Einloggen
Einloggen
Oder einloggen mit
GoogleGoogle
Twitter Twitter
Facebook Facebook
Apple Apple     
Registrieren
Oder einloggen mit
GoogleGoogle
Twitter Twitter
Facebook Facebook
Apple Apple     

GOLD

Verzögert  -  00:06:01 30.01.2023
1927.63 USD   -0.01%
27.01.Nasdaq steigt, da die Inflation im Jahresvergleich nachlässt, die Verbraucherstimmung sich verbessert und die börsengehandelten Fonds Auftrieb erhalten
MT
27.01.MÄRKTE EUROPA/Stillhalten vor Zentralbanken - Sainsbury gesucht
DJ
27.01.National Bank of Canada nimmt aktualisierte Schätzung von Fortuna Silver für die Yaramoko-Mine zur Kenntnis; Fortuna Silver fällt am frühen Freitag um 6%
MT
ÜbersichtKurseChartsNewsDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAndere SprachenMarketScreener Analysen

MÄRKTE EUROPA/Gewinnmitnahmen nach Vortagsrally

05.10.2022 | 13:08

FRANKFURT (Dow Jones)--Nach der fulminanten Erholungsrally der vergangenen beiden Handelstage haben an den europäischen Börsen am Mittwoch Gewinnmitnahmen eingesetzt. Der DAX verliert am Mittag 0,8 Prozent auf 12.565 Punkte, der Euro-Stoxx-50 gibt knapp 1 Prozent ab auf 3.451 Punkte. Auch der Euro kommt wieder etwas zurück auf gut 0,99 Dollar, nachdem er am Dienstagabend noch die Parität getestet hatte. Und am Rentenmarkt hat nun ebenfalls eine Gegenbewegung eingesetzt, die Renditen der Bundesanleihen ziehen wieder etwas an.

Im Fokus steht weiter die Entwicklung der US-Zinsen. Deren Rückgang hatte zuletzt für die Kursrally an den Anleihenmärkten gesorgt und damit auch die Aktien nach oben gezogen. Der US-Markt rechnet aktuell mit einer Wahrscheinlichkeit von rund 64 Prozent mit einer Zinserhöhung der Fed um weitere 75 Basispunkte auf der nächsten Sitzung.

Die Société Générale ist aber skeptisch, ob die Treasury-Preise noch viel Spielraum nach oben haben. "Ich bin der Meinung, dass die Rally am Anleihemarkt so weit wie möglich fortgeschritten ist. Wenn die Renditen wieder steigen, werden die Aktien zu kämpfen haben und der Dollar wird wieder anziehen", sagt Kit Juckes, globaler Makrostratege.

   Autozulieferer schwach - und Tesco nach Zahlen 

Unter Druck stehen die Aktien der Autohersteller und ihrer Zulieferer mit einem Minus ihres Stoxx-Subindex von 2,7 Prozent. Valeo und Faurecia fallen um je 5,2 Prozent, im DAX geben Conti sogar 6 Prozent ab. Auch die Papiere des Einzelhandels verlieren wieder deutlich an Boden. In London fallen Tesco um 3,4 Prozent. Die Citi-Analysten glauben zwar, dass der nach Marktanteilen größte britische Einzelhändler in der Lage sein werde, nachhaltiges Wachstum über alle Zyklen hinweg zu erzielen. Im ersten Halbjahr ist der Gewinn aber gesunken, und die Wettbewerbsfähigkeit gegenüber Aldi und Lidl gehe zu Lasten der Margen, heißt es bei AJ Bell. Am deutschen Markt geben Metro 5,2 Prozent ab.

Auch die Titel der Banken, der rohstoffnahen Basic Resources und der Telekom-Branche geben gemessen an ihren Stoxx-Indizes überdurchschnittlich nach. Im Plus steht lediglich der Index der Pharma-Titel, der sich mit einem Plus von 0,2 Prozent gut behauptet. Nahrungsmittel- und Technologie-Aktien kommen mit vergleichsweise geringen Abschlägen davon.

   Infineon gegen den Trend fest 

Im DAX stehen neben Conti auch Mercedes und Siemens Energy mit etwa 3 Prozent Minus unter Druck. Gegen den Trend steigen Infineon um weitere 1,7 Prozent: Analysten berichten von einer Unternehmenspräsentation zum Bereich Automotive, die positiv aufgenommen worden sei. Stark und dynamisch entwickle sich der Bereich SiC (Siliziumkabid-Leistungshalbleiter), so die Analysten von Jefferies. Equita verweist darauf, dass Infineon seit der Corona-Pandemie die Preise der laufenden Verträge eingehalten habe, das Haus sieht hier nun ein erhebliches Potenzial für Steigerungen.

Weniger positiv haben sich Analysten zu Wacker Chemie geäußert. Die Aktien fallen nach Kurszielsenkungen um 4,3 Prozent.

   Opec-Treffen berät wohl über Förderkürzung 

Der Index der Öl-Aktien fällt um 0,9 Prozent. Die Ölpreise zeigen sich kaum verändert. Die Bewegungen dürften sich im Vorfeld des Treffens der Opec+ im Tagesverlauf im Rahmen halten. Dort wird voraussichtlich über eine Produktionskürzung um bis zu 1,5 Millionen Barrel pro Tag beraten. "Der stellvertretende russische Ministerpräsident Novak wird teilnehmen, was darauf hindeutet, dass die Gruppe auf eine erhebliche Produktionskürzung vorbereitet ist und Einigkeit zeigt", sagt Stephen Innes, Marktstratege bei SPI Asset Management.

   Shop Apotheke erfreut mit Umsatzanstieg 

Um 4,2 Prozent nach oben geht es mit den Aktien der Shop Apotheke. Hier konnte der Umsatz bei den nicht verschreibungspflichtigen Produkten im dritten Quartal um 22 Prozent gesteigert werden, Analysten hatten eine Zunahme um über 20 Prozent erwartet. Besonders positiv wird gewertet, dass eine positive bereinigte EBITDA-Marge für das Quartal erwartet wird.

=== 
Aktienindex              zuletzt        +/- %     absolut  +/- % YTD 
Euro-Stoxx-50           3.456,61        -0,8%      -27,87     -19,6% 
Stoxx-50                3.428,53        -0,5%      -18,54     -10,2% 
DAX                    12.575,82        -0,7%      -94,66     -20,8% 
MDAX                   23.186,99        -1,3%     -311,81     -34,0% 
TecDAX                  2.819,08        -0,4%      -12,40     -28,1% 
SDAX                   10.897,67        -1,4%     -149,64     -33,6% 
FTSE                    7.018,41        -1,0%      -68,05      -4,0% 
CAC                     5.999,65        -0,7%      -40,04     -16,1% 
 
Rentenmarkt              zuletzt                  absolut    +/- YTD 
Dt. Zehnjahresrendite       1,91                    +0,05      +2,09 
US-Zehnjahresrendite        3,69                    +0,05      +2,18 
 
DEVISEN                  zuletzt        +/- %    Mi, 8:37  Di, 18:35    % YTD 
EUR/USD                   0,9924        -0,6%      0,9988     0,9987   -12,7% 
EUR/JPY                   143,26        -0,5%      143,94     143,90    +9,5% 
EUR/CHF                   0,9756        -0,3%      0,9782     1,0213    -6,0% 
EUR/GBP                   0,8727        +0,3%      0,8707     0,8698    +3,9% 
USD/JPY                   144,36        +0,1%      144,13     144,09   +25,4% 
GBP/USD                   1,1370        -0,9%      1,1470     1,1485   -16,0% 
USD/CNH (Offshore)        7,0576        +0,2%      7,0180     7,0401   +11,1% 
Bitcoin 
BTC/USD                20.125,53        -0,8%   20.206,35  20.071,39   -56,5% 
 
 
 
ROHOEL                   zuletzt  VT-Settlem.       +/- %    +/- USD    % YTD 
WTI/Nymex                  86,98        86,52       +0,5%      +0,46   +23,6% 
Brent/ICE                  92,70         91,8       +1,0%      +0,90   +26,0% 
GAS                               VT-Settlem.                +/- EUR 
Dutch TTF                 167,00       161,95       +3,1%      +5,05  +161,0% 
 
METALLE                  zuletzt       Vortag       +/- %    +/- USD    % YTD 
Gold (Spot)             1.712,98     1.726,50       -0,8%     -13,52    -6,4% 
Silber (Spot)              20,48        21,13       -3,0%      -0,64   -12,1% 
Platin (Spot)             923,73       934,00       -1,1%     -10,28    -4,8% 
Kupfer-Future               3,51         3,52       -0,4%      -0,01   -20,9% 
 
YTD bezogen auf Schlussstand des Vortags 
=== 

DJG/hru/raz

(END) Dow Jones Newswires

October 05, 2022 07:07 ET (11:07 GMT)

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
ADIENT PLC 3.39%43.58 verzögerte Kurse.25.63%
AUSTRALIAN DOLLAR / EURO (AUD/EUR) -0.11%0.6534 verzögerte Kurse.2.57%
AUSTRALIAN DOLLAR / US DOLLAR (AUD/USD) -0.02%0.71019 verzögerte Kurse.4.40%
AUTOLIV, INC. 9.24%92.78 verzögerte Kurse.21.15%
BITCOIN (BTC/EUR) -0.22%21199.9 Schlusskurs.36.79%
BITCOIN (BTC/USD) -0.20%23031 Schlusskurs.38.62%
BP PLC 1.05%489.3 verzögerte Kurse.3.03%
BRENT OIL 0.69%86.73 verzögerte Kurse.1.71%
BRITISH POUND / EURO (GBP/EUR) -0.05%1.13991 verzögerte Kurse.0.87%
BRITISH POUND / US DOLLAR (GBP/USD) -0.06%1.2389 verzögerte Kurse.2.63%
CANADIAN DOLLAR / EURO (CAD/EUR) -0.01%0.691424 verzögerte Kurse.-0.04%
CANADIAN DOLLAR / US DOLLAR (CAD/USD) 0.00%0.7508 verzögerte Kurse.1.73%
CONTINENTAL AG 2.54%66.24 verzögerte Kurse.18.33%
DAX 0.11%15150.03 verzögerte Kurse.8.81%
DÜRR AG -0.34%34.8 verzögerte Kurse.10.41%
ELRINGKLINGER AG 1.25%8.12 verzögerte Kurse.16.75%
ENI SPA 0.66%14.292 verzögerte Kurse.7.57%
EURO / US DOLLAR (EUR/USD) -0.02%1.0865 verzögerte Kurse.1.78%
FAURECIA SE 4.88%18.7 Realtime Kurse.32.34%
GOLD -0.11%1927.61 verzögerte Kurse.5.88%
HELLA GMBH & CO. KGAA 2.20%76.65 verzögerte Kurse.0.79%
INDIAN RUPEE / EURO (INR/EUR) 0.00%0.011289 verzögerte Kurse.-0.13%
INDIAN RUPEE / US DOLLAR (INR/USD) -0.11%0.012271 verzögerte Kurse.1.60%
INFINEON TECHNOLOGIES AG 1.71%34.225 verzögerte Kurse.20.38%
LEONI AG 0.99%6.15 verzögerte Kurse.11.72%
LUKOIL -1.14%3911 Schlusskurs.0.00%
MDAX 0.99%29075.86 verzögerte Kurse.15.76%
MERCEDES-BENZ GROUP AG 0.83%68.87 verzögerte Kurse.12.17%
METRO AG -1.78%9.405 verzögerte Kurse.3.07%
MICHELIN (CGDE) -0.21%28.91 Realtime Kurse.11.26%
MOL MAGYAR OLAJ- ÉS GÁZIPARI NYILVÁNOSAN MUKÖDO RÉSZVÉNYTÁRSASÁG 1.46%2788 Schlusskurs.7.15%
NEW ZEALAND DOLLAR / US DOLLAR (NZD/USD) -0.05%0.64863 verzögerte Kurse.2.23%
OMV AG 2.45%45.6 verzögerte Kurse.-5.20%
REPSOL S.A. 0.56%15.265 verzögerte Kurse.2.79%
RHEINMETALL AG 0.31%228.2 verzögerte Kurse.22.66%
S&P GSCI COPPER INDEX 2 -0.70%656.4487 Realtime Kurse.10.58%
S&P GSCI PLATINUM INDEX -0.95%270.2816 Realtime Kurse.-6.10%
S&P GSCI SILVER INDEX -1.94%1153.42 Realtime Kurse.0.21%
SCHAEFFLER AG 2.56%6.615 verzögerte Kurse.3.93%
SDAX 0.53%13303.15 verzögerte Kurse.11.55%
SHOP APOTHEKE EUROPE N.V. 1.88%65 verzögerte Kurse.47.36%
SIEMENS AG 0.31%144.5 verzögerte Kurse.11.46%
SIEMENS ENERGY AG 0.29%18.895 verzögerte Kurse.7.51%
SOCIÉTÉ GÉNÉRALE 4.48%26.6 Realtime Kurse.13.29%
TECDAX -0.01%3203.45 verzögerte Kurse.9.67%
TECDAX -0.21%3199.23 verzögerte Kurse.9.53%
TESCO PLC 0.53%246.9 verzögerte Kurse.10.12%
UNIPER SE 0.95%2.972 verzögerte Kurse.14.84%
US DOLLAR / EURO (USD/EUR) 0.00%0.920387 verzögerte Kurse.-1.75%
VALEO 5.21%20.28 Realtime Kurse.21.44%
WACKER CHEMIE AG -0.51%135.4 verzögerte Kurse.13.40%
WTI 0.79%80.055 verzögerte Kurse.0.75%
Alle Nachrichten zu GOLD
27.01.Nasdaq steigt, da die Inflation im Jahresvergleich nachlässt, die Verbraucherstimmung s..
MT
27.01.MÄRKTE EUROPA/Stillhalten vor Zentralbanken - Sainsbury gesucht
DJ
27.01.National Bank of Canada nimmt aktualisierte Schätzung von Fortuna Silver für die Yaramo..
MT
27.01.Kalender der Aktionärstreffen in Großbritannien - die nächsten 7 Tage
AN
27.01.MÄRKTE EUROPA/Stagnation - Sainsbury fest nach Bestway-Einstieg
DJ
27.01.Enttäuschende Tech-Ergebnisse und Aussichten belasten Exchange-Traded Funds und Aktienf..
MT
27.01.MARKT-AUSBLICK/Mit Leichtsinn in die Zins- und Datenflut-Woche
DJ
27.01.Indische Händler bieten saftige Rabatte, da die hohen Preise den Verkauf beeinträchtige..
MR
27.01.MÄRKTE EUROPA/Gut behauptet - PCE-Preisindex im Blick
DJ
27.01.Goldstone begibt GBP2,4 Millionen Wandelanleihe
AN
Mehr Börsen-Nachrichten
News auf Englisch zu GOLD
29.01.Oz Minerals Sees 2023 Output Broadly in Line With Last Year -- Commodity Comment
DJ
29.01.Australia's Lynas Rare Earths' quarterly revenue rises on strong demand
RE
28.01.Russian Antarctic vessel docks in South Africa as green groups protest
RE
28.01.North Carolina gives Piedmont Lithium 2nd extension to file documents
RE
27.01.Materials Down on Rate Views -- Materials Roundup
DJ
27.01.Stocks, dollar gain on allure of Fed soft landing
RE
27.01.Stocks, dollar edge up on Fed soft landing hopes
RE
27.01.Gold Closes With a Small Loss as the Dollar and Bond Yields Rise
MT
27.01.April Gold Contract Closes Down US$1.10; Settles at US$1,945.60 per Ounce
MT
27.01.Comex Gold Ends the Week 0.11% Higher at $1928.60 -- Data Talk
DJ
Mehr Börsen-Nachrichten auf Englisch
Chart GOLD
Dauer : Zeitraum :
Gold : Chartanalyse Gold | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends GOLD
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendAnsteigendNeutral