Einloggen
Einloggen
Oder einloggen mit
GoogleGoogle
Twitter Twitter
Facebook Facebook
Apple Apple     
Registrieren
Oder einloggen mit
GoogleGoogle
Twitter Twitter
Facebook Facebook
Apple Apple     

GOLD

Verzögert  -  23:00 09.12.2022
1797.41 USD   +0.48%
09.12.Höher als erwartete Erzeugerpreise, niedrigere Inflationsprognose führen zu gemischten Exchange-Traded Funds, US-Aktien
MT
09.12.MÄRKTE EUROPA/Börsen gehen freundlich ins Wochenende
DJ
09.12.White Gold steigt um 5% und sammelt $4,4 Millionen bei Privatplatzierung ein, nachdem es gestern um 16% gestiegen war
MT
ÜbersichtKurseChartsNewsDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAndere SprachenMarketScreener Analysen

MÄRKTE EUROPA/Aktien legen weiter zu - Gute Marktbreite

09.09.2022 | 18:12

Von Herbert Rude

FRANKFURT (Dow Jones)--Mit deutlichen Gewinnen haben die europäischen Börsen am Freitag den Handel beendet. Der DAX stieg um 1,4 Prozent auf 13.088 Punkte, der Euro-Stoxx-50 legte um 1,6 Prozent auf 3.570 Punkte zu. In Europa verzeichneten die meisten Einzeltitel kräftige Aufschläge. "Viele Marktteilnehmer wollten vor der EZB-Sitzung Cash halten, den legen sie nun an", sagte ein Händler. Daneben profitierte der Markt aber auch von Deckungskäufen derjenigen, die bisher auf fallende Kurse gesetzt hatten. Gestützt wurde die Stimmung vom wieder fallenden Gaspreis, der sich um 6,7 Prozent reduzierte. Positiv bewerteten Marktteilnehmer aber auch die Erholung des Euro, der nach der Leitzinserhöhung der Europäischen Zentralbank (EZB) mit knapp 1,01 Dollar die Parität wieder zurückerobert hat.

"Das macht die europäischen Aktienmärkte für Anleger aus dem anglo-amerikanischen Raum wieder attraktiver", so ein Markteilnehmer. Diesen Anlegern werde nun wenigstens die Sorge vor Währungsverlusten genommen, nachdem sie europäische Aktien zuletzt stark untergewichtet hatten.

Die EZB erhöht die Leitzinsen wie erwartet um 75 Basispunkte und damit so stark wie noch nie in ihrer allerdings noch jungen Geschichte. Damit reiht sie sich in die Geldpolitik anderer Notenbanken ein. Weitere deutliche Zinsschritte sind in den kommenden Monaten zu erwarten. EZB-Chefin Christine Lagarde verwies explizit auf den schwachen Euro. "Die Parität dürfte eine Art Schmerzgrenze für die EZB sein", sagte Robert Rethfeld vom Analysehaus Wellenreiter Invest.

   Gute Marktbreite - Basic Resources und Banken vorn 

Bei den Sektoren standen alle großen Stoxx-Branchenindizes mehr oder weniger stark im Plus. Auf der Gewinnerseite weit oben befanden die Banken, die von den steigenden Zinsen profitieren. Ihr Stoxx-Subindex gewann 2,2 Prozent. Übertroffen wurde das von den rohstoffnahen Basic Resources, die sich nach den jüngsten Schwächeanfällen um 3,0 Prozent erholten.

Im DAX kletterten Fresenius um 3,9 Prozent, die Societe Generale hat ihre Kaufempfehlung bekräftigt. Deutsche Telekom gewannen 3,9 Prozent auf 19,55 Euro. Die Deutsche Bank hat das Kursziel auf 29,50 Euro angehoben. Auch Zalando, Deutsche Bank und Covestro konnten sich um bis zu 3,3 Prozent erholen.

In der zweiten Reihe stiegen Commerzbank um 4,0 Prozent. Uniper erholten sich um 12,3 Prozent. In der vierten Reihe verbesserten sich Ceconomy um 17,2 Prozent: Zum einen ist die Aktie zuletzt nur noch gefallen und damit überverkauft. Zum zweiten hat sich Ceconomy auf einer Konferenz bei Oddo präsentiert, wie ein Marktteilnehmer sagte. Offensichtlich habe die Präsentation Käufe ausgelöst.

Leicht positiv für Novartis (+0,7%) werteten Händler die Nachricht, dass das Krebsmedikament Kisqali ein Jahr lebensverlängernd wirkt, unter anderem gegen Brustkrebs.

   London handelt nach Tod der Queen normal 

Thema am Markt, vor allem in Großbritannien, war auch der Tod von Queen Elizabeth II. Nicht, was die kurzfristige Kursfindung betrifft, sondern mögliche Terminprobleme. Der Beisetzungstermin - wohl zwischen dem 18. und 20. September - könnte mit dem großen Verfalltag an den internationalen Börsen bzw. den danach folgenden Lieferverpflichtungen kollidieren, sollte die Londoner Börse an diesem Tag geschlossen bleiben, hieß es aus dem Handel. Am Freitag wurde dort normal gehandelt, der FTSE gewann im europaweit freundlichen Kontext 1,2 Prozent.

=== 
Index                  Schluss-  Entwicklung  Entwicklung    Entwicklung 
.                         stand      absolut         in %           seit 
.                                                          Jahresbeginn* 
Euro-Stoxx-50          3.570,04       +57,66        +1,6%         -17,0% 
Stoxx-50               3.539,61       +49,89        +1,4%          -7,3% 
Stoxx-600                420,37        +6,28        +1,5%         -13,8% 
XETRA-DAX             13.088,21      +183,89        +1,4%         -17,6% 
FTSE-100 London        7.351,07       +89,01        +1,2%          -1,7% 
CAC-40 Paris           6.212,33       +86,43        +1,4%         -13,2% 
AEX Amsterdam            685,97       +11,57        +1,7%         -14,0% 
ATHEX-20 Athen         2.026,02       +41,47        +2,1%          -5,4% 
BEL-20 Brüssel         3.663,38       +40,17        +1,1%         -15,0% 
BUX Budapest          40.910,81       +46,87        +0,1%         -19,3% 
OMXH-25 Helsinki       4.695,65       +74,24        +1,6%         -17,1% 
ISE NAT. 30 Istanbul   3.866,13      +100,06        +2,7%         +90,9% 
OMXC-20 Kopenhagen     1.695,43       +26,81        +1,6%          -9,0% 
PSI 20 Lissabon        5.965,70       +20,25        +0,3%          +7,5% 
IBEX-35 Madrid         8.033,10      +116,30        +1,5%          -7,8% 
FTSE-MIB Mailand      22.094,56      +416,48        +1,9%         -20,7% 
RTS Moskau             1.262,72       +24,97        +2,0%         -20,9% 
OBX Oslo               1.107,17       +18,99        +1,7%          +3,6% 
PX  Prag               1.199,27       +27,05        +2,3%         -15,9% 
OMXS-30 Stockholm      1.934,06       +26,75        +1,4%         -20,1% 
WIG-20 Warschau        1.534,68       +61,50        +4,2%         -32,3% 
ATX Wien               2.961,05       +22,16        +0,8%         -23,3% 
SMI Zürich            10.900,24      +109,92        +1,0%         -15,3% 
* zu Vortagsschluss 
 
DEVISEN               zuletzt        +/- %   Fr, 8:14  Do, 17:23    % YTD 
EUR/USD                1,0046        +0,5%     1,0065     0,9967   -11,7% 
EUR/JPY                143,09        -0,7%     143,90     143,38    +9,3% 
EUR/CHF                0,9650        -0,6%     0,9713     1,0285    -7,0% 
EUR/GBP                0,8662        -0,4%     0,8684     0,8665    +3,1% 
USD/JPY                142,45        -1,2%     142,97     143,88   +23,8% 
GBP/USD                1,1597        +0,8%     1,1591     1,1503   -14,3% 
USD/CNH (Offshore)     6,9349        -0,4%     6,9404     6,9635    +9,1% 
Bitcoin 
BTC/USD             21.268,90       +10,0%  20.539,74  19.307,25   -54,0% 
 
ROHÖL                 zuletzt  VT-Settlem.      +/- %    +/- USD    % YTD 
WTI/Nymex               85,97        83,54      +2,9%      +2,43   +21,1% 
Brent/ICE               91,70        89,15      +2,9%      +2,55   +24,0% 
GAS                            VT-Settlem.               +/- EUR 
Dutch TTF              205,67       220,54      -6,7%     -14,87  +261,8% 
 
METALLE               zuletzt       Vortag      +/- %    +/- USD    % YTD 
Gold (Spot)          1.716,90     1.707,50      +0,6%      +9,40    -6,2% 
Silber (Spot)           18,78        18,60      +1,0%      +0,18   -19,5% 
Platin (Spot)          884,50       882,73      +0,2%      +1,78    -8,9% 
Kupfer-Future            3,57         3,54      +0,8%      +0,03   -19,5% 
 
YTD bezogen auf Schlussstand des Vortags 
=== 

Kontakt zum Autor: maerkte.de@dowjones.com

DJG/hru/ros

(END) Dow Jones Newswires

September 09, 2022 12:11 ET (16:11 GMT)

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
AEX 0.60%724.17 Realtime Kurse.-9.79%
AEX ALL-SHARE 0.63%988.98 Realtime Kurse.-11.54%
AUSTRALIAN DOLLAR / EURO (AUD/EUR) 0.53%0.6451 verzögerte Kurse.0.17%
BITCOIN (BTC/EUR) 1.85%16319.3 Schlusskurs.-61.17%
BITCOIN (BTC/USD) 2.31%17226 Schlusskurs.-63.92%
BRITISH POUND / EURO (GBP/EUR) 0.43%1.1638 verzögerte Kurse.-2.38%
CAC 40 0.46%6677.64 Realtime Kurse.-7.07%
CANADIAN DOLLAR / EURO (CAD/EUR) -0.06%0.696132 verzögerte Kurse.0.06%
CECONOMY AG -0.28%2.16 verzögerte Kurse.-43.01%
COMMERZBANK AG 2.22%7.914 verzögerte Kurse.18.31%
COVESTRO AG 1.75%36.67 verzögerte Kurse.-32.34%
DAX 0.74%14370.72 verzögerte Kurse.-9.53%
DEUTSCHE BANK AG 1.18%10.14 verzögerte Kurse.-7.97%
DEUTSCHE TELEKOM AG 0.12%19.324 verzögerte Kurse.18.55%
FRESENIUS MEDICAL CARE AG & CO. KGAA 0.00%30.34 verzögerte Kurse.-46.90%
FRESENIUS SE & CO. KGAA -0.74%26.67 verzögerte Kurse.-24.66%
FTSE 100 0.06%7476.63 verzögerte Kurse.1.19%
FTSE/ATHEX MARKET 0.04%532.81 verzögerte Kurse.-0.66%
FTSE/ATHEX MID-CAP 0.54%1394.96 verzögerte Kurse.-7.00%
GOLD 0.48%1797.41 verzögerte Kurse.-2.33%
GREECE ATHEX COMPOSITE 0.06%915.99 verzögerte Kurse.2.47%
IBEX 35 0.78%8289.2 verzögerte Kurse.-5.61%
INDIAN RUPEE / EURO (INR/EUR) 0.01%0.011511 verzögerte Kurse.-1.87%
MSCI ITALY (STRD) 0.05%262.069 Realtime Kurse.-17.10%
NOVARTIS AG 0.21%85.48 verzögerte Kurse.6.25%
OMX HELSINKI 25 1.39%4981.51 Realtime Kurse.-11.82%
POLAND WIG 20 0.26%1730.16 verzögerte Kurse.-23.88%
S&P GSCI COPPER INDEX 2 -0.01%604.8862 Realtime Kurse.-12.35%
S&P GSCI CRUDE OIL INDEX -1.30%389.8607 Realtime Kurse.-3.38%
S&P GSCI PLATINUM INDEX 2.06%275.7574 Realtime Kurse.5.20%
S&P GSCI SILVER INDEX 1.83%1158.06 Realtime Kurse.-2.30%
SMI 0.58%11068.3 verzögerte Kurse.-14.53%
STOXX EUROPE 600(EUR)(TR) 0.84%1014.3 verzögerte Kurse.-8.45%
STOXX ITALY 20 (EUR) 0.18%1095.77 verzögerte Kurse.-10.31%
STOXX ITALY 45 (EUR) 0.28%109.52 verzögerte Kurse.-11.44%
STOXX ITALY TMI (EUR) 0.33%110.96 verzögerte Kurse.-12.47%
UNIPER SE -8.17%3.014 verzögerte Kurse.-92.79%
US DOLLAR / EURO (USD/EUR) 0.23%0.949668 verzögerte Kurse.8.16%
ZALANDO SE -0.03%31.25 verzögerte Kurse.-56.07%
Alle Nachrichten zu GOLD
09.12.Höher als erwartete Erzeugerpreise, niedrigere Inflationsprognose führen zu gemischten ..
MT
09.12.MÄRKTE EUROPA/Börsen gehen freundlich ins Wochenende
DJ
09.12.White Gold steigt um 5% und sammelt $4,4 Millionen bei Privatplatzierung ein, nachdem e..
MT
09.12.MÄRKTE EUROPA/Freundlich - US-Erzeugerpreisanstieg geht auf Jahressicht zurück
DJ
09.12.MARKT-AUSBLICK/Notenbank-Feuerwerk gibt die DAX-Richtung vor
DJ
09.12.Daten zu den Erzeugerpreisen werden mit Spannung erwartet, da börsengehandelte Fonds un..
MT
09.12.TSX-Futures steigen aufgrund höherer Rohstoffpreise
MR
09.12.MÄRKTE EUROPA/Freundlich - Spannung vor US-Erzeugerpreisen
DJ
09.12.Exklusiv - Kanadas Strategie für kritische Mineralien zielt darauf ab, Genehmigungen zu..
MR
09.12.Anglo American senkt Prognose für Kupferproduktion 2023
MR
Mehr Börsen-Nachrichten
News auf Englisch zu GOLD
09.12.Stocks fall, yields rise as inflation data sends mixed signals
RE
09.12.U.S. sanctions officials close to El Salvador's Bukele for alleged corruption
RE
09.12.Stocks, dollar little changed as inflation data sends mixed signals
RE
09.12.Comex Gold Ends the Week 0.12% Higher at $1798.10 -- Data Talk
DJ
09.12.Gold Firms Above US$1,800 on a Little-Changed Dollar Even as Buyers Remains Scarce
MT
09.12.February Gold Contract Closes Up US$9.20; Settles at US$1,810.70per Ounce
MT
09.12.Hanna Plans to Expand Exploration Activities in Africa; Extends Warrant Expiry
MT
09.12.Higher-Than-Expected Producer Prices, Lower Inflation Forecast Lead to Mixed Exchange-T..
MT
09.12.Stocks, dollar gain as inflation data sends mixed signals
RE
09.12.White Gold Up 5%, Raising $4.4 Million In Private Placement; Comes After Jumping 16% Ye..
MT
Mehr Börsen-Nachrichten auf Englisch
Chart GOLD
Dauer : Zeitraum :
Gold : Chartanalyse Gold | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends GOLD
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendNeutralFallend