Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

GOLD

ÜbersichtKurseChartsNewsDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAndere SprachenMarketScreener Analysen

MÄRKTE EUROPA/Börsen bauen Gewinne aus - Astrazeneca mit Milliardenzukauf

14.12.2020 | 12:54

FRANKFURT (Dow Jones)--Europas Börsen bauen die Gewinne am Montagmittag weiter aus. Positiv wird gewertet, dass die Post-Brexit-Gespräche doch weitergeführt werden. Damit bleibt zumindest die Option offen, dass es doch noch zu geordneten Handelsbeziehungen zwischen der EU und Großbritannien ab dem kommenden Jahr kommt. Für den DAX geht es um 1,3 Prozent auf 13.280 Punkte nach oben, der Euro-Stoxx-50 gewinnt 1,2 Prozent auf 3.529 Punkte.

Derweil könnten fundamental mit dem erneut harten Lockdown in Deutschland und anderen Ländern die Karten neu gemischt werden. Die Selbstverständlichkeit, mit der auf eine Wirtschaftserholung gesetzt wurde, dürfte einen Dämpfer erfahren. Der ab Mittwoch geltende harte Lockdown drückt laut der Commerzbank die tägliche Wertschöpfung der deutschen Wirtschaft schätzungsweise um beachtliche 4 Prozent. "Wir erwarten für das Winterhalbjahr mehr denn je eine Rezession. Deutschland braucht dringend Alternativen zum bloßen Dichtmachen", heißt es.

   Explosion auf Öltanker treibt Ölpreis 

Nach einer schweren Explosion auf einem Öltanker im saudischen Hafen von Dschidda ziehen die Ölpreise an. Der Tanker "BW Rhine" sei von einer "externen Quelle" getroffen worden, erklärte die in Singapur ansässige Reederei Hafnia. Es sei zu "einer Explosion und einem anschließenden Feuer an Bord" gekommen. Demnach gab es keine Verletzen. Die von Riad geführte Militärkoalition führt im Jemen Krieg gegen die Huthi-Rebellen. Diese greifen regelmäßig Ziele Saudi-Arabien an. Der Ölsektor gewinnt 1,3 Prozent.

Tagesgewinner ist der Bankensektor mit Aufschlägen von 3,6 Prozent. Dieser profitiert von der Fortführung der Gespräche zwischen London und Brüssel. Premierminister Boris Johnson und EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen sprachen von einem konstruktiven Telefonat am Sonntag. Vor allem britische Banken wären von einem Brexit ohne Anschlussvertrag hart getroffen. Barclays gewinnen 6,4 Prozent und Lloyds 6,2 Prozent.

   Astrazeneca-Kauf von Alexion strategisch sinnvoll 

Den Kauf von Alexion durch Astrazeneca (minus 6,9 Prozent) stufen die Analysten von Jefferies als strategisch sinnvoll und von der Bewertung her angemessen ein. Allerdings dürfte es Zeit benötigen, die Aktionäre von den Vorzügen des immerhin 39 Milliarden Dollar teuren Deals zu überzeugen. Dabei dürfte sich die Diskussion wahrscheinlich auf die Nachhaltigkeit des wichtigen "C5i-Franchises" von Alexion und die Steigerung der Cashflow-Generierung bei einem leicht verwässerten Pro-forma-Wachstumsprofil konzentrieren. Regulatorische Probleme erwarten die Analysten nicht.

Für die Aktie des britischen Videospielherstellers Codemasters geht es um 20,2 Prozent auf 642 Pence nach oben. "Dies spricht dafür, dass am Markt auf ein mögliches Bietergefecht gesetzt wird", so ein Marktteilnehmer. Codemasters hat nun dem Übernahmeangebot von Electronic Arts den Vorzug gegeben und die bisherige Empfehlung für eine Offerte von Take-Two Interactive Software zurückgezogen. Die für ihre Rennspiele bekannte Codemasters Group Holdings erklärte, man habe sich mit Electronic Arts auf einen Kaufpreis von 945 Millionen Pfund in bar oder 604 Pence pro Aktie geeinigt.

   Auch Baumärkte müssen Türen schließen 

Während die Baumärkte bei dem Lockdown im Frühjahr ausgenommen waren, was zu einem Renovierungsboom in Deutschland geführt hat, müssen nun auch die Baumärkte ihre Türen schließen. Dies trifft in Deutschland die Aktien von Hornbach Baumarkt, die Aktie notiert 3,7 Prozent tiefer, die der Holding verliert 2,9 Prozent. Nach der deutlichen Niederlage gegen Aufsteiger VfB Stuttgart in der Fußball-Bundesliga und der Trennung von Trainer Lucien Favre verliert die Aktie von Borussia Dortmund 0,4 Prozent.

Die Aktien von Varta legen um 1,9 Prozent zu. Der Batteriehersteller will erstmals Dividenden zahlen. Das sagte Varta-Großaktionär Michael Tojner im Gespräch mit der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung. Konkrete Zahlen wurden nicht genannt, Tojner sprach jedoch von einer "signifikanten Dividende". Die Analysten der Commerzbank rechnen bei einem erwarteten 2020er Gewinn je Aktie von 3 Euro einen Ausschüttung in Höhe von 0,65 Euro.

=== 
Aktienindex              zuletzt      +/- %     absolut     +/- % YTD 
Euro-Stoxx-50           3.529,02       1,24       43,18         -5,77 
Stoxx-50                3.097,38       0,63       19,36         -8,98 
DAX                    13.280,07       1,26      165,77          0,23 
MDAX                   29.793,72       0,63      185,22          5,23 
TecDAX                  3.087,33      -0,46      -14,30          2,40 
SDAX                   14.079,25       0,92      127,79         12,53 
FTSE                    6.576,51       0,45       29,76        -13,20 
CAC                     5.571,98       1,17       64,43         -6,79 
 
Rentenmarkt              zuletzt                absolut       +/- YTD 
Dt. Zehnjahresrendite      -0,62                   0,02         -0,86 
US-Zehnjahresrendite        0,92                   0,03         -1,76 
 
DEVISEN                  zuletzt      +/- %   Mo, 8:35h  Fr, 17:33Uhr    % YTD 
EUR/USD                   1,2153     +0,14%      1,2146        1,2111    +8,4% 
EUR/JPY                   126,06     -0,06%      126,28        125,85    +3,4% 
EUR/CHF                   1,0766     -0,13%      1,0788        1,0785    -0,8% 
EUR/GBP                   0,9046     -0,62%      0,9087        0,9161    +6,9% 
USD/JPY                   103,73     -0,18%      103,97        103,92    -4,6% 
GBP/USD                   1,3434     +0,77%      1,3328        1,3220    +1,4% 
USD/CNH (Offshore)        6,5246     -0,18%      6,5256        6,5385    -6,3% 
Bitcoin 
BTC/USD                19.103,50     -0,04%   19.107,50     18.000,76  +165,0% 
 
ROHÖL                    zuletzt  VT-Settl.       +/- %       +/- USD    % YTD 
WTI/Nymex                  47,15      46,57       +1,2%          0,58   -15,9% 
Brent/ICE                  50,61      49,97       +1,3%          0,64   -16,4% 
 
METALLE                  zuletzt     Vortag       +/- %       +/- USD    % YTD 
Gold (Spot)             1.828,11   1.838,50       -0,6%        -10,40   +20,5% 
Silber (Spot)              23,90      23,94       -0,2%         -0,04   +33,9% 
Platin (Spot)           1.020,70   1.017,23       +0,3%         +3,48    +5,8% 
Kupfer-Future               3,53       3,52       +0,3%         +0,01   +25,1% 
=== 

Kontakt zum Autor: manuel.priego-thimmel@wsj.com

DJG/mpt/ros

(END) Dow Jones Newswires

December 14, 2020 06:53 ET (11:53 GMT)

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
ASTRAZENECA PLC -0.96%8063 verzögerte Kurse.10.09%
AUSTRALIAN DOLLAR / EURO (AUD/EUR) -0.02%0.6195 verzögerte Kurse.-1.62%
BARCLAYS PLC 0.01%182.72 verzögerte Kurse.24.57%
BITCOIN - UNITED STATES DOLLAR 2.32%48386.67 Realtime Kurse.65.53%
BORUSSIA DORTMUND GMBH & CO. KOMMANDITGESELLSCHAFT AUF AKTIEN 2.13%5.515 verzögerte Kurse.1.38%
BP PLC -0.42%304.65 verzögerte Kurse.19.56%
CANADIAN DOLLAR / EURO (CAD/EUR) -0.32%0.668177 verzögerte Kurse.4.14%
CODEMASTERS GROUP HOLDINGS PLC -0.10%602 verzögerte Kurse.-7.95%
DAX -1.03%15490.17 verzögerte Kurse.12.91%
ENI S.P.A. -0.74%10.942 verzögerte Kurse.28.01%
EURO / BRITISH POUND (EUR/GBP) 0.10%0.85347 verzögerte Kurse.-4.55%
EURO / JAPANESE YEN (EUR/JPY) -0.09%128.95 verzögerte Kurse.2.45%
GOLD -0.03%1753.4 verzögerte Kurse.-7.59%
HORNBACH BAUMARKT AG 1.29%39.35 verzögerte Kurse.9.92%
HORNBACH HOLDING AG & CO. KGAA 3.60%109.3 verzögerte Kurse.38.88%
LLOYDS BANKING GROUP PLC 0.61%45.045 verzögerte Kurse.22.38%
LUKOIL -0.59%90.82 verzögerte Kurse.33.37%
MDAX -0.75%35292.99 verzögerte Kurse.14.60%
MOL MAGYAR OLAJ- ÉS GÁZIPARI NYILVÁNOSAN MUKÖDO RÉSZVÉNYTÁRSASÁG -0.08%2436 Schlusskurs.11.23%
OMV AG -1.60%49.15 verzögerte Kurse.48.94%
PJSC LUKOIL -0.98%6608.5 Schlusskurs.27.87%
REPSOL S.A. 0.12%10.044 verzögerte Kurse.21.75%
ROYAL DUTCH SHELL PLC -0.68%17.182 Realtime Kurse.17.57%
S&P GSCI CRUDE OIL INDEX -0.39%393.6204 verzögerte Kurse.49.20%
SDAX PERFORMANCE INDEX 9:00-20:00 0.29%16915.72 verzögerte Kurse.14.23%
TECDAX PERFORMANCE INDEX 9:00-20:00 -0.16%3894.13 verzögerte Kurse.21.21%
TOTALENERGIES SE -0.85%38.39 Realtime Kurse.8.75%
VARTA AG -0.21%119.6 verzögerte Kurse.1.18%
WTI -0.92%71.894 verzögerte Kurse.50.62%
Alle Nachrichten zu GOLD
17.09.MITTAGS-ETF-UPDATE : Breitmarkt-ETFs niedriger; US-Aktien fallen, Anleiherendite..
MT
17.09.MÄRKTE EUROPA/Aktien drehen am Verfallstag nach unten ab
DJ
17.09.Sotkamo Silver ernennt neuen CFO
MT
17.09.MÄRKTE EUROPA/DAX-30 dreht an seinem letzten Tag klar ins Minus
DJ
17.09.MÄRKTE EUROPA/DAX-30-Tag dreht an seinem letzten Tag klar ins Minus
DJ
17.09.ETF-VORSCHAU : ETFs, Futures meist niedriger vor den Daten zur Verbraucherstimmu..
MT
17.09.MÄRKTE EUROPA/Gewinne schmelzen am letzten DAX-30-Tag
DJ
17.09.MARKT-AUSBLICK/DAX-40 plus Bundestagswahl zu nehmende Hürden
DJ
17.09.MÄRKTE EUROPA/DAX fester erwartet - Großer Verfall und letzter DAX-30-Tag
DJ
17.09.CONDOR GOLD PLC. : Condor Gold Plc: -2-
DJ
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu GOLD
17.09.Materials Shares Tumble as Metals Prices Fall -- Materials Roundup
DJ
17.09.Gold Ends Down as Next Week's Fed Meeting Awaited
MT
17.09.Comex Gold Ends the Week 2.25% Lower at $1749.40 -- Data Talk
DJ
17.09.December Gold Contract Ends Down US$5.30; Settles at US$1.751.40 per Ounce
MT
17.09.Ecuador expects 4 major mining projects to start up by 2025
RE
17.09.MIDDAY ETF UPDATE : Broad-Market ETFs Lower; US Stocks Decline, Bond Yields Adva..
MT
17.09.SOTKAMO SILVER : Appoints New CFO
MT
17.09.Sylla Gold Reaches Option Agreement to Buy Niaouleni Gold Project in Southern..
MT
17.09.Gold Edges Down as Next Week's Fed Meeting Awaited
MT
17.09.Asia Gold-India jewellers eye festive boost as buyers ignore price dip
RE
Weitere Nachrichten auf Englisch
Chart GOLD
Dauer : Zeitraum :
Gold : Chartanalyse Gold | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends GOLD
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendNeutralNeutral