Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

GOLD

ÜbersichtKurseChartsNewsDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAndere SprachenMarketScreener Analysen

MÄRKTE EUROPA/Bodenbildung nach Absacker erwartet

21.09.2021 | 08:27

FRANKFURT (Dow Jones)--Die europäischen Aktienmärkte dürften sich zum Handelsstart am Dienstag zunächst leicht erholen. So notiert der XDAX im frühen Handel bei 15.160 Punkten nach einem Schluss am Vortag bei 15.132 Zählern, auch der Euro-Stoxx-50 wird etwas fester erwartet. An der allgemeinen Gemengenlage hat sich über Nacht nichts geändert, Anleger werden daher weiter vorsichtig agieren. Hauptbelastungsfaktor bleibt ein möglicher Zahlungsausfall des chinesischen Immobilienkonzerns Evergrande. Angesichts einer Verschuldung von mehr als 300 Milliarden Dollar könnte ein Default Schockwellen durch das Finanzsystem und die Wirtschaft senden.

Ohne Frage birgt die jüngste Entwicklung rund um Evergrande erhebliche Risiken für das Finanzsystem, weil Bankensystem und Privathaushalte stark in die Immobilienfinanzierung in China eingebunden sind. Die Behörden dürften aber bestrebt sein, derartige Finanzrisiken einzudämmen. Nach Meinung von Analyst Hao Zhou von der Commerzbank geht es für Peking darum, ein systemisches Risiko zu verhindern, das aber leider schwer zu definieren sei. Vergangene Fälle deuteten darauf hin, dass China die Schuldenbereinigung stark in die Länge ziehen und die Finanzaufsicht irgendwann die Umschuldung selbst übernehmen könnte. Auf jeden Fall wäre der Prozess langwierig und kompliziert.

   Fed-Meeting startet 

Daneben halten sich Anleger vor der geldpolitischen Entscheidung der US-Notenbank am Mittwoch zurück. Auf dieser könnte Fed-Präsident Jerome Powell eine Reduzierung der Wertpapierkäufe ankündigen. Dies hätte Signalwirkung für die Finanzmärkte. "Manch andere Notenbank dürfte dies nutzen, um ebenfalls den Expansionsgrad ihrer Geldpolitik herunterzufahren. Dies gilt allerdings nicht für die EZB, die ihr Notkaufprogramm eher noch einmal aufstocken wird", so die Commerzbank.

   Vivendi mit UMG-Erstnotiz im Blick 

Gleich am Morgen richten sich die Blicke der Anleger nach Amsterdam, wo die ausgegliederte Vivendi-Tochter Universal Music Group (UMG) erstmalig notiert wird. Der Referenzpreis je UMG-Aktie wurde mit 18,50 Euro festgelegt. Damit würde sich die Marktkapitalisierung der Tochter auf 33,5 Milliarden Euro belaufen. Dieser Wert liegt leicht unter dem Unternehemswert, den die Citigroup jüngst auf 35 Milliarden Euro taxiert hatte.

Die am Vorabend angekündigten Reiseerleichterungen in die USA könnten nach Einschätzung aus dem Handel Reiseaktien, und hier vor allem Papiere der Fluggesellschaften, stützen. Ab November können Europäer und andere Ausländer wieder in die USA reisen. Voraussetzung sind neben der Impfung ein negativer Coronatest und eine Zustimmung zur Kontaktverfolgung. Bereits am Montagnachmittag war der Reisesektor nach entsprechenden Berichten an der Börse gesucht gewesen. Nach Einschätzung aus dem Handel dürfte die klar positive Nachricht aber weiter tragen.

=== 
DEVISEN          zuletzt      +/- %  0:00 Uhr  Mo, 17:37 Uhr   % YTD 
EUR/USD           1,1734      +0,1%       #NV         1,1734   -3,9% 
EUR/JPY           128,60      +0,2%       #NV         128,96   +2,0% 
EUR/CHF           1,0880      -0,0%       #NV         1,0924   +0,7% 
EUR/GBP           0,8580      -0,1%       #NV         0,8532   -3,9% 
USD/JPY           109,56        #NV       #NV         109,92   +6,1% 
GBP/USD           1,3679        #NV       #NV         1,3752   +0,1% 
USD/CNH           6,4772      -0,1%    6,4815         6,4674   -0,4% 
Bitcoin 
BTC/USD        42.443,01      -2,4%       #NV      47.490,26  +46,1% 
 
ROHÖL            zuletzt  VT-Settl.     +/- %        +/- USD   % YTD 
WTI/Nymex          71,18      70,29     +1,3%           0,89  +48,3% 
Brent/ICE          74,61      73,92     +0,9%           0,69  +46,6% 
 
METALLE          zuletzt     Vortag     +/- %        +/- USD   % YTD 
Gold (Spot)     1.763,42   1.764,18     -0,0%          -0,76   -7,1% 
Silber (Spot)      22,35      22,28     +0,3%          +0,07  -15,3% 
Platin (Spot)     923,50     915,00     +0,9%          +8,50  -13,7% 
Kupfer-Future       4,14       4,12     +0,5%          +0,02  +17,3% 
=== 

Kontakt zum Autor: thomas.leppert@wsj.com

DJG/thl/flf

(END) Dow Jones Newswires

September 21, 2021 02:26 ET (06:26 GMT)

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
AIR FRANCE-KLM -2.05%3.917 Realtime Kurse.-23.50%
DEUTSCHE LUFTHANSA AG -1.10%5.468 verzögerte Kurse.-29.15%
EASYJET PLC -0.53%596.6 verzögerte Kurse.-14.62%
GOLD 0.43%1792.28 verzögerte Kurse.-5.97%
INTERNATIONAL CONSOLIDATED AIRLINES GROUP, S.A. -2.56%156.06 verzögerte Kurse.-2.34%
ON THE BEACH GROUP PLC -2.36%330.5 verzögerte Kurse.-11.28%
SAS AB (PUBL) -2.24%1.812 verzögerte Kurse.-0.71%
TRAINLINE PLC -1.61%317 verzögerte Kurse.-31.68%
TUI AG 1.05%2.78 verzögerte Kurse.8.54%
UNIVERSAL MUSIC GROUP N.V. 1.21%25 Realtime Kurse.0.00%
VIVENDI SE 1.15%11.445 Realtime Kurse.-56.61%
WHITBREAD PLC -1.45%3121 verzögerte Kurse.0.68%
Alle Nachrichten zu GOLD
22.10.MITTAGS-ETF-UPDATE : Breitmarkt-ETFs niedriger, US-Aktien uneinheitlich, da der Einbruch d..
MT
22.10.Eu sagt, dass die bedenken durch den verkauf von ihs' ölpreisinformationsdienst (opis),..
MR
22.10.MÄRKTE EUROPA/Berichtssaison liefert Impulse für guten Wochenausklang
DJ
22.10.Identified Technologies von Alpine 4 Holdings erhält 500.000 Dollar für Drohnenkartieru..
MT
22.10.ETF-VORSCHAU : ETFs, Futures gemischt, da Snap's schwacher Q4 Umsatzausblick Tech-Aktien n..
MT
22.10.MARKT-AUSBLICK/Für Inflation und Wirtschaft läuft es rund
DJ
22.10.MÄRKTE EUROPA/Versöhnlicher Wochenausklang - Berichtssaison läuft
DJ
22.10.EMX ROYALTY CORP. : EMX schließt die -2-
DJ
22.10.MÄRKTE EUROPA/Berichtssaison und Einkaufsmanager im Fokus
DJ
22.10.China drängt auf Erhöhung der Kohleproduktionskapazität inmitten der Stromkrise
MT
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu GOLD
22.10.Comex Gold Ends the Week 1.60% Higher at $1795.50 -- Data Talk
DJ
22.10.Gold Rises But Fails to Hold US$1,800 Level as the Dollar Drops and Bond Yields Ease
MT
22.10.December Gold Contract Ends Up US$14.40; Settles at US$1796.30 per Ounce
MT
22.10.MIDDAY ETF UPDATE : Broad-Market ETFs Lower, US Stocks Mixed as Social Media Slump Weighs ..
MT
22.10.Eu says concerns addressed by s&p deal to sell ihs' oil price information service (opis..
RE
22.10.ALPINE 4 : ' Identified Technologies Gets $500,000 in Drone Mapping Contracts
MT
22.10.Gold Returns to the US$1,800 Level as the Dollar Drops and Bond Yields Ease
MT
22.10.OMAI GOLD MINES : Reports Additional Results from Drilling at Wenot Pit, Guyana
MT
22.10.ETF PREVIEW : ETFs, Futures Mixed as Snap's Lackluster Q4 Revenue Outlook Sends Tech Stock..
MT
22.10.Indonesia to miss 2021 coal output target, minister official says
RE
Weitere Nachrichten auf Englisch
Chart GOLD
Dauer : Zeitraum :
Gold : Chartanalyse Gold | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends GOLD
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendNeutralNeutral