GOLD

Verzögert  -  26/05 10:29:36
1847.63 USD   -0.33%
07:49MÄRKTE EUROPA/DAX weiter eng an 14.000 - US-Notenbank stützt
DJ
07:42MinRex Resources sichert sich Bohrgenehmigungen für Lithium-Projekte; Aktien steigen um 10%
MT
25.05.Ranchero Gold gibt aktuelle Informationen zur Exploration der Goldkonzessionen von Santa Daniela in Mexiko bekannt
MT
ÜbersichtKurseChartsNewsDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAndere SprachenMarketScreener Analysen

MÄRKTE EUROPA/Breite Erholung - DAX weiter in der "Schaukelbörse"

21.12.2021 | 12:51

FRANKFURT (Dow Jones)--Nach dem Abverkauf an den europäischen Aktienmärkten zum Wochenstart geht es am Dienstagmittag nach oben. Der DAX steigt um 1,2 Prozent auf 15.421 Punkte, der Euro-Stoxx-50 legt um 1,3 Prozent auf 4.162 Punkte zu. Gestützt wird die Stimmung von günstigen Vorlagen der asiatischen Börsen. Zudem greifen Anleger im unteren Bereich der Handelsspanne zwischen 15.000 und 16.000 Punkten erneut zu. Ein Ausbruch aus der Spanne ist aber nach wie vor nicht in Sicht, meinen Marktanalysten. Sie erwarten, dass sich die Schaukelbörse der vergangenen Wochen und Monate fortsetzt.

Außerdem dürften die Schlagzeilen über die Omikron-Variante des Corona-Virus auch weiter das Geschehen am Kapitalmarkt mitbestimmen. "Omikron verbreitet sich wie ein Lauffeuer und belastet die Stimmung", sagte Esty Dwek, Chief Investment Officer bei FlowBank. Auch deshalb wartet der Markt auf die Ergebnisse der Ministerpräsidentenkonferenz im Verlauf des Nachmittags.

Die hohe Corona-Inzidenz, 2G im Einzelhandel und die steigenden Preise drücken wohl auch im neuen Jahr weiterhin auf die Konsumstimmung. Das von der GfK ermittelte Konsumklima für Januar sinkt deutlich auf minus 6,8 Punkte, von Dow Jones Newswires befragte Volkswirte hatten einen Rückgang auf nur minus 2,5 Punkte prognostiziert. Die Sparneigung stieg weiter, gleichzeitig verzeichneten Konjunktur- und Einkommenserwartung sowie die Anschaffungsneigung deutliche Einbußen. Das GfK-Konsumbarometer erreichte seinen niedrigsten Stand seit Juni. Die weitere Entwicklung des Konsumklimas sei insbesondere von der künftigen Entwicklung der Pandemie abhängig, so die GfK.

Trotz der Unsicherheit ist die Erholung in Europa relativ marktbreit. An der Spitze steht der Stoxx-Index der rohstoffnahen Basic Resources mit einem Plus von 2,4 Prozent. Auch die Sektoren Banken, Finanzdienstleister und Öl legen zu. Einziger großer Branchenindex im Minus ist der Index der Nahrungsmittel- und Getränke-Aktien mit einem geringen Abschlag von 0,1 Prozent.

Im DAX steigen Adidas trotz des schwachen Konsumklimas um 1,1 Prozent - gestützt von neuen Zahlen des Konkurrenten Nike. Gewinner Nummer eins sind Deutsche Börse mit einem Plus von 3,6 Prozent: die UBS hat laut Händlern die Aktien des Börsenbetreibers auf die Kaufliste genommen. Dahinter erholen sich Siemens Energy um 2,9 Prozent und MTU um 2,4 Prozent.

   Online-Apotheken schwach - Einführung E-Rezept verschoben 

Für die Aktie von Zur Rose geht es um weitere 11 Prozent nach unten, Shop Apotheke geben um 6,8 Prozent nach. Nachhaltig belastet hier, dass das Bundesministerium für Gesundheit am Vortag die Einführung des E-Rezepts zunächst auf unbestimmte Zeit verschoben hat. Die Rahmenbedingungen seien noch nicht geschaffen und die Testphase werde zunächst verlängert. Die Analysten von Baader stufen die Nachricht als "enttäuschend" ein und haben Zur Rose in der Folge von ihrer Top-Pick-Liste gestrichen.

Für die Aktie von Manz geht es um gut 13 Prozent nach oben. Treiber ist, dass das Unternehmen einen weiteren Großauftrag abschließen konnte. Dabei geht es um eine Order von Britishvolt über Anlagen zur Assemblierung von Lithium-Ionen-Zellen für eine Produktionslinie. Für die erste Ausbaustufe mit einer Produktionskapazität von vier GWh beträgt das Auftragsvolumen nach Aussage des Unternehmens mehr als 70 Millionen Euro. Umsatz- und ergebniswirksam werde das Projekt in den Jahren 2022 und 2023.

   Geduld kann sich lohnen - Rocket Internet fliegen mit neuem Angebot 

Vor gut einem Jahr hat sich Rocket Internet per Delisting von der Börse verabschiedet. Der Preis damals - 18,57 Euro pro Aktie. Viele Anleger haben es zähneknirschend angenommen. Einige Investoren haben allerdings darauf gesetzt, dass es in Zukunft ein höheres Gebot geben könne, und das geht nun auf. Weil nun ein neues Angebot für 35 Euro vorliegt, ziehen die Aktien an der Hamburger Börse um 23,7 Prozent auf 33,40 Euro an. Freuen dürften sie sich auch in Köln bei der Scherzer AG, bei denen Rocket Internet zu den Top Ten in ihrem Portfolio gehören. Scherzer steigen um 4,6 Prozent.

Die Preise für die Erdölsorte Brent ziehen deutlich an. Nachdem sie am Montag im Tief noch bei 69,28 Dollar notiert hat, handelt Brent aktuell mit 72,42 Dollar deutlich darüber. Auslöser der Bewegung sind Berichte über eine Unterbrechung der libyschen Ölproduktion. Milizen haben dort Berichten zufolge das Ölfeld El Sharara stillgelegt. Das größte Ölfeld des Landes könne 300.000 Barrel leichtes Rohöl pro Tag liefern. Aber auch weitere Ölfelder seien betroffen. Laut der Marktstrategen von Oanda sei die Unterbrechung im Vorfeld der Präsidentschaftswahlen in Libyen am 24. Dezember politisch motiviert.

=== 
Aktienindex              zuletzt      +/- %     absolut     +/- % YTD 
Euro-Stoxx-50           4.162,29      +1,3%       55,16        +17,2% 
Stoxx-50                3.709,41      +1,0%       37,91        +19,3% 
DAX                    15.421,22      +1,2%      181,55        +12,4% 
MDAX                   34.422,18      +1,2%      409,58        +11,8% 
TecDAX                  3.810,18      +0,5%       17,80        +18,6% 
SDAX                   15.945,63      +0,9%      139,39         +8,0% 
FTSE                    7.268,66      +1,0%       70,63        +11,4% 
CAC                     6.933,92      +0,9%       63,82        +24,9% 
 
Rentenmarkt              zuletzt                absolut       +/- YTD 
Dt. Zehnjahresrendite      -0,35                  +0,02         +0,23 
US-Zehnjahresrendite        1,44                  +0,01         +0,52 
 
DEVISEN                  zuletzt      +/- %  Di., 8:25h  Mo,17:08 Uhr   % YTD 
EUR/USD                   1,1277      -0,0%      1,1282        1,1297   -7,7% 
EUR/JPY                   128,21      +0,0%      128,35        128,05   +1,7% 
EUR/CHF                   1,0402      +0,1%      1,0393        1,0395   -3,8% 
EUR/GBP                   0,8509      -0,3%      0,8535        0,8542   -4,7% 
USD/JPY                   113,70      +0,1%      113,74        113,36  +10,1% 
GBP/USD                   1,3252      +0,3%      1,3219        1,3223   -3,0% 
USD/CNH (Offshore)        6,3826      +0,0%      6,3788        6,3842   -1,9% 
Bitcoin 
BTC/USD                48.845,69      +4,4%   48.621,97     45.946,16  +68,1% 
 
ROHÖL                    zuletzt  VT-Settl.       +/- %       +/- USD   % YTD 
WTI/Nymex                  69,80      68,61       +1,7%          1,19  +47,5% 
Brent/ICE                  72,42      71,52       +1,3%          0,90  +42,9% 
 
METALLE                  zuletzt     Vortag       +/- %       +/- USD   % YTD 
Gold (Spot)             1.796,81   1.790,90       +0,3%         +5,91   -5,3% 
Silber (Spot)              22,71      22,28       +2,0%         +0,44  -14,0% 
Platin (Spot)             943,50     935,55       +0,8%         +7,95  -11,9% 
Kupfer-Future               4,34       4,29       +1,1%         +0,05  +23,3% 
=== 

Kontakt zum Autor: maerkte.de@dowjones.com

DJG/hru/ros

(END) Dow Jones Newswires

December 21, 2021 06:50 ET (11:50 GMT)

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
ADIDAS AG 1.41%174.52 verzögerte Kurse.-32.04%
AUSTRALIAN DOLLAR / EURO (AUD/EUR) -0.01%0.6634 verzögerte Kurse.3.61%
BITCOIN (BTC/EUR) 0.04%27626 Schlusskurs.-34.27%
BITCOIN (BTC/USD) -0.41%29508.3 Schlusskurs.-38.19%
BRITISH POUND / EURO (GBP/EUR) -0.14%1.1757 verzögerte Kurse.-1.79%
CANADIAN DOLLAR / EURO (CAD/EUR) -0.02%0.72982 verzögerte Kurse.4.34%
DAX 0.43%14068.36 verzögerte Kurse.-11.82%
DEUTSCHE BÖRSE AG 0.06%163.35 verzögerte Kurse.10.98%
EURO STOXX 50 0.47%3693.94 verzögerte Kurse.-15.14%
GOLD -0.33%1847.69 verzögerte Kurse.2.09%
INDIAN RUPEE / EURO (INR/EUR) -0.11%0.01206 verzögerte Kurse.1.94%
LONDON BRENT OIL 0.20%114.53 verzögerte Kurse.45.50%
MANZ AG -0.60%41.7 verzögerte Kurse.-16.10%
MDAX 0.32%29202.54 verzögerte Kurse.-17.12%
MTU AERO ENGINES AG 1.20%180.75 verzögerte Kurse.-0.45%
NIKE, INC. 0.85%108.2 verzögerte Kurse.-35.08%
ROCKET INTERNET SE 4.17%25 Schlusskurs.-22.02%
S&P GSCI COPPER INDEX 2 -0.60%660.4003 Realtime Kurse.-2.91%
S&P GSCI CRUDE OIL INDEX 0.55%608.0783 Realtime Kurse.45.95%
S&P GSCI PLATINUM INDEX -0.11%246.7569 Realtime Kurse.-2.41%
S&P GSCI SILVER INDEX -0.32%1064.45 Realtime Kurse.-5.52%
SCHERZER & CO. AG 0.00%3.14 verzögerte Kurse.-0.63%
SDAX 0.38%13329.53 verzögerte Kurse.-19.10%
SHOP APOTHEKE EUROPE N.V. -0.54%91.98 verzögerte Kurse.-18.38%
SIEMENS AG 0.99%115.96 verzögerte Kurse.-24.80%
SIEMENS ENERGY AG 1.15%17.14 verzögerte Kurse.-24.74%
TECDAX 0.36%3066.94 verzögerte Kurse.-22.04%
US DOLLAR / EURO (USD/EUR) 0.03%0.936242 verzögerte Kurse.5.94%
WTI 0.17%110.965 verzögerte Kurse.45.58%
ZUR ROSE GROUP AG 3.47%102.8 verzögerte Kurse.-56.35%
Alle Nachrichten zu GOLD
07:49MÄRKTE EUROPA/DAX weiter eng an 14.000 - US-Notenbank stützt
DJ
07:42MinRex Resources sichert sich Bohrgenehmigungen für Lithium-Projekte; Aktien steigen um..
MT
25.05.Ranchero Gold gibt aktuelle Informationen zur Exploration der Goldkonzessionen von Sant..
MT
25.05.MITTAGS-ETF-UPDATE : Breitmarkt-ETFs uneinheitlich; US-Aktienindizes legen zu, da zyklisch..
MT
25.05.MÄRKTE EUROPA/Fester - Abwartendes Geschäft vor Fed-Protokoll
DJ
25.05.MÄRKTE EUROPA/Wenig bewegt - Verbund mit Sonderdividende gesucht
DJ
25.05.MÄRKTE EUROPA/Etwas fester bei ruhigem Geschäft
DJ
25.05.Australische Aktien klettern dank höherer Rohstoffpreise auf ein Ein-Wochen-Hoch
MT
25.05.Resources Global erwartet für 2022 einen Umsatzrückgang aufgrund eines drohenden Rückga..
MT
25.05.MÄRKTE EUROPA/Fester - DAX zurück über 14.000
DJ
Mehr Nachrichten, Analysen und Empfehlungen
News auf Englisch zu GOLD
07:42MinRex Resources Secures Drill Permits for Lithium Projects; Shares Jump 10%
MT
25.05.Ranchero Gold Provides Exploration Updates From Santa Daniela Gold Concessions in Mexic..
MT
25.05.Gold Closes Lower Despite Falling Bond Yields as the Dollar Rises
MT
25.05.Comex Gold Settles 1.01% Lower at $1846.20 -- Data Talk
DJ
25.05.August Gold Contract Closes Down US$18.90; Settles at US$1,852.50 per Ounce
MT
25.05.MIDDAY ETF UPDATE : Broad-Market ETFs Mixed; US Equity Indices Advance as Consumer Discret..
MT
25.05.Cerro de Pasco Resources Up On Planned Sonic Drilling Campaign on Quiulacocha Tailings ..
MT
25.05.Gold Trading Lower Despite Falling Bond Yields as the Dollar Rises
MT
25.05.ETF PREVIEW : ETFs, Futures Marginally Lower After Mortgage Applications Fall, Durable Goo..
MT
25.05.Equinor says halten east has reserves of around 100 mln barrels…
RE
Mehr Nachrichten, Analysen und Empfehlungen auf Englisch
Chart GOLD
Dauer : Zeitraum :
Gold : Chartanalyse Gold | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends GOLD
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsFallendFallendNeutral