Einloggen
Einloggen
Oder einloggen mit
GoogleGoogle
Twitter Twitter
Facebook Facebook
Apple Apple     
Registrieren
Oder einloggen mit
GoogleGoogle
Twitter Twitter
Facebook Facebook
Apple Apple     

GOLD

Verzögert  -  04:32:49 06.02.2023
1874.50 USD   +0.49%
02:16Gold erreicht 4-Wochen-Tief, während der Dollar ansteigt
MR
03.02.Exchange-Traded Funds, US-Aktien nach solidem Arbeitsmarktbericht im Januar niedriger
MT
03.02.US-Zusage über 2 Mrd. Dollar für die Ukraine umfasst auch Raketen mit größerer Reichweite
MR
ÜbersichtKurseChartsNewsDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAndere SprachenMarketScreener Analysen

MÄRKTE EUROPA/Leichter nach Rakteneinschlag in Polen

16.11.2022 | 18:02

FRANKFURT (Dow Jones)--Europas Börsen haben am Mittwoch leichter geschlossen. Der DAX verlor 1,0 Prozent auf 14.234 Punkte, der Euro-Stoxx-50 fiel um 0,8 Prozent auf 3.883 Punkte. Belastend für das Sentiment wirkte der Einschlag einer Rakete auf polnischem Territorium am Vortag. Dieser hatte Sorgen wegen einer möglichen Eskalation des Ukraine-Kriegs ausgelöst. Allerdings scheint in der Zwischenzeit klar, dass es sich nicht um einen russischen Angriff, sondern höchstwahrscheinlich um eine ukrainische Luftabwehrrakete gehandelt hat. Gleichwohl waren Rüstungsaktien gesucht wie Rheinmetall, Thales oder BAE Systems.

"Trotzdem zeigt die Entwicklung, dass der DAX auch wieder deutlich fallen kann, wenn sich die politische Krise mit dem Krieg verschärft oder auch eine neue Krise auftritt", so ein Marktteilnehmer. Mit Blick auf die mittel- und langfristigen Aussichten sollten Anleger deshalb vorsichtig bleiben. Denn im Unterschied zu früheren Krisen könnten sie nicht auf eine Unterstützung durch die Geldpolitik zählen, meinte er. Neues zur Liquiditätsverknappung wird am Freitagmittag mit der Mitteilung der EZB zur Rückzahlung der gezielten langfristigen Refinanzierungsgeschäfte der EZB (TLTRO) erwartet.

   US-Einzelhandelsdaten setzen keine Akzente 

Die Börsen zeigten keine signifikante Reaktion auf die Veröffentlichung der US-Einzelhandelsdaten. Diese sind im Oktober um 1,3 Prozent gestiegen, und damit etwas stärker als die erwarteten 1,2 Prozent. Die Importpreise sind derweil im Oktober um 0,2 Prozent gefallen, und damit weniger stark als die prognostizierten minus 0,4 Prozent. Die Daten dürften keine Neueinschätzung am Markt zum wahrscheinlichen US-Zinspfad auslösen.

Hohe Verluste im Windenergiegeschäft und Belastungen durch den Rückzug aus dem Russland-Geschäft haben Siemens Energy im abgelaufenen Geschäftsjahr 2021/22 wie erwartet tiefrote Zahlen eingebrockt. Auch für das neue Geschäftsjahr stimmt Vorstandschef Christian Bruch auf einen Nettoverlust ein, der sich aber im Vergleich zum jüngsten Fehlbetrag "sehr stark verringern" soll. Positiv wurden an der Börse aber der Ausblick sowie der Auftragseingang gewertet. Die Aktie schloss nach einem volatilen Handelsverlauf 0,2 Prozent fester.

Autoaktien standen stärker unter Druck. "Mercedes senkt die Preise in China für Elektroautos deutlich", sagte ein Händler. Damit wolle Mercedes seine Wettbewerbsposition verbessern. Mercedes fielen um 6,2 Prozent, BMW um 3,1 Prozent, VW um 4,2 Prozent und Porsche um 5,6 Prozent. Der Autosektor gab europaweit um 3,7 Prozent nach.

Dermapharm setzt seinen Wachstumskurs planmäßig fort. Der Hersteller von Markenarzneimitteln steigerte den Konzernumsatz um 9,6 Prozent und das bereinigte operative Ergebnis um 5,1 Prozent. Die Aktie hat sich seit Jahresbeginn halbiert, nun legte sie um 2,5 Prozent zu. Evotec verloren 6,3 Prozent nach einer Herunterstufung durch die Deutsche Bank.

   Zurich Insurance ehrgeizig 

Zurich Insurance gewannen 2,0 Prozent. Das Unternehmen will auf Konzernebene bis 2025 eine Eigenkapitalrendite von über 20 Prozent nach Steuern erzielen. Im abgelaufenen Planungszeitraum lag das Ziel bei "über 14 Prozent". Teilnehmer werten die Ambitionen positiv auch für den Sektor insgesamt, der sich behauptet zeigte.

"Leicht positiv" beurteilte ein Marktteilnehmer die Entwicklung bei Alstom. "Das EBIT hat die Erwartungen um 3 Prozent übertroffen", sagte er. Auch die Auftragseingänge hätten die Prognosen knapp übertroffen. Der Kurs legte um 7,2 Prozent zu. Mit Wandelanleihen warteten gleich zwei Unternehmen aus dem Reisesektor auf. Mit Blick auf die damit zu erwartende Gewinnverwässerung verloren Air France-KLM 10,5 Prozent und Carnival 13,8 Prozent.

=== 
Index                  Schluss-  Entwicklung  Entwicklung    Entwicklung 
.                         stand      absolut         in %           seit 
.                                                          Jahresbeginn* 
Euro-Stoxx-50          3.882,78       -32,31        -0,8%          -9,7% 
Stoxx-50               3.672,48       -20,89        -0,6%          -3,8% 
Stoxx-600                430,15        -4,29        -1,0%         -11,8% 
XETRA-DAX             14.234,03      -144,48        -1,0%         -10,4% 
FTSE-100 London        7.351,19       -18,25        -0,2%          -0,2% 
CAC-40 Paris           6.607,22       -34,44        -0,5%          -7,6% 
AEX Amsterdam            709,11        -7,32        -1,0%         -11,1% 
ATHEX-20 Athen         2.150,32       -43,93        -2,0%          +0,4% 
BEL-20 Brüssel         3.613,08       -54,04        -1,5%         -16,2% 
BUX Budapest          44.277,83       -30,46        -0,1%         -12,7% 
OMXH-25 Helsinki       4.865,28       -28,20        -0,6%         -12,1% 
ISE NAT. 30 Istanbul   5.095,97       +29,10        +0,6%        +151,7% 
OMXC-20 Kopenhagen     1.698,28       -18,27        -1,1%          -8,9% 
PSI 20 Lissabon        5.818,28       -20,52        -0,4%          +4,1% 
IBEX-35 Madrid         8.101,40       -87,00        -1,1%          -7,0% 
FTSE-MIB Mailand      24.531,27      -168,48        -0,7%         -10,1% 
RTS Moskau             1.163,59        +4,00        +0,3%         -27,1% 
OBX Oslo               1.102,43        -1,89        -0,2%          +3,2% 
PX  Prag               1.239,28        -7,53        -0,6%         -13,1% 
OMXS-30 Stockholm      2.075,02       -22,99        -1,1%         -14,3% 
WIG-20 Warschau        1.741,17       -28,38        -1,6%         -23,2% 
ATX Wien               3.187,11       -37,32        -1,2%         -16,5% 
SMI Zürich            10.936,62       -89,60        -0,8%         -15,1% 
* zu Vortagsschluss 
 
DEVISEN               zuletzt        +/- %   Mi, 8:29  Di, 17:14   % YTD 
EUR/USD                1,0394        +0,5%     1,0385     1,0381   -8,6% 
EUR/JPY                145,11        +0,7%     145,17     144,43  +10,9% 
EUR/CHF                0,9819        +0,5%     0,9808     1,0585   -5,4% 
EUR/GBP                0,8743        +0,3%     0,8759     0,8731   +4,1% 
USD/JPY                139,60        +0,2%     139,77     139,11  +21,3% 
GBP/USD                1,1885        +0,2%     1,1854     1,1886  -12,2% 
USD/CNH (Offshore)     7,1025        +0,7%     7,0823     7,0475  +11,8% 
Bitcoin 
BTC/USD             16.506,44        -2,1%  16.849,73  16.984,50  -64,3% 
 
ROHÖL                 zuletzt  VT-Settlem.      +/- %    +/- USD   % YTD 
WTI/Nymex               84,48        86,92      -2,8%      -2,44  +21,0% 
Brent/ICE               91,96        93,86      -2,0%      -1,90  +25,4% 
GAS                            VT-Settlem.               +/- EUR 
Dutch TTF              108,25       124,10     -12,8%     -15,85  +85,7% 
 
METALLE               zuletzt       Vortag      +/- %    +/- USD   % YTD 
Gold (Spot)          1.774,87     1.778,70      -0,2%      -3,84   -3,0% 
Silber (Spot)           21,45        21,63      -0,8%      -0,18   -8,0% 
Platin (Spot)        1.010,00     1.018,35      -0,8%      -8,35   +4,1% 
Kupfer-Future            3,78         3,82      -1,1%      -0,04  -14,3% 
 
YTD bezogen auf Schlussstand des Vortags 
=== 

Kontakt zum Autor: manuel.priego-thimmel@wsj.com

DJG/mpt/ros

(END) Dow Jones Newswires

November 16, 2022 12:01 ET (17:01 GMT)

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
AEX 0.69%763.86 Realtime Kurse.10.86%
AEX ALL-SHARE 0.77%1052.2 Realtime Kurse.11.38%
AIR FRANCE-KLM 0.60%1.5865 Realtime Kurse.28.88%
ALSTOM -0.57%28.14 Realtime Kurse.23.31%
AUSTRALIAN DOLLAR / EURO (AUD/EUR) 0.11%0.64169 verzögerte Kurse.1.90%
BAE SYSTEMS PLC 1.83%845.2 verzögerte Kurse.-1.26%
BITCOIN (BTC/EUR) -1.53%21270.3 Schlusskurs.37.24%
BITCOIN (BTC/USD) -1.68%22940.8 Schlusskurs.38.08%
BMW AG -0.21%97.58 verzögerte Kurse.17.03%
BRITISH POUND / EURO (GBP/EUR) 0.07%1.11691 verzögerte Kurse.-0.83%
CAC 40 0.94%7233.94 Realtime Kurse.11.74%
CANADIAN DOLLAR / EURO (CAD/EUR) -0.05%0.691362 verzögerte Kurse.-0.16%
CARNIVAL CORPORATION -1.99%11.8 verzögerte Kurse.46.40%
DAX -0.21%15476.43 verzögerte Kurse.11.15%
DERMAPHARM HOLDING SE 2.05%38.76 verzögerte Kurse.3.30%
DEUTSCHE BANK AG 0.65%11.53 verzögerte Kurse.8.90%
EVOTEC SE -1.94%18.995 verzögerte Kurse.24.48%
FTSE 100 1.04%7901.8 verzögerte Kurse.6.04%
FTSE MIB INDEX -0.55%26950.74 verzögerte Kurse.13.68%
FTSE/ATHEX MARKET 0.43%597.33 verzögerte Kurse.10.75%
FTSE/ATHEX MID-CAP 0.86%1573.07 verzögerte Kurse.11.45%
GOLD 0.49%1874.49 verzögerte Kurse.5.02%
GREECE ATHEX COMPOSITE 0.37%1033.44 verzögerte Kurse.11.15%
HENSOLDT AG 0.00%26.95 verzögerte Kurse.21.95%
IBEX 35 -0.04%9225.6 verzögerte Kurse.12.11%
INDIAN RUPEE / EURO (INR/EUR) 0.37%0.011273 verzögerte Kurse.-1.08%
MERCEDES-BENZ GROUP AG -0.28%72 verzögerte Kurse.17.26%
MSCI ITALY (STRD) -1.51%295.643 Realtime Kurse.15.23%
OMX HELSINKI 25 -0.07%5057.87 Realtime Kurse.4.82%
POLAND WIG 20 0.12%1906.13 verzögerte Kurse.6.37%
PORSCHE AG -3.13%114.7 verzögerte Kurse.21.06%
PORSCHE AG -2.22%114.6 verzögerte Kurse.20.57%
PORSCHE AUTOMOBIL HOLDING SE -0.66%57.2 verzögerte Kurse.12.07%
RHEINMETALL AG 0.66%227.5 verzögerte Kurse.22.28%
S&P GSCI COPPER INDEX 2 -0.33%633.7313 Realtime Kurse.7.10%
S&P GSCI CRUDE OIL INDEX 0.16%402.8827 Realtime Kurse.-5.35%
S&P GSCI PLATINUM INDEX 0.21%261.1907 Realtime Kurse.-9.47%
S&P GSCI SILVER INDEX 0.25%1096.68 Realtime Kurse.-1.89%
SIEMENS AG 0.90%145.02 verzögerte Kurse.11.86%
SIEMENS ENERGY AG -2.28%19.095 verzögerte Kurse.8.65%
SMI 1.44%11349.39 verzögerte Kurse.5.78%
STOXX EUROPE 600(EUR)(TR) 0.34%1065.36 verzögerte Kurse.8.15%
STOXX ITALY 20 (EUR) -0.57%1222.39 verzögerte Kurse.14.93%
STOXX ITALY 45 (EUR) -0.50%121.83 verzögerte Kurse.13.84%
STOXX ITALY TMI (EUR) -0.45%123.49 verzögerte Kurse.14.27%
THALES 0.63%118.95 Realtime Kurse.-0.29%
US DOLLAR / EURO (USD/EUR) -0.04%0.926355 verzögerte Kurse.-1.86%
US DOLLAR / RUSSIAN ROUBLE (USD/RUB) 0.04%70.575 verzögerte Kurse.-2.67%
VOLKSWAGEN AG -1.02%131.94 verzögerte Kurse.13.33%
ZURICH INSURANCE GROUP LTD 0.48%440.7 verzögerte Kurse.-0.36%
Alle Nachrichten zu GOLD
02:16Gold erreicht 4-Wochen-Tief, während der Dollar ansteigt
MR
03.02.Exchange-Traded Funds, US-Aktien nach solidem Arbeitsmarktbericht im Januar niedriger
MT
03.02.US-Zusage über 2 Mrd. Dollar für die Ukraine umfasst auch Raketen mit größerer Reichwei..
MR
03.02.Taseko Mines sagt, dass noch keine Einigung mit Sojitz über die Beteiligung an der Mine..
MT
03.02.MÄRKTE EUROPA/Wenig verändert nach volatilem Handel - Zur Rose sehr fest
DJ
03.02.HANDELS-UPDATES: Altona verlängert Rückzahlung; Kefi rückt Saudi-Arabien..
AN
03.02.MÄRKTE EUROPA/Sehr starker US-Arbeitsmarktbericht sorgt für Rücksetzer
DJ
03.02.HANDELS-UPDATES: Blackrock Income & Growth: Nettovermögenswert sinkt
AN
03.02.Taseko bestätigt Gespräche mit dem japanischen Unternehmen Sojitz über den Kauf eines A..
MT
03.02.Taseko führt Gespräche mit Sojitz über den Erwerb von Anteilen an Gibraltar Mines
MR
Mehr Börsen-Nachrichten
News auf Englisch zu GOLD
04:34Gold rebounds but holds below $1,900/oz level on Fed fears, firm dollar
RE
04:16Indian Morning Briefing: Asian Markets Mixed at Start of the Wee..
DJ
02:33AIC Mines Re-estimates Resource at Jericho Project in Queensland
MT
02:16Gold hits over 4-week low as dollar edges higher
RE
00:08Newcrest Gets Sweetened Takeover Proposal From Newmont
DJ
05.02.Reuters-schedule/…
RE
03.02.Gold Plunges as Surge in US Employment Sends the Dollar and Bond Yields Higher
MT
03.02.April Gold Contract Closes Down US$54.20; Settles at US$1,876.60 per Ounce
MT
03.02.Comex Gold Ends the Week 3.45% Lower at $1862.90 -- Data Talk
DJ
03.02.Exchange-Traded Funds, US Equities Lower After Solid January Jobs Report
MT
Mehr Börsen-Nachrichten auf Englisch
Chart GOLD
Dauer : Zeitraum :
Gold : Chartanalyse Gold | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends GOLD
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendAnsteigendNeutral