Einloggen
Einloggen
Oder einloggen mit
GoogleGoogle
Twitter Twitter
Facebook Facebook
Apple Apple     
Registrieren
Oder einloggen mit
GoogleGoogle
Twitter Twitter
Facebook Facebook
Apple Apple     

GOLD

Verzögert  -  23:00 30.09.2022
1660.73 USD   -0.23%
30.09.TSX endet flach in volatilem Handel, Goldaktien legen zu
MR
30.09.Mittags-ETF-Update: Breitmarkt-ETFs gemischt; US-Aktienindizes steuern auf den zweiten Monat mit Rückgängen zu
MT
30.09.MÄRKTE EUROPA/Fester - Ultimo überlagert Inflationssorgen
DJ
ÜbersichtKurseChartsNewsDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAndere SprachenMarketScreener Analysen

MÄRKTE EUROPA/Kräftige Erholung - Automobilwerte auf Überholspur

15.07.2022 | 18:11

FRANKFURT (Dow Jones)--Kräftig erholten von den Vortagesverlusten haben sich die europäischen Aktienmärkte am Freitag gezeigt Der DAX baute seine Gewinne im Verlauf dank tatkräftiger Unterstützungen der Wall Street und positiver Wirtschaftsdaten in den USA auf 2,8 Prozent auf 12.865 Punkte aus, der Euro-Stoxx-50 legte 2,4 Prozent auf 3.477 Zähler zu. Gesucht waren vor allem die am Vortag abverkauften Automobilwerte, deren Branchenindex um 3,9 Prozent kletterte.

Beschwichtigende Worte von Fed-Gouverneur Christopher Waller, der die Erwartungen an eine Zinserhöhung um 100 Basispunkte durch die US-Notenbank gedämpft hatte, hatten für Entspannung gesorgt. Auch der kleine Verfalltermin der Juni-Optionen an den internationalen Terminbörsen stützte. Der Euro legte zu und stieg fast 1 Cent über die Dollar-Parität. Ihm halfen US-Inflationsdaten, die keinen Preisdruck jenseits des schon Eingepreisten anzeigten.

   Regierungskrise in Italien 

Weiter im Blick stand die Regierungskrise in Italien. Der von Ministerpräsident Mario Draghi angebotene Rücktritt wurde aber von Italiens Staatspräsident Sergio Mattarella abgelehnt. Dazu dürfte die EZB am Donnerstag im Rahmen ihrer Zinserhöhung ein Instrument vorstellen, dass die Risikoaufschläge für Italiens Anleihen reduzieren könnte. Die Kurse von Italiens Anleihen erholten sich, der Mailänder-MIB-Index stieg um 1,8 Prozent.

   Gute Zahlen von Voestalpine und Lufthansa 

Stahlhersteller Voestalpine (+2,3%) hatte ein erwartet starkes Erstquartal abgeliefert. Das EBITDA lag 26 Prozent oberhalb der optimistischen Schätzung von Jefferies. Auch für das kommende Quartal haben die Österreicher die Gewinnschätzung nach oben genommen.

Automobilaktien stellten die Gewinner in Europa. Im DAX legen Porsche, VW und Continental um bis zu 5,6 Prozent zu, in Paris steigen Renault sogar 6,9 Prozent. Aston Martin zeigten sich in London sogar im Hausse-Modus und springen um 23,7 Prozent. Mit dem Public Investment Fund aus Saudi-Arabien hat der britische Luxusautohersteller nach der Kapitalerhöhung einen zweiten großen Ankerinvestor gefunden.

Eine überraschende Rückkehr in die Gewinnzone im zweiten Quartal trieb Lufthansa-Aktien um 6,9 Prozent nach oben. Die Auslastung der Maschinen falle sehr hoch aus und der Frachtbereich habe einen kräftigen Beitrag geleistet, hieß es. Dadurch sprang der freie Cashflow auf rund 2 Milliarden Euro nach nur 0,38 Milliarden im Vorjahr. Auch die Citigroup zeigte sich angetan von der Entwicklung insbesondere des Frachtsegments.

   Auch enttäuschende Zahlen aus Berichtssaison 

Die Geschäftszahlen von Drägerwerk (-1,9%) zum ersten Halbjahr verfehlten die bereits niedrige Erwartung zum EBIT. Die Bruttomarge litt unter einem veränderten Produktmix durch die rückläufige Nachfrage nach coronabezogenen Produkten sowie höheren Kosten.

Die Aktie der Software AG verlor 0,3 Prozent. Hier belastete, dass die Darmstädter für ihre Wachstumssparte Digital Business etwas vorsichtiger wurden. Die "Bookings" des Geschäftsbereichs sollen im Geschäftsjahr nur noch um 12 bis 18 Prozent steigen nach 15 bis 25 Prozent zuvor. Allerdings hatte die Aktie seit Jahresbeginn bereits 25 Prozent an Wert verloren, damit dürfte ein Teil der schlechten Nachrichten eingepreist sein, hieß es am Markt.

Richemont verloren 2,9 Prozent. Der Umsatz ist für die RBC-Analysten zwar im ersten Quartal leicht über Markterwartung ausgefallen. In Europa, Amerika und Japan seien die Umsätze teils deutlich gestiegen, in der wichtigen APAC-Region aber gefallen. Zudem belasteten die schwachen Wirtschaftsdaten aus China - dem wichtigsten Absatzmarkt des schweizerischen Luxusgüterkonzerns.

Für Burberry ging es in London 3,8 Prozent nach unten. Der Luxusmodekonzern hatte den Umsatz im ersten Quartal wegen der anhaltenden Covid-Beschränkungen in China auf vergleichbarer Fläche nur um 1 Prozent gesteigert. "Das Ergebnis von Burberry im ersten Quartal hat den Markt schwer enttäuscht, mit Sorgen über die schwachen Wachstumsraten", sagte Analystin Sophie Lund-Yates von Hargreaves Lansdown.

=== 
Index                  Schluss-  Entwicklung  Entwicklung    Entwicklung 
                          stand      absolut         in %           seit 
                                                           Jahresbeginn* 
Euro-Stoxx-50          3.477,20       +80,59        +2,4%         -19,1% 
Stoxx-50               3.495,81       +70,77        +2,1%          -8,5% 
Stoxx-600                413,78        +7,28        +1,8%         -15,2% 
XETRA-DAX             12.864,72      +345,06        +2,8%         -19,0% 
FTSE-100 London        7.159,01      +119,20        +1,7%          -4,7% 
CAC-40 Paris           6.036,00      +120,59        +2,0%         -15,6% 
AEX Amsterdam            671,92       +12,21        +1,9%         -15,8% 
ATHEX-20 Athen         1.896,11        -9,10        -0,5%         -11,5% 
BEL-20 Brüssel         3.703,76       +34,10        +0,9%         -14,1% 
BUX Budapest          39.659,23      +412,81        +1,1%         -21,8% 
OMXH-25 Helsinki       4.532,96       +71,52        +1,6%         -19,9% 
ISE NAT. 30 Istanbul   2.526,87       -37,60        -1,5%         +24,8% 
OMXC-20 Kopenhagen     1.723,22       +38,22        +2,3%          -7,6% 
PSI 20 Lissabon        5.751,90      +162,77        +2,8%          +6,2% 
IBEX-35 Madrid         7.945,90      +141,60        +1,8%          -8,8% 
FTSE-MIB Mailand      20.933,26      +378,93        +1,8%         -24,8% 
RTS Moskau             1.161,53       +47,56        +4,3%         -27,2% 
OBX Oslo               1.058,90        +6,36        +0,6%          -0,9% 
PX  Prag               1.223,76        +7,08        +0,6%         -14,2% 
OMXS-30 Stockholm      1.903,82        +0,31        +0,0%         -21,3% 
WIG-20 Warschau        1.620,13        +6,15        +0,4%         -28,5% 
ATX Wien               2.862,45       +48,90        +1,7%         -26,3% 
SMI Zürich            10.982,09      +182,57        +1,7%         -14,7% 
* zu Vortagsschluss 
 
Rentenmarkt              zuletzt                 absolut    +/- YTD 
Dt. Zehnjahresrendite       1,13                   -0,05      +1,31 
US-Zehnjahresrendite        2,92                   -0,05      +1,41 
 
DEVISEN                  zuletzt       +/- %    Fr, 8:08  Do, 17:34   % YTD 
EUR/USD                   1,0085       +0,7%      1,0026     1,0017  -11,3% 
EUR/JPY                   139,72       +0,3%      139,08     139,14   +6,8% 
EUR/CHF                   0,9864       +0,1%      0,9853     0,9856   -4,9% 
EUR/GBP                   0,8511       +0,5%      0,8475     0,8484   +1,3% 
USD/JPY                   138,55       -0,3%      138,88     138,93  +20,4% 
GBP/USD                   1,1850       +0,2%      1,1826     1,1805  -12,4% 
USD/CNH (Offshore)        6,7655       -0,0%      6,7759     6,7626   +6,5% 
Bitcoin 
BTC/USD                20.782,59       +1,6%   20.524,03  20.078,32  -55,1% 
 
ROHÖL                    zuletzt   VT-Settl.       +/- %    +/- USD   % YTD 
WTI/Nymex                  97,43       95,78       +1,7%       1,65  +35,0% 
Brent/ICE                 101,38       99,10       +2,3%       2,28  +35,3% 
GAS                               VT-Schluss                +/- EUR 
Dutch TTF                 161,00      174,50       -8,0%     -14,03  +33,7% 
 
METALLE                  zuletzt      Vortag       +/- %    +/- USD   % YTD 
Gold (Spot)             1.704,14    1.709,94       -0,3%      -5,80   -6,9% 
Silber (Spot)              18,64       18,41       +1,2%      +0,23  -20,1% 
Platin (Spot)             849,85      847,28       +0,3%      +2,57  -12,4% 
Kupfer-Future               3,25        3,21       +1,4%      +0,04  -26,8% 
YTD zu Vortagsschluss 
=== 

Kontakt zum Autor: maerkte.de@dowjones.com

DJG/mod/flf

(END) Dow Jones Newswires

July 15, 2022 12:10 ET (16:10 GMT)

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
AEX ALL-SHARE 1.29%873.81 Realtime Kurse.-21.35%
ASTON MARTIN LAGONDA GLOBAL HOLDINGS PLC -4.74%119.5 verzögerte Kurse.-76.17%
AUSTRALIAN DOLLAR / EURO (AUD/EUR) -0.02%0.6531 verzögerte Kurse.3.70%
AUSTRALIAN DOLLAR / US DOLLAR (AUD/USD) 0.00%0.6402 verzögerte Kurse.-10.41%
BITCOIN (BTC/EUR) -0.54%19714.2 Schlusskurs.-53.10%
BITCOIN (BTC/USD) -0.57%19314 Schlusskurs.-59.54%
BRITISH POUND / EURO (GBP/EUR) -0.02%1.1381 verzögerte Kurse.-4.52%
BURBERRY GROUP PLC 4.27%1808 verzögerte Kurse.-0.52%
CAC 40 1.51%5762.34 Realtime Kurse.-19.44%
CANADIAN DOLLAR / EURO (CAD/EUR) -0.01%0.737975 verzögerte Kurse.6.84%
CANADIAN DOLLAR / US DOLLAR (CAD/USD) 0.00%0.7227 verzögerte Kurse.-7.61%
CITIGROUP INC. -1.70%41.67 verzögerte Kurse.-31.00%
COMPAGNIE FINANCIÈRE RICHEMONT SA 1.46%94.28 verzögerte Kurse.-31.16%
CONTINENTAL AG 2.64%45.95 verzögerte Kurse.-50.65%
DAX 1.16%12114.36 verzögerte Kurse.-23.74%
DEUTSCHE LUFTHANSA AG 1.74%5.918 verzögerte Kurse.-4.24%
DRÄGERWERK AG & CO. KGAA 5.80%42.85 verzögerte Kurse.-22.44%
EURO / US DOLLAR (EUR/USD) 0.01%0.9801 verzögerte Kurse.-13.80%
FTSE 100 0.18%6893.81 verzögerte Kurse.-6.65%
FTSE/ATHEX MARKET 0.59%463.27 verzögerte Kurse.-13.59%
FTSE/ATHEX MID-CAP 0.17%1251.46 verzögerte Kurse.-16.12%
GOLD -0.23%1660.73 verzögerte Kurse.-9.01%
HARGREAVES LANSDOWN PLC 4.01%867.2 verzögerte Kurse.-36.00%
INDIAN RUPEE / EURO (INR/EUR) 0.18%0.012519 verzögerte Kurse.5.97%
INDIAN RUPEE / US DOLLAR (INR/USD) -0.04%0.01227 verzögerte Kurse.-8.60%
MSCI ITALY (STRD) 1.65%207.349 Realtime Kurse.-35.36%
NEW ZEALAND DOLLAR / US DOLLAR (NZD/USD) 0.00%0.5594 verzögerte Kurse.-16.03%
OMX HELSINKI 25 1.85%4382.38 Realtime Kurse.-21.35%
POLAND WIG 20 -0.16%1377.91 verzögerte Kurse.-39.22%
PORSCHE AG -0.02%82.48 verzögerte Kurse.0.00%
PORSCHE AUTOMOBIL HOLDING SE -4.36%57.88 verzögerte Kurse.-30.77%
RENAULT 2.19%27.97 Realtime Kurse.-8.43%
S&P GSCI COPPER INDEX 2 0.29%541.249 Realtime Kurse.-21.82%
S&P GSCI CRUDE OIL INDEX -2.59%435.657 Realtime Kurse.5.69%
S&P GSCI PLATINUM INDEX -0.53%228.3625 Realtime Kurse.-11.08%
S&P GSCI SILVER INDEX 1.03%929.6385 Realtime Kurse.-18.47%
SOFTWARE AG 1.38%23.52 verzögerte Kurse.-32.95%
STOXX EUROPE 600(EUR)(TR) 1.30%893.81 verzögerte Kurse.-18.65%
STOXX ITALY 20 (EUR) 1.34%934.45 verzögerte Kurse.-23.38%
STOXX ITALY 45 (EUR) 1.50%93.16 verzögerte Kurse.-24.46%
STOXX ITALY TMI (EUR) 1.60%94.62 verzögerte Kurse.-25.11%
VOESTALPINE AG 1.10%17.51 verzögerte Kurse.-45.28%
VOLKSWAGEN AG -1.60%126.4 verzögerte Kurse.-28.78%
Alle Nachrichten zu GOLD
30.09.TSX endet flach in volatilem Handel, Goldaktien legen zu
MR
30.09.Mittags-ETF-Update: Breitmarkt-ETFs gemischt; US-Aktienindizes steuer..
MT
30.09.MÄRKTE EUROPA/Fester - Ultimo überlagert Inflationssorgen
DJ
30.09.NGEx Minerals rutscht um fast 5% ab und erläutert die Kreditfazilität von 3,0 Millionen..
MT
30.09.MÄRKTE EUROPA/DAX trotz Inflation dank Ultimo erholt
DJ
30.09.MARKT-AUSBLICK/Talfahrt im DAX noch lange nicht vorbei
DJ
30.09.MÄRKTE EUROPA/Erholt - Inflation in Eurozone nun bei 10 Prozent
DJ
30.09.Japanisches Industriewachstum beschleunigt sich im August, da die Produktion das Niveau..
MT
30.09.Starke Nachfrage nach Produktionsmaschinen lässt japanische Industrieproduktion im Augu..
MT
30.09.MÄRKTE EUROPA/Wenig veränderte Eröffnung zum Quartalsultimo erwartet
DJ
Mehr Börsen-Nachrichten, Aktienanalysen und Empfehlungen
News auf Englisch zu GOLD
01.10.Deep underground, Mexican coal miners remember those who never came back
RE
30.09.Materials Down Slightly As Sterling Stabilizes Against Dollar -- Materials Roundup
DJ
30.09.TSX ends flat in volatile trade, gold stocks gain
RE
30.09.Comex Gold Ends the Quarter 7.85% Lower at $1662.40 -- Data Talk
DJ
30.09.Gold Moves Higher as Bond Yields and the Dollar Moderate
MT
30.09.December Gold Contract Closes Up US$3.40; Settles at US$1,672.00 per Ounce
MT
30.09.Midday ETF Update: Broad-Market ETFs Mixed; US Equity Indices Head for..
MT
30.09.Zambia sees wider 2022 budget deficit, slow GDP growth
RE
30.09.NGEx Minerals Slips Near 5% as Details US$3.0 Million Credit Facility
MT
30.09.Omineca Mining and Metals Provides Update on Lode Gold Exploration Drill Program at Win..
MT
Mehr Börsen-Nachrichten, Aktienanalysen und Empfehlungen auf Englisch
Chart GOLD
Dauer : Zeitraum :
Gold : Chartanalyse Gold | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends GOLD
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsFallendFallendFallend