfehlung der Citigroup vom Vortag. Die Bank hatte das Kursziel erhöht und das Rating auf "Buy" von "Neutral" angehoben.

Schwächer sind dagegen die Versicherer Zurich (-1,1%), Swiss Re (-0,8%) und Swiss Life (-0,2%) sowie die als defensiv geltenden Aktien von Novartis (-0,6%), Nestlé (-0,7%), Roche (-0,6%) und Swisscom (-0,4%).

Am breiten Markt brechen Polypeptide um rund einen Drittel ein. Der Pharmazulieferer hat eine erneute Gewinnwarnung ausgesprochen. Verschiedene operative Probleme hätten den Umsatz und die Profitabilität beeinträchtigt, dazu kämen höhere Kosten und ein anhaltender Inflationsdruck, hiess es. Die ZKB hat daher ihre Empfehlung auf "Untergewichten" von "Marktgewichten" gesenkt.

Dagegen werden die Aktien der Konkurrenten Siegfried (+3,1%) und Bachem (+1,0%) gesucht. Ob dies Umschichtungen aus Polypeptide geschuldet sei, könne nicht klar gesagt werden. Denn bei Polypeptide seien weniger sektorspezifische sondern mehr hausgemachte Probleme die Ursache für die Gewinnwarnung, sagte ein Händler. Bei Siegfried dürfte zudem eine Kaufempfehlung von Vontobel helfen.

Zur Rose (+15%) legen nach dem starken Gewinn am Vortag heute im gleichen Ausmass zu.

pre/uh


© AWP 2022
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
BACHEM HOLDING AG -1.53%80.45 Schlusskurs.0.75%
CITIGROUP INC. 0.13%52.22 verzögerte Kurse.15.45%
CREDIT SUISSE GROUP AG 4.49%3.352 verzögerte Kurse.21.27%
GEBERIT AG 5.28%542 verzögerte Kurse.24.45%
LOGITECH INTERNATIONAL S.A. 3.32%54.84 verzögerte Kurse.-3.89%
NESTLÉ S.A. -1.08%109.82 verzögerte Kurse.2.50%
NOVARTIS AG -2.44%78.26 verzögerte Kurse.-6.38%
POLYPEPTIDE GROUP AG -0.37%27.14 verzögerte Kurse.7.19%
SMI -0.11%11188.42 verzögerte Kurse.4.39%
SONOVA HOLDING AG 5.48%246.2 verzögerte Kurse.12.27%
SPI 0.32%14467.69 verzögerte Kurse.5.00%
SWISS LIFE HOLDING AG 0.81%545.8 verzögerte Kurse.14.47%
SWISS RE LTD 0.38%94.74 verzögerte Kurse.9.55%
SWISSCOM AG -0.74%539.8 verzögerte Kurse.6.55%
SWITZERLAND SWISS LEADER 1.39%1787.48 verzögerte Kurse.7.47%
TEMENOS AG 5.43%68.38 verzögerte Kurse.34.77%
ZUR ROSE GROUP AG 16.77%39 verzögerte Kurse.52.58%
Alle Nachrichten zu SMI
02.02.Aktien Schweiz Schluss: SMI mehr oder weniger stabil - Defensive bremsen
AW
02.02.MÄRKTE EUROPA/Fed und EZB lösen Hausse aus - Telecom Italia mit KKR-Interesse fest
DJ
02.02.Aktien Schweiz knapp behauptet - Abgaben bei Roche und ABB belasten
DJ
02.02.Aktien Schweiz: Freundlich nach US-Zinsentscheid - Techniktitel gesucht
AW
02.02.Roche stellt sich nach Corona-Boom auf Schrumpfkurs ein - Aktie sinkt
DP
02.02.Titel von Roche nach verhaltenem Ausblick tiefer
AW
02.02.ABB-Aktien nach Jahreszahlen SMI-Schlusslicht
AW
02.02.Julius-Bär-Aktien legen nach Jahreszahlen deutlich zu
AW
02.02.Aktien Schweiz Eröffnung: Kursgewinne nach Fed-Entscheidung - Roche bremsen
AW
02.02.Schweizer Verbrauchervertrauen verbessert sich von Rekordtief, Januar-Umfrage zeigt
MT
Mehr Börsen-Nachrichten
Aktuelles zu den Index-Komponenten SMI
07:35Swisscom publiziert versehentlich erste Kennzahlen 2022
AW
05:58Studie der Credit Suisse zeigt: Schweizer KMU können sich..
MT
04:49Schweizer Staatsanwälte untersuchen massives Datenleck der Credit Suisse
MT
02.02.JPMorgan belässt ABB auf 'Neutral' - Ziel 28 Franken
DP
02.02.ABB wächst 2022 rasant und erreicht angestrebte Profitabilität
AW
02.02.Aktien Schweiz knapp behauptet - Abgaben bei Roche und ABB belasten
DJ
02.02.Nestlé steigt in Kanada aus Tiefkühl- und Pizzageschäft aus
AW
Mehr Börsen-Nachrichten
News auf Englisch zu SMI
04:13KOF Monetary Policy Communicator Slips to Negative Zone as ECB Hints More Rate Hikes
MT
02.02.Swiss Consumer Confidence Improves from Record Low, January Survey Shows
MT
02.02.SIX Swiss Exchange Turnover Down 27.3% In January
MT
01.02.Switzerland Mandates 15% Gas Storage Reserves for Next Winter
MT
01.02.Swiss Procure.ch Manufacturing PMI Falls in January, Misses Growth Estimate
MT
01.02.Swiss New Motor Car Registrations Down 7.8% In 2022
MT
31.01.Switzerland's Retail Turnover Tumbles 1.7% MoM in December 2022
MT
31.01.Switzerland's FINMA Warns Asset Managers, Trustees Against Unlicensed Operations
MT
30.01.KOF: Switzerland Sees Further Growth as Economic Barometer Jumps in January
MT
25.01.Ad spending on Twitter falls by over 70% in Dec - data
RE
Mehr Börsen-Nachrichten auf Englisch
Chart SMI
Dauer : Zeitraum :
SMI : Chartanalyse SMI | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends SMI
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendAnsteigendNeutral
Top / Flop
PARTNERS GROUP HOLDING AG939.4 verzögerte Kurse.9.18%
SIKA AG274 verzögerte Kurse.5.87%
SONOVA HOLDING AG246.2 verzögerte Kurse.5.48%
GEBERIT AG542 verzögerte Kurse.5.28%
LONZA GROUP AG546.6 verzögerte Kurse.4.91%
NESTLÉ S.A.109.82 verzögerte Kurse.-1.08%
ROCHE HOLDING AG273.85 verzögerte Kurse.-1.99%
NOVARTIS AG78.26 verzögerte Kurse.-2.44%
ZURICH INSURANCE GROUP LTD438.6 verzögerte Kurse.-2.75%
ABB LTD31.08 verzögerte Kurse.-2.78%
Heatmap : Einzelwerte des ETF iShares