GOLD

Verzögert  -  18/05 01:52:10
1814.49 USD   -0.66%
17.05.Dolly Varden Silver mobilisiert drei Bohrgeräte für erste 30.000 Meter Bohrungen auf dem Kitsault Valley Projekt
MT
17.05.MITTAGS-ETF-UPDATE : Breitmarkt-ETFs höher; US-Aktienindizes steigen, Treasuries fallen
MT
17.05.MÄRKTE EUROPA/Die Erholung gewinnt an Breite
DJ
ÜbersichtKurseChartsNewsDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAndere SprachenMarketScreener Analysen

MÄRKTE EUROPA/Ruhiger Start erwartet - Technologie-Erholung erhofft

17.01.2022 | 08:09

FRANKFURT (Dow Jones)--Mit einem zurückhaltenden Start in die neue Handelswoche an Europas Börsen rechnen Händler am Montag. Der DAX wird auf Freitagsniveau knapp unter 15.900 Punkten erwartet. Impulse aus den USA fehlen, da dort wegen des Feiertages Martin Luther King Day die Börsen geschlossen bleiben. Auch die Nachrichtenlage ist wenig verändert. Die Omikron-Variante des Corona-Virus führt zu der erwartet weiter steigenden Inzidenz, die nun bundesweit über 500 liegt.

   EZB unter Druck durch US-Notenbank 

Mit steigender Spannung blicken Händler auf die Entwicklung an den Rentenmärkten: Die aggressive Inflationsbekämpfung der US-Notenbank lässt die gleichzeitig tatenlose Politik der EZB immer unverständlicher erscheinen. Nun warnte der Wirtschaftsweise Volker Wieland, dass der Ausschluss einer Zinserhöhung in diesem Jahr "schwer zu begründen und unnötig" sei. Angesichts ihrer "Fehleinschätzungen zur Inflationsentwicklung" seien die Zukunftsprognosen der EZB "sehr gewagt".

Allerdings wird die EZB durch den US-Weg unter Druck gesetzt. Denn steigende US-Zinsen machen den Euro noch unattraktiver und erhöhen die Importpreise für Öl. Damit würde noch mehr Inflation in die Eurozone importiert werden. Dazu würden die längerfristigen Renditen auch ohne Zutun der EZB mit der US-Entwicklung nach oben gezogen werden.

   China mit gutem BIP und Zinssenkung 

In China hat die Notenbank nach der Veröffentlichung von BIP-Daten zwei Zinssätze gesenkt. Wie die Daten zeigen, wuchs die Wirtschaft im Jahr 2021 um 8,1 Prozent, was über den Erwartungen lag. Allerdings ließ die Wachstumsdynamik in den letzten Monaten des Jahres weiter nach. Die Zinssenkungen signalisierten die Entschlossenheit Pekings, das Wachstum im Jahr 2022 zu stabilisieren.

   Zinsen und Technologie-Werte im Blick 

Die Normalisierung der US-Zinspolitik bestimmt weiter die Kurse bei den Technologie-Aktien. Hier hoffen Marktteilnehmer diesmal auf eine Erholung. "Die Gegenbewegung der US-Titel dürfte auf Europa übergreifen", sagt der Händler. Viele Technologie-Titel hätten bereits viel stärker korrigiert, als sich das in den Branchen-Indizes zeige.

Vor allem die hochprofitablen Chip-Hersteller sollten zulegen. Ulrich Stephan von der Deutschen Bank verweist mit Blick auf die Titel in Taiwan auf günstige Aussichten für Chip-Aktien: "Preisanhebungen von bis zu 20 Prozent am Ende des vergangenen Jahres dürften sich erst dieses Jahr in den Gewinnen widerspiegeln", so der Anlagestratege.

Auch bei den Öl-Aktien deutet sich eine weitere Aufwärtswelle an. Am Freitag ist der Stoxx-Oil-and-Gas-Index erstmals seit knapp zwei Jahren über die 300er-Marke gestiegen und hat so das Oktober-Hoch hinter sich gelassen. Marktteilnehmer verweisen auf die Krise um die Ukraine, die für andauernd hohe Öl- und Gaspreise spreche.

   Neue Megaübernahme im Fokus 

Bei den Unternehmen steht Konsumgüterkonzern Unilever im Fokus, der ein Auge auf das Consumer-Healthcare-Gemeinschaftsunternehmen der Pharmakonzerne Glaxosmithkline und Pfizer geworfen hat. Auch wenn Glaxo das Werben bisher abgelehnt hat, wird an der Börse der potenzielle Deal durchgerechnet. Die potenzielle Übernahme der GSK Consumer Healthcare für 50 Milliarden Pfund wird von den Jefferies-Analysten in einer ersten Einschätzung als gewinnsteigernd eingestuft.

Positiv dürfte der Ausblick des österreichischen Technologieunternehmens S&T ankommen. Es rechnet für das laufende Jahr mit einem organischen Wachstum von über 10 Prozent und peilt einen Umsatz von rund 1,5 Milliarden Euro an. Die EBITDA-Marge soll bei 10 Prozent liegen. Die Auftragsbücher seien "voller als je zuvor" ließ der CEO wissen.

=== 
Rentenmarkt            zuletzt  absolut  +/- YTD 
Dt. Zehnjahresrendite    -0,05        0    +0,13 
US-Zehnjahresrendite      1,79        0    +0,28 
 
DEVISEN          zuletzt      +/- %   0:00 Uhr  Fr, 17:30   % YTD 
EUR/USD           1,1415      -0,0%     1,1416     1,1419   +0,4% 
EUR/JPY           130,67      +0,2%     130,41     129,99   -0,2% 
EUR/CHF           1,0442      +0,1%     1,0942     1,0424   +0,7% 
EUR/GBP           0,8347      -0,0%     0,8348     0,8351   -0,7% 
USD/JPY           114,48      +0,2%     114,24     113,84   -0,6% 
GBP/USD           1,3675      -0,0%     1,3674     1,3673   +1,1% 
USD/CNH           6,3519      -0,0%     6,3546     6,3551   -0,0% 
Bitcoin 
BTC/USD        42.812,21      -1,0%  43.236,44  42.973,08   -7,4% 
 
ROHOEL           zuletzt  VT-Settl.      +/- %    +/- USD   % YTD 
WTI/Nymex          84,40      83,82      +0,7%       0,58  +12,2% 
Brent/ICE          86,33      86,06      +0,3%       0,27  +10,8% 
 
METALLE          zuletzt     Vortag      +/- %    +/- USD   % YTD 
Gold (Spot)     1.819,18   1.817,70      +0,1%      +1,48   -0,6% 
Silber (Spot)      22,98      22,97      +0,1%      +0,01   -1,4% 
Platin (Spot)     974,00     970,99      +0,3%      +3,01   +0,3% 
Kupfer-Future       4,44       4,42      +0,4%      +0,01   -0,6% 
=== 

Kontakt zum Autor: maerkte.de@dowjones.com

DJG/mod/cln

(END) Dow Jones Newswires

January 17, 2022 02:08 ET (07:08 GMT)

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
AIXTRON SE 4.78%25.2 verzögerte Kurse.34.58%
ASML HOLDING N.V. 3.12%528.6 Realtime Kurse.-27.47%
BP PLC 0.84%421.85 verzögerte Kurse.26.58%
ENI S.P.A. 0.77%13.932 verzögerte Kurse.13.14%
ERICSSON 1.17%79.86 verzögerte Kurse.-20.89%
GLAXOSMITHKLINE PLC -0.89%1782.4 verzögerte Kurse.11.94%
GOLD -0.67%1814.3 verzögerte Kurse.-0.89%
INFINEON TECHNOLOGIES AG 1.89%28.79 verzögerte Kurse.-30.68%
MOL MAGYAR OLAJ- ÉS GÁZIPARI NYILVÁNOSAN MUKÖDO RÉSZVÉNYTÁRSASÁG -0.99%2800 Schlusskurs.11.11%
NOKIA OYJ 1.10%4.758 verzögerte Kurse.-15.57%
OMV AG 1.85%48.5 verzögerte Kurse.-4.66%
PFIZER, INC. 1.32%51.34 verzögerte Kurse.-14.19%
PHILIPS NV 1.23%23.91 Realtime Kurse.-27.91%
PJSC LUKOIL -0.52%4500 Schlusskurs.-31.51%
REPSOL S.A. 3.15%14.565 verzögerte Kurse.35.30%
S&T AG 2.07%16.8 verzögerte Kurse.12.28%
SAP SE 0.75%93.94 verzögerte Kurse.-25.35%
SCHNEIDER ELECTRIC SE 3.37%128.92 Realtime Kurse.-26.00%
SHELL PLC 1.24%27.825 Realtime Kurse.42.34%
SIEMENS AG 2.55%116.5 verzögerte Kurse.-25.60%
SINGULUS TECHNOLOGIES AG 8.58%3.67 verzögerte Kurse.-16.13%
STMICROELECTRONICS N.V. 2.69%38.145 Realtime Kurse.-14.35%
UNILEVER PLC -1.78%3666 verzögerte Kurse.-5.40%
UNITED INTERNET AG 0.61%31.17 verzögerte Kurse.-11.33%
WTI -0.31%110.987 verzögerte Kurse.47.74%
Alle Nachrichten zu GOLD
17.05.Dolly Varden Silver mobilisiert drei Bohrgeräte für erste 30.000 Meter Bohrungen auf de..
MT
17.05.MITTAGS-ETF-UPDATE : Breitmarkt-ETFs höher; US-Aktienindizes steigen, Treasuries fallen
MT
17.05.MÄRKTE EUROPA/Die Erholung gewinnt an Breite
DJ
17.05.Aton Resources fällt nach Bohr-Update von bisher ungetestetem North Ridge bei Rodruin i..
MT
17.05.MÄRKTE EUROPA/Durchgreifende Erholung - Daimler Truck stützt
DJ
17.05.Unternehmen verkaufen ihr Geschäft in Russland
MR
17.05.Factbox - Unternehmen verkaufen ihre Geschäfte in Russland
MR
17.05.Proteste im peruanischen Bergbau könnten die 53 Milliarden Dollar Investitionspipeline ..
MR
17.05.MÄRKTE EUROPA/Sehr fest - Daimler Truck stützt die Stimmung
DJ
17.05.Australische Aktien steigen dank Auftrieb durch Energie und Rohstoffe auf ein Wochenhoc..
MT
Mehr Nachrichten, Analysen und Empfehlungen
News auf Englisch zu GOLD
17.05.Brazil's new energy minister faces uphill battle to change Petrobras pricing formula -s..
RE
17.05.Dolly Varden Silver Mobilizes Three Drill Rigs For Initial 30,000 Meters of Drilling on..
MT
17.05.Western Resources Up 8.6% as Work to Resume on its Milestone Potash Project
MT
17.05.Gold Rises on Dollar Weakness, Bond Yields Rise on Weaker Retail Sales
MT
17.05.Comex Gold Settles 0.26% Higher at $1818.20 -- Data Talk
DJ
17.05.June Gold Contract Closes Up US$4.90; Settles at US$1,898.90 per Ounce
MT
17.05.MIDDAY ETF UPDATE : Broad-Market ETFs Higher; US Equity Indices Climb, Treasuries Fall
MT
17.05.Goldplay Mining Signs Letter of Agreement with State-Owned Portuguese Miner to Jointly ..
MT
17.05.Credit Suisse Sees Gold Price Weighed by a Rising Dollar, Boosted by Inflation
MT
17.05.Aton Resources Falls After Drilling Update From Previously Untested North Ridge at Rodr..
MT
Mehr Nachrichten, Analysen und Empfehlungen auf Englisch
Chart GOLD
Dauer : Zeitraum :
Gold : Chartanalyse Gold | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends GOLD
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsFallendFallendNeutral