Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

GOLD

ÜbersichtKurseChartsNewsDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAndere SprachenMarketScreener Analysen

MÄRKTE EUROPA/DAX fester erwartet - Großer Verfall und letzter DAX-30-Tag

17.09.2021 | 08:08

FRANKFURT (Dow Jones)--Auf einen spannenden Handelstag stellen sich Händler am Freitag ein. Denn zum großen September-Verfalltag kommt noch der größte Umbau in der 33-jährigen Geschichte des DAX. Er bildet letztmals die Kurse von 30 Unternehmen ab. Die Kombination von notwendigen Anpassungsmaßnahmen in den Portfolios von Fonds und Großanlegern und dem Großen Verfall könnte für erhöhte Kurssauschläge sorgen, denen keinen konkreten Nachrichten gegenüberstehen müssen. Schon im Wochenverlauf war es teils zu erratischen nachrichtenlosen Kursbewegungen bei Einzelwerten gekommen. Der XDAX notiert aktuell 0,5 Prozent fester bei 15.729 Punkten, auch der Euro-Stoxx wird mit einem freundlichen Start erwartet.

   "Hexensabbat" dürfte für Kursbewegungen sorgen 

Mit dem "Hexensabbat", dem Großen September-Verfalltermin, findet einer der größten Verfalltage des Jahres an den internationalen Terminbörsen statt. Er betrifft sämtliche Aktienoptionen und Futures auf Indizes und Einzelaktien. Besonders bei Aktien, die sich sehr dicht an runden Basispreisen befinden, könnte es daher zu Gefechten um den Schlusskurs kommen. Ein Händler weist hier auf Siemens hin, die genau um 150 Euro pendeln. Die Optionen und Futures auf Indizes wie DAX und Euro-Stoxx-50 verfallen am Mittag, die Optionen auf Einzelaktien zum Handelsschluss am Abend.

Der ab Montag 40-Werte umfassende DAX dürfte eine viel höhere Beachtung finden, weil er dann etwas über 80 Prozent des deutschen Aktienmarkts abdeckt, bisher waren es etwa 70 Prozent. Zugleich wird er mehr Branchen erfassen. Die neuen Mitglieder werden zum Handelsschluss am Abend in den DAX genommen. Im einzelnen sind dies: Airbus, Brenntag, Hellofresh, Porsche Holding, Puma, Qiagen, Sartorius, Siemens Healthineers, Symrise und Zalando.

   Cerberus zeigt Interesse an Commerzbank-Beteiligung 

Stützend für den Aktienkurs der Commerzbank dürfte das eventuelle Interesse von US-Finanzinvestor Cerberus an einer Übernahme des staatlichen Anteils sein. Wie das Handelsblatt mit Verweis auf Kreise berichtete, denkt der Investor über die Übernahme der Beteiligung von 15,6 Prozent nach. Allerdings erst nach der Bundestagswahl. "Der Bund hat ein unvorstellbar schlechtes Händchen in Finanzdingen und ist ein Kontra-Indikator", sagt ein Händler: "Wenn er über einen Verkauf nachdenkt, muss es ein guter Zeitpunkt zum Kauf sein." Gleichzeitig signalisiere allein die Bereitschaft von Cerberus zum Prüfen, dass die Aktien nun werthaltig seien.

Vitesco stehen erneut im Fokus. Hier gibt es nun Hoffnung auf eine deutliche Erholung des Kurses, nachdem die Aktie zu ihrem Börsendebüt am Donnerstag hauptsächlich von DAX-orientierten Indexfonds verkauft werden musste. Vitesco waren am Donnerstag für nur einen Tag im DAX, der dadurch 31 Mitglieder hatte. Für 5 Continental-Aktien gab es je 1 Vitesco-Aktie, das Gesamtpaket verlor 5,7 Prozent. Der Kurs des Vitesco-Großaktionärs Schaeffler hatte 4,5 Prozent verloren, die Continental-Aktie ex Vitesco 16 Prozent. Da es keine negativen Nachrichten gab, hoffen Händler nun auf eine deutliche Erholung aller Beteiligten.

Eine Kapitalerhöhung könnte bei der Aktie der Naga Group für leichten Druck sorgen. Die neuen Aktien sollen zu 5,40 Euro begeben werden nach 5,70 Euro zum Xetra-Schluss am Donnerstag. Damit sollen 22,7 Millionen Euro erlöst werden und unter Ausschluss des Bezugsrechts der Aktionäre neue Anteilseigner einsteigen. Weil die neuen Aktien nicht als freie Stücke an den Markt kommen sollen, dürfte sich der Druck auf den Kurs in Grenzen halten, heißt es im Handel.

=== 
DEVISEN          zuletzt      +/- %   0:00 Uhr  Do, 17.31 Uhr   % YTD 
EUR/USD           1,1769      +0,0%     1,1769         1,1760   -3,6% 
EUR/JPY           129,32      +0,1%     129,13         128,98   +2,6% 
EUR/CHF           1,0908      -0,1%     1,0917         1,0879   +0,9% 
EUR/GBP           0,8524      -0,1%     0,8531         0,8535   -4,6% 
USD/JPY           109,89      +0,1%     109,73         109,67   +6,4% 
GBP/USD           1,3807      +0,1%     1,3794         1,3779   +1,0% 
USD/CNH           6,4473      -0,1%     6,4538         6,4534   -0,9% 
Bitcoin 
BTC/USD        48.044,26      +0,8%  47.679,51      48.186,26  +65,4% 
 
ROHOEL           zuletzt  VT-Settl.      +/- %        +/- USD   % YTD 
WTI/Nymex          72,42      72,61      -0,3%          -0,19  +50,8% 
Brent/ICE          75,46      75,67      -0,3%          -0,21  +48,3% 
 
METALLE          zuletzt     Vortag      +/- %        +/- USD   % YTD 
Gold (Spot)     1.762,57   1.753,65      +0,5%          +8,92   -7,1% 
Silber (Spot)      22,95      22,98      -0,1%          -0,02  -13,0% 
Platin (Spot)     945,35     937,00      +0,9%          +8,35  -11,7% 
Kupfer-Future       4,30       4,28      +0,5%          +0,02  +21,9% 
=== 

Kontakt zum Autor: maerkte.de@dowjones.com

DJG/err/cln

(END) Dow Jones Newswires

September 17, 2021 02:07 ET (06:07 GMT)

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
AIRBUS SE -1.44%109.78 Realtime Kurse.22.28%
BRENNTAG SE 0.98%82.72 verzögerte Kurse.30.60%
COMMERZBANK AG -0.28%6.355 verzögerte Kurse.20.68%
CONTINENTAL AG 0.45%98.61 verzögerte Kurse.-8.55%
GOLD 0.43%1792.28 verzögerte Kurse.-5.97%
HELLOFRESH SE -0.33%78.98 verzögerte Kurse.24.97%
PORSCHE AUTOMOBIL HOLDING SE 1.42%88.4 verzögerte Kurse.56.74%
PUMA SE 0.98%103 verzögerte Kurse.11.62%
QIAGEN N.V. 0.80%53.99 verzögerte Kurse.2.16%
SARTORIUS AG -0.34%583 verzögerte Kurse.68.99%
SCHAEFFLER AG 0.58%6.915 verzögerte Kurse.1.17%
SIEMENS AG 0.71%139.56 verzögerte Kurse.18.75%
SIEMENS HEALTHINEERS AG 0.68%59.04 verzögerte Kurse.40.64%
SYMRISE AG 0.56%116.65 verzögerte Kurse.7.61%
THE NAGA GROUP AG 7.66%8.29 verzögerte Kurse.105.20%
VITESCO TECHNOLOGIES GROUP AG -0.20%50.7 verzögerte Kurse.0.00%
ZALANDO SE -1.48%80.14 verzögerte Kurse.-11.99%
Alle Nachrichten zu GOLD
22.10.MITTAGS-ETF-UPDATE : Breitmarkt-ETFs niedriger, US-Aktien uneinheitlich, da der Einbruch d..
MT
22.10.Eu sagt, dass die bedenken durch den verkauf von ihs' ölpreisinformationsdienst (opis),..
MR
22.10.MÄRKTE EUROPA/Berichtssaison liefert Impulse für guten Wochenausklang
DJ
22.10.Identified Technologies von Alpine 4 Holdings erhält 500.000 Dollar für Drohnenkartieru..
MT
22.10.ETF-VORSCHAU : ETFs, Futures gemischt, da Snap's schwacher Q4 Umsatzausblick Tech-Aktien n..
MT
22.10.MARKT-AUSBLICK/Für Inflation und Wirtschaft läuft es rund
DJ
22.10.MÄRKTE EUROPA/Versöhnlicher Wochenausklang - Berichtssaison läuft
DJ
22.10.EMX ROYALTY CORP. : EMX schließt die -2-
DJ
22.10.MÄRKTE EUROPA/Berichtssaison und Einkaufsmanager im Fokus
DJ
22.10.China drängt auf Erhöhung der Kohleproduktionskapazität inmitten der Stromkrise
MT
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu GOLD
23.10.Saudi Arabia able to produce, integrate new forms of energy - minister
RE
23.10.Saudi Arabia able to produce, integrate new forms of energy into economy - minister
RE
22.10.Comex Gold Ends the Week 1.60% Higher at $1795.50 -- Data Talk
DJ
22.10.Gold Rises But Fails to Hold US$1,800 Level as the Dollar Drops and Bond Yields Ease
MT
22.10.December Gold Contract Ends Up US$14.40; Settles at US$1796.30 per Ounce
MT
22.10.MIDDAY ETF UPDATE : Broad-Market ETFs Lower, US Stocks Mixed as Social Media Slump Weighs ..
MT
22.10.Eu says concerns addressed by s&p deal to sell ihs' oil price information service (opis..
RE
22.10.ALPINE 4 : ' Identified Technologies Gets $500,000 in Drone Mapping Contracts
MT
22.10.Gold Returns to the US$1,800 Level as the Dollar Drops and Bond Yields Ease
MT
22.10.OMAI GOLD MINES : Reports Additional Results from Drilling at Wenot Pit, Guyana
MT
Weitere Nachrichten auf Englisch
Chart GOLD
Dauer : Zeitraum :
Gold : Chartanalyse Gold | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends GOLD
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendNeutralNeutral