Einloggen
Einloggen
Oder einloggen mit
GoogleGoogle
Twitter Twitter
Facebook Facebook
Apple Apple     
Registrieren
Oder einloggen mit
GoogleGoogle
Twitter Twitter
Facebook Facebook
Apple Apple     

GOLD

Verzögert  -  15:49 03.10.2022
1670.91 USD   +0.41%
14:26Wärtsilä erhält Auftrag zur Modernisierung eines Kraftwerks für Goldminen in Nevada
MT
13:01MÄRKTE EUROPA/Börsen starten schwach ins Schlussquartal
DJ
09:27Liontown Resources erhält Bergbaugenehmigung für Kathleen Valley Projekt
MT
ÜbersichtKurseChartsNewsDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAndere SprachenMarketScreener Analysen

MÄRKTE EUROPA/DAX startet im Plus in die Woche - Versorger gesucht

08.08.2022 | 12:35

FRANKFURT (Dow Jones)--Die europäischen Aktienmärkte notieren am Montagmittag freundlich. Der DAX gewinnt 0,6 Prozent auf 13.655 Punkte. Der Euro-Stoxx-50 legt um 0,8 Prozent auf 3.756 Punkte zu. Der Aufschwung verläuft dabei relativ marktbreit, bis auf die Pharmawerte und den Bankensektor liegen alle großen Stoxx-Branchenindizes mehr oder weniger deutlich im Plus. Deutlicher nach oben geht es mit Europas Versorgern, der Sub-Index legt um knapp 1 Prozent zu. Kurstreiber sind Hochstufungen durch Analysten und der Verkauf von Veolias Entsorgungsgeschäft in Großbritannien. Dort sind beim Verkauf an Macquarie hohe Bewertungen erzielt worden. Veolia steigen 1 Prozent. Bei RWE geht es 2,1 Prozent höher, hier hat Jefferies ein Kursziel von 54 Euro ausgerufen, Eon steigen sogar um 2,9 Prozent, nachdem sie von Morgan Stanley vom "Untergewichten" befreit worden sind.

Händler meinen, der Markt sei weiterhin hin- und hergerissen zwischen den steigenden Zinsen auf der einen Seite und den nach wie vor günstigen Konjunkturaussichten sowie den guten Unternehmensdaten auf der anderen Seite. Nachdem der sehr starke US-Arbeitsmarktbericht die Leitzinsspekulation am Freitag weiter angeheizt hatte, gilt er nun erst einmal als eingepreist. Der Euro liegt nahezu unverändert knapp unter der Marke von 1,02 Dollar.

   Deutsche Wirtschaft stramm auf Rezessionskurs 

Der Sentix-Konjunkturindex für Deutschland zeichnet im August ein unverändert kritisches Bild. Der Gesamtindex sank auf minus 24,4 nach minus 24,2 Punkten im Juli, das ist der niedrigste Wert seit Mai 2020. "Die Wirtschaft bleibt damit stramm auf Rezessionskurs", urteilte Sentix-Geschäftsführer Manfred Hübner. Auch in der Eurozone bleibt die konjunkturelle Lage schwierig. Der Konjunkturindex für diese Region stieg zwar leicht auf minus 25,2 (minus 26,4) Punkte. "Dies bedeutet aber keineswegs eine Entwarnung", erklärte Hübner. "Eine Rezession in der Eurozone ist weiter sehr wahrscheinlich." Entlastung gebe es weder von der Inflationsfront oder den Energiepreisen noch vom Konsumentenvertrauen. Den Verbrauchern werde indessen mehr und mehr bewusst, welche finanziellen Belastungen die hohen Energiekosten darstellten. Zum einen stiegen die Energieumlagen bei immer mehr Verbrauchern, zum anderen finde der gleiche Prozess auch bei den Unternehmen statt, die ihrerseits die erhöhten Kosten weitergeben müssten.

   Siemens Energy schwächer - Gegenwind von Gamesa 

Weiterhin im Blick steht die Berichtssaison. Im Wochenverlauf legen noch einmal 56 Unternehmen aus dem Stoxx-600 ihre Zahlen auf den Tisch. Am Morgen hatte Siemens Energy schon Zahlen vorgelegt, die Aktien verlieren 0,5 Prozent. Die Windkrafttochter Gamesa sowie Umstrukturierungen wegen des Ukraine-Kriegs haben Siemens Energy noch höhere Verluste beschert als erwartet. Die Prognose für die operative Entwicklung hat Siemens Energy aber bekräftigt. Zudem hat der Auftragsbestand mit 93,4 Milliarden Euro ein neues Rekordniveau erreicht.

PostNL legen dagegen trotz schwacher Zahlen 0,3 Prozent zu. Der niederländische Postdienstleister hat seinen Ausblick noch stärker als erwartet gesenkt. "Das überrascht vor allem vor dem Hintergrund der Zahlen bei Deutsche Post", kommentiert ein Händler mit Verweis auf deren starke Daten aus der vergangenen Woche. Vor allem das Volumen im Paketgeschäft ging mit einem Minus von 12,6 Prozent stärker zurück als erwartet. Dies hänge mit nachlassenden Online-Käufen nach Corona zusammen. Deutsche Post stellen mit einem Abschlag von 2,1 Prozent den Verlierer im DAX.

Hypoport legen am Mittag um 2,5 Prozent zu. Wie die finalen Quartalszahlen zeigen, hat der Finanzdienstleister den Gewinn im zweiten Quartal auch unter dem Strich deutlich gesteigert. Wie Hypoport mitteilte, stieg der Nachsteuergewinn im Zeitraum April bis Juni auf 9,7 Millionen Euro von 7,4 Millionen Euro. Je Aktie betrug der Gewinn 1,63 Euro nach 1,12 Euro.

=== 
Aktienindex              zuletzt       +/- %       absolut       +/- % YTD 
Euro-Stoxx-50           3.755,85       +0,8%         30,46          -12,6% 
Stoxx-50                3.664,32       +0,6%         23,12           -4,0% 
DAX                    13.655,28       +0,6%         81,35          -14,0% 
MDAX                   27.854,08       +0,3%         81,50          -20,7% 
TecDAX                  3.168,89       +0,8%         23,74          -19,2% 
SDAX                   12.995,54       +0,2%         28,62          -20,8% 
FTSE                    7.478,61       +0,5%         38,91           +0,7% 
CAC                     6.529,81       +0,9%         57,46           -8,7% 
 
Rentenmarkt              zuletzt                   absolut         +/- YTD 
Dt. Zehnjahresrendite       0,90                     -0,05           +1,08 
US-Zehnjahresrendite        2,80                     -0,03           +1,29 
 
DEVISEN                  zuletzt       +/- %  Mo, 9:10 Uhr  Fr., 17:44 Uhr    % YTD 
EUR/USD                   1,0182       +0,0%        1,0185          1,0126   -10,5% 
EUR/JPY                   137,46       -0,1%        137,80          138,32    +5,0% 
EUR/CHF                   0,9757       -0,3%        0,9777          0,9753    -6,0% 
EUR/GBP                   0,8428       -0,1%        0,8416          0,8421    +0,3% 
USD/JPY                   135,00       -0,1%        135,32          136,60   +17,3% 
GBP/USD                   1,2082       +0,1%        1,2102          1,2024   -10,7% 
USD/CNH (Offshore)        6,7690       +0,1%        6,7681          6,7691    +6,5% 
Bitcoin 
BTC/USD                24.101,87       +3,4%     23.784,74       20.837,45   -47,9% 
 
ROHOEL                   zuletzt   VT-Settl.         +/- %         +/- USD    % YTD 
WTI/Nymex                  87,98       89,01         -1,2%           -1,03   +23,0% 
Brent/ICE                  93,98       94,92         -1,0%           -0,94   +26,2% 
GAS                               VT-Schluss                       +/- EUR 
Dutch TTF                 195,75      194,75         -0,3%           -0,58  +221,5% 
 
METALLE                  zuletzt      Vortag         +/- %         +/- USD    % YTD 
Gold (Spot)             1.777,06    1.775,10         +0,1%           +1,96    -2,9% 
Silber (Spot)              20,13       19,89         +1,2%           +0,24   -13,6% 
Platin (Spot)             934,90      932,64         +0,2%           +2,26    -3,7% 
Kupfer-Future               3,54        3,55         -0,4%           -0,01   -20,1% 
 
YTD zu Vortagsschluss 
=== 

DJG/thl/cln

(END) Dow Jones Newswires

August 08, 2022 06:34 ET (10:34 GMT)

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
AUSTRALIAN DOLLAR / EURO (AUD/EUR) 1.17%0.66304 verzögerte Kurse.2.29%
BITCOIN (BTC/EUR) -1.28%19461.1 Schlusskurs.-53.70%
BITCOIN (BTC/USD) -1.12%19097.6 Schlusskurs.-59.99%
BRITISH POUND / EURO (GBP/EUR) 0.99%1.14803 verzögerte Kurse.-4.34%
CANADIAN DOLLAR / EURO (CAD/EUR) 0.96%0.747747 verzögerte Kurse.5.98%
DAX 0.37%12161.07 verzögerte Kurse.-23.74%
DEUTSCHE POST AG 1.16%31.485 verzögerte Kurse.-44.97%
E.ON SE 2.66%8.108 verzögerte Kurse.-35.24%
ELECTRICITÉ DE FRANCE 0.08%11.9 Realtime Kurse.20.39%
ENBW ENERGIE BADEN-WÜRTTEMBERG AG 9.04%79.6 verzögerte Kurse.-3.95%
ENDESA, S.A. 3.24%15.92 verzögerte Kurse.-23.66%
ENEL S.P.A. 2.19%4.318 verzögerte Kurse.-40.05%
ENGIE 2.21%12.102 Realtime Kurse.-9.01%
ENI SPA 3.56%11.304 verzögerte Kurse.-10.72%
FLOKI INU (FLOKI/USD) 0.00%Schlusskurs.0.00%
GOLD 0.40%1671.01 verzögerte Kurse.-9.21%
HYPOPORT SE -2.20%89.05 verzögerte Kurse.-82.18%
IBERDROLA, S.A. 1.50%9.726 verzögerte Kurse.-7.95%
INDIAN RUPEE / EURO (INR/EUR) 0.00%0.012519 verzögerte Kurse.6.17%
MACQUARIE GROUP LIMITED -0.87%151.41 verzögerte Kurse.-25.64%
MDAX 0.31%22445.57 verzögerte Kurse.-36.31%
MORGAN STANLEY 0.32%79.41 verzögerte Kurse.-19.51%
MVV ENERGIE AG 0.35%28.9 verzögerte Kurse.-18.64%
POSTNL N.V. 2.47%1.7655 Realtime Kurse.-54.98%
RWE AG 1.77%38.49 verzögerte Kurse.5.80%
S&P GSCI COPPER INDEX 2 -0.77%537.067 Realtime Kurse.-21.82%
S&P GSCI PLATINUM INDEX 3.67%236.842 Realtime Kurse.-11.08%
S&P GSCI SILVER INDEX 6.83%993.8965 Realtime Kurse.-18.47%
SDAX -0.04%10519.75 verzögerte Kurse.-35.89%
SIEMENS AG -0.69%100.54 verzögerte Kurse.-33.72%
SIEMENS ENERGY AG -0.40%11.355 verzögerte Kurse.-49.38%
SIEMENS GAMESA RENEWABLE ENERGY, S.A. 0.08%17.94 verzögerte Kurse.-14.93%
STOXX EUROPE 600(EUR)(TR) 0.50%898.33 verzögerte Kurse.-18.65%
TECDAX 1.05%2698.68 verzögerte Kurse.-31.87%
TECDAX 2.11%2698.68 verzögerte Kurse.-32.58%
UNIPER SE -0.97%3.876 verzögerte Kurse.-90.66%
US DOLLAR / EURO (USD/EUR) 0.29%1.023762 verzögerte Kurse.16.00%
VEOLIA ENVIRONNEMENT 2.79%20.26 Realtime Kurse.-38.90%
VERBUND AG 1.20%88.6 verzögerte Kurse.-11.58%
WTI 2.62%84.334 verzögerte Kurse.8.90%
Alle Nachrichten zu GOLD
14:26Wärtsilä erhält Auftrag zur Modernisierung eines Kraftwerks für Goldminen in Nevada
MT
13:01MÄRKTE EUROPA/Börsen starten schwach ins Schlussquartal
DJ
09:27Liontown Resources erhält Bergbaugenehmigung für Kathleen Valley Projekt
MT
08:34MÄRKTE EUROPA/Leichter Optimismus beim Start ins Schlussquartal
DJ
30.09.TSX endet flach in volatilem Handel, Goldaktien legen zu
MR
30.09.Mittags-ETF-Update: Breitmarkt-ETFs gemischt; US-Aktienindizes steuer..
MT
30.09.MÄRKTE EUROPA/Fester - Ultimo überlagert Inflationssorgen
DJ
30.09.NGEx Minerals rutscht um fast 5% ab und erläutert die Kreditfazilität von 3,0 Millionen..
MT
30.09.MÄRKTE EUROPA/DAX trotz Inflation dank Ultimo erholt
DJ
30.09.MARKT-AUSBLICK/Talfahrt im DAX noch lange nicht vorbei
DJ
Mehr Börsen-Nachrichten, Aktienanalysen und Empfehlungen
News auf Englisch zu GOLD
16:00Brazil Potash, Amaggi sign offtake and marketing agreements for Amazon mines
RE
15:41Bluestone Resources Says Guatemala Court's Ruling Nullifies Referendum by Groups Opposi..
MT
15:17Gold Moves Higher Despite a Rising Dollar as Bond Yields Ease
MT
14:44ETF Preview: ETFs, Futures Advancing Pre-Bell Ahead of Manufacturing PMI Dat..
MT
14:26Wärtsilä Wins Order to Upgrade Power Plant for Nevada Gold Mines
MT
13:11Endeavour Mining's Operations In Burkina Faso Unaffected By Political Situation
MT
12:34New Talisman Gold Eyes Issuance of Nearly 9 Million Shares
MT
10:34Burkina Faso miners say work continues despite coup
RE
10:17Endeavour Mining say it is unaffected by Burkina Faso coup
RE
09:27Liontown Resources Secures Mining Approval for Kathleen Valley Project
MT
Mehr Börsen-Nachrichten, Aktienanalysen und Empfehlungen auf Englisch
Chart GOLD
Dauer : Zeitraum :
Gold : Chartanalyse Gold | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends GOLD
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsFallendFallendFallend