Rohöl (Brent)

Rohstoff

967740

XX00000BRENT

XBNT

Verzögert OTC Data Services 23:20:56 25.06.2024 % 5 Tage % 1. Jan.
84.13 USD -1.20% Intraday Chart für Brent Crude Oil Spot -0.26% +9.20%

Dieser Artikel ist Mitgliedern vorbehalten

Bereits Mitglied?

Login

Sie sind nicht Mitglied?

Kostenlose Registrierung
Sektor Update: Energieaktien im späten Dienstag Nachmittagshandel uneinheitlich MT
Sektor Update: Energie MT
KANADA FX DEBT-C$ hält mit dem Greenback Schritt, da die CPI-Daten die Wetten auf eine Zinssenkung begrenzen RE
Sektor-Update: Energie MT
Ölpreise kaum verändert AW
Drei Viertel aller Wohnungen noch mit Gas oder Öl beheizt DP
Hedgefonds bauen Ölposition nach OPEC+ Rundreise wieder auf: Kemp RE
Ölpreise geben etwas nach AW
TSX-Futures geben vor den kanadischen Inflationsdaten nach RE
Angebot und Nachfrage treiben den Rohölpreis auf ein 7-Wochen-Hoch, so die Commerzbank MT
Nettogewinn des von Exxon geführten Ölkonzerns in Guyana springt bis 2023, Margen übertreffen die von Nvidia RE
Ölpreise bauen Vortagsgewinne leicht aus AW
MORNING BRIEFING - Deutschland/Europa DJ
INDIEN RUPEE - Rupie dürfte trotz Aufwärtstrend der asiatischen Peers nachgeben RE
Sektor Update: Energieaktien steigen am späten Montagnachmittag MT
Sektor Update: Energieaktien legen am Montagnachmittag zu MT
MÄRKTE USA/Uneinheitlich - Nvidia erneut unter Druck DJ
Ölpreise legen zu AW
Beacon Energy-Aktien stürzen ab, nachdem Probleme bei der SCHB-2-Bohrung gemeldet wurden AN
Aktien steigen, Yen auf Intervention bedacht RE
Indonesia Energy Corporation beginnt mit neuen 3D-Seismik-Operationen in ihrem Kruh-Block und erwartet neue Produktionsbohrungen bis Ende des Jahres CI
Anzeichen starker Nachfrage und geopolitische Entwicklungen lassen Rohölpreise steigen, so die ANZ Bank MT
Ölpreise stagnieren zu Wochenbeginn AW
Sektor-Update: Energieaktien geben im späten Freitag Nachmittagshandel nach MT
Sektor-Update: Energie MT
  1. Börse
  2. Rohstoffe
  3. 967740 Rohstoff
  4. Nachrichten Rohöl (Brent)
  5. OPEC produziert im April mehr Öl als vereinbart, etwa die Hälfte der Überproduktion geht auf das Konto des Irak, so die Commerzbank